Kategorie: Geysire in Island

Strokkur

Strokkur ist ein Geysir in Island . Es befindet sich im geothermischen Bereich befindet, wo auch der Geysir Geysir (die ihren Namen auf das gesamte Konzept Geysir gab) befindet. Das Gebiet liegt im südwestlichen Teil des Landes östlich der Hauptstadt Reykjavik . Strokkur ist einer von Islands berühmtesten Geysire, die springt um alle 8 Minuten rund um die Uhr.

Geschichte

Strokkur hat eine lange Geschichte. Es begann 1789 mit einem Erdbeben , das die warme unterirdisch Geysir so öffnete sich plötzlich springen konnte. So ging es weiter , bis 1896 , wenn wieder ein weiteres Erdbeben den Geysir bis blockiert 1963 , wo die Einheimischen Angelegenheiten nahm selbst in die Hand und reinigen Sie die verstopfte Loch. Strokkur hat regelmäßig seit übersprungen.

Tourismus

Strokkur und die ganze Gegend so berühmt weit über Island Grenzen. Der Ort zieht eine Menge von Touristen, weil es eines der wenigen natürlich vorkommenden Geysire in der Welt, die regelmäßig zu springen ist – und häufig.

Eruptionen

Wasser bis zu einer Tiefe von 23 Metern und einer Temperatur von etwa 120 ° C nicht , kann der Dampf auf das Gewicht des darüberliegenden Wassers aufgrund loszuwerden. Wenn das Wasser für etwa gedrückt 16 Meter ist am Siedepunkt und starten Sie die Reaktion, wie wir auf der Oberfläche zu sehen. Die steigende Blase mehr Wasser von unten ermöglicht zu laufen und wenn damit der Siedepunkt und entwickelt somit mehr Dampf. Das kältere Wasser an die Oberfläche und der Druck steigt nach oben gedrückt. Wenn alle dieser Oberfläche , wenn sie sowohl von Wasser und Dampf, die herausgedrückt wird, wodurch die große Ausbrüche bilden. Nach dieser Entladung beginnen wieder den gesamten Prozess über [1] .

Referenzen

  1. Nach oben springen^ Detaillierte Beschreibung mit Bildern des gesamten Prozesses (in englischer Sprache)

Geysir

Geysir , ist der Große Geysir eine geothermische Quelle in Haukadalur im Südwesten Island und ist die älteste Geysir . Es hat seinen Namen in der Welt Geysire gegeben.

Geysir wurde erstmals erwähnt im Jahre 1294 , als ein Erdbeben seiner geologischen Aktivität reduziert. Einige Jahre der Vermögenswert und dann wieder still zu liegen. Da ein Erdbeben im Jahr 2000 ist ausgebrochen der Große Geysir wieder, aber nur ein paar Mal am Tag und nur bis zu 10 Meter hoch, anders als vor 1294 , wenn der Wasserpegel 60 Meter war.

Das ganze Gebiet von Geysir Nationalpark ist geothermisch aktiv, wie der Geysir “ Strokkur “ , die alle fünf Minuten mit einem 20 m hohen Wassersäule ausbricht.

Es ist nicht auf Lager im Geysir Bereich erlaubt.