Kategorie: Raddampfer

Der Raddampfer Hekla

Der Raddampfer Hekla war die größte dänische Kanonenboot und wurde gebaut England in 1842 . Seine schwere Artillerie gehörten unter anderem zwei Bombenkanonen.

Technische Daten

Allgemein

  • Länge: 50,0 m
  • Breite: 8,5 m
  • Tiefe: 3,6 m
  • Verdrängung: 637 Tonnen
  • Geschwindigkeit: 9,0 Knoten

Verstärkung

  • Artillerie: 2 Stück 60 – Pfund – Bombe Kanonen, 2 Stück 24 Pfund Kanonen und 2 Einheiten 4 Pfund Haubitzen .

Der Raddampfer Aegir

Aegir war ein Raddampfer mit einem eisernen Haken, gebaut von Fairbain & Co. in Millwall auf der Themse in Ost – London , die im Jahre 1841 von der dänischen Marine und war das erste gekauft wurde dänische Kanonenboot in Eisen .

Der Raddampfer angekommen 12. Oktober 1841 in Kopenhagen, angeführt von Kapitän Hans Carl Bodenhoff. Das Schiff wurde später von geführt Edouard Suenson und verwendet 1842-1856 von Christian 8 und Frederik 7 als dänische königliche Yacht für kürzere Reisen.

Aegir war 1857-1862 als Leihgabe an die Post als Postschiff. Im Zeitraum 10. JUNI – 8. Oktober Jahre 1864 diente Schiff wieder als Kriegsschiff . Es wurde im Jahre 1860 und wieder von 1864 bis 1871 für die Messung dänischen Gewässern eingesetzt.

Am 5. Dezember 1871 kam das Schiff der Marine und udrangeredes für das Brechen des Jahres nach dem Verkauf an Petersen und Albeck, bis South Harbour .

 

Hjejlen

S / S Hjejlen ist ein Raddampfer von 1861 , Zwirnen die Silkeborg Seen .

Hjejlen ist die älteste Dampfschiff in Betrieb in der Welt, das Original mit Dampfmaschine .

Hjejlen wurde eröffnet 24. Juni Jahre 1861 in Gegenwart von Frederik VII , nachdem es von gesegelt war Baumgarten & Burmeister Machine Shop (später Burmeister & Wain ) am 11. Juni über Helsingør und Randers durch Gudenåen an seinen Bestimmungsort Silkeborg am 15. Juni .

Beschreibung

  • Länge: 26,90 m
  • Breite: 3,80 m
  • Tiefgang: 1,7 m
  • Maschine Leistung: 25 PS

Das Steuerhaus mittschiffs gelegen. Das Schiff hat eine freie Vorderreifen während der hintere einen geschlossenen Salon (für angeordnet ist Gräfin Danner ) und überdeckt , dass mit einem Lichtdach bedeckt ist. Die beiden Schiffslaufräder sind etwa auf halber Länge, einer auf jeder Seite. Das Aushängeschild ist ein Goldregenpfeifer aus HJ Moen in 1859. [1]

Plover Unternehmen andere Schiffe

Hjejlen im Besitz von Goldregenpfeifers Unternehmen , die eine Flotte von neun Boote hat. Nach Hjejlen folgte 1896 Dampfer Ternen , die 1922/23 in einem Motorboot umgewandelt wurde. Aus dem gleichen Hof in Kristiansstad kam 1903 Maagen , die Ry Touristenboote in weiterverkauft 1975 . Im Jahre 1909 kam das größte Schiff des Unternehmens Reiher in 1920 kam auch die kleinste Falke . 1947 tilkøbtes Kran und 1948 Rylen und 1996 kamen die neueste Firma, die Möwe . Der Reiher war, wie Ternen und Maagen , ursprünglich eines Dampfers, es bis enthielt 1965 2 kohlebefeuerten Dampfmaschinen. Im Jahr 2008 übernahm die Firma Goldregenpfeifers, Ry Touristenboote mit Booten Turisten (ehemals Maagen ) und Viking (erbaut 1923 ).

150. Jahrestag

Im Jahr 2011 feierte Hjejlen ihren 150. Geburtstag mit der Anwesenheit von Königin Margrethe 2. . [2] Bei dieser Gelegenheit ausgestellt Danmarks Nationalbank eine Jubiläumsmünze. [3]

Hinweise

  1. Nach oben springen^ kulturarv.dk
  2. Jump up^ “ Die Königin feiert Hjejlen 150 Jahrestag „. DR . 25. Juni 2011 . 6. September 2011 abgerufen .
  3. Nach oben springen^ Hjejlen . Danmarks Nationalbank . 7. Juni 2011 . 6. September 2011 abgerufen .

Literatur

  • Mogens Lebech, Hjejlen – Dänemarks älteste Dampfer und die Navigation auf Himmelbjerg Inseln , Burmeister & Wain, 1961.
  • Nehmen Sie Kaarsted, Bådfart die Silkeborg Seen seit 100 Jahren , A / S Hjejlen, 1961.
  • Keld Dalsgård Larsen, Kurt Balle Larsen und Lis Thavlov, Hjejlen und die schöne Silkeborg , Silkeborg Museum, 2011.
  • Steen Pedersen, durch See und Bach – auf Touristenboote in Silkeborg Seen 1861-2011 , Silkeborg Archiv 2012.

Allgemein Slocum

Allgemein Slocum war ein amerikanischer Dampf betriebene Raddampfer , der ins Leben gerufen wurde 1891 von einer Werft in Brooklyn , New York .

Am 15. Juni Jahre 1904 brach das Schiff in Brand in East River in New York , und ausgebrannt.

Mehr als 1.000 Menschen im Feuer gestorben, die die zweitgrößte Unfall ist , dass New York City getroffen hat, wo der Terroranschlag auf das World Trade Center am 11. September 2001 die größte Katastrophe war.

Das Schiff nach benannt wurde der Kongressabgeordnete Henry Warner Slocum hatte eine Kiellänge von 72 Metern, eine Breite von 11,4 Metern und eine Verschiebung von ca. 1.200 Tonnen , drei Dampfmaschinen , die die beiden Seitenräder / Laufräder gezogen. Der Behälter wurde der Lage , eine Geschwindigkeit von 16 zu erreichen Knoten .

S / S Dania

S / S Dania war ein dänischer Rad Dampfer , die segelten Kreuzung Kalundborg – Samso – Århus . Es wurde gebaut 1823 und segelte nach England unter dem Namen S / S Quentin Durward . In 1827 wurde er zum Lieutenant Commander Lauritz Christensen verkauft Kopenhagen und auf den Strecken Kopenhagen- eingefügt Betrieb Aarhus und Kopenhagen Fredericia .

Dann wurde es an die Firma verkauft Mathias Wilhelm Sass und im Einsatz auf den Dienst zwischen der Insel und Jütland . Dania wurde in der 1841. verschrottet

Klasse
Typ Hjuldamper und Postschiff
Geschichte
Owner (s) Frechheit
Bauwerft Sime & Rankin, Leith in Schottland
ins Leben gerufen 1823
Aufgenommen im Einsatz 1827 Kopenhagen – Aarhus , Kopenhagen Fredericia
Samsö – Jütland .
Schicksal verschrottet 1841
technische Daten
Länge 30.50 Meter
Breite 6,7 m
Tiefgang 2,1 m

Kaledonien

Caledonia wurdeersten Mal in Dänemark Dampfers . Sie segelte als Postdampfer zwischen Kopenhagen und Kiel von 1819 . Caledonia war von 1815 ein Raddampfer, gebaut auf John Wood & CoWerft in Port Glasgow bei Greenoch und in England gebraucht gekauft. Die Länge betrug 30 Meter und Motorleistung 28 PS. BeiAnkunft im Zollhaus in Kopenhagen Mai 1819 hat das Schiff ein großes Aufsehen.

In einer Anzeige aus dem Jahr 1819 , dass die neue Route angegeben:. „Afgaaer von Kopenhagen nach Kiel jeden Dienstagmorgen Kl 5 präzise und auf dieser Tour Aufruf (beide als disembark Passagiere zu empfangen) Costers . Færgested auf Moen Kl 2 Uhr nachmittags, Gaabense Færgested auf Falster Kl. 4 am Nachmittag, Banholm in Lolland Kl. 6 am Nachmittag und wird geglaubt , in Kiel am Mittwochmorgen ankommen, Kl. 8. “ Insgesamt war die 14 Fahrten im Jahr 1819 und 22 Fahrten im Jahr 1820. Nach 12 Segeln Jahreszeiten Caledonia 1830 von einem größeren Gefäß auf der Strecke ersetzt wurde , deren Bedeutung wuchs , als die Autobahn zwischen Kiel und Altona im Jahre 1832 abgeschlossen wurde [1]

Schlechtes Wetter könnte natürlich die Schneise im Segelplan drehen. Es geschah zu Hans Christian Andersen , als er am Dienstag, 30. Juni 1829 mit Caledonia zu Moen segelte. . In einem Brief , den er über die Reise erzählt: „Søe-Tour war sehr unglücklich, aber jetzt ist es vorbei mit obwohl auf mich lachend Wir haben einen kleinen Sturm und hatte durch die schwarzen, Schaum weiß Wellen zu arbeiten, alle waren krank, glaubte Frau Bülow , dass wir Eistee in Einklang gebracht und ich – – ja wissen , dass Sie gut genug , ich keine Mods Organ hat – ich lag in einem Sack in der Mitte des Decks gewickelt und starrte mit blassem Gesicht unter den grauen Wolken , die sehr höflich auf uns ausgegossen -. endlich den Kapitän sagte , die wir hatten sein auf dem Meer in der Nacht,. ein trøstelig Erster Morgen kamen wir nach Koster, wo alles in Bewegung war , den König zu empfangen „. [2]

Über die Vorder- und Heck war gestreckten sailcloth-Platten, wo die Passagiere unter Segel bleiben konnte. In der zeitgenössischen Zeitungen konnte über das Gerät zu lesen: „. Sie befinden sich hier ein hübsches Gehäuse für Frauen zu finden, ein Versammlungsraum für die Passagiere und eine Küche, wo Speisen im Dampf gegart wird, die das Schiff fährt“ Darüber hinaus gab es, wie es acht Bräutigam und geschmackvoll Kammern war, wo die Passagiere während der Überfahrt schlafen konnte.

Joke Blätter sprachen über Caledonia krank, [3] , da die Motorschiff rollt über Segelschiffe , wenn der Winddruck in den Segeln verhindert Scrollen. Durch folkeviddet bekam Raddampfer zugewiesen Spitznamen „spritzwasser Marlene“. [4]

Referenzen

  1. Nach oben springen^ Kieler Erinnerungstag: 24. April 1961
  2. Nach oben springen^ Brief Nr. 51. Von Hans Christian Andersen zu Edvard Collin , 18. Juli 1829
  3. Nach oben springen^ Dampfer Caledonia, ca. 1820, Museum von Kopenhagen, auch auf einer WebSeite bringt eine kolorierte Version des Bildes von einem unbekannten Künstler, der diesen Artikel begleitet. [1]
  4. Nach oben springen^ „Ildskibet in Bomløbet“ Jyllands Posten,1. Mai, Jahr 1999