Kategorie: Klimawandel

Organohalid

Organohalider oder halogenierten Kohlenwasserstoffen sind chemische Verbindungen , in denen ein oder mehrere Kohlenstoffatome mit einem gebunden sind kovalente Bindung mit einem oder mehrerenHalogenatomen, – für Fluor , Chlor , Brom oder Jod , Bereitstellen organofluorin Verbindungen , organochlorin Verbindungen , organobromin Verbindungen und organoiod Verbindungen . Organohalider Chlor sind die almundelige und organochlorider genannt. [1]

Viele synthetische organische Verbindungen , wie beispielsweise Kunststoffpolymere und einige natürliche Halogenatome enthalten; sie nannten halogenierte Verbindung oder organohalider . Organochlorider sind die meisten in der Industrie organohalider verwendet, auch wenn sie übrigens organohalider oft in verwendeten organischen Synthese . Abgesehen von extrem seltenen Fällen organohalider nicht biologisch produziert, aber viele Medikamente sind organohalider.

Unter organohalider sind Fluorchlorwasserstoffe (FCKW) und Chlorkohlenwasserstoffe (H – FCKW) , beide als signifikant bekannt Treibhausgase und weil sie zum Abbau der Ozonschicht . Organohaliderne ist – Bankette Kohlendioxid und Methan – das drittwichtigste Treibhausgas und wird in der berechneten IPCC vierten Bewertungsbericht eine beigetragen zu haben Strahlungsantrieb von 0,32 W / m² pro Jahr. 2005. Die Gruppe trägt organohalider von etwa 12% des gesamten Strahlungsantrieb von Treibhausgasen.

Die Emissionen dieser Gase verringert haben aufgrund der Phase-out unter dem Montreal – Protokoll , und die Konzentrationen von CFC-11 und CFC113 reduzieren jetzt wegen der natürlichen Abbaumechanismen.

Referenzen

  1. Nach oben springen^ Yoel Sasson. „Bildung von Kohlenstoff-HalogenBindungen (Cl, Br, I)“ in Patai der Chemie funktioneller Gruppen (2009). Wiley-VCH, Weinheim. doi : 10.1002 / 9780470682531.pat0011

Methan

Methan (Methan) ist das einfachste von Millionen möglichen Kohlenwasserstoffen – chemische Verbindungen von Kohlenstoff und Wasserstoff . Bei Raumtemperatur und Atmosphärendruck, ist die Substanz ein Gas ist .

Umweltbedingungen

Methan gebildet wird zum Teil als Endprodukt der anaeroben Zersetzung bestimmter organischer Substanz, warum Gas ist auch bekannt als Sumpfgas oder Biogas , aber 80% des Methans in der Umwelt kommt von menschlichen Tätigkeiten, vor allem aus der Landwirtschaft .

Methan ist ein Treibhausgas , das ist etwa 22 Mal effektiver Treibhauseffekt als Kohlendioxid (CO 2 ). In den letzten 200 Jahren atmosphärischen Methan – Gehalt mehr als 0,8 bis 1,7 verdoppelt ppm .

Die neueste globale Temperaturerhöhung hat eine beginnende Auftauen der bedeutete sibirischen Tundra , wo Permafrost sonst große Mengen an Methan gebunden haben. Methan und Öl tritt häufig mit anderen Gasen zusammen. So von Coal Oil Point, einem Offshore – Bereich aus Santa Barbara in Kalifornien , ein Methan – Emissionen von 40 Tonnen pro Tag. Große Mengen bedrohen auch die so genannten „Todes Seen“ in Afrika , vor allem den Kivu – See , die 65 enthalten km geschätzt 3 von Methan und 256 km 3 Kohlendioxid .

Wie Methan Kohlenstoff enthaltende C ist es wichtig , es in seine Überlegungen haben beim Versuch , den Kohlenstoffkreislaufs in der Natur zu verstehen. Viele Feucht bindet beispielsweise Kohlendioxid ( CO 2 ), aber Abgabe Methan zu drehen ( CH 4 ). Trotz dieser Tatsache haben Studien gezeigt , dass Feuchtgebiete wirksam Netz sind C Lagerung, alles in allem. [1]

Technische Anwendungen

Methan wird als Energiequelle verwendet, da es der Hauptbestandteil ist Erdgas . Methangas Geruch selbst ist nicht etwas, so daß , wenn das Gas als Brennstoff verwendet wird, zu einer kleinen Menge einer geruchsintensiven Schwefelverbindung zugegeben wird, beispielsweise. ætylmercaptan so Menschen über ihren Geruchssinn wird in der Zeit über Lecks gewarnt werden.

Maiskolben kann in Kohlenstoff – Briketts umgewandelt werden , die große Mengen an Methangas bei niedrigem Druck speichern können. [2] Es kann in Fahrzeugen eingesetzt werden , wo das Licht Methanspeicherung Fein unter einem Beifahrersitz sein kann.

Auf 890 kJ pro Mol freigesetzt Brennen.

Quellen / Referenzen

  1. Nach oben springen^ Iowa State University (2008, 8. Mai)
  2. Nach oben springen^ 21. Februar 2007 Science Daily: Vom Bauernhof Abfalltanks Kraftstoff: Rekord-Methan – Speichersystem von corncobs Abgeleitet Zitat: „… Pfeifer und seine kollegaer zu MU und MRTatt att entdeckt fraktale Porenräume [in Maiskolben ] (Räumedurch Wiederholung von ähnlichen Mustern auf unterschiedlichen Skalen erstellt) sind bemerkenswert effizient zu Speichern von Erdgas … „

Lachen

Distickstoffoxid (N 2 O) ist auch bekannt als Lachgas oder Distickstoffoxid , und bei Raumtemperatur und Atmosphärendruck ist ein farbloses, nicht brennbares Gas mit einem angenehmen, leicht süßlichen Geruch. Der Name „Lachgas“ aufgrund der Auswirkungen , dass dieses Gas auf die Menschen , die sie einatmen, und es wird auch als verwendet Anästhetikum , insbesondere durch Zahnärzte während Zahnoperationen. Das Gas ist auch ein Treibhausgas .

Technische Anwendungen

Distickstoffoxid wird verwendet als

  • Betäubungsmittel (oft durch Zahnärzte, Geburten).
  • Propellant für Rahm und Essen im Siphon, zum Beispiel Rasieren. Schlagsahne.
  • Oxidizer für Verbrennungsmotoren: Distickstoffoxid liefert mehr Sauerstoff in die Motorverbrennungs pro. Volumeneinheit als atmosphärische Luft .
  • Nitrous Express und Nitrous Oxide Systems (NOS) auch Distickstoffoxid Mischungen für Autos produziert, so verbrennt es Brennstoff / Sauerstoff – Gemisch schneller.

Gesundheit und Krankheit

Durch die Inhalation von Lachgas bewirkt , dass die oben genannten Schmerzunempfindlichkeit sowie Euphorie , Schwindel und in einigen Fällen eine schwache afrodisisk Wirkung. Größere Dosen über eine kurze Zeit kann auch leichte Übelkeit oder anhaltenden Schwindel verursachen, möglicherweise aufgrund. Um die höhere Konzentration von Adrenalin oder endogene Opioide im Blut während der Inhalation. Gas analgetische Wirkung sein kann , weil es als ein Opioid – Ligand wirkt oder freigibt den natürlichen Reserven dieser Körper. Alternativ führen die Modulation des noradrenergen Systems des Gehirns die analgetische Wirkung. Das Gas selbst ist nicht giftig, kann aber den Sauerstoff in der Atemluft verdrängen und dadurch zum Ersticken (Hypoxie) führen.
Längere Verwendung in größeren Mengen mit einem Mangel an assoziierten B12 Vitamin, das zu unerwünschten körperlichen Reaktionen führen. Es wird durch die Forschung hat bewiesen , dass N 2 O ist nicht, wie andere Erholungs inhalants, neurotoxisch ist.

Distickstoffoxid Erholungs

Es gibt Beispiele für den Missbrauch von Lachgas als Rauschmittel , das einer der Gründe ist , dass das Gas zugunsten anderer Anästhetika auslaufen. in ca. 30 Staaten in den Vereinigten Staaten , ist es verboten , Distickstoffoxid für seine euphorische Effekte zu nutzen.

Die Rettungsdienste in Dänemark verwendet Lachgas (Alnotox) nicht mehr für die Ambulanz Therapeuten und Sanitäter zuständig Instanyl Inhalation oder Rettungssanitäter verabreichen Morphin intravenös anzuwenden. Opiate besser funktioniert, indem sie die selektive Bindung an die Rezeptoren verhindert die Übertragung von Schmerzsignalen an das Gehirn. Distickstoffoxid nicht daran hindert, aber trübt Schmerzsignale und damit eine betäubende Wirkung.

Historisch gesehen ,

Lachen Gas wurde zuerst von beschrieben Joseph Priestley in 1772 . Die Synthese zu der Zeit durch die Formel würde:

2NO + H 2 O + Fe → N 2 O + Fe (OH) 2

In den 1790er Jahren experimentierte Humphry Davy zusammen mit einigen Freunden (einschließlich der Dichter Samuel Taylor Coleridge und Robert Southey ) das Einatmen des Gases. Sie entdeckten bald , dass Lachgas den Schmerz der Berührung ist Abstumpfung, ohne dass die Person das Bewusstsein verlieren vollständig, und da die Substanz wurde als Betäubungsmittel verwendet.

Kohlenstoff-neutraler Brennstoff

Kohlenstoff-neutrale Kraftstoffe können auf viele verschiedene Energieträger oder Energiesystemen zuweisen , die Netz nicht in die Atmosphäre mit nicht bereichern CO2 . Eine Klasse ist synthetischer Treibstoff (einschließlich Methan , Benzin , Dieselkraftstoff , Düsentreibstoff oder Ammoniak [1] ) durch erzeugte erneuerbare Energie durch die Verwendung der Hydrierung von Kohlendioxid aus der Luft genommen. [2] [3] [4] [5] Solche Kraftstoffe sind potenziell kohlenstoffneutral , da das Netz nicht zu atmosphärischen CO2 beiträgt. [6] [7]

Die Produktion von Kohlenstoff-neutraler Brennstoff ist ein Beispiel für CO2-neutrale Energiespeicher .

Quellen / Referenzen

  1. Nach oben springen^ Leighty und Holbrook (2012) „Ausführen der Welt auf Erneuerbare Energien: Alternativen für die Übertragung und Low-Cost – Firming Speicherung von erneuerbaren Stranded als Wasserstoff und Ammoniak Brennstoffe über U – Bahn – Pipelines“Proceedings of the ASME 2012 Internationale Maschinenbau Congress & Exposition 9. November -15, 2012, Houston, Texas
  2. Nach oben springen^ Zeman, Frank S. Keith, David W. (2008). “ Kohlenstoff – neutral Kohlenwasserstoffe „. Philosophical Transactions der Royal Society A 366 : 3901-18. doi : 10,1098 / rsta.2008.0143 . Abgerufen 7. September 2012 . (Review)
  3. Nach oben springen^ Wang, Wei; Wang Sheng Ping; Ma, Xinbin; Gong, Jinlong (2011). “ Fortschritte bei katalytischen Hydrierung von Kohlendioxid „. Chemical Society Bewertungen 40 (7): 3703-27. doi : 10.1039 / C1CS15008A . Abgerufen 6. Juli 2013 . (Review)
  4. Nach oben springen^ MacDowell, Niall (2010). “ Eine Übersicht über CO 2 Capture – Technologien .“ Energie und Umweltwissenschaften 3 (11): 1645-69. doi : 10.1039 / C004106H . Abgerufen 7. September 2012 . (Review)
  5. Nach oben springen^ Eisaman, Matthew D. (2012). “ CO 2 Extraktion aus dem Meerwasser Mit bipolaren Membran Elektro „. Energie und Umweltwissenschaften 5 (6): 7346-52. doi : 10.1039 / C2EE03393C . Abgerufen 6. Juli 2013 .
  6. Nach oben springen^ Graves, Christopher; Ebbesen, Sune D. Mogensen, Mogens; Lackner, Klaus S. (2011). „Nachhaltige Kohlenwasserstoffbrennstoffen durch CO Recycling 2 und H 2 O mit erneuerbaren oder Kernenergie.“ Erneuerbare und nachhaltige Energie Bewertungen 15 (1): 1-23. doi : 10.1016 / j.rser.2010.07.014 . (Review)
  7. Nach oben springen^ Socolow, Robert (1. Juni 2011). Direct Air Abscheidung von CO 2 mit Chemikalien: Eine Technikfolgenabschätzung für das APS – Gremium für Public Affairs . American Physical Society . Abgerufen 7. September 2012 .

Kohlendioxid

Die chemische Substanz ist Kohlendioxid , CO 2 (auch Kohlendioxid ( Chemical Dictionary ), oder, in Übereinstimmung mit der dänischer Sprache Ørsteds Nomenklatur, Kohlendioxid ) aus aus Molekülen , von denen jeder aus einem aus Kohlenstoffatom und 2 Sauerstoffatomen .

Bei Atmosphärendruck kann Kohlendioxid nur in zwei Zuständen gefunden werden; als Gas, und bei Temperaturen unter -78,5 ° C , ähnlich einem Feststoff fein, dicht gepackte Schnee. Wegen der „fehlenden“ Flüssig-Modus ist auf diesem festen Kohlendioxid genannten Trockeneis, als es direkt durch Verdunstung vergast. Die flüssige Form ist vorhanden, aber es tritt nur bei Drücken oberhalb von 5,1 atm. Dies ist für die Speicherung von Kohlendioxid auf der Druckflasche verwendet.

Kohlendioxid , das während der Verbrennung gebildet Oxidation von organischem Material , wie beispielsweise fossilen Brennstoffen und anderen organischen Materials , wenn ausreichend Sauerstoff ( Sauerstoff ) anwesend.

Wenn die Verbrennung bei hoher Temperatur stattfindet, und nur eine kleine Menge an Sauerstoff vorhanden ist, bilden kann Kohlenmonoxid .

Durch Atmung wandelt Kohlenhydrate während von Sauerstoff zu Kohlendioxid und Wasser aufnehmen. Respiration kommt in allen lebenden Organismen. Bei Mensch und Tier ausgeatmeten Kohlendioxid durch die Lungen. Ein Mensch ausatmet über 450 L Kohlendioxid-Äquivalent zu 900 Gramm pro. Tag.

Respirationsligningen: C 6 H 12 O 6 + 6 O 2 → 6 CO 2 + 6 H 2 O

Pflanzen absorbieren Kohlendioxid durch Photosynthese und Kohlendioxid und Wasser Kohlenhydrate umwandeln.

Die Photosynthese Gleichung: 6 CO 2 + 6 H 2 O → C 6 H 12 O 6 + 6 O 2

Kohlendioxid ist derzeit in der Erde Atmosphäre in einer Konzentration von etwa 0,04% (400 ppm) in der Luft getrocknet. [1] [2] Konzentration nimmt zu und hat um 40% zugenommen , seit Beginn der Industrialisierung.

Der Luftgehalt variiert leicht mit den Jahreszeiten. Das Gas wirkt als Treibhausgas . Kohlendioxid ist ein Teil einer großen Schaltung . Umgebungsluft von Kohlendioxid im Gleichgewicht mit hydrosfærens Kohlendioxid. Hydrosfærens Kohlendioxid Erhöhung bewirkt eine Änderung des pH – Wertes genannt Versauerung . Oceans Versauerung bezeichnet als „das andere Kohlendioxid Problem.“

Referenzen

  1. Nach oben springen^ Erde CO2 – Werte überquerten gerade eine wirklich beängstigend Schwelle – und es ist dauerhaft. Wissenschaft Alert – 2016
  2. Nach oben springen^ Kohlendioxid. Update von NASA

Permafrost

Innerhalb der Geologie ist Permafrost als Bereiche definiert ist , wo; die durchschnittliche jährliche Bodentemperatur unter dem Schmelzpunkt für mindestens zwei aufeinander folgenden Jahren . Diese entsprechen oft Bereiche , in denen; die durchschnittliche jährliche Lufttemperatur -2 ° C oder kälter .

Geologisch und geographisch Sprache wird oft Abkürzungen POWER (mittlere jährliche Bodentemperatur) und Maat (mittlere jährliche Lufttemperatur) verwendet wird , zu beschreiben , ob ein Gebiet ist, oder war, von Permafrost betroffen.

Es gibt keine Plätze in Dänemark, wie im vorliegenden Permafrost hat. Im Gegensatz dazu große Teile von Jütland wurde während der Permafrost gekennzeichnet letzten Eiszeit . Der Permafrost gebildet Eiskeile, in Netzwerken wie Trockenheit Risse. Anschließend werden sie mit feinkörnigem Sand gefüllt, die in den Boden , als erkennbar heute polygonmønstre erscheint. An einem Sommertag nach einer Dürre, können sie deutlich aus der Luft über die gesehen werden Hügel Adler in Westjütland.

Die Prävalenz

In der nördlichen Hemisphäre besteht rund 23 Millionen km² (~ 25% der Fläche) des Permafrosts. In der südlichen Hemisphäre ist es 174.000 km², in erster Linie aufgrund der geringeren Landmasse. Wir finden auch Permafrost bei höheren Berge der Welt so. Mount Kenya , Kilimanjaro , Ruwenzori und højslettene in Tibet . Darüber hinaus ist die Mehrheit der nördlichen Alaska , Sibirien , Grönland und Kanada bedeckt von Permafrost.

Klassifizierung

Es gibt drei Haupttypen von permafrost, die durch die Menge der Permafrost definiert ist, die in einem gegebenen weiten Bereich liegen.

Sporadische Permafrost

Sporadische Permafrost in Gebieten gefunden , die wirklich zu heiß ist Permafrost zu haben. Aber die örtlichen Gegebenheiten , die noch mit Permafrost isolierten Gebieten existieren. Normalerweise ist dies in den Sumpfgebieten . Die Regionen , in der wir die sporadischen Permafrostboden eine Temperatur von -2 bis 0 Grad Celsius hat.

Diskontinuierlicher Permafrost

Diskontinuierlicher Permafrost ist sehr Permafrostregionen, die aber durch Bereiche, in denen es unterbrochen wird, ist kein Permafrost. Die Bereiche der diskontinuierlichen Permafrost hat eine typische Bodentemperatur zwischen -2 und -6 Grad Celsius.

Kontinuierliche Permafrost

Kontinuierliche Permafrost sind große Bereiche , in denen es Permafrost ist. Die dicksten Ablagerungen von Permafrost in Sibirien gefunden, wo der Frost bis 1,5 km nach unten geht. Der Grund , dass der Permafrost nicht weiter kommen in den Boden, die Erdwärmeheizung, auch bekannt als Geothermie , wo die Wärme aus dem Erdinneren auf den Boden in den tieferen Schichten erwärmt. Die Temperatur in Dänemark wird von etwa 1 bis 3 Grad Celsius pro erhöhen. Hundert Meter, gehen Sie nach unten. Die Bodentemperatur für Bereiche , die kontinuierliche Permafrost haben in der Regel niedriger als -6 Grad Celsius.

Die aktive Schicht

Jedes Jahr im Sommer schmilzt die oberste Schicht des Permafrostes. Dies wird als die aktive Schicht und hat eine unterschiedliche Dicke, je nachdem , wie das lokale Klima ist. Die Dicke kann von 0,5 bis 5 Meter variieren. Während die aktive Schicht eine Grenze geht , wo der Permafrost nicht mehr durch die äußere Wärme berührt werden, wird diese Tiefe die kritische Tiefe genannt.

Fakten über Permafrost

Permafrost ist Bodenschichten und Sedimente, die seit mehr als zwei Jahren in Folge eingefroren sind, während die aktive Schicht der obere Teil des Bodens als trocken jeden Sommer ist. In der Praxis bedeutet dies , dass Permafrost bei einer durchschnittlichen jährlichen Lufttemperatur von -2 ° C oder kälter auftritt. Aktivlagets Dicke variiert mit den Jahreszeiten , aber ist 0,3-4 Meter dick (dünnsten in der Nähe des Arktischen Ozeans, am dicksten im südlichen Sibirien und dem tibetischen Plateau). In der nördlichen Hemisphäre ist 24% aller eisfreien Land [1] entspricht 19 Millionen Quadratkilometern, mehr oder weniger durch Permafrost gekennzeichnet. Die meisten dieser Gegend ist in Sibirien, Alaska, Kanada und Grönland gefunden.

  • In Teilen Nordsibirien und Kanada, Permafrost kann mehr als 700 Meter dick sein.
  • Permafrost enthält 1.700 Milliarden Tonnen organischen Materials entspricht fast der Hälfte aller organischen Materie in allen Böden [1] , da der Pool bis über Tausende von Jahren gebaut und langsam unter den kalten Bedingungen in der Arktis bewegt. Die Menge an Kohlenstoff im Permafrost ist bis viermal so viel Kohlenstoff – Äquivalent , das in die Atmosphäre als Folge des menschlichen Handelns in der Neuzeit wurde veröffentlicht [2] .
  • Die globale Erwärmung soll in der Arktis doppelt so stark zu sein , im Vergleich zu anderen Teilen der Welt [3] . Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) in ihrem fünften Bericht Szenarien der Zukunft, wo die Temperaturen in der Arktis zwischen 1,5 und 2,5 steigen o mit 2 bis 7,5 im Jahr 2040, C o C im 2100.
  • Wann wird das Klima wärmer, trockener Permafrostschicht ganz oder teilweise in Teilen der Landschaft. In Bereichen, in denen die Polkappen schmelzen und die Gletscher zurückgehen, die neue Permafrost gebildet.
  • Der Permafrost verschwindet nicht aus Grönland, für große Teile der grönländischen Permafrost mehr als 100 Meter dick. Es ist nur die Spitze 1-2 m Permafrost in Gefahr Auftauen in den kommenden Jahren.
  • Permafrost kann sowohl Böden und festem Gestein enthalten. Klipper enthält keine organischen Material, während die Schichten große Mengen an organischem Material enthalten. Wenn die Bodenschichten in Verbindung mit der globalen Erwärmung austrocknen kann das Erhitzen, um die mikrobielle Zersetzung des organischen Materials zu erhöhen.
  • Bereiche, die von Permafrost bedeckt ist oft ein Mosaik aus Gebieten mit krautigen Pflanzen Gesamtheit mit Pflanzen in der Heide Familie, hocken Dickicht der Weidengebüsch und Sümpfen, Teichen und Flüssen. In Gebieten, die arktische Permafrost weit verbreitet in offenen Wäldern mit wenigen Meter hohen Baumarten der Grenze, wie Birke, Kiefer, Lärche und Fichte.
  • Die Pflanzendecke des Permafrosts in Grönland dominiert von wenigen hardy und robuste Pflanzen wie der Arktis Weide, Rand Heidekraut, Steinbrech, fjeldsimmer und verschiedene Arten von Moosen, Flechten, Gräser und Seggen. Unter den extremen Lebensbedingungen in der hohen Arktis sind sogar 100 Jahre alte Exemplare von Arktische Weide wenige cm hoch. In Russland, Skandinavien und Kanada sind weite Gebiete von Permafrost bedeckt von Nadel- und Birkenwald. Wenn es wärmer wird, wird die Vegetation in der Arktis zu erhöhen und die Baumgrenze nach Norden bewegt.
  • Verschiedene Gruppen von Mikroorganismen kann Kohlendioxid, Methan, Distickstoffoxid und einige andere Treibhausgase als Permafrost trocken bilden. Kohlendioxid wird durch eine Vielzahl von Pilzen und Bakterien gebildet , wie sie organisches Material aus alten Pflanzen in den Boden brechen. Methan wird durch bestimmte Bakterien vollständig aus einer bestimmten Gruppe von Archaea (bakterienähnliche Mikroorganismen) und umgewandelt in Kohlendioxid gebildet. Distickstoffoxid wird durch bestimmte Bakterien gebildet, die Distickstoffoxid atmosphärischen Stickstoff (N umwandeln kann 2 ).
  • Gemessen über einen Zeitraum von 100 Jahren, Methan ist 25-mal so groß Wärmepotential in der Atmosphäre als Kohlendioxid. Die sich ergebende Methan teilweise in Kohlendioxid im Oberboden durch Mikroorganismen umgewandelt werden, bevor die Gase aus der Bodenoberfläche freigesetzt.
  • Niemand weiß sicher , wie viele Tonnen Treibhausgase aufgetauten Permafrostboden jedes Jahr emittieren, sondern eine fundierte Bewertung [4] klingt bei 110-231.000.000.000 Tonnen CO 2 Äquivalente (etwa die Hälfte des Kohlendioxids und die andere Hälfte aus Methan) im Jahr 2040 und 850 in 2100. -1400 Milliarden Tonnen zu einem durchschnittlichen jährlichen Release von 4-8 Milliarden Tonnen CO Dies entspricht 2 Äquivalenten im Zeitraum von 2011 bis 2040 und 10 bis 16000000000 Tonnen CO 2 Äquivalenten im Zeitraum von 2011 bis 2100 als Folge des Auftauens Permafrost . Zum Vergleich : die anthropogenen Emissionen aller Treibhausgasemissionen im Jahr 2010 von ca. 48 Milliarden Tonnen CO 2 Äquivalenten [5] . Die Freisetzung von Treibhausgasen aus dem aufgetauten Permafrost in die Atmosphäre könnte die globale Erwärmung weiter zu erhöhen.
  • Ein einzelnes Gramm Boden von der aktiven Schicht kann mehr als eine Milliarde Bakterienzellen umfassen. Wenn Sie die Bakterien aus einem Kilo Land bis in einem weiten Bereich setzen, würden sie eine Kette von 1.000 Kilometern bilden. Die Anzahl der Bakterien im Permafrostboden ist sehr unterschiedlich, in der Regel von 1 bis 1 Milliarde pro Gramm Boden [6] . Die meisten dieser Bakterien sowie Fungi Bodenschichten „nicht im Labor gezüchtet werden, aber die Mikroorganismen der Identität kann durch DNA-basierte Techniken nachgewiesen werden.
  • Permafrost können große Mengen an Eis enthalten, die als Wasser, wenn Permafrost trocken freigesetzt wird. Dies führt zu Bodenschicht kollabiert und die gelöste Substanz, einschließlich organischer Stoffe, Nährstoffe und Verschmutzung durch den Fluss oder Meerwasser weit weg transportiert werden.
  • Permafrost Eigenschaften können nur selten von der Oberfläche oder von Satellitenbildern zu beurteilen, warum es notwendig ist, Löcher nach unten durch den Permafrost zu machen seine Verteilung und den Zustand zu messen.
  • Ein wärmeres Klima und weniger Permafrost kann eine Reihe von Vorteilen in Grönland, zum Beispiel in Bezug auf die Landwirtschaft und zum Teil Bergbau eröffnen.

Land Forms

Permafrost führt zu viele schöne polygonale Muster

Infrastruktur in Permafrostgebieten

Nachdem Häuser in den Permafrost bauen könnte eine große Herausforderung sein. zB. Sind alle Kabel und Wasserleitungen liegen auf dem Boden, sonst werden sie von Permafrost nach oben gedrückt werden, werden alle Gebäude über dem Boden angehoben werden müssen, auf Stelzen, so dass die Wärmestrahlung von Permafrost in der porösen Bodenmasse schmelzen. In Grönland, löste dieses Problem, indem die Gebäude auf dem felsigen Boden platzieren.

Hinweise

  1. ^ Nach oben springen zu:ein b Tarnocai et al. 2009. Die organische Bodenkohlenstoffvorräte in der nördlichen circumpolar Permafrostregion. Globale Biogeochemische Kreisläufe 23, GB2023
  2. Nach oben springen^ Schuur et al. 2011. Hohes Risiko von Permafrost auftauen. Nature 480, 32-33
  3. Jump up^ IPCC 2007 Zusammenfassung für politische Entscheidungsträger. In: Climate Change 2007: Die physikalische Grundlage. Arbeitsgruppe I Beitrag zum vierten Bewertungsbericht des Intergovernmental Panel on Climate Change (Hrsg. Solomon et al.). Cambridge University Press, Cambridge, UK
  4. Nach oben springen^ Schuur et al. 2011. Hohes Risiko von Permafrost auftauen. Nature 480, 32-33
  5. Jump up^ UNEP 2011. Bridging the Emissions Gap. Ein UNEP Synthesebericht. 56 p. UNEP, Nairobi, Kenia
  6. Nach oben springen^ Hansen et al. 2007 Viability, Vielfalt und Zusammensetzung der Bakteriengemeinschaft in einem hohen arktischen Permafrostboden von Spitzbergen, Nordnorwegen, Umweltmikrobiologie 9, 2870-2884 – sowie mehrere Referenzen in diesem. Yergeau et al. 2010. Die funktionelle Potenzial von High Arctic Permafrost durch MetagenomSequenzierung ergab, qPCR und MicroarrayAnalyse. Die ISME Journal 4, 1206-1214

Klimavej

Bau von Klima Straßen ist Teil der Anpassung an den Klimawandel als Folge von eingeleitet Klimawandel in den kommenden Jahrzehnten zu erwarten ist. [1]

Man sucht einen klimavej bis so weit wie möglich selbst große Mengen Wasser in kurzer Zeit wie in ablenken strömendem regen , nach DMI ist mehr als 15 Millimeter Niederschlag in 30 Minuten. [2] Die Idee ist , das Wasser zu behandeln , bevor es in die Kanalisation so viele Plätze erreicht haben nicht die notwendigen Kapazitäten.

Wolkenbruch am 2. Juli 2011 , in dem Teile von Kopenhagen hart getroffen war, hatte Folgen für die dänische Regierung Klimaänderungen zu übernehmen. [3]

Nedsivningsvej

A nedsivningsvej ist ein Beispiel eines klimavej. Auf dem 19. Mai Jahr 2014 eröffnet in Frederiks so, Helenevej , eine schräge Seitenstraße und etwas mehr als 100 Meter lang. Die Beschichtung wurde mit kleinen quadratischen Fliesen, ca. erneuert 20×20 cm mit mit Kies oder Schotter gefüllten Fugen, so dass das Wasser schnell Kies durch eine darunter liegende Schicht aus Drainage sickern von etwa 40 cm für vier Kammern , die das Regenwasser sammelt, die sich langsam auf den Boden sickert durch. Die Anlage ist für eine so genannte 100-Jahres – Ereignis dimensioniert. [4]

Es nutzt auch den Begriff klimavej auf im Zusammenhang mit Rauschunterdrückung von stark befahrenen Straßen. Neben Abschirmung Sie sogenannte verwenden können offenporigem Asphalt , einen lärmmindernden Asphalt mit Entwässerungseigenschaften für Regenwassermanagement. [5]

Referenzen

  1. Nach oben springen^ * „extreme Niederschläge in Dänemark“ – Aussagen und Analysen. Technischer Bericht 09-13. November 2009 von John Cappelen von Dmi.dk, Klima- und Energieministerium – Punkt 13) Technischer Hintergrund Bericht: Prognostizierte Veränderungen in extremen Niederschlägen in Dänemark als Folge des Klimawandels, Seite 30″… Eine der wichtigsten Schlussfolgerungen des Berichts istdass es ziemlich sicher ist, dass Dänemark im allgemeinen und die extremen Niederschläge Situationen in der Zukunft als heute stärker sein wird erleben verstärkte Niederschläge werden. … “
    * “ Änderungen in der schweren Niederschläge “ von Klimatilpasning.dk
  2. Sprung nach oben^ Cloud Burst wird als mehr als 15 Millimeter Niederschlag Zeit von 30 Minuten festgelegt. „Wolkenbruch über Kopenhagen“ von Dmi.dk
  3. Nach oben springen^ Vorwort, Seite 5 in „Wie gehen wir mit strömendem regen und Sturm – Aktionsplan für den Klimaschutz von Dänemark“ von Naturstyrelsen.dk Dezember 2012] (pdfDatei)
  4. Jump up^ „Einer von Dänemarks ersten Klimastraßen in Frederiks“ von Klimatilpasning.dk
  5. Jump up^ „Projekt – Klima Way – Entwicklung von lärmmindernden Drainageasphalt für Regenwassermanagement“ von Teknologisk.dk – „Neuer Bericht bringt internationale Wissen von offenporigem Asphalt“ von Vejdirektoratet.dk

Grönlands Geologie

Grönland ist die größte Insel der Welt, und die Insel ist für 80 Prozent davon mit Eis bedeckt. Die ca. 410.000 km 2 eisfreien Land, entsprechend der schwedischen Landfläche, wie bis zu 250 km breiten Pufferstreifen entlang der Küste, und es ist in erster Linie von hier aus die wir kennen Grönlands Geologie .

Die eisfreie Pufferzone besteht hauptsächlich aus einem Schild von präkambrischen Grundgestein aus kristallinen Gesteinen besteht , die in Isua Gebiet in der Nähe von Nuuk in West-Grönland gehören zu den ältesten Gesteine der Welt. Dies ist ein Komplex aus Grundgestein mit gefalteten Gneis-Berg Spezies , die aus einer Reihe von alten verschweißten Bergkette Formationen rodzonerne bilden. [3] In der jüngeren Proterozoikum Teil der präkambrischen arbeitete Grundgestein Schild als stabiler Block , in dem mehrere Runden Sedimente abgelagert wurden, und an einigen Stellen verformt und anfällig für Metamorphose. [4]

Im Nordosten Grönlands weiterhin Ablagerung von Sedimenten in die Paläozoikum , und einige der Sedimente war, zusammen mit dem darunterliegenden Grundgestein , ausgesetzt zu tektonischen Bewegungen, Gebirge Bildung und Metamorphose im mittleren Teil des Paläozoikum. Dies war die Caledonian Faltengürtel in Ostgrönland und die ellesmeriske Faltengürtel in Nordgrönland. [3] In Nordgrönland, diese deformiert durch späten Paläozoikum , die Felsen und jüngeren Sedimenten, während in Ost – Grönland auch von Mesozoikum marinen Sedimenten bedeckt. Entlang der Westküste von Grönland Bau in Mesozoikum ein großes Sedimentbecken, deren Ablagerungen aus der Kreidezeit und Tertiär kann auf dem Land zu sehen. [4]

Im Zusammenhang mit der Plattentektonik Fracturing und Öffnung des Nordatlantiks im Paläogen waren beide südwestlichen und südöstlichen Grönland umfangreiche vulkanische Aktivität ausgesetzt , die zur Bildung von Basalt Laven geführt. [3]

Der Festlandsockel um Grönland ist in gewisser Weise eine Fortsetzung der ländlichen Gebiete. Hier ist ein kristallines Substrat aus Grundgestein von jüngeren Sedimenten bedeckt und Basalte. Im tieferen Wasser ersetzt den Ablagerungen des Kontinents von Ozeanboden Felsen vulkanischen Materials während des Meeresbodens Ausbreitung gebildet zusammen. [3]

Im Quartär wurde Grönland durch seinen riesigen Schild Eisdecke bedeckt, die zu einem isostatischen geführt unten von den zentralen Teilen des Landes Knopf drücken, damit diese liegt jetzt unter dem Meeresspiegel.

Die reiche Geologie Grönlands große eisfreie Flächen haben eine Reihe von wichtigen Mineralvorkommen, unter anderem aufgedeckt, Kohle , Blei , Zink und Kryolith , die zuvor kommerziell verwendet wurden. Die meisten Anschlüsse sind jedoch nur schwer zugänglich, und Bergbau so oft unrentabel, aber in den letzten Jahren gab es Versuche Abstraktion von besonderer wiederholt worden Gold , Platin , Uran mm. Derzeit gibt es kein Bergbau in Grönland, nach dem Nalunaq Goldmine im Jahr 2013 geschlossen [5]

Im Meer vor sowohl die West- und Ost-Grönland, das Potenzial für die Gewinnung von Öl und Gas, und mehrere Unternehmen arbeiten für eine Produktion aktiv Möglichkeiten zu erkunden.

Udforskningens Geschichte

Bis in den 1800er Jahren bekam grönländischen Lagerstätten von Kohle zu wissen, die gelegentlich erhalten wurde, an der Ostküste vor allem die Norweger, die Holzkohle auf ihre Walfangschiffe. Durch Ivittuut im Südwesten von Grönland extrahiert sie aus der Mitte der 1800er und bis 1987 das wirtschaftlich wichtige Mineral Kryolith, die unter anderem verwendet , um Aluminium . Kryolitforekomsten stellte sich heraus , ein Teil des speziellen Gardar-Intrusion in das Gebiet nördlich von Qaqortoq (Julianehåb), die in den frühen 1900er Jahren untersucht , indem sein NV Ussing . [6] Es war CE Wegmann, der in den 1930er Jahren im Zusammenhang mit laufenden Untersuchungen des Gebietes die Begriffe Gardar eingeführt (benannt nach dem nordischen Bistum) und Ketiliderne (nach dem alten nordischen Namen genannt Ketils Fjord, jetzt Tasermiut Fjord). [7] [8]

Eine systematische geologische Kartierung von Grönland begann während des Ersten Weltkriegs , als der dänische Geologe Lauge Koch nahm an der Knud Rasmussen 2. Thule-Expedition in den Norden Grönlands. Koch fortgesetzt , bis 1958 Mapping Expeditionen in den Norden und Osten Grönlands zu implementieren, einschließlich die groß angelegte, staatlich geförderte dreijährige Expedition nach Ostgrönland 1931-1934, die Platz bei gleichzeitig nahm Erik des Roten Land zwischen Dänemark und Norwegen . Koch einen ersten umfassenden Überblick über Nordgrönland Geologie zusammengestellt, und er produzierte eine Reihe von geologischen Karten des Gebiets zwischen 70 ° N und 82 ° N, dh zwischen Scoresby im Süden und Kronprinz Christian Land im Norden. [9] Koch veröffentlichte eine große Arbeit auf Grönlands Geologie 1935. [10] Er war aber in der Zwischenzeit, teils wegen seiner kantigen Persönlichkeit, im Widerspruch zu den etablierten Teil der dänischen geologischen Forschung, und wenn das Buch mit harten Kritik gestoßen war, [11] gebracht Verleumdung Koch, wenn auch nur zum Teil den Reiz erlaubt . Der Prozess, der einige Berichterstattung in der Presse erhielt, führte zu einem Bruch zwischen Koch und dänischen Geologen von der Universität Kopenhagen und Mineralogisches Museum. Koch setzte sich durch die nächsten Jahre seine Arbeit in Grönland, sondern fast ausschließlich mit Hilfe von ausländischen Geologen, vor allem aus der Schweiz, Großbritannien und Schweden. [12]

Nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet , um die dänische staatliche Institution Grönland Geological Survey , die seitdem mit einer systematischen geologischen Kartierung von Grönland gearbeitet hat. In den ersten Jahren arbeitete sie an der Westküste, während Koch an der Ostküste gearbeitet, aber von 1965 auch Nordgrönland und 1967 Ostgrönland vorbehaltlich der Kartierungsarbeiten. [9] Anfang 2000-er Jahren fertig gestellt , eine Bestandszuordnung im Maßstab 1: 500.000 der gesamte Gebiet Grönland, [13] während die Einzelhandels Mapping in 1: 100.000 noch deckt nur etwa ein Fünftel der Fläche. [14]

Im Jahr 1952 entdeckte die dänischen Geophysiker und Klimatologe Willi Dansgaard , dass durch das Verhältnis zwischen Messung der Sauerstoffisotop 16 O und 18 O in ismolekyler von der Eiskappe könnte die Temperatur des Schnees bestimmen , die einmal fiel. [15] Abgesehen von Eisbohrkernen durch die Eisdecke möglich war , in den letzten 250.000 Jahre eine detaillierte Temperaturkurve für Grönland zu erarbeiten. [16]

Geologische Zeitskala

Auf dieser Zeit zeigt Skala der ersten Zeile der Geschichte der Erde (4,6 Milliarden Jahre), mittlere Linie Phanerozoic (die letzten 542.000.000 Jahre) und der unteren Zeile Cenozoic (letzte 65.000.000 Jahre). Die einzigen Zeiten , in denen es keine Spuren der geologischen Ereignisse in Grönland sind , ist Hadal, Paläo-Archaikum und die älteren Teile von Paläo-Proterozoikum und Meso-Proterozoikum. [17] Auf der untersten Zeile ganz rechts steht Kv für Quartär und Pl des Pleistozäns , während die Linie von 0-man die Grenze von Marken Holozän .

Das Präkambrium Schild

Die Mehrheit der Grönland besteht aus einem Komplex aus präkambrischen Grundgestein Schild mit Gneisen , Graniten und metamorphen Schiefern . Diese magmatischen und metamorphen Gesteinen gebildet 10-40 km unterhalb der Erdkruste bei 400-700 ° C, wurde aber später an die Oberfläche gehoben. Bedrock Schild wird nach und nach durch eine Reihe von Bergkette Formationen aufgebaut, [18] und der Schirm kann in vier große strukturelle Provinzen aufgeteilt werden: Ein alter Block von archaischen Grundgestein nur über Südgrönland flankiert wird im Norden durch den späten Archaikum und frühen Proterozoikum nagssugtoqidiske Provinz und im Süden von der ketilidiske Provinz. Nördlich der nagssugtoqidiske Provinz folgt aus sehr unterschiedlichen frühen Proterozoikum auf rinkiske Provinz. In der Mitte der Proterozoikum waren in den kleinen Gardar -provins von Narsaq in Südgrönland Sedimenten und gebildet Intrusionen von Eruptivgestein abgeschieden. [4] In der letzten über Fundament Schild 1750000000 Jahre stabil und hat sich nur von jüngeren Formationen und Krustenbewegungen in ihren Randbereichen betroffen. [18]

Archaean Block

Dieser Komplex, der aus erstreckt sich Kangerlussuaq an der Westküste und zwischen Ikeq und Kangeq an der Ostküste zu Ivittuut, wurde von der großen metamorphen, unberührt blieb tektonischen und magmatische Ereignisse in den letzten 2500000000 Jahre. Ähnliche Komplexe im Nordwesten von Schottland und Labrador in Kanada . Der Archean Block in Grönland ist die größte und beste Teil des Nordatlantiks Archean Schild ausgesetzt. Die Prävalenz von isolierten Reste ähnlicher Archaean Felsen in den jüngeren Provinzen im Norden und Süden legt nahe , dass der Archean Block gewesen ursprünglich viel größer, aber große Teile des Blocks werden in Verbindung mit jüngeren tektonischen und metamorphen Ereignisse umgewandelt. [4]

Die Mehrheit der archaischen Block besteht aus Gneis reich an Quarz und Feldspat. Gnejserne wird hauptsächlich von älteren Eruptivgesteine erzeugt, sowie aus kleineren Mengen von vulkanischen und sedimentären Gesteinen, und sie zeigen oft beeindruckende Strukturen, einschließlich anorthosite Komplex von Fiskenaesset , ein ursprünglich horizontal geschichteten Intrusion , die in dreifach gefaltet wird. [19] Die mineralische Zusammensetzung entspricht meist Granulit-Fazies, dh mittel- bis hoch metamorphe Umwandlung Grad zu amfibolit- oder. Gnejsernes weit verbreitet Schichtung in Teil magmaintrusioner wahrscheinlich ist und teilweise die verschiedenen Arten der Ausgangs Rock falten. [4]

Das Alter dieses Komplexes wird auf einen Wert zwischen 3,87 und 2,60 Milliarden Jahre alt gegeben, [18], obwohl es vor zwischen 2,7 und 2,0 Milliarden Jahre ist , wurde durch mehrere basale Schwärme Mal geteilt, besonders dort , wo die archaische Block angrenzenden benachbarten Gebieten. [4] Das Alter von 3,87 Milliarden Jahre bestimmt , die Sedimente und Laven neu zu machen , die Isukasia Gebiet nordöstlich von Godthåbsfjord als Einschlüsse in jüngeren Gneisen auftritt. Diese Gesteine sind die weltweit ältesten erhaltenen, und sie zeigen , dass bereits in einem frühen Stadium der Evolution der Erde existierte Meere und Kontinente. [17]

Nagssuqtoqidiske Faltengürtel

Boudinage-nagssugtoqidiske Struktur der Übergangszone. Die dunklen Brötchen (oder Boudins , Französisch Blutwurst) hat zunächst eine kontinuierliche Schicht aus erstarrtem Magma gebildet , dass später Verformungen werden in Stücke gebrochen durch Gneis mit gewellten Strukturen umgeben Fliegen (Foto genommen in der Nähe von Sdr. Strømfjord Flughafen, Gehäusedeckel als Skala).

Dieser Faltengürtel besteht hauptsächlich aus konvertierten, ältere Archean Gneise, die jetzt als ca. liegt 300 km breiten Gürtel nur über das südliche Grönland, an der Westküste von Kangerlussuaq im Süden und im Norden von der Disko – Bucht (wo sie nach und nach in die rinkiske Provinz) und an der Ostküste von Umiivik im Süden, vorbei an der Tasiilaq an den Prinzen von Wales Berge im Norden. Falten Gürtel nach Nagssugtoq (Nordre Strømfjord) genannt, und es in Westgrönland kann in einen südlichen, zentralen und nördlichen Teil, die jeweils mit einem eigenen Format und Struktur aufgeteilt. Der zentrale Teil, etwa Sisimiut im Süden und 100 km nach Norden, die intensiv verformte Archaean Felsen brach zusammen mit jüngeren frühen Proterozoikum Sedimenten und granitischen Intrusionen. Nein Folding passiert , wenn die beiden Kontinente von zwischen 1,9 und 1,75 Milliarden Jahren kollidierte und bildeten eine neue Berg den Archaean Block Reichweite von bis. [20]

Der Süden um 40 km breiten Gebiet zwischen Sisimiut und Sdr. Strømfjord ist eine Übergangszone von archaischen Gesteinsschichten in der Richtung nach Norden zeigen , die aus immer mehr Anzeichen von Verformung und durch das Falten Gebirge verursachte Verschlechterung in der zentralen Zone. Die Übergangszone wird durch einen Schwarm von aufdringlichen alkalischen Zeiten Kangamiut-Kanäle, gebildet in der Präambel des Klapp-Bergkette von etwa schnitten Vor 2090000000 Jahre. Im äußersten Süden, an der Grenze der Archean Schnitte Block Korridore gerade durch die älteren Gesteinen und ist mit nicht umgesetzten, Gabbro artigen Steinen gefüllt, stammt aus Magma Invasion , die verfestigt. Je weiter man nach Norden in der Übergangszone gehen, verwandelt desto mehr Gebirge Faltung durch die Gänge: Die wesentlichen Änderungen nach und nach an die metamorphen Amphibolit, und die Gänge werden nach und nach umgelenkt und in Stücke zerbrochen, für den hohen Norden schwer zu sein , wie Zeit zu erkennen, weil sie hier sind als Lentikular – Einschlüsse in gnejserne, Boudinage Struktur so genannte. [20]

Rinkiske Provinz

Diese Provinz deckt den gesamten nördlichen Teil der Westküste von Grönland, von Ilulissat (Jacobshavn) in der Disko – Bucht im Süden nach Qaanaaq (Thule) im Norden. Bergarten sind hier zu etwas ähnlicher Weise ausgebildet und etwa gleichzeitig mit dem nagssugtoqidiske Gürtel im Süden: eine archaische Basis von Grundgestein wurden zunächst mit einer dicken Sediment Reihe von Abbauprodukten von einer älteren Bergkette Faltung bedeckt. Als nächstes wird sowohl das Substrat als auch die Sedimente auf in ein neues Gebirge Bildung mit großen, spektakulären Faltungsstrukturen zusammengefaltet , die umfassen gesehen in Karrat Ice Fjord nördlich von Uummannaq, [21] Strukturen , die aus nagssugtoqiderne Süden in gleichem Maße nicht bekannt sind. [4]

Die Archaean grundfjelds Zusammensetzung gibt viele Orte , ganz unabhängig von der Bergkette Bildung. Die 8,5 km dicke Sediment Serie (Karrat Group) jedoch wurden umfangreiche Metamorphose unterzogen. Dies war die ursprüngliche Schicht des Bodens Kalkstein, Sandstein oben und oben Turbiditen bestehend aus jeweils umgewandelt Ton und Sandschichten abwechselnd Marmor , Quarzit und Glimmerschiefer. Charakteristisch für diese Provinz sind auch eine Reihe von großen Granit Intrusionen in seinem zentralen Teil. [21]

Ketilidiske Faltengürtel

Der Archaean Block entfielen fast 2000000000 Jahre für vor einen Kontinent nach Süden einen Ozean grenzt. Die Plattentektonik Situation war , dass die dünne Meer Bodenplatte unter dem Ozean auf und ab dem Kontinent zu bewegen. Dieses geschmolzene Ozean Bodenplatte und ein Teil des so gebildeten Magma stieg an die Oberfläche und bildete eine Bogen Umgebung von Vulkanen, ähnlich den in der heutigen Japan und den Philippinen, während andere Teile des Magmas etwas unterhalb der Oberfläche verfestigt. Heute wird dies als bis zu 150 km breiten Gürtel von granitintrusioner, genannt batholit Julianehåb gesehen. Nachdem das Gebiet , das später erweitert wurde, sind die Granit durch die Verwitterung abgebaut und Flüsse auf den Ozean geführt. Rund um die dann in einem 30 bis 40 km Sandstein breiten Gürtel abgelegt Küste , während draußen auf dem Meer, um Grönland die gegenwärtige Südspitze entsprechend dem Bereich, wurde feinkörniges Material abgelagert. Der gesamte Bereich wurde dann zu einem großen Gebirge Faltung unterzogen, wobei die Sedimentschichten umgewandelt metamorphen so dass feinkörnige Schicht am weitesten südlich der Schiefer war. Ein wenig später stieg durch die metamorphen transformierten Sedimente magmalegemer und verfestigt in Form einer Anzahl von Eingriffen von rapakivi-Granit. [22]

Wenn das Magma in einem Intrusions als Julianehåb-batholitten große Mengen von Wärme an die umgebende Gestein emittiert Erstarren und das Porenwasser in den Spalten in den Felsen sitzen kann somit auf mehrere hundert Grad Celsius erhitzt werden. Die warme, salzige Porenwasser löst sich leicht die Mineralien , die es durch fließt, später dann Mineralien in Risse oder Venen zu fällen, in denen die Temperatur niedriger ist . Ketilidernes Eruptivgestein kleine Mengen von Gold enthält, das auf diese Weise durch Durchströmen des Porenwassers und gefällte Kieselsäure, zusammen mit den sogenannten hydrothermalen Gängen gelöst worden, wo sie zur Zeit als Goldabscheidungen verfügbar ist, einschließlich in Nalunaq Goldmine. [22]

Gardar Provinz

Im Mittleren Proterozoikum, etwa eine halbe Milliarde Jahre nach ketiliderne gegründet wurde, war das Gebiet eine Dehnung oder Spannung, wobei sie von einem Riftzone schnitten wurde, die aus dem östlichen Kanada verfolgt werden kann. Rift Zone wurde von Fehlern durchschnitten und die Schollen sank, wurde gebildet Sedimentbecken und Lava-Schichten. Später von einem Schwarm von alkalischen Zeiten durchquert das Gebiet , bevor er schließlich große magmalegemer aufwuchs und eine Reihe von Einbrüchen gebildet. [23]

Wenn das Magma in einem solchen Eindringen langsam erstarrt, die mehreren hunderttausend Jahren kann auch endlich die Mineralien mit hohem Schmelzpunkt, typischerweise Olivin, erstarren und Waschbecken. Mit sinkender Temperatur folgt dann Mineralien mit niedrigeren und niedrigeren Schmelzpunkt, in der Regel Pyroxen, Amphibol und Plagioklas. Dies wird von der Unterseite des Eindringens langsam Schichtung aufgebaut , während restmagmaet oben allmählich zu einem höheren Gehalt an Silizium Mischungswechsel und Aluminium, zusätzlich zu seltenen Elemente wie Zirkonium, Fluor, REM, Platin und Gold. [24]

Seltene Mineralien

Mehrere von Gardar Provinz viele geschichteten Intrusionen enthalten in ihrem oberen Teil seltenen Mineralien. Am bekanntesten ist Ivittut Intrusion mit dem großen kryolitforekomst und Ilímaussaq Eindringen in Narsaq, die mehr als 225 verschiedene Mineralien beschrieben, darunter 30 neu , wie hier zum ersten Mal gefunden. Einer von ihnen ist tugtupit , die im Jahr 1957. Der Name über das Mädchen Tuttu und Mineral bezieht sich auf eine mythische Geschichte heute entdeckt wurde , gilt als nationale Edelstein Grönlands. [23] Durch Ilímaussaq werden immer wieder neue Entdeckungen von Mineralien getan. [25] [26]

Ältere Sedimentbecken

Unten: ein Photogrammetrie Plotten der steilen Südseite Ingolf Fjord in Nordgrönland. Die Wand ist Sedimente aus Independence Fjord Gruppe gesehen, die später durch vulkanische mal geschnitten wird. Schließlich faltete die gesamte Serie während der Caledonian Gebirge Bildung.

Nach dem Schild Grönland Grundgestein abgeschlossen wurde gebildet , um Vor 1600000000 Jahre war für eine lange Zeit als einer ländlichen Gegend ohne viel geologische Aktivität, mit Ausnahme von einer Reihe von großen Sedimentbecken , die entlang grundfjeldsskjoldets Rand gebracht wurden. Abstürze aus dem Grundgestein resultiert , ist die laufen Flüsse in den Niederungen und das Meer und abgeschieden. Die Ablagerungen wurden gewogen der Erdkruste nach unten, so dass in diesen Bereichen große Sedimentbecken entwickelt werden , die mit km dicke Schicht gefüllt, die Pools ist noch eine lange Zeit zu sinken in, so dass es Raum für noch mehr Sediment. [27]

Trotz des hohen Alters ist ein wichtiger Teil der Beckensedimente unbeeinflusst von der nachfolgenden Falten Gebirge Grönland, jedoch ist die Ostgrönland Pools viele Teile durch die kalodoniske Faltung beeinflusst.

Independence Fjord – Gruppe (etwa 1,75 bis 1200000000 Jahre)

Diese ca. 80.000 km 2 große Becken im Nordosten Grönlands ist von Sandstein in mehr als 2 km dick dominiert. Nachdem der Teich wurde zugeschüttet, brach Magma an die Oberfläche im Becken östlich und abgelagert Formation eine Reihe von über 50 Lava Bänke, Zig Zag Basalt. Es gab keine heftigen Vulkanismus, für einzelne Lava Bänke sind über 100 m dick, so dass der entsprechende Ausbruch viele hundert Kilometer zurückgelegt hat 3 Magma. [28]

Thule Super Group (1,27-0650000000 Jahre)

Dieses Becken erstreckt sich von der Thule Gebiet im Nordwesten Grönlands und Nares – Straße auf Ellesmere Island in Kanada. In Grönland ist 6-8 km dicke Reihe von Sandstein und Schiefer charakterisiert bekannt, mit Elementen aus Kalkstein und Lava Bänke neben Salzablagerungen. Die Sedimente werden überwiegend an Land abgelagert, aber Salzschichten zeigt , dass das Meer und das Gebiet überflutet zu haben. Es gibt Spuren von Leben in Form von Stromatolithen, eine primitive Form des Lebens , die als Sediment bedeckt Algenmatten beschrieben werden kann, außer Spurenfossilien, dh Drucke für die Tierbewegung über und durch das Sediment. [29]

Krum Medal-Sedimente (rund 1 Milliarde Jahre)

Wenn Grenville Gebirge (grün) wurde gebildet, um Vor 1100000000 Jahre war in der Superkontinent Rodinia versammelten sich die meisten Kontinente.

Auf eine ca. 700 km lange Strecke von der Ostküste zwischen Bessel Fjord im Norden und Milne Land im Süden kann in einer Reihe von isolierten Gebieten ein sedimentlagserie gefunden werden , wie Sie denken , nach der Ablagerung von seinem ursprünglichen Becken weg weiter nach Osten während der Caledonian Gebirgskette bewegt wurde Faltung (bezeichnet unten). Dies liegt daran , die Sedimente enthalten Zirkonium Mineralien eines Typs nicht bekannt aus Grönland Grundgestein, wird jedoch angenommen , dass aus den skandinavischen oder nordamerikanischen Grundgestein stammen, durch die Faltung des sogenannten Grenville Gebirge gebildet , die in Nordamerika und auf der Ostküste von Grönland lief. Die Krümmung Medal-Sedimenten ist ein bis zu 8 km dicken Bett Sequenz aus Ton, Sand und kleinen Kalkstein, der durch die Zersetzung von Grenville Bergkette gebildet wird. Im Zusammenhang mit der Faltung Caledonian Gebirgskette ist Krum Medal-Sedimente vielleicht mehrere hundert Kilometer zu ihrer aktuellen Position bewegt, wobei als eine so genannte Überschwingens Abdeckung wurde nach Westen über den darunter liegenden Felsen gedrückt worden. [30]

Fjord Zone-Becken (etwa 900 bis 400.000.000 Jahren)

In etwa dem gleichen Gebiet wie die verstreuten Überreste von Krum Medal-Sedimente sind verbreiteter Ablagerungen aus einem jüngeren Pool, deren Einlagen auch nach Westen während der Caledonian Faltung bewegt. Die ca. 500 km lange Becken hat das Zimmer einen sehr umfangreichen Datensatz bei ca. 20 km Dicke, die in drei geteilt: der Boden Eleonora Bay Supergroup, oben Tillit Gruppe und obere Kong Oscar Fjord Group. [31]

Eleonora Bay Supergroup (etwa 900 bis 600.000.000 Jahren)

Auf Ymer Insel können diese knallig Schichten von Ymer Insel-Gruppe aus dem oberen Teil von Eleonora Bay Supergruppe zu sehen.

Diese 14 km dicke Bettsequenz besteht meist aus abwechselnden Schichten aus Sand und Ton, die nur der Boden als Folge des Gebirgszugs Faltung umgewandelt wird. Der obere Teil der Gruppenausstellung Schichten aus Kalkstein und Dolomit, wie Sie sehen können , ist unter tropischen Klimabedingungen gebildet. [32]

Tillit Gruppe (etwa 600 bis 542.000.000 Jahren)

Grönland hat zum Nordpol nicht immer in der Nähe gewesen. Durch die Plattentektonik , gehört der nordamerikanischen Laurentia Platte wie Grönland, auf den sehr südlichen Breiten gewesen. Wenn Fjord Zone Teiche auf den Übergang zwischen dem Präkambrium und Phanerozoic gebildet wurde, wurde Grönland in der südlichen Hemisphäre in der Nähe der Lage Äquator und an den Iapetus-Ozean im Osten bis begrenzt. Die Schichten in sowohl dem oberen Teil der Eleanor Bay Gruppe und Super King Oscar Inlet Gruppe wird somit in einem heißen Klima gebildet. Daher ist es bemerkenswert , dass die Zwischen Tillit Gruppe 700-800 m dicke Bett Sequenz Spuren von mehreren enthält , die Eiszeiten , in Form von gehärteten großen Lappen , tilliter genannt. Glaciation aus dieser Zeit auch von anderen Kontinenten bekannt ist, Geist Sie lagen alle um den Äquator. Da Temperaturänderungen in so kurzer Zeit ist schwierig , mit herkömmlichen Theorien zu erklären , und glaubt , dass die Erklärung in den kontinentalen Positionen am Äquator in erhöhten Niederschläge führten zu suchen ist. Dies verringert den Luftgehalt von CO 2 , die die kurzfristige Abkühlung erzeugt, während welcher der Erde Durchschnittstemperatur von schwankten bis zu 50 ° C von weniger als 5.000.000 Jahre. [33]

Kong Oscar Fjord Group (542-460000000 Jahre)

Der obere Teil des Tillit Gruppe Sedimenten unter heißen klimatischen Bedingungen gebildet, die auch die nachfolgende Gruppe Sedimente charakterisiert. Dazu gehören bis zu 4 km dicke Serie, die meist aus Kalkstein bestehen und Dolomit, vermarktet unter Ruhebedingungen im flachen Wasser am Rand des Iapetus- Ozean. Die Schichten sind Anzeichen für eine Tierwelt , die sich durch die Serie immer mehr Arten-reich, mit vielen Arten von bla Trilobiten, Brachiopoden (Brachiopoden), Schnecken, Korallen, Moostierchen (Bryozoen) und Muscheln wird. [34]

Hekla Sund und Hagen Fjord Becken (ca. 800-542000000 Jahre)

In der Spät aufgetreten Proterozoikum im nordöstlichen Grönland ein zwei Sedimentbecken an der Grenze eines Kontinents im Westen und Ozean im Osten. Hekla Sund Becken im Osten wurde in einem neu halvgraben, baute man Grab Reduktion , die nur auf einer Seite nedforkastet war. Das entstandene Loch wurde mit bis zu 10 km dicke Sedimentschicht vom Kontinent nach Westen (Rivieradal Group) gefüllt. Später weiter westlich die Bereiche zu sinken in und hier abgelagert Hagen Fjord, eine 1 km dick Bett – Sequenz, die nach oben mit flodaflejrede Sandstein beginnt tritt in die Gezeiten Einlagen bei havaflejrede Kalkstein zu verbinden. Obwohl das Meer , das über die Fläche verteilt, es zog sich später wieder für Kalkstein in einigen von dominiert Orte karstdannelse wo sickert Regenwasser den Kalkstein und erstellt aufgelöst hat Höhlen . [35]

Franklin – Becken (etwa 550 bis 410.000.000 Jahren)

Altpaläozoischen Sedimente aus Franklin Basin ist hier oberhalb der Petermann-Gletscher gesehen.

Das ist Grönland, und vielleicht einer der größten Sedimentbecken, wie es 900 km entlang der Nordküste von Grönland erstreckt und weiterhin 1.000 km in den Norden Kanadas. Das Becken wurde im Süden an der Grenze eines Kontinents geformt und das Meer im Norden, und es besteht in Grönland von einem Küsten südlichen Teil mit über 4 km dicke Schicht dominiert von Kalkstein, die von einem bis zu 8 km dicke Ton und siltpræget dybhavsdel im Norden von einer steilen Unterwasserhang oder getrennt sind Böschung . Die Steigung kann immer noch in dem Bereich , in vielen Orten heute zu sehen, darunter in Naravana Fjord. Basin Entwicklung ist ziemlich kompliziert , da der Meeresspiegel immer wieder zur gleichen Zeit die Unterwasserhang verändert allmählich höher und höher. Bassinets jünger sind ebenfalls von der Caledonian Gebirgskette Faltung beeinflusst, die Platz im Südosten nahm weiter. Dies war riesige Mengen an Sediment, rund 2 Millionen km 3 , in kurzer Zeit in das Becken gesetzt.

Wie ist der Fall in der Zone Inlet Becken in Grönland gibt es auch knapp unterhalb der Becken Franklin Sedimente Spuren von Eiszeiten, die, wie es der Fall mit König Oscar Fjord von Franklin Becken Warmwasser Ablagerungen bedeckt ist. So auch hier, um diese sehr abrupten Veränderungen des Klimas gesehen.

Franklin Beckensedimente beinhaltet das Kambrium, Ordovizium und Silur, und die früheste Teil von Devon, und das ist , wo gute Chancen Tierleben rasante Entwicklung während dieser Zeit zu studieren. Von der Küsten Kalkstein eine reiche Fauna von Bodentiere wie Trilobiten, Schnecken, Muscheln, Korallen und Brachiopoden bekannt, während als von dybhavsdelen frei schwebenden Tieren bekannt, einschließlich graptoliter. [36]

Paläozoischen Bergketten

Grönlands beiden jüngsten Bergketten sind die Caledonian Faltengürtels entlang der Nordostküste und die ellesmeriske Faltengürtels entlang der Nordküste. Die beiden Bergketten ausgelegt sind sehr unterschiedlich: wo Kaledoniden eine sehr komplexe Struktur ist aus zwei Kontinenten heftigen Kollision, es ellesmeriske Gürtel viel einfachere Struktur. [37]

Caledonian Gebirge (465-400000000 Jahre)

Aufteilung der amerikanischen (Pazifik) oder europäische (Atlantik) Sorten von Fossilien von Tieren, die auf jeder Seite von Iapetus-Ozean gelebt.
Karte des Caledonian Faltengürtels im Nordosten Grönlands.
Diese kleine Insel in Kong Oscar Fjord ist von Cambrian Schicht mit Caledonian Falten zusammen.

Zu der Zeit, Becken Fjord Zone gebildet wurden, getrennt Iapetus-Ozean Laurentia- und Baltica Kontinenten. Das Tierleben war anders an den Küsten der USA, beziehungsweise europäischen Seite des Ozeans entwickelt hat, wie in der Abbildung auf der rechten Seite mit blauen bzw. grünen Versionen von Trilobiten und graptoliter gezeigt. Der Caledonian Gebirgskette aufgetreten ist, wenn die beiden Kontinente zusammengestoßen, die Iapetus-Ozean verschwunden. Das kam Fossilien der unterschiedlich entwickelte Spezies nebeneinander zu liegen, auf jeder Seite der roten Linie, die die Position des verlorenen Ozean markiert.

Der Caledonian Bergkette wurde am Übergang zwischen dem Silur und Devon, gebildet , die lange bevor der Atlantik geschaffen wurde. Nachdem der Bergkette gebildet wurde , war Grönland und Norwegen nahe beieinander, und Spuren des Faltungsgebirge kann heute in diesen beiden Ländern sowie in Schottland und Irland und auf Svalbard (siehe Abbildung, von der Geologie von Bornholm) gesehen. Die beiden Kontinente im Bereich kollidierte wo vorher sehr dicke Fjord Zone Becken gebildet wurden. Der Zusammenstoß führte in den dichten Becken Einlagen zusammen mit dem darunterliegenden Grundgestein komprimiert wurde, gefaltet, hochgehoben und auf mehrere hundert Kilometer nach Westen, in Form von drei großen sogenannten Go-Around decken, die heute über den präkambrischen Grundgestein liegt, über die Straße von Crown nach oben gedrückt Christian Land von 82 ° N und bis Kangertittivaq 70 ° N, einer Entfernung von ca. 1,300 km. [38]

Die beiden unteren Überschwingabdeckungen, die untere Niggi Peak und über Hagar Berg, enthält Schiefern und Gneisen aus drei alten präkambrischen Bergkette heute die Strecke klappt nur bekannt aus diesen tiefen Teilen der Caledonian fold Kette. Die Grönland kaledonider zeigen somit Spuren von insgesamt vier separate Formationen Gebirge. Der Laurentinischen Kontinent rand Zone in Nordostgrönland offenbar hatte mehrere hundert Millionen Jahren Schwäche Zone, wo der Kontinent immer wieder aufgebrochen und in Verbindung mit wiederholten Plattentektonik Bergkette Formationen zusammengesetzt worden. Schwäche Zone hat den Caledonian Gebirge Bildung, für eine lange Zeit nach dem Paläogen überlebt über vor 60 Millionen Jahren brach die gesamte Bergkette in Längsrichtung, und die alten und Laurentia- Baltica Kontinenten begann voneinander weg zu bewegen, wobei der Nordatlantik aufgetreten.

Kaledonidernes Ober um decken, Franz Joseph genannt, besteht hauptsächlich aus Einlagen von Fjord Zone-Becken, mit Gruppen Eleonora Bay, Tillit und Kong Oscar Fjord.

Durch die Faltung der Kaledoniden waren Gesteinen in der Kollisionszone zwischen den Kontinenten zusammengeschoben und in die Tiefe gedrückt, nach unten, wo sie auf eine hohe Temperatur und Druck ausgesetzt wurden. Dieser schmolz einige von ihnen auf und wurde Granit Intrusionen, während andere Teile zu mittleren bis hohen Grad der Metamorphose ausgesetzt waren. Kaledonidernes Felsen zeigt das gesamte Spektrum der Metamorphose Grad (siehe Abbildung), von dem nicht umgesetzten, die ständig hoch in der Kruste blieb der Erde zu Eklogit-Fazies Felsen, die etwa 100 km Tiefe so günstig gewesen. Insgesamt Kaledoniden in eine westliche Randzone unterteilt, wo overskydningsdækkernes Felsen durch mittel- gekennzeichnet keine oder niedrige Niveau der memamorfose und einem östlichen Innenband zeigen Felsen højmetamorfe.

Wenn die Kompression der beiden Kontinente allmählich unterging , wie sie sich gegenseitig die Bewegung verlangsamt, kam es zu einer Phase , wo sie zerknittert und Entwässerung Felsen in der Kollisionszone zu steigen begann die isostatischen Ungleichgewicht als nach unten drücken verursacht ausgeglichen hatte. Der große Druck, der gebaut wurde, wurde durch die Tatsache erleichtert , dass gleichzeitig die beiden Kontinente durch so genannte Erweiterung wurde leicht voneinander weg bewegen. Dies wurde durch die neu gebildeten Berge von einigen großen normalforkastninger während Felsen durch Bewitterung abgebaut zu werden begann. Abbauprodukte wurden in den neu gebildeten Sedimentbecken entlang der Bergkette durchgeführt. Wenn Sie heute eine der Landfläche der Grönland kann Eklogit-Fazies Felsen gebildet 100 km Tiefe bedeutet , zu sehen , so dass diese anschließend durch Hebung und Erosion ein Bett Folge von 100 km Dicke entfernt haben. [38]

Überblick über den Caledonian Bergkettenbildung [39]
Ereignis (die älteste an der Unterseite) Alter (Millionen Jahre) aktuelle Ausmaß
Bergkette Zusammenbruch, seine Hebung und beginnende Zersetzung. Die Bildung der kontinentalen Becken Devone 400-355
Kontinent Kollision und Gebirge Bildung mit klappbaren, Rock Transformation, granitintrusion und Überschwinger 465-400
Iapetus-Ozean Öffnen und Schließen mit der Bildung von Sedimentbecken entlang des Randes des Kontinents im Westen (Tillit Gruppe und Kong Oscar Fjord Group) über 600-420
Am späten Proterozoikum Sedimentbecken in der östlichen Grenzzone von Laurentia-Kontinent (Eleonora Bay Supergroup) über 900-600
Die Ablagerung von Krum Medal-Sedimenten und seine spätere Umwandlung und die Bildung von granitintrusioner über 1100 – 920 70-76 ° N
Die Entwicklung der großen Fläche mit Zig Zag Dal plateaubasalter im östlichen Nordgrönland über 1380
Die Bildung von großen Sedimentbecken, Teile davon wurden später in Kaledoniden (Independence Fjord Group) aufgenommen über 1750 – 1650
Entwicklung der frühen Bereich Proterozoikum Berg mit Zusatz neu gebildeten Krustenmaterial. über 2000 – 1750 73-82 ° N
Archaean Gebirge Bildung von dem metamorphen Schiefern und Gneisen in Kaledoniden enthalten über 3000 – 2700 70-73 ° N

Ellesmeriske Gebirge (365-345000000 Jahre)

Nach dem großen Nordgrönland Franklin Becken während der frühen Paläozoikum kam in den beiden Kontinenten auf beiden Seiten des Beckens entlang dem Übergang zwischen Devon und Karbon gebildet wurde. Der ellesmeriske Gebirge , die hiermit ist wurden nach oben gedrückt wird, die sich von Nordgrönland in durch weite Teile des arktischen Kanada , bis der Melville – Insel, wo es der innuitiske Gebirge genannt wird. [4] In Grönland ist die ellesmeriske Gebirge bei weitem nicht so komplex wie die etwas früher Caledonian strukturiert. Es besteht ausschließlich aus Sedimenten aus Franklin Basin, die und zu niedrigen ausgesetzt Falten Grad der Metamorphose zu moderieren. Es gibt nicht zugrunde liegenden Grundgestein im Gebirge Bildung, die nicht zur Bildung von Granit Intrusionen geführt hatte. Dies ist wahrscheinlich , weil dieser Bergkette Schlüsselteile später verschwunden, so dass die grönländischen Teil des Faltengürtels heute nur Gebirge der Grenzzone darstellen.

Die Bergkette kann in einem bis zu 100 km breiten Pufferstreifen entlang der Nordküste von Grönland zurückgeführt werden, die in drei grob Küste parallelen Bändern zeigt steigende Falten Intensität von Süden nach Norden geteilt werden kann. Die südliche Zone ist durch kleinere Überschwinger und einfach aus, öffnen Sie den Ordner , die Neigung nach Süden. In der Zone mehr Falten steil gefragt und sowohl den Norden und Süden lehnt, während im Norden die meisten verformten Zone ziemlich dicht ist und alle in Richtung Norden lehnt. In der südlichen Zone ist die gefalteten Sedimente unbeeinflusst von Metamorphose, während in der nördlichen Zone vollständig in Amphibolit-Fazies umkristallisiert wird. [40]

Jüngere Sedimentbecken

Pangaea-superkontinentets Umbruch begann 170.000.000 Jahre her , als Nordamerika von Afrika getrennt. Nur rund 100 Millionen Jahre später Grönland und Norwegen zu driften auseinander, wie sie derzeit mit einer Geschwindigkeit von 4 cm pro Jahr tun. [41]

Im Zusammenhang mit diesem Laurasia- und Baltica-Kontinente kollidierten und bildeten die Caledonian Gebirge war allen Kontinenten während der Karbons Pangaea in der Super – Kontinent gesammelt. Im Laufe der nächsten fast 300 Millionen Jahren gab es keine Plattentektonik Aktivität in der Region rund um Grönland und die Geologie ist in dieser stabilen Periode der Bildung einer Reihe von Sedimentbecken, vor allem entlang østranden des Grönland – Urgestein Schild dominiert. Zunächst wurde um den Äquator mit Grönland gelegen, aber als Pangaea langsam nach Norden fahren, überquerte Grönland im folgenden Zeitraum durch verschiedene Klimazonen der aktuellen Position in der Nähe des Nordpols einzustellen. Der lange Aufenthalt in warmen Klimazonen bedeutet , dass die jüngeren sedimentbassiners Ablagerungen viele Spuren einer reichen Tierwelt enthalten. Die ruhigen tektonischen Bedingungen verursacht haben auch die Sedimente Weise bildet , ist leicht zu entwirren , weil sie Sedimentstrukturen noch intakt sind. [42]

Devon – Becken in Nordost – Grönland

Für eine gewisse Zeit nach der Caledonian Bergkette gebildet wurde, das Gebiet von normalforkastninger schnitten, und einige der großen Schollen sank, während andere wurden angehoben. In einem tief liegenden Bereich des Landes , umgeben von Bergen anlagdes ein großes Sedimentbecken, das aktuelle zentralen Teil der Ostküste von Grönland. Große Mengen von Kies- und Sandabbauprodukte aus den während des mittleren und späten Devonian Becken mit mehr als 8 km dicken Bett Sequenz gefüllt Berge fast ausschließlich aus Süßwasservorkommen zusammen. Durch die Serie nimmt die Korngröße im allgemeinen Konglomerat aus den dicken Schichten von Kies auf den Boden Steine im mittleren bis oberen Bereiche, die von siltstone dominiert werden. Das Klima war zu der Zeit warm und manchmal wüstenähnlichen, und die meisten der Serie hat eine rötliche Farbe. In Englisch nannte diese Felsen als Old Red Sandstein (alte rote Sandstein) und Becken mit ähnlichen Ablagerungen aus der gleichen Zeit bekannt sind, unter anderem, aus Schottland, England und den Osten der Vereinigten Staaten. In Grönland Becken hat eine einzigartige und reiche Fauna, insbesondere von Fischen gefunden, von denen einige vierbeinigen Fisch so genannt wird , das heißt, Übergangsformen zwischen Fischen und Amphibien. [43]

Wandelsee Basin

Im Nordosten Grönlands treffen die NS-going Caledonian Falt – Kette mit der EW-going ellesmeriske. Wo jetzt Wandel Meer befindet, gebildet innerhalb Karbon eine große indsynkningsområde im Zusammenhang mit der Erdkruste nördlich von Grönland zu knacken begann und gestreckt werden, während der Arktischen Ozean zwischen Kanada und Sibirien begann eine Streuzone zu öffnen um. In Grönland bekannt gut 6 km Ablagerungen aus diesem Becken, meist in Form von Kalkstein und Sandstein, aus einem relativ kleinen Gebiet des Kronprinzen Christian Land und Peary Land. Das Becken war ursprünglich viel größer, da es auch ein großes Gebiet im Norden Kanadas (Sverdrup Basin) enthält, zusätzlich zu einem noch größeren Bereich zwischen Svalbard und Nowaja Semlja Norden Russlands (Barents Platform). Zu dieser Zeit, Svalbard nördlich von Grönland, sondern wegen der Meeresboden in den Arktischen Ozean und große Schlupffehler Verbreitung Svalbard haben seit etwa 600 km nach Südosten bewegt, so dass Wandel Meerbecken Einlagen jetzt in drei isolierten Gebieten. Mit Ausnahme von einem Loch in der späten Trias und Jura Becken enthält einen ungebrochenen Rekord am Karbon zu früh Paläozän, über einen Zeitraum von fast 300 Millionen Jahren. [44]

Ostgrönland Regulierungsbecken

Die tektonische Aktivität, die zur Bildung von Wandelsee Becken führte, hatte auch Auswirkungen auf den Süden, mit Fracturing und regulatorischen Bildung. So begann Laurentia- und Baltica Kontinenten , die voneinander während des Silur, langsam entgleitet kollidierte hatte, und eine schmale Meer verbundenem allmählich arktische Ozean im Norden mit Tethys Meer zwischen Afrika und Europa. In diesem engen Meer in den verschiedenen Pools Karbons entwickelt, die ca. 7 km dicke Schicht überwiegend aus Sandstein mit Elementen aus Kalkstein und Ton abgelagert werden. Die Schichten können insbesondere in einem Bereich von Jameson Land und dem Norden zu sehen ist, und sie zeigen eine fast ununterbrochene Aufzeichnung am frühen Karbon bis Kreide, einen Zeitraum von fast 250.000.000 Jahre. Im Gegensatz zu Wandelsee Basin im Jameson ist ein komplettes Bett – Sequenz aus dem Jura Land, das in biostratigrafien sehr wichtig gewesen ist. Es wird mit den Ammoniten eine sehr detaillierte Aufschlüsselung der 55 Millionen Jahre lang Jura – Zeit zu entwickeln verwaltet, so dass aus diesen Fossilien , die Schichten mit einer Genauigkeit von weniger als 1 Million Jahre alt sind können. [47] [48]

Nuussuaq Basin in Westgrönland

Von der präkambrischen Zeit bis zum Beginn der Kreidezeit hatte tektonisch Westgrönland mit Ostkanada fest verschmolzen worden ist , und aus bekannten daher keine Ablagerungen , weil das Gebiet in dieser langen Zeit war Land. Rift Bildung zwischen Laurentia- und Baltica Kontinenten jedoch in der frühen Kreidezeit auf die Davis – Straße. Hier war ein Stretch – Zone und ein Sedimentbecken gebracht wurde. Das Becken ist nach Nuussuaq Halbinsel nördlich von der Disko – Bucht genannt, aber es erstreckt sich weit nach Westen und Norden in der Davisstraße und enthält mehr als 8 km dicken Bett Sequenz. Das Klima war warm und üppiger Vegetation, und im Osten und Süden sind Binnendelta Ablagerungen in Kohleflözen. Im Norden und Westen , diese Schichten von havaflejrede Tonsteine und Turbiditen ersetzen. Nur die besten 3-4 km von Schichten , die des Landes frei ist, während die unteren Teile nur aus den Bohrungen auf See bekannt. Von kostet nur an Land eine sehr reiche Flora und Fauna bekannt, blah der weltweit größten Muschel enthält. [49]

Kangerlussuaq Basin in Südost – Grönland

Der gesamte Südosten Grönlands von Scoresby Sound im Norden bis nach Cape Farewell im Süden, besteht aus Grundgestein. Die einzige Ausnahme ist ein kleines Gebiet um Kangerlussuaq Fjord, wo es ein Sedimentbecken mit Sedimenten aus der Kreide und Paläogen ist. Während der Kreidezeit stieg deutlich globale Meeresspiegel steigt, und die 600-700 m dicke Bett Sequenz beginnt daher mit groben flodaflejrede Sandstein, der bald durch feinkörniges havaflejrede Schlamm und Lehm mit sandigen Flecken ersetzt wird. Es wird angenommen, dass diese Sandschichten von dichten Phasenströmungen gebildet werden: an der Spitze des Kontinentalhang lose Schicht von nyaflejret Sediment nur außerhalb der flachen Kontinentalschelf wird in einer plötzlichen Bewegung, wie ein Erdbeben gesetzt, und als ein Unterwasser-Schlammströmung wie eine Lawine aus Schlamm bewegt und Sand auf der Kontinentalhang und ein wenig über dem Boden des Meeres, bevor sie beruhigt hat nach unten; Auf diese Weise wurde der Sand weit draußen in der Tiefsee durch.

In den frühen Paläozän die ländlichen Gebiete entlang der schmalen Meere zwischen Grönland und Norwegen erhöht , da unten im Erdmantel einen großen Rückstand von Magma gebildet. Das Meer zog sich daher weg von Kangerlussuaq Basin und havaflejringerne von Sand und Kies von den großen Flusssystemen abgedeckt. Diese Schichten enthalten viele Pflanzenabfälle, die einen Einblick in den Bereich der Vegetation gegeben hat. Später Brot durch die Erdkruste (siehe Paläogen Vulkanismus) und ein großes Gebiet um Kangerlussuaq Becken umfangreiche Vulkanismus magmapuklen up unterzogen wurde. Bassin-Sedimenten wurde somit durch dicke Ascheschicht bedeckt, die wiederum von Basalten aus vulkanischer Lava bedeckt. [50]

Paläogen Vulkanismus

Die Öffnung zwischen Laurentia- und Baltica Kontinenten , die mit dem Bau des schmalen havarm zwischen dem Arktischen Ozean und Tethys in Perm begonnen hatte bereits hat im Paläogen beschleunigt. Die Öffnung dann zumindest anfänglich für etwa vor 60 Millionen Jahren zusätzlich die Teilung Grönland aus Nordamerika zu haben, während es einen Bruch in der Davis – Straße war, mit beginnender Bildung neuer ozeanischer Kruste entlang einer Ausbreitungszone. Später zog Bruch und die anschließende seafloor auf der Ostseite von Grönland auf dem schmalen Meer verbreitet, die nun über einen eigenen großen vulkanischen Provinz gelangt ist, während Grönland und Norwegen begann auseinander zu driften. [52]

stark auf die vulkanische Aktivität Beitragen der Aufstieg vom Erdmantel in den unteren Teil der Kruste eines gigantischen magmalegeme war (ein Mantel diapir oder Mantelplume genannt). Diapiren war mit, vor 62 Millionen Jahren beginnen, direkt an der zentralen Westgrönland, wo steigende Magma an die Bildung der Westgrönland vulkanischen Provinz geführt. Später zog diapiren nach Osten um Blosseville Coast, wo die Bildung von plateaubasalter über begonnen Vor 56.000.000 Jahre. Die Bewegung im Osten hat sich fortgesetzt und ist nun in Island diapiren, wo er verantwortlich für diese Insel mächtig Vulkanismus ist. [53]

Die vulkanischen Gesteine in Grönland als einen Kilometer dicke Schicht aus plateaubasalter. Im Gegensatz zu den bekannten Kegel Vulkane wie den Vesuv und Fuji , die hauptsächlich Asche emittiert wird plateaubasalter durch dünne Lava gebildet , die sich über die Erdoberfläche verteilt sich wie eine Flüssigkeit, so dass die verfestigte (typischerweise 5-50 m dick) Basaltbank horizontal ist. Nächster Ausbruch setzt so eine neue Bank oben auf dem vorherigen, so dass jede Bank als horizontales Plateau erscheint. [54]

Westgrönland vulkanischen Provinz

Basalt Abstand von Disco mit bräunlichen Körner von metallischem Eisen.
Photogrammetrisch aufgetragen Profil entlang der Südwestküste von Nuussuaq durch die Lava-Bänke, die die direkt aus der Naagaat See laufen und hat stejtstillede Foreset Strukturen gebildet werden; Das Profil ist 6,8 km lang und 1,4 km hoch.

Zwischen Disko und Svartenhuk Halbinsel ist das Mesozoikum bassinsedimenter durch eine 4-10 km Sequenz dicke Vulkan Bett bedeckt, die dicksten um Ubekendt Ejland ist. Die vulkanische Aktivität begann auf dem ehemaligen Meeresboden, wo es Kissen Lava gebildet, aber später die Schichten über dem Meeresspiegel, und dann plateaubasalter gebildet. Diese gliedert sich in eine Reihe olivinrig unteren und einer oberen, die reich an Plagioklas ist. Die steigende Lava hat Teile der Kohle zerrissen Sediment Bett Sequenz auf seinem Weg mit ihm tragen, und die Kohlen haben einen chemischen Prozess gestartet , wodurch die Basalte reines metallisches Eisen getrennt sind, ähnlich dem , was in einem nimmt Hochofen . Es wurde angenommen , zunächst diese Eisen Basalte waren jernmeteoriter aus dem Weltraum, aber nach ihren richtigen Ursprung um 1875 bekannt wurde , wurden diese Art von Eisen als namens tellurisk Eisen .

Im Bereich zwischen Disko und Nuussuaq Halbinsel ligiert Lavaströme im ersten Teil der Vulkanperiode ein Seegebiet und verwandelte sie in eine ca. 700 m tiefen See, Naagaat Meer. Der See wurde nach und nach aus dem Westen der vulkanischen Produkte gefüllt, in steilen gestellte Schicht gebildet , wenn Lava auf den See abfallenden Seiten rollten. Wenn der See voll war, wurde sie mit horizontalen Basalt Bänke abgedeckt. [55]

Ostgrönland vulkanischen Provinz

Wo die Paläogen vulkanische Aktivität in Westgrönland meisten zur Bildung von plateaubasalter geführt, fällt in Ost – Grönland für zwei Personen , eine Anfangsphase mit plateaubasalter und einer anschließenden Phase, die eine große Anzahl von Eingriffen und Deich Schwärme gebildet. [56]

Plateaubasalter

Spalte Basalt aus Froðba auf den Färöer-Inseln, wenn Basalt-Serie können auf der südlichen Provinz Ostgrönland folgen. Die hexagonalen Säulen während der Kühlung der verfestigten Lava gebildet.
Plateau Basalt aus Scoresby.
Tholeiitisk Basalt von Scoresby Sund, wo Gasblasen in der Lava nach dem Erstarren mit weißen gefüllt ist zeolitkorn , die so genannte Mandelsteine.

Plateau Basalt treten in zwei verschiedenen Regionen, eine große südlichen Region zwischen Kangerlussuaq im Süden und Scoresby Sund im Norden mit einer 6 km dicken Serie und einem kleineren nördlichen Region zwischen Halten mit Hoffnung und Shannon mit einer 800 m dicken Serie.

Vor 59.000.000 Jahre gebildet werden, und die Ostgrönland Vulkanismus fortgesetzt durch 4½ Millionen Jahre Basalt gestartet. Diese geologische Skala relativ kurzer Zeit erreicht Basalte eine Gesamtfläche von 220,000 km abdecken 2 , mit einem Volumen von 370.000 km 3 . Es gibt im Durchschnitt jedes Jahr flossen 82 Mio. m 2 Lava nach vorn auf der Landoberfläche der Ostgrönland.

Nördlich von Kangerlussuaq Plateau – Basalte , gefolgt vom Meeresspiegel bis höchsten Berg Grönlands, der 3693 m hohe Gunnbjørn Fjeld . Der untere Teil der Basalte sind olivinrige, aber höher Schalter Zusammensetzung Basalt zu tholeiitisk, dominiert von Pyroxen und Plagioklas. Plateau – Basalte basiert auf einer alten wellige Oberfläche des Untergrundes und palæocæne Sedimente, so dass die unteren Bänke Basalt die alten Gelände Hohlräume füllen, während die folgenden Bänke horizontal über eine größere Fläche verteilt. Einige der Bänke können über große Entfernungen, eine von etwa zurückverfolgt werden 170 km, dass die Lava anzeigt , war dünn und die Oberfläche ist sehr flach. Das Gesamtvolumen der Basalte in der südlichen Region ist 160,000 km 3 .

Da die Lavaströme Basalte geflossen und gebildet, aber die Nordatlantik geöffnet, so die Färöer – Inseln war noch in der Nähe Ostgrönland, ca. 100 km vom südlichen Teil der Blosseville Küste. Sechs markanten Basalt Einheiten aus dem südlichen Grönland Region wurde in den färöischen Basalt Serie gefunden, obwohl die beiden Bereiche werden nun auf der 1000 km Entfernung.

Schicht Rien in der südlichen Vulkanregion kann nicht mit den Schichten in der nördlichen Region korreliert werden. Hier beginnt Schichten mit einigen über 50 m dicken Bänken, von denen der Boden im Wasser gebildet wird. Weiter oben ist die einzelnen Bänke nur über 4 m dick, aber sehr breit und flach. [56]

Einbrüche

Seit 55 Millionen Jahren, von Grönland Laurentia-Kontinent zu rutschen weg von der Baltica Kontinent mit Norwegen, die Färöer – Inseln und den Britischen Inseln, und Lava begann zu steigen und bilden die Mid-Atlantic zurück . Im Inneren des Grönland Festland gebildet nicht mehr plateaubasalter aber Magma fortgesetzt hier oben aus dem Mantel zu steigen. Es hielt jedoch ist jetzt weit unter der Oberfläche, wobei die gebildete magmaintrusioner. Es gibt aus dieser Zeit bekannt , insgesamt 100 kleine und große Einbrüche in Ostgrönland, die am besten beschrieben ist Archipel Eindringen in Kangerlussuaq. Es ist eine etwa kastenförmige geschichtete Eindringen von einem Durchmesser von etwa 10 km und einer Tiefe von 3-4 km. Später Hebung und Erosion der Intrusion verschiedenen Zonen ausgesetzt, und hier Geologen regelmäßig seit 1939 besucht und machte eine Vielzahl von Studien, so dass der Ort jetzt Standort eine klassische geologische ist. [57] [58]

Zeiten

Wenn der Nordatlantik begann , sich zu öffnen, war die Küstenzone zwischen Ostgrönland Tasiilaq im Süden und Scoresby Sund im Norden zu einer Ausdehnung unterworfen (Spannung), die nach unten zu gebildeten Risse führte durch die Basalte und dem darunterliegenden Grundgestein. Basaltic Magma schob sich durch die Risse, die es heute als 3-8 m breit unnachgiebig gestellte Basalt Zeiten wie die Küste so nahe ist , dass einige Bereiche rund 50% des Berges bilden. Die Korridore schneiden ursprünglich vertikal durch Grundgestein und darüber liegenden plateaubasalter, sondern die gesamte Küstenzone in Richtung des neu gebildeten Atlantic anschließend nach unten gebogen, und viele schräge Korridore bis zu 45 ° in Richtung der Küste, während die ursprünglich horizontal plateaubasalter in die andere Richtung lehnt entspricht. [58]

Gewässer um Grönland

Die geologischen Bedingungen auf See sind gute Gründe , nicht annähernd so gut bekannt , da sie auf der grönländischen Landfläche ist, und es ist nur in den letzten 40 Jahren , die ein Bild im Entstehen begriffen ist. [59] . Es ist nicht wie die Landbasis die geologische Kartierung auf Luftbildern mit Erkundung des Geländes kombiniert, sondern muss stattdessen greifen , um magnetische, Seismik, gravimetrische und anderen geophysikalischen Methoden, mit (sehr teuer) Bohren von dem Schiff ergänzt. Es gibt einen großen Unterschied in der Höhe und die Kosten im Zusammenhang mit Gewinnung, Daten aus der am häufigsten sehr velblottede Schicht auf dem Land und von der überdachten Schicht unter dem Meeresboden. [60]

Das Gebiet der grönländischen Hoheitsgewässer ist etwas mehr als 2 Millionen km 2 , [61] [62] etwas größer als die Landfläche. Die Seegebiete können in zwei Typen unterteilt werden, denen Tiefsee weit von Land und zum Teil Kontinentalschelf (Regal), die von der Küste und auf das 250-350 m Wassertiefe erstreckt. Deep Sea und Buchse sind durch einen steilen Kontinentalhang getrennt, wo die Wassertiefe in kurzer Entfernung von ein paar hundert Meter erhöht auf 1 km oder mehr. Die Grönland Kontinentalsockel hat eine Fläche von 825.000 km 2 , doppelt so hoch wie die Größe der eisfreien Landfläche. Die Tiefsee über den Kontinentalschelf besteht überwiegend aus oceanbundsbasalter durch Plattentektonik Ozeanbodenspreizung gebildet, während Bedingungen zwischen 20 und 350 km breite Basis vielfältiger ist. Die meisten dominant ist eine Reihe von großen Sedimentbecken, die wie auf dem Land diejenigen, parallel zur Küste. [63]

Meer vor Ostgrönland

Berglandschaft aus dem südlichen Ostgrönland vulkanischen Provinz. In der Wohnung (verschneite) peneplan Erosion im Neogen haben und Quartär schneiden tiefe Täler. In der Mitte TV knapp unter die Schnee gesehen, wie die Fläche aus plateaubasalter oben auf Grundgestein besteht.

Der größte Grönland Offshore – Becken messen ca. 700 x 250 km und liegt im Süden und Kronprinz Christian Land im Norden aus dem nördlichen Teil der Ostküste, zwischen Shannon entfernt. Hier sind die Kontinentalsockel einige Platz bis zu 400 km breit und besteht aus bis zu 13 km dicken Reihe von Sedimenten in der Zeit vom Devon bis heute abgeschieden. Das Becken ist längsgeteilt durch einen Steg von hohen Bodengrundgestein, das die beiden Teilbecken trennt, Becken Dänemark Hafen landeinwärts und Thetis Basin weiter aus. Sehr wenig ist der Sedimenttypen bekannt , die Becken zu bauen, aber es spricht wohl über sandige und lehmige Einheiten mit Elementen aus Kalkstein. Es hat sich jedoch Hinweise auf Salzstöcke gefunden, wie im Stil der Nordjütland und Nord Deutschland durch die Salzschichten in Perm abgelagert gebildet wird, oder spät in der Karbons, wurde anschließend in zylindrische diapirs gedrückt. [64]

Am Ende von etwa Paleogene Vor 25.000.000 Jahre gehortet die meisten von Grönland als peneplan, einer erodierten Tiefland der Nähe Meeresspiegel, aber während Neogen großen Teilen des Landes unterliegen einer Erhebung in mehreren Kilometern. Reste von peneplanet können an vielen Orten zu sehen heute, die durch tiefe Ausschnitte getrennt flach højfjeldsområder legen stejlvæggede Täler und Fjorde. Die Täler und Fjorde sind durch Flüsse und Bäche gebildet – und später Quartär Gletscher – hat in peneplanet entlang Schwäche Zonen in den Bergen abgeholzt. Es ist sehr erhebliche Mengen an Sediment , die Flüsse und Gletscher auf diese Weise haben mit ihnen ins Meer gebracht. Dies wird in der mehr als 8 km dicke Liverpool Land Becken an der Ostküste von Jameson Land, zwischen der Mündung des Scoresby Sund und Kong Oscar Fjord vielleicht am deutlichsten zu sehen. Das umfangreiche System der Fjorde hinter diesen Mündungen zeigen , dass hier , da die Landhebung große Mengen an Sediment geführt wird auf das Meer und 6 aus dem 8 km Bett – Sequenz in dem Becken befindet sich in der Vergangenheit abgelagert über 20.000.000 Jahre. [65]

Offshore Westgrönland

Bis zur Mitte des Mesozoikums, wurde Grönland mit Kanada verbunden ist, und der Bereich zwischen den beiden Ländern bestand aus präkambrischen kontinentalen Kruste. Dann kam eine Strecke von der Erdkruste, die Fläche von blokforkastninger schnitten wurde, und hier anlagdes eine Reihe von Sedimentbecken, den ganzen Weg von der Labradorsee im Süden bis Melville Bay im Norden. Im frühen Paläogen verbreitete die Plattentektonik Ausbreitungszone zwischen Nordamerika und Afrika bis zwischen Kanada und Grönland, und einer Zeit, die beiden Länder voneinander weg bewegen, während es einen neuen Ozeanboden in den aufstrebenden Ozean zwischen ihnen gebildet. Zugleich bildete die plateaubasalter in einem großen Gebiet aus der Disko-Bucht, im Rahmen der Westgrönland Basalt-Provinz, deren Schichten in der Disco und Nuussuaq Halbinsel an Land zu sehen. Basalt sind auf See und an Land ist heute mit einer Höhendifferenz von 3-4 km, und es ist daher hier auch Anzeichen dafür, dass die Grönland-Bereich einen starken Auftrieb in der letzten Zeit gesehen hat.

Die mesozoischen Sedimentbecken Offshore – Westgrönland hat weiterhin vollständig in die Gegenwart sinken in und in dem Becken in Melville Bay ist Schichten bis zu 12 km dick. Die Becken sind interessant in Bezug auf Öl- und Gasexploration und Ölgesellschaften seit den 1970er Jahren eine Reihe von Studien in ihnen durchgeführt. [66]

Quartär

Während des größten Teils der Phanerozoic der Erde Pole war eisfrei, weil das Klima mit einer durchschnittlichen Temperatur von etwa 22 ° C kälter peroder warm war, mit der Bildung von Eiskappen und Gletscher , von dem jüngsten Teil des Proterozoikum bekannt ist , und von der Grenze Ordovizium-Silur, Karbons Grenze -perm und Grenze Jura-Kreide. Die aktuelle Quartär ist zu kalt, als auch die durchschnittliche Temperatur der Erde ist etwa 12 ° C während der Tertiär Temperatur allmählich bedeuten fiel. Schon während des Oligozän begann Eiskappe auf der Antarktis zu bilden, [67] , während das Blatt Grönland Eis wurde zum ersten Mal durch das Quartär gegründet für den Beginn vor 2 Millionen Jahren. Während des Quartärs wechselten das Klima häufig zwischen kalten Gletscher und warmen Warmzeiten , mit typischen Längen von 100.000 und 10.000 Jahre. [68]

Bereits aus dem späten Pliozän gibt es Spuren eines Grönland Vergletscherung, aber das Eis schmolz fast vollständig wieder weg und wurde von einer Warmzeit ersetzt. Am Kap Kopenhagen am östlichen Pearyland in Nordgrönland wurden Ablagerungen dieser Warmzeit gefunden. Es war deutlich wärmer als heute, da das Gebiet dann von Nadelwald bedeckt war. [69]

Die letzten 2 Millionen Jahren größere oder kleinere Teile des Inneren von Grönland ständig von Eis, die in den kalten Perioden hat sich über die aktuelle Küste gestreckt gut abgedeckt. Während einer Eiszeit große Mengen von Meerwasser in den gefrorenen Eiskappen und des Meeresspiegels in Quartär haben bindet , bevor sie von bis zu 150 m im Vergleich zu der Zeit gesenkt. In unserer aktuellen Warmzeit, das Holozän gebunden ist immer noch so viel Wasser in der Grönland und der Antarktis Eisschilde, steigen würde das Meer 60 Meter , wenn sie alle geschmolzen. Während der Eiszeiten, große Teile des Kontinentalschelfs Grönlands wurde abgelassen und die Eiskappe hat in einigen Fällen gelungen, die Kontinentalhang herabrieseln , bis es das Meer kennengelernt und sind in Eisberge gekalbt. [70]

Eishandlung auf ihrem Weg in den Boden und in Richtung Küste erodiert tief in die Oberfläche mit einer Geschwindigkeit von bis zu 3 Metern pro tausend Jahre und transportiert große Sedimentvolumina mit ihnen. Die glazialen Ablagerungen in Form von Moränen und Gletscherablagerungen sind in erster Linie auf dem Meeresboden rund um Grönland, gefunden und nur als dünne und sporadische Abdeckung in ländlichen Gebieten. [71]

Das Gewicht des kilometerdicken grönländischen Eisschildes ist groß genug , dass die Erdkruste im Inneren von Grönland wegen isostasy hundert Meter mehrere nach unten gedrückt wird, und zwar große Teile der Landoberfläche unter dem Meeresspiegel. Während der letzten Eiszeit, die Weichsel – Eiszeit, erreichte die Eisdecke vor 20.000 Jahren seine maximale Ausdehnung ein Stück außerhalb der vorliegenden Küste, und zu dieser Zeit war auch die Küstengebiete schob das Eis nach unten. Seitdem zog sich das Eis nach und nach an den heutigen Standort, und als Folge der Entspannung, die grönländischen Küstengebiete langsam um bis zu 140 m gestiegen. Man kann also viele Orte entlang der Küsten Spuren früherer Küstenlinien, die Terrassen erhöht sich weit über dem derzeitigen Küste. [18] [68]

Permafrost und die globale Erwärmung

In der überwiegenden Mehrheit der Grönland eisfreien Gebieten, Permafrost , da der Boden ständig nach unten zu beträchtlicher Tiefe gefroren ist, mit Ausnahme der aktiven Schicht direkt unter der Oberfläche, die im Sommer austrocknen. Bei Thule , wenn Permafrost bis auf 450 m Tiefe. [72] In den Bereichen nördlich von Nuussuaq Halbinsel an der Westküste und Tasiilaq an der Ostküste sind die überall Permafrost, während weiter südlich allmählich mehr und mehr Verbreitung erscheint, und sicher an der nicht weit entlang der Westküste Grönlands. [73] Wenn die Oberfläche von losen Sedimenten besteht, die sich in den jährlichen Gefrier-Auftau – Zyklen , die iskiler, polygonale Muster Steinringe und gebildet werden können pingoer . [74]

DMI erwartet , dass die durchschnittliche Lufttemperatur im Zentrum von Westgrönland vor 2100 um 5-7 ° C steigen [75] Die globale Erwärmung bewirkt , dass die aktive Schicht im Sommer jedes Jahr dicker wird, und bei Zackenberg in Nordostgrönland hat eine Zunahme der Dicke von mehr als 1 cm pro Jahr gemessen. [76] Wenn die aktive Schicht dicker wird , weil der Permafrost schmilzt, beginnt die Landoberfläche sitzen und Boden am Hang nach unten zu fließen. Dabei Straßen und Gebäude beschädigt werden. Die Permafrostschicht enthält oft einige alte Pflanzenmaterial während durch Luftsauerstoff abgebaut Auftauen. Diese Freisetzung von Treibhausgasen wie Kohlendioxid und Methan , die zur globalen Erwärmung beiträgt weiter. [77]

Es könnte sein , durch die 1900er Jahre schließen , dass die Eisdecke schrumpfen begann, und an vielen Orten die Gletscherfronten zogen viele Kilometer zurück. Alte Luftaufnahmen von der des Geodätischen Instituts Umfrage von Grönland aus den 1930er Jahren enthält weiter wertvolle Informationen über das Eis schmelzen, und so ist Midgaardsgletsjeren in Sermilik Fjord in Tasiilaq in den Jahren 1933 bis 2010 22 km zurück bewegt. [78] Jacob Isbræ große Mengen von Inlandeis in führende Ilulisat Eisfjord , in den letzten Jahren eine sehr starke Backspace gezeigt. [79]

Rohstoffe

Grönländisch Rohstoffe wurden bisher nur von Minen an Land gewonnen, aber in den letzten Jahren in der Potenzial für die Nutzung auf dem Meer von Öl und Gas ist ein zunehmendes Interesse.

Minen in Betrieb

Die größten Grönland Mineralressourcenmengen für den Einsatz in der lokalen Bauindustrie extrahiert, in Form von Schmelzwasser abgelagert Sand und Kies zu betontilslag und gebrochene Gesteinsmaterialien aus Gneis oder Granit für den Bau solcher Straßen, Häfen und Flughäfen.

Es enthielt auch die Grönland Untergrund zahlreiche wirtschaftlich und sozial wichtig, aber selten vorkommenden Rohstoffe, nämlich Erzminerale. Diese werden am häufigsten in großen Tiefen in Bezug auf die Anzahl der Bergkette Falten gebildet, entweder von der Restschmelze in den magmatische Intrusionen oder gangudfyldninger oder auf dem Meeresboden aus den Abgasen und vulkanischen Laven. Später Verwitterung, Erosion und zum Transport von Erz Produkte enthält Abbau in einigen Stellen abgeschiedenen Schicht , wo die wertvollen Mineralien konzentriert sind, wie Schwer Sand mit Gold, Zinn, Zirkonium oder Titan. [80]

Kriolit von Ivittuut

Kryolitforekomsten von Ivittuut vor 1171 Millionen Jahren, in denen eine Fluor -reiche Restschmelze auskristallisieren als kastenförmige Körper mit der Größe von etwa 100 x 200 x 60 m. Die Inzidenz ist leicht vor der Küste von Arsuk Fjord. Refraktion im Jahr 1854 auf Initiative von begann CF Tietgen und wurde ursprünglich Kryolith in Dänemark für die Herstellung von gebrauchten Soda , Emaille und weißem Glas , sondern aus dem Jahr 1887 wurde sie für den Einsatz als exportiert Katalysator bei der Herstellung von Aluminium . Die Extraktion wurde 1865 von geführt Kryolith Bergbau und Handelsunternehmen bei der Verarbeitung des Erzes Platz an nahm die Chemiske Fabriken Ton an in Kopenhagen. Im Jahr 1939 fusionierten die beiden Unternehmen in der Hälfte von staatlichen Kryolitselskabet Ton. Es war ein Fall von sehr hoher Reinheit, und auch das einzige seiner Art in der Welt, abgesehen von kleinen Ablagerungen von Miask in Uralbjernene in Russland und Pikes Peak in Colorado in den Vereinigten Staaten. [81] In Ivittuut Mine 3,7 Millionen Tonnen Erz gebrochen mit einem Durchschnitt von 57% Kryolith. Hauptvorkommen wurde 1962 geleert, aber Bergbau ein paar weitere Jahre fortgesetzt und schließlich extrahiert sie von der Hafenanlage an der Aussteigestelle, die zum Teil von zerbrochenen Felsen von kryolitmalm gebaut wurde. [4] Heute Kryolith künstlich hergestellt. [82]

Blyminen bei Mestersvig

Dieses Vorkommen besteht aus Mineralien sind Galenit und Zinkblende, wie im Paläogen Vulkanismus in Ostgrönland wird in eine kristallisierte bis zu 50 m breit intrusive Zeit, die durch die Sandsteinschichten aus dem Karbon schneidet. Dies ist bisher die einzige kommerzielle Mine in Ostgrönland. In der Mine kurzlebigen 1956-1962 erholt 58.000 Tonnen Bleiglanz und 75.000 Tonnen Zink – Mischung. Durch Eisverhältnisse konnte das Erz nur einmal im Jahr ausgeliefert, im Spätsommer, während Bergbau im Laufe des Jahres los war. [83]

Zink-Blei – Mine Black Angel von Maamorilik

Marmorschichten in der sedimentären und metamorphen später Karrat Gruppe in der rinkiske Provinz an war Maamorilik in der kurzen Zeit von Jahren gebrochen 1936-1940, nach dem das Gerät mit der Kohlengrube auf Disko verschoben wurde. [84] Marmor wurde für Gebäudefassaden eingesetzt, unter anderem , die Treuhandstelle in Kopenhagen und Halle Lyngby Stadt .

Der Black Angel Fells zu Maamorilik Marmor Mineralisierung von Galenit enthält und Zinkblende. In den stark verformten Felsen in den Bergen scheint Erz in sehr unregelmäßig zu 30 m dicken Körper in einem 3,5 km langen und ½ bis 1 km breiten Zone geformt bis die 600-700 thront auf dem sehr steilen Bergseite austritt. Im Jahr 1971 erhielt das Unternehmen Greenex A / S die Erlaubnis für den Bergbau. [85] Dies ist eine der am schwersten zugänglichen Lagerstätten der Welt, und sie bauten eine 1500 m lange Seilbahn Personal, Ausrüstung und Erz zwischen dem Mineneingang und dem Dorf am Meer zu transportieren. Die Mine in den Jahren 1973-1990 produziert in insgesamt 11,2 Mio. Tonnen Erz mit 12% Zink und 4% Blei, zusätzlich zu geringe Mengen an Silber , die auch gewonnen. [86] Die Mine geschlossen , da die Erholung unrentabel zu sein begann, aber es öffnete sich wieder im Jahr 2010 auf Initiative der Regierung von Grönland. [87]

Coal Mine Qullissat auf Disko

Die Westgrönland Nuussuaq Becken Kohleflöze enthalten, die von Disko und an der Nord- und Südküste von Nuussuaq Halbinsel frei ist. Bereits im Jahre 1780 begann , von kleinen Tagebau von Hand Kohle zu extrahieren, um Kraftstoff in den umliegenden Siedlungen. Im Jahr 1924 gegründet , um die dänische Regierung eine unterirdische Mine in Qullissat auf Diskos nordöstlichen Seite, und 1929 wurde hier moderne Motorgeräte für den Abbau von einer 1 m dicken kulbænk verwendet. Im Jahr 1939 zog das Brechen zu einem 1½ kulbænk m dick, was mit einer verbesserten Ausrüstung fortgesetzt. Zuerst brach es in Qullissat über 4.000 Tonnen Kohle pro Jahr, aber später erreichte eine Jahresproduktion von 20,000 bis 35,000 Tonnen. Die meisten Kohle wurde in der grönländischen zu Hause verwendet, während ein kleiner Teil nach Dänemark exportiert. Im Jahr 1960 verdrängte allmählich Ölbrenner in Grönland Haushalten und Industrien Kohlen, und die Mine geschlossen im Jahr 1972. Es gab dann im Laufe der Jahre 600.000 Tonnen Kohle gewonnen. [88]

Die Goldmine in Nalunaq

In Sandsteinzone ketilider südlich von Julianehåb-batholiten in Südgrönland gibt es mehrere Orte hydrothermalen Adern mit Gold kvartsmineraliseringer enthält. Durch Nalunaq in Kirkespirdalen wurde in den Jahren 2003-2013 von der Firma Engel Mining abgebaut Gold in einem 1.700 m langen und bis zu 2 m breite Präsenz mit einem Gehalt von 25 Gramm Gold pro Tonne Gestein. [89]

Geplante Minen

Neben den oben genannten zuvor aktiven Minen haben geologische und geochemische Kartierung Fällen demonstriert, vor allem im Westen Grönlands Grundgestein unter anderem Eisen , Kupfer , Chrom , Molybdän , Nickel , Platin , Uran , Thorium , Zirkonium , Titan , Niob , Tantal und Beryllium . In den letzten Jahrzehnten führte eine Reihe von grönländischen Erz Lokalitäten umfangreiche Studien und Vorarbeiten für die Errichtung von Minen. [90] [18]

Seit 2010 haben wir schon auf meiner Schule in Sisimiut, heute Teil von Kalaallit Nunaanni Teknikimik Illarniarfik (abgekürzt KTI , in Englisch Tech College Grönland), Ausbildung in Bergbautechnik angeboten.

Kvanefjeld

Gardar Provinz enthält Mineralisierung mit bla radioaktivem Uran und zur Nutzung der geplanten dänischen Kernkraftwerke wurde 1960 ein Test Abbau von 20.000 Tonnen begleitet uranholdig Kvanefjeld in der Nähe von Erz Narsaq . Die Qualität war fair, mit 325 Gramm Uran pro Tonne Erz, [91] und Kartierung zeigte , dass es bis zu 1 Milliarde Tonnen Uranerz waren. [92] Die politische Atmosphäre in Dänemark zeigte sich jedoch in den 1970er Jahren gegen die Atomkraft und die im Jahr 1985 dänische Parlament , dass es Kernkraftwerke in Dänemark gebaut werden sollte. Die Extraktion von Uran aus Kvanefjeld wurde dann auf unbestimmte Zeit verschoben. Im Jahr 2013 eröffnete die Grönland Selbst wieder für Uran – Exploration. [92]

Kringlerne

Neben Uran von Kvanefjeld enthält Illimaussaq Eindringen in Gardar Provinz Mineralisierung mit bla Tantal, Niob, Zirkonium, Yttrium, Lithium, Seltene Erden und Beryllium. Seltene Erden , die in den letzten Jahrzehnten weit verbreitet in der Elektronikindustrie verwendet worden ist , tritt bei Kringlerne im südlichen Teil des Eindringens in Form des Minerals eudialyte. Die australische Firma Tanbreez seit 2001 Untersuchungen auf dem Gebiet gemacht, und sie haben jetzt Franchises selten jordater, Tantal, Niob und Zirkonium gewährt. [93] war mein Projekt 2015 als Wunsch von Tanbreez verzögert Genesung von einer halben bis einer verlängern und eine halbe Million Tonnen von der Mineralressourcen Direktion begrüßt wurden Naalakkersuisut erfordern eine neue Konzession Anwendung. [94]

Aappaluttoq

In Fiskenaesset Intrusion südlich von Nuuk, fand das Unternehmen True North Gems bei Aappaluttoq ein Vorkommen von Korund in Form von Rubinen und Saphiren . Die Qualität ist sehr hoch, etwa 1.750 Karat pro Tonne, und die Inzidenz wird geschätzt 283 Millionen Karat enthalten. [95] Im Sommer 2014 unterzeichnete das Unternehmen und Grönland Regierung eine so genannte IBA Vereinbarung, [96] , wie es oft in den Bereichen Bergbau in sensiblen Naturräumen von den indigenen Völkern bewohnt verwendet wird. [97] Bei der Arbeit der Mine für die Produktion Unternehmen vorzubereiten ging allerdings im September 2016 Konkurs, [98] aber war der Monat nach Übernahme von LNS Grönland Gems, die Pläne zur Produktion beginnen im Frühjahr 2017. [99]

STORO

Auf STORO gefunden Godthåbsfjord die Firma NunaMinerals 2007 Goldlagerstätte mit einem Gehalt von bis zu 6-7 g Gold pro Tonne. Das Gold wird sehr ungleichmäßig in den Bergen verteilt, wie es in 10 m breite Gänge über eine Entfernung von 5 km auftritt, aber es ist die mögliche Anwesenheit war mit 30 Tonnen Gold. [100]

Citron Fjord

Citron Fjord ist ein kleiner Seiteneinlass zu Frederick E. Hyde Fjord in Pearyland in Nordgrönland. Es wurde 1993 in Schichten von der ellesmeriske Falt – Kette eine große Blei-Zink – Mineralisierung gefunden. [101] Es gibt etwa 20 Millionen Tonnen Erz mit Zinkgehalt von 7%, neben geringen Mengen an Blei. [102] Im Jahr 2000-er Jahren hat die australische Bergbaugesellschaft Ironbark Zink umfangreiche Studien und im Jahr 2014 eine Partnerschaft mit der staatlich kontrollierten chinesischen Bergbauunternehmen NFC erreicht wurde. [103] Die dänische Bauunternehmen MT Højgaard beteiligt an der Arbeit der Mineninfrastruktur von der Planung, die Herausforderungen wichtige Infrastruktur bietet. Citron Fjord hat das ganze Jahr über gefroren und das Erz müssen versendet werden , die Unterstützung von Eisbrechern in der kurzen polaren Sommer im Juli-August. [103]

Schneiden Sie Gaard

Zwei der Paläogen magmatische Intrusionen in Ostgrönland Volcanic Provinz ist interessant in Bezug auf den Bergbau, nämlich Schneiden Bauernhof und Malmbjerg.

In einer besonderen Ebene Cut Gaard Intrusion sind dünne Schichten aus Gold, Palladium und Platin. Gefunden 200 Millionen Tonnen Erz mit Gold und Palladium bzw. 1,68 g pro Tonne und 1,91 Gramm pro Tonne. [104] Der australische Bergbauunternehmen Platina Resources hat Konzession für eine 141 km erhielt 2 große Fläche der Intrusion, und ihre Studien hier um das Jahr 2010 festgestellt , dass dieser Bereich 165 kg Gold enthält, 58 kg Palladium und 5 kg Platin. [101]

Malmbjerg

Etwa 35 km südlich von Mestersvig ist Malmbjerg, die zwischen zwei Gletschern und daher schwer zugänglich. In den Klippen der Spitze eines granitintrusion, in der oberen Zone ein im Jahr 1954 identifiziert gesehen Molybdän . Bis 1979 tat Bergbauunternehmen angelegte Studien in 147 Bohrlöchern mit einer Gesamtlänge von 23 km. Es wurde festgestellt , dass es 217 Millionen Tonnen Erz mit 0,20% Molybdänit waren. [104]

Andere interessante Mineralisierung

Sowohl im nordöstlichen Teil der Disko – Bucht, in der Region den Fels Godthaabsfjord und Ketiliderne in Südgrönland gibt es eine Reihe von Orten Goldmineralisierung gefunden. [105]

Fiskenaesset Intrusion enthält eine sehr hohe Inzidenz von Chromerz mit niedriger Qualität. [106]

In den jüngeren Sedimentbecken Ostgrönland gibt es interessante Mineralisierung, blah Kalkstein südlich von Mestersvig wo 300.000 Tonnen Erz 72% enthält , Barium und Kalkstein auf dem östlichen Teil von Milne Land, wo 5 Millionen Tonnen Erz mit 1-4% Zirkonium und 3 -13% Titan. [107]

Öl und Gas

Der Meeresboden rund um Grönland gibt es viele Orte ein Potenzial für die Gewinnung von Kohlenwasserstoffen und möglicherweise einige der weltweit größten Öl- und Gasfelder hier versteckt. [108] Das raue Klima mit Packeis oder driften Eisberge machen, aber, dass beide Machbarkeitsstudien und insbesondere die Extraktion ist technisch sehr anspruchsvoll und teuer, so dass nur sehr große Entdeckungen wirtschaftlich interesssante sind. [109]

Nord- und Ostgrönland

Schematischer Querschnitt zeigt, wie der Atlantik Lücke zwischen Ostgrönland und Norwegen geteilt haben es ursprünglich miteinander verbundenen Becken in einem grönländischen und norwegischen Teil. An der Spitze der Situation am Ende der Kreidezeit. In der Mitte am Ende des Paläogen die Situation in der Ausbreitung Zone mit ihren Vulkanismus in der Mitte hoch erschien. Am unteren Ende der heutigen Situation. Beachten Sie, wie die Neogen Auftrieb in Ostgrönland hat Teile des Beckens über dem Meeresspiegel angehoben. Wenn der Ölgewinnung in bestimmten Schichten vor der norwegischen Küste, es in das Land somit in Grönland möglich ist, die entsprechenden Schichten zu untersuchen, die Ölgesellschaften in Norwegen während interessant finden.

In Sedimenten aus dem franklinske Becken in Nord – Grönland, auf einer Reihe von Standorten gefunden Bitumen als Zeichen , dass der Boden hier größere oder kleinere Mengen an Öl enthält. Die Gegend ist auch nicht zugänglich detaillierte Untersuchungen durchgeführt wurden. [109]

Seismische Untersuchungen mit Patrouillenschiff Thetis des riesigen Dänemark Hafenbecken aus Nordgrönland haben gezeigt , dass auch hier gibt es Möglichkeiten für Öl und Gas. Es gibt in diesem Bereich keine Bohrungen gewesen, als Eisverhältnisse sehr schwierig sind. [109]

Größere Hoffnungen im Zusammenhang mit Einlagen von Jameson Land Basin, wo dunkle Schiefer aus den späten Permian und frühen Jura potentielle Mutter Felsen für Ölbildung. In den Jahren 1984-1990 durchgeführt , die amerikanische Ölfirma Atlantic Richfield Company (ARCO) umfangreiche seismische Untersuchungen auf Jameson Land. Das Unternehmen wählte dann seine Aktivitäten zu stoppen, aber ihre Studien zeigen jedoch, dass es auch ein Potenzial für die Ölförderung auf dem Gebiet sein kann. [109]

Westgrönland

In den alten grönländischen Mythen sind Geschichten über brennende Berge, und das Phänomen tritt auch selten in der Gegenwart, besonders spektakulär in 1933 und 1958 von Pujoortoq auf der Nordseite von Nuussuaq Halbinsel. Im Falle von Schiefern mit dem Gehalt an organischen Stoffen, die instabil ist und fährt mit der Bergseite nach unten. Diese entwickelten sich wie übermäßige Hitze kann das organische Material in Brand geraten. [110] [111] [112]

Im Jahr 1992 wurde es eine zweite Art von organischem Material entdeckt, noch deutlicher als die brennenden Schiefern auf ein Potential im Bereich der Ölgewinnung hingewiesen, nämlich bitumenudfyldninger im unteren Teil des Basalt, die die Sedimente von Nuussuaq Becken abdeckt. Bitumen kann nicht in vulkanischen Gesteinen gebildet werden, und es muss deshalb in die Hohlräume als flüssiges Erdöl ausgelaufen sein, die später zu einer Bitumen versiegt. [113]

Meer westlich von Grönland ist südlich von Disko eisfreien das ganze Jahr über , und mehrere Ölgesellschaften begann 1969 auf der Strecke zwischen Aasiaat und Maniitsoq seismische Untersuchungen und Bohrungen durchzuführen. Keiner ihrer fünf Tiefbrunnen zeigte Anzeichen von Öl, und im Jahr 1977 gestoppt , um die Suche. Im Jahr 1990 wiederaufgenommen GGU, in Zusammenarbeit mit der Firma Grönland Öl Nunaoil A / S , die seismische Untersuchungen auf dem Gebiet , wenn strukturelle Bedingungen wurden unter Verwendung von neuen digitalen Werkzeuge neu interpretiert. Der Bereich wird durch blokforkastninger mit geneigten Schichten aus, die an vielen Orten die strukturellen Fallen bilden , in denen Öl und Gas können vorhanden sein. Im Jahr 2000 durchgeführt , obwohl eine fast 3 km tiefe Bohrungen in Fylla Struktur etwa 200 km westlich von Nuuk, ohne Spuren von Öl zu finden. [114]

Seismische Untersuchungen im Seegebiet nördlich von Disco haben gezeigt , dass Nuussuaq Beckensedimente hier enthält eine Reihe von strukturellen Fallen mit der Möglichkeit von Öl und Gas. Die Paläogen Basalte, die einen großen Teil der Fläche bedeckt haben wie seglbjergart schien , die an der Flucht von den strukturellen Fallen Öl und Gas zu verhindern. Leider dringen die seismischen Schallwellen schwierig, die Sedimente unterhalb der Basaltschichten, und die Situation hier ist nicht sehr gut bekannt. [115]

Externe Links

Nachrichten aus GEUS und Geoviden – Geologie und Geographie thematischen Fragen

  • Henrik Thomsen Højmark: Eis und Energie. Nachrichten aus GEUS, 1996/5, 12 Seiten
  • Claus Uffe Hammer und Henrik Højmark Thomsen: Das Eis, das verschwand und wieder auftauchte. Nachrichten aus GEUS, 1998/2, 16 Seiten
  • Adam A. Garde: Gold Fund und Plattentektonik – die ketilidiske Gebirge Bildung im Süden Grönlands. Nachrichten aus GEUS, 1999/3, 20 Seiten
  • Lars Stemmerik, Michael Larsen und Stefan Piasecki: Die Ostgrönland Sedimentbecken – ein Öl geologischen Feldlabor. Nachrichten aus GEUS, 2000/1, 20 Seiten
  • Niels Henriksen und AK Higgins: Folding Berge von Ostgrönland. Nachrichten aus GEUS, 2001/2, 32 Seiten
  • Peter Appel: Der älteste Stein – das älteste Leben Nachrichten aus GEUS, 2002/1, 6 Seiten
  • Lotte Melchior Larsen, Trine Dahl-Jensen und Stig Schack Pedersen: Geologische Naturkatastrophe – Erdrutsch in Grönland. Nachrichten aus GEUS, 2002/3, 16 Seiten
  • Henning Sørensen (Hrsg.): Geologie im südlichen Westgrönland. Nachrichten aus GEUS, 2003/2, 24 Seiten
  • Karsten Secher: Mineralressourcen (S. 2-13.) Und Bo Elberling: Umwelt in Grönland (S. 14-19.), Geoviden, 2005/1, 20 Seiten
  • Lotte Melchior Larsen: Vulkane im Nordatlantik. Geoviden, 2007/4, S. 8,9.
  • Andreas P. Ahlstrøm andere:. Ozean, Eis und Klimawandel. Geoviden, 2009/3, 20 Seiten
  • Ole Bennike (2011): Der Klimawandel in der Vergangenheit und Gegenwart. Geoviden, 2011/3, 20 Seiten
  • Per Kalvig und Karen Hanghøj andere. Mineralressourcen. Geoviden, 2012/4, 20 Seiten
  • Donald A. Björk andere: Eisschild – damals und heute.. Geoviden, 2015/4, 20 Seiten

Webseiten

  • GEUS Nuuk
  • Bergamt unter der Grönland Startseite
  • MINEX – Grönland Mineral Exploration Newsletter

Berichte

  • Bureau of Minerals and Petroleum, Jahresbericht 2001, der Grönland Home Rule, 46 Seiten, ISSN 1399-2058

Literatur

  • NV Ussing (1912): Geologie des Landes um Julianehaab, Grönland. Hinweise Grönland, Vol. 38, p. 1-376
  • Lauge Koch (1935): Geologie von Grönland. Gebrüder Born Träger, Berlin, 159 Seiten
  • Escher, A. & Watt, WS (Hrsg.) (1976) Geologie von Grönland, 603 Seiten. Geological Survey von Grönland, Kopenhagen, ISBN 87-980404-0-5
  • Arne Nørrevang und Jørgen Lundø (Hrsg.) (1981): Danish Nature, Volume 11 Grönland. Politiken Publishers, 587 Seiten, ISBN 87-567-3258-9
  • Niels Henriksen (2002): Geologische Kartierung in Grönland – Annahmen, Methoden und Ergebnisse. DGF, Geological Journal, Januar 2002 Heft 1, S.. 1-48, ISBN 87-90353-23-4
  • Niels Henriksen (2005): Grönlands geologische Entwicklung von der Urzeit bis zur Gegenwart. GEUS, 270 Seiten, ISBN 87-7871-163-0
  • Niels Henriksen (2008): Geologische Geschichte von Grönland – Vier Milliarden Jahre Erdgeschichte Evolution. GEUS, 270 Seiten, ISBN 978-87-7871-211-0
  • Niels Henriksen (2015): Geologie von Grönland erforscht – Einblicke in die Geologen zu arbeiten. GEUS, 336 Seiten, ISBN 978-87-7871-408-4
  • Bo Elberling (2015): Die eisfreie Grönland – von Molekülen Landschaft. Gyldendal, 231 Seiten, ISBN 978-87-02-20964-8
  • Geologische Karte von Grönland in 1: 2.500.000, 9 Kartenblätter und drei Druckbogen, GEUS 2003

Hinweise

  1. Sprung nach oben^ Henriksen (2002), S.. 3
  2. Jump up^ Henriksen (2002), S.. 6-7
  3. ^ Nach oben springen zu:ein b c d . Henriksen (2005), S. 5
  4. ^ Nach oben springen zu:ein b c d e f g h in . Escher und Watt (1976), S. 11-16
  5. Jump up^ Goldrausch nachlässt: Grönland einzige Mine geschlossen – Politiken.dk
  6. Nach oben springen^ NV Ussing (1912): Geologie des Landes um Julianehaab, Grönland. Hinweise Grönland, Vol. 38, p. 1-376
  7. Nach oben springen^ CE Wegmann (1938): Geologische Untersuchungen in Südgrönland – 1. Auf der strukturellen Teilung des südlichen Grönlands. Hinweise Grönland, Vol. 113 (2), Seiten 148
  8. Jump up^ Henriksen (2002), S.. 28
  9. ^ Nach oben springen zu:ein b . Henriksen (2002), S. 4-5
  10. Nach oben springen^ Lauge Koch (1935): Geologie von Grönland. Gebrüder Born Träger, Berlin, 159 Seiten
  11. Nach oben springen^ Erläuterungen zur Lauge Koch: Geologie von Grönland, 1935. Msg. DGF, Vol. 8, Hf. 5, pp. 483-496
  12. Jump up^ Henriksen (2015), S.. 36
  13. Nach oben springen^ N. Henriksen, AK Higgins, F. Kalsbeek und TCR Pulvertaft (2000): Grönland von Archaean zwei Quartär. Beschreibungstext zur Geologischen Karte von Grönland, 1: 2.500.000, Geologie Grönlands Umfrage Bulletin 185, 93 Seiten, GEUS
  14. Sprung nach oben^ Henriksen (2002), S.. 2
  15. Nach oben springen^ – Niels – Bohr – Institut – Universität Kopenhagen
  16. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 191
  17. ^ Nach oben springen zu:ein b . Henriksen (2005), S. 12-15
  18. ^ Nach oben springen zu:ein b c d e Geologie Artikel Grönland in seine Tore Danish
  19. Jump up^ Henriksen (2005), S.. 39
  20. ^ Nach oben springen zu:ein b . Henriksen (2005), S. 42-45
  21. ^ Nach oben springen zu:ein b . Henriksen (2005), S. 46-49
  22. ^ Nach oben springen zu:ein b . Henriksen (2005), S. 50-53
  23. ^ Nach oben springen zu:ein b . Henriksen (2005), S. 56-59
  24. Nach oben springen^ Myron G. Beste (1982): magmatischen und metamorphen Petrologie. Freeman & Co., 630 Seiten, ISBN 0-7167-1335-7 (In geschichteten Intrusionen p. 175-180)
  25. Nach oben springen^ Karup-Møller, S. & Makovicky, E. (2011): Mineral X, ein neues thalcusite Homolog aus dem Ilímaussaq Komplex, Südgrönland. Bulletin der Geological Society of Denmark, Bd. 59, S.. 13-22 . ISSN 0011-6297
  26. Nach oben springen^ Sørensen, H., Bailey, JC & Rose-Hansen, J. (2011): Die Einlagerungs und Kristallisation der U-Th-REE-reiche agpaitic und hyperagpaitic lujavrites zu Kvanefjeld, Ilímaussaq alkalische Komplex, Südgrönland. Bulletin der Geological Society of Denmark, Bd. 59, S.. 69-92 . ISSN 0011-6297
  27. Jump up^ Henriksen (2005), S.. 68
  28. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 70-72
  29. Jump up^ Henriksen (2005), S.. 72-73
  30. Jump up^ Henriksen (2005), S.. 74-76
  31. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 76-77
  32. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 77-79
  33. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 79-80
  34. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 81
  35. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 82-83
  36. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 83-89
  37. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 92
  38. ^ Nach oben springen zu:ein b . Henriksen (2005), S. 96-103
  39. Jump up^ Henriksen (2005), S.. 103
  40. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 104-107
  41. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 170
  42. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 110-112
  43. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 114-117
  44. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 118-121
  45. Nach oben springen^ Mailand, J., Klein, H. Voigt, S., & Stemmerik, L. (2016): Erste Platte von Tetrapoden Fußspuren aus dem Karbon Meister Vig Formation in Ostgrönland. Bulletin der Geological Society of Denmark, Bd. 64, S.. 69-76. ISSN 2245-7070
  46. Nach oben springen^ Raven, JPJ (1911): Auf den Jura und Kreide Fossilien aus Nordosten Grönlands. Msg. auf Grönland, Band 45, Seiten 433-500, und 7 Poster
  47. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 122-127
  48. Nach oben springen^ Callomon, JH (1992): Die Ammoniten Nachfolge im Mittleren Jura von Ostgrönland. Bull. Geol. Soc. Dänemark. Vol. 40, pp. 83-113
  49. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 128-131
  50. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 132-135
  51. Nach oben springen^ http://geocenter.dk/xpdf/geoviden-3-2012.pdf
  52. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 138-141
  53. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 171-172
  54. Jump up^ Henriksen (2005), S.. 72
  55. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 142-145
  56. ^ Nach oben springen zu:ein b . Henriksen (2005), S. 146-149
  57. Nach oben springen^ Nielsen, TFD (2004): Die Form und das Volumen des Skaergaard Intrusion, Grönland: Auswirkungen für dieMassenbilanz und Masse Zusammen. Journal of Petrologie, v 45, Nr . 3, S. 507-530.
  58. ^ Nach oben springen zu:ein b . Henriksen (2005), S. 149-153
  59. Jump up^ Henriksen (2005), S.. 61
  60. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 159-165
  61. Nach oben springen^ http://www.soefartsstyrelsen.dk/SikkerhedTilSoes/Arktis/SejladsGroenland/Documents/1-Welcome%20to%20Greenland%20waters.pdf
  62. Nach oben springen^ https://en.wikipedia.org/wiki/Exclusive_economic_zone#Denmark
  63. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 172-173
  64. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 168
  65. Jump up^ Henriksen (2005), S.. 169 und 178-179
  66. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 174-178
  67. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 184
  68. ^ Nach oben springen zu:ein b . Henriksen (2005), S. 182-191
  69. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 187
  70. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 188-189
  71. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 183-185
  72. Jump up^ Elberling (2015), S.. 67
  73. Jump up^ Elberling (2015), S.. 49
  74. Jump up^ Elberling (2015), S.. 50-57
  75. Jump up^ Elberling (2015), S.. 90
  76. Jump up^ Elberling (2015), S.. 68
  77. Jump up^ Elberling (2015), S.. 48
  78. Nach oben springen^ Donald A. Björk andere: Eisschild – damals und heute.. Geoviden, 2015/4, 20 Seiten
  79. Nach oben springen^ „Chasing Ice“ fängt største Gletscher Kalben jemals gefilmt
  80. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 196-197
  81. Nach oben springen^ Kryolith, Artikel Raunkjærs Konversationsleksion, die dänische Publishers, 1951, Vol. 7, col. 266-267
  82. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 205-206
  83. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 206-207
  84. Nach oben springen^ Marmorilik, Artikel Raunkjærs Konversationsleksion, die dänische Publishers, 1951, Vol. 8, col. 117
  85. Nach oben springen^ Maamorilik, Artikel in seiner dänischen zerriß
  86. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 207-209
  87. Nach oben springen^ Maamorilik
  88. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 209
  89. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 212
  90. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 204-205
  91. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 213
  92. ^ Nach oben springen zu:ein b . Henriksen (2015), S. 152
  93. Jump up^ Henriksen (2015), S.. 148
  94. Nach oben springen^ http://knr.gl/da/nyheder/tanbreez-det-g%C3%A5r-langsomt-i-gr%C3%B8nland
  95. Nach oben springen^ http://www.truenorthgems.com/da/vores-mine/
  96. Nach oben springen^ http://naalakkersuisut.gl/da/Naalakkersuisut/Nyheder/2016/03/030316_iba
  97. Nach oben springen^ http://www.miningfacts.org/Communities/What-are-Impact-and-Benefit-Agreements-(IBAs)/
  98. Nach oben springen^ http://knr.gl/da/nyheder/true-north-gems-greenland-er-g%C3%A5et-konkurs
  99. Nach oben springen^ https://sermersooq.gl/da/2016/10/04/lns-greenland-gems-as-overtager-rubinminen-ved-aappaluttoq/
  100. Nach oben springen^ http://politiken.dk/indland/ECE361256/guldfund-paa-storoe-i-groenland/
  101. ^ Nach oben springen zu:ein b https://ing.dk/artikel/nu-gar-den-vilde-jagt-pa-mineraler-i-gronlands-grundfjeld-112998
  102. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 215
  103. ^ Nach oben springen zu:ein b http://www.business.dk/industri/kineserne-goer-klar-til-mineeventyr-i-groenland
  104. ^ Nach oben springen zu:ein b . Henriksen (2005), S. 217
  105. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 210-212
  106. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 210
  107. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 216
  108. Nach oben springen^ Petroleum Exploration in der Arktis
  109. ^ Nach oben springen zu:ein b c d . Henriksen (2005), S. 226-231
  110. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 236
  111. Nach oben springen^ http://www.geus.dk/cgi-bin/webbasen_nyt.pl?id=1273143975&cgifunction=form
  112. Nach oben springen^ http://www.geus.dk/DK/publications/popular-geology/geo-nyt-geus/Documents/gi02-3.pdf
  113. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 233
  114. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 234-236
  115. Sprung nach oben^ Henriksen (2005), S.. 236-237

Global opvarmning

Die globale Erwärmung bezieht sich auf den aktuellen Klimawandel , was zu einem Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur.

Das Konzept hat drei Bedeutungen:

  1. Die globale Temperaturerhöhung, da die Erde seit der sogenannten erlebt hat Kleine Eiszeit .
  2. Die globale Temperaturerhöhung, wie die Erde seit erlebt hat , die Industrialisierung in den späten 1700er Jahren in England und seit den Vulkanausbrüche in Island in 1783 und Tambora in 1815 .
  3. Die globale Temperaturerhöhung, wie die Erde hat sich seit etwa erfahren 1970 . Wenn man die globale Erwärmung teilt, ist es , weil es einen leichten Abfall der Temperatur in den 1700er Jahren war und wieder von über 1930-1970.

Insgesamt kann man von einem Temperaturanstieg sprechen:

  1. von einem in der viertletzten niedrigen Eiszeit .
  2. von einem niedrigen in der letzten Eiszeit.
  3. von einem Tief von Younger Dryas .

Temperaturabfall

Sie können nach wie vor über einen Rückgang der Temperatur, da reden die Steinzeit , Eem und Pliozän .

Der Einfluss des Menschen

Hauptartikel: vom Menschen verursachte Treibhauseffekt

Die Folgen der globalen Erwärmung

Wenn die globale Erwärmung weiter, muss man davon ausgehen , dass wir ein Klima wie in der Steinzeit haben wird, und selbst wenn die Wärme weiterhin nur über mit der aktuellen Temperatur, dann der grönländischen Eisdecke auf lange Sicht Schmelze. Die Expedition DAMOCLES (Developing Arctic Modelling and Observing Capabillities für Langzeit Environmental Studies) prognostiziert der Gesamt Schmelzen des Eises vor 2020 wegen der Zunahme der Temperatur aufgrund der Treibhausgase [1] – nicht so sehr wegen der Dürre, extreme Überschwemmungen, schwere Regenfälle und häufige Fälle des Phänomens bekannt als El Niño , die Temperaturen der Meeresoberfläche im pazifischen Ozean und die folgenden wechselnden klimatischen Bedingungen im Tropengürtel rund um den Globus geändert werden muss .

Eine Reihe von Inselgemeinschaften werden durch steigende Wasserspiegel bedroht, weil höhere Temperaturen zum Teil das Wasser in den Ozeanen führt zu erweitern, und erhöht auch die Menge des Meerwassers durch das Eis zu schmelzen.

Die Natur hat bereits auf den Klimawandel reagiert. Dies gilt sowohl für Tiere und Pflanzen. Verbreitungsgebiete bewegt werden, sind die Wachstumszeit verärgert und Laufzeiten geändert werden. Einige Organismen sind mehr in der Lage sich zu bewegen oder als andere zu ändern, während zum Beispiel. Bäume ändern sich nicht nur den Lebensraum. Dies bedeutet, dass das Gleichgewicht der ökologischen Systeme verändert.

Die Ozeane sind ebenfalls betroffen. Warmer Garten, größere Zufuhr von Frischwasser und erhöhten Beitrag von Kohlendioxid zu Meerwasser beeinflusst sind Wassertemperatur, Säure und Salzgehalt. Es kann enorme Auswirkungen haben, und einige Änderungen haben bereits stattgefunden. Einige Arten, zum Beispiel. deren Bereich geändert, aber die Korallenriffe, die nicht in der Lage sich zu bewegen sind, sind besonders gefährdet.

Sowohl auf dem Land und im Meer gibt es ein Risiko von Arten vom Aussterben aufgrund des globalen Klimawandels. Der globale Klimawandel jetzt geschieht schneller als bisher geschehen ist , außer vielleicht die katastrophale Massensterben Perioden , wo 60-90% des Lebens auf der Erde ausgestorben in verschiedenen Zeit zurück in der Vergangenheit der Erde. Aber selbst diese großen Veränderungen der Umwelt geschehen kann langsamer sein , als wir es jetzt sehen. Es war Ereignisse , die Millionen von Jahren sind, und in einigen Fällen verursacht durch Meteoriteneinschlag als der Chicxulub – Einschlag , unter anderem, weggewischt die Dinosaurier .

Die Forscher haben argumentiert , dass das Schmelzen der Eisdecke und dem Eis im Arktischen Ozean reduziert Eisbär Überleben.

Die globale Erwärmung führt zu einem Risiko , dass warme Meeresströmungen wie den Golfstrom kann die Richtung ändern oder zu stoppen. Das Inlandeis in der Antarktis, Grönland und hohe Berge zu schmelzen, und es gibt Anzeichen dafür , dass es geschieht. Eisdecke Grönlands jährlich verloren etwa 239 km³ zu Beginn des 21. Jahrhunderts [2] und die Zahlen sind in 2013 erhöhte sich auf 600 km³. [3] Es wird befürchtet , dass die frische meltwater bremsen kann mit Grönland Pumpe und somit stören die thermohaline Zirkulation .

Die globale Erwärmung kann Probleme bei der Suche frisches Wasser in vielen Orten in der Welt führen – trotz der Tatsache , dass der Niederschlag im Allgemeinen erhöht. Die Möglichkeiten für die Bewässerung verschlechtern kann. Der Boden kann leiden Wasserstress und Salzretention. Es kann negative Folgen haben nach Möglichkeiten , genügend Nahrung für die wachsende Bevölkerung zu schaffen.

Vergangene Klimawandel kann durch das Studium untersucht werden Kernproben aus Grönland und der Antarktis Eisdecke, und sie zeigen , dass der globale Klimawandel überraschend schnell passieren kann: innerhalb einer Generation oder noch schneller – und der ganz natürliche Ursachen. Dies liegt daran , Feedback – Mechanismen , die menschliche Aktivitäten können auch verstärken.

Sonne beeinflusst das Klima der Erde, sondern den globalen Klimawandel, die nicht nur mit aktuellen Wissen durch den Einfluss der Sonne gefunden wurde, erläutert. Im Gegensatz dazu verursachen Sonnenaktivität ein vom Menschen verursachten Klimawandel schädlicher geworden ist, begleitet, wenn die durch den Klimawandel aufgrund der erhöhten Sonneneinstrahlung.

Es gibt Beweise dafür, dass bestimmte Faktoren, wie beispiels Wolken über der nördlichen Hemisphäre und Luftverschmutzung, wirkt die globale Erwärmung, und wenn diese Faktoren ändern, werden immer noch die globale Erwärmung stattfinden, auch in Zukunft schneller.

Die Emission von Kohlendioxid und – durch die globale Erwärmung ausgelöst – auch die Rückführung von Methan (siehe Methanhydrat ) und eine Reihe von anderen Gasen , den Treibhauseffekt zu erhöhen, die Wärmestrahlung von Flächen im ländlichen Raum und Ozeanoberfläche verhindert , dass die Erde zum Universum zu verschwinden weg.

Eine Reihe von Feedback – Phänomene, die sogenannten Feedback – Mechanismen , Trends zur globalen Erwärmung zu erhöhen. Einige Feedback – Mechanismen sind hochpotente und überraschend , da in vielen Fällen können sie nicht berechnen mit Sicherheit. Wolkenbildung (siehe Albedo ) ist ein Faktor, der sehr wichtig ist, und das ist sehr schwer zu berechnen. Das Risiko des Auslösens massiven Methan enthaltenden Bestände in Permafrost und dem Meeresboden ist ein weiterer Faktor, ist schwer vorherzusagen.

Es gibt internationale, politische Diskussionen im Gange sind unter anderem zu reduzieren Kohlendioxid – Emissionen, aber die Länder finden es schwierig , zu vereinbaren, und es gibt nicht einmal allgemeine politische Wille Änderungen zu implementieren, die von einem globalen Konto sehr klein sind. Kohlendioxid ist nicht einmal das ganze Problem, für die sehr wichtige Erhöhung der atmosphärischen Gehalt an Stickstoffverbindungen hat auch eine große und vermutlich Bedeutung weitgehend übersehen. Es hat politische Bedeutung , dass Stickstoffbelastung sehr schwierig ist , populär zu erklären , als Kohlendioxid Verschmutzung (wenn der Stickstoffkreislauf ist äußerst komplex, während der Kohlenstoffkreislauf viel einfacher ist).

Kritik

Kritiker argumentieren , dass vom Menschen verursachten Veränderungen keine oder nur geringe und zeigt wieder , dass der globale Klimawandel vom Menschen verursachten sein sollte, immer war der Klimawandel auf der Erde verursacht in erster Linie durch Sonne durch Variation der Sonneneinstrahlung und Sonnenflecken . Sie kritisierte , dass COP15 nicht dies berücksichtigen. Es wurde auch vorgeschlagen, dass die globale Erwärmung nur scheinbar, da die Messergebnisse in Reaktion auf Veränderungen in der Landschaft um den Überwachungsstationen ändern sich . Mehrere Häuser und Straßen können höhere Temperaturen sorgen zum Beispiel. Allerdings lehnte genauerer Betrachtung , dass diese so große Veränderungen des Klimas führen können , dass wir tatsächlich sehen.

Der typische Effekt auf den Instrumenten in den Bereichen mit der zunehmenden Verstädterung Messung ist eine Temperaturerhöhung von etwa 0,1 bis 0,2 Grad Celsius, während die globale Erwärmung hat sich seit den frühen 1900er Jahren gemessen wurde, etwa ist Von 0,6 bis 0,7 Grad.

Es wurden bisher warmen Perioden gewesen

Es war viel wärmer in Dänemark in den alten Zeiten als heute. Einige haben vorgeschlagen , dass es daher wahrscheinlich ist , daß viele Tiere und Pflanzen in der Lage, die Erwärmung zu widerstehen, da sie die wärmeren Perioden in der Vergangenheit überlebt haben. Jedoch ist es nicht so sehr die einzelnen Tieres Fähigkeit Hitzeperioden, wie die gesamte biologische Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Arten von Tieren und Pflanzen , zu überleben, was sehr schnell zu ändern droht (siehe Nische ) und mit möglichen katastrophalen Folgen für einige Arten. Zum Beispiel. Veränderungen in den Vorkommen von Beute könnte Probleme für die Tiere schaffen , die auf diese Beute ernähren. Nature basierend auf Bilanzen, die durch Veränderungen in der Temperatur und abgeleitete Umweltveränderungen gestört werden kann.

Referenzen

  1. Nach oben springen^ (Englisch) http://www.taraexpeditions.org/en/tara-damocles-conference-30th-of-october-2007-press-release.php?id_page=320
  2. Nach oben springen^ Rasmus Benestad et al. Die Grönland – Eis . Realclimate.org 2006
  3. Nach oben springen^ Fotos dokumentieren das Schmelzen der Eiskappe. DR.dk 2013

Eine unbequeme Wahrheit

Eine unbequeme Wahrheit ( englisch : Eine unbequeme Wahrheit ) ist ein amerikanischer Dokumentarfilm von 2006 von Davis Guggenheim . Der Film hat die ehemalige demokratische Politiker und Präsidentschaftskandidat Al Gore in der Hauptrolle und wird auf der Grundlage eines Vortrags gemacht, Al Gore ist seit Jahren etwa gehalten Treibhauseffekt . Der Vortrag war zunächst das Buch „Eine unbequeme Wahrheit“, die im Jahr 2006 aufamerikanische erschien und indänischen Übersetzung dieses Jahres. Das Hauptthema des Films ist die Al Gore überglobale Erwärmung spricht, aber es geht auch um Al Gore als eine Personnachdem erPolitik verlassen hat.

Der Film an der Premiere beim Sundance Film Festival in den Vereinigten Staaten im Januar 2006 und bekam Kinopremiere am 24. Mai des gleichen Jahres in einer begrenzten Anzahl von US – Kinos. Der Film wurde auch außerhalb des Wettbewerbs bei gezeigt Filmfestival in Cannes im Mai 2006.