Kategorie: Sea Shepherd Conservation Society

Sleppið Grindini 2015

Sleppið Grindini 2015 war eine Kampagne , die Sea Shepherd Conservation Society die führte Färöer in der Zeit vom 15. Juni 2015 bis Anfang Oktober 2015. Der Zweck der Maßnahme war es, die zu stoppen Einnahme von Grindwalen auf den Färöer – Inseln und durch den Fang zu dokumentieren von Bildern und Videos unter [ 1] , die später könnte für Dokumentarfilme verwendet werden, die vermutlich der Färöer und der dänischen Tourismus schaden könnten. Dies würde mehr Druck auf die dänischen und färöischen Behörden stellen. Im Jahr 2014 führte die Organisation eine ähnliche Kampagne auf den Färöer – Inseln, hieß es im Jahr 2014 Grind Stop – und dauerte von ca. 15. Juni 2014 bis zum 1. Oktober 2014. Die Aktion im Jahr 2014 führte ua in den Färöer – Løgting angenommen Verschärfung Grind Gesetz , die Bußgelder viel größer bis zu 25.000 Kronen pro bieten die Befugnisse der Polizei gab. Person und Gewahrsams Menschen gestört mahlen bis zu 24 Stunden zu fangen. Im Jahr 2014 gab Verletzung der grind Gesetz Geldbußen in Höhe von 1000 Kronen pro. Person. Im Rahmen der Aktion im Jahr 2015, gab es eine sehr kleine Zahl von Aktivisten als im Jahr zuvor, und die meisten von ihnen auf See waren, während ein paar auf dem Land waren. Es gab mehrere Auseinandersetzungen zwischen den Färöern Polizei und Sea Shepherd, die Einnahme von Grindwalen, während Aktivisten der Sea Shepherd versuchten die färöische zu stoppen beide schleifen die Wale in Richtung Strand in zu fahren Bøur in Torshavn und in Sandavágur . In einem Fall kam die Polizei zu spät und deshalb wurden auch verhaftet in der zivilen Tor in Sandavágur gemacht, die der Polizeichef später Dagur und Vika (färöische TV Zeitung) geschätzt.

Am 7. August 2015 wurde das Gericht in dem Fall gegen fünf Sea Shepherd – Aktivisten aus dem Tor in Bøur und Tórshavn geliefert. Der Richter befand alle fünf schuldig der Verletzung Grind Act und verurteilt Geldbußen von 5000 bis 35.000 dänische Kronen. [2] Der Verurteilte legte Berufung beim High Court, und der Staatsanwalt kontraankede als ein prinzipien Urteil war. Der Fall ging vor dem High Court in Torshavn am 9. und 10. März 2016. In einem zweiten Strafverfahren vor dem High Court, der im Januar 2016 würde nicht jeder von Sea Shepherd vor Gericht treffen , und der Fall wurde vertagt. Das Urteil über das Strafverfahren vor dem High Court über die Ereignisse in Bøur und Tórshavn am 17. März bestätigt 2016. Der High Court geliefert wurde die Geldstrafe von 75.000 für die Organisation Sea Shepherd, hatte drei Aktivisten ihre Strafen reduziert von jeweils 30.000 und 35.000 bis 25.000 und eine vierte Aktivist aus dem gleichen Ereignis war das Urteil bestätigt , als die Strafe 25.000 war. Der High Court hob eine weitere Geldstrafe von 5000 bis 12.500 Kronen. [3] Sea Shepherd weigerte sich, die Strafen zu zahlen. [4]

Der 23. september Jahr 2016 wurde das Gericht in einem Strafverfahren gegen die Stiftung Sea Shepherd Globale färöischen Ret geliefert. [5] Das Gericht die Organisation schuldig der Verletzung mahlen Gesetz und das Strafgesetzbuch unter der rechtlichen grind Fang in Sandavágur 12. August 2015 Stiftung Sea Shepherd Globale abwesend vom Gericht festgestellt, verurteilt wurde 20 Tage-Geldbußen in Höhe von 10.000 Kronen je, zu zahlen und zusätzlich, RHIB Boot Echo und zwei Motoren bei 234.000 Kronen geschätzt wurde, ergriff. [5] Stiftung Sea Shepherd Globale wurde auch die Kosten aufzuerlegen. [5]

Hintergrund

Der Betrieb Name

Der Name der Operation ist in den färöischen bedeutet „Lassen Sie die Grindwale frei“ oder „die Wale lassen werden.“ Färöisch erwähnt eine Reihe von Pilotwale im Singular „Grind“, in gebundener Form „Grindin“ in dativsformen in bestimmten Form wird es „grindini“ wird.

Sea Shepherd Aktionen

Sea Shepherd Conservation Society ist eine internationale Non-Profit – radikalen Tierschutzorganisation, [6] , die Meeressäuger und Fische zu schützen. Die Organisation erhält Geld finanziert ihre Reisen in Länder unterstützen , die Wale und Robben jagt. Sea Shepherd Beispiel. führte Kampagnen / Konfrontationen gegen die Sowjetunion 1981-1982 in der Beringsee , [7] und gegen Norwegen im Jahr 1992, als sie den norwegischen Wal Schiff Nybraena sabotiert. [8] Bei dieser Gelegenheit, Paul Watson und Lisa Distefano verurteilt in Abwesenheit zu vier Monaten Haft. Die Schiffe wurden wieder nach oben gezogen, wurde der Schaden behoben und die Schiffe kamen wieder in Betrieb. Im Jahr 2015 drohte stört sie wieder norwegischen Walfänger. [9]

Im November 1986 nahm die Sea Shepherd Conservation Society , die Schuld für Klagen gegen eine isländische Walfangstation in Hvalfjörður , Island. Computer wurden mit Sledge Hammer zerstört und Aufzeichnungen wurden mit Säure beladen. Zwei der vier Walfangschiffe der Nation, Hvalur 6 und Hvalur 7 wurde durch Öffnen des Meeresarm gesenkt, während die Schiffe in vertäut wurden Reykjavik Hafen. [10] [11] [12] Watson von der Insel vertrieben wurde, nachdem er sich bei der Polizei für den Vorfall geworden war. Kristjan Loftsson von Islands größtem Walfangfirma sagte The New Yorker , dass Watson war persona non grata im Land. [13]

Sea Shepherd hat seit 2003 Kampagnen gegen führte Japans Walfang von baleenwal und Finnwal im Südlichen Ozean in der Nähe der Antarktis. Sea Shepherd führt auch Kampagnen gegen die in der Gegend in der Nähe der Stadt Taiji in Japan kortfinnet Pilotwale fangen. [14] Es gibt zwei Hauptarten von Grindwale leben die kurze gerippten hauptsächlich in den Ozeanen der südlichen Hemisphäre und der langflossigen leben vor allem im Norden Atlantik . Japaner die kurze gerippten, während färöischen Fang auf dem Grindwal zu kontrollieren. [15]

Sea Shepherd führte Kampagnen gegen die Robbenjagd in Kanada von 1979 bis 2008, als ihr Schiff, die Farley Mowat wurde von kanadischen Behörden ergriffen. Es geschah , nachdem die Farley Mowat, nach den kanadischen Behörden zu einem sælfangerbåd zu nahe kam, und wenn die Küstenwache das kanadische Boot wurde von Farley Mowat getroffen schützen würde. [16]

Seit 1986 führte Sea Shepherd Kampagnen gegen die Erfassung von Grindwalen auf den Färöer – Inseln. Sie haben im Meer rund um die Färöer – Inseln im Jahr 1983 warb, 1985, 1986, 2000, 2010, 2011 [17] und dann haben sie sich auch physisch in den Inseln mit Hunderten von Aktivisten gewesen, wie es der Fall im Jahr 2015 im Jahr 2014 und wieder war, war sie sind nicht so viele des Landes im Jahr 2015 als im Jahr 2014.

Sea Shepherd Anwalt Dänemark mit dem färöischen mahlen fangen zu helfen. Sea Shepherd Gründer Paul Watson und behauptete , dass die färöischen Wale fangen Pilot und töten sie, weil sie lieben , zu töten. [18] Eine britische Umfrage im Jahr 2007 zeigte jedoch, dass die färöischen die gesetzestreu in der Welt , und dass kein anderes Land in der Welt hat so wenige Gefangene wie die Färöer – Inseln und den Färöer Inseln nur sehr wenige Morde haben. [19] Sea Shepherd Dänemark sagt , dass der Status des färöischen grind fangen brutal ist, und diese Ursache ist nicht Nahrung, sondern reine Unterhaltung. [20]

Färöischen sagt , dass die Gefangenen Pilotwale Nahrung für ihre Familien zu versorgen, die seit Jahrhunderten Teil der färöischen Esskultur wurde, stammt aus dem Zeitalter der Wikinger . Färöisch Behörden haben gehalten Statistiken, die Datierung noch erhalten ist zurück auf 1584. [21] Sie erwähnt auch , dass die Jagd nachhaltig ist, wird der Grindwal nicht bedroht, [22] und es geht um Solidarität und Gemeinschaft und freie Nahrung zur Hand , für die örtliche Gemeinschaft. [23]

Einwanderungsfragen und der Polizei sind dänische

Färöisch Behörden können nicht den Zugang zu verweigern die Färöer als Einwanderungsfälle dänische Angelegenheit sind. [24] Färöer-dann Industrieminister Johan Dahl forderte das Parlament Gruppen von Aktivisten zu verbieten , bevor sie kamen zu den Färöer – Inseln hatte angekündigt , dass sie die färöische Gesetzgebung zu brechen kam. Die dänische Regierung wollte nicht mit dem färöischen Wunsch nachzukommen. [25]

Färöer – Polizei sind dänische Angelegenheiten und gehört dem Justizministerium . [26] Färöer Polizei haben beide im Jahr 2014 und erneut im Jahr 2015 aufgefordert , die Marine um Hilfe bei der Aktion auf See von den Färöern, da die Jagd und Schlachtung von Grindwalen für Lebensmittel auf den Färöern legal ist, und die Polizei Aufgabe ist es , den geltenden Gesetzen beibehalten. Es ist normal , dass die Marine unter anderem ein Schiff in der Nähe der Färöer hat Unterstützung der Polizei mit Aufgaben, die den Einsatz von Schiffen erforderlich. Sea Shepherd hat Dänemark kritisiert färöischen zur Schlachtung von Grindwalen für die Unterstützung. Nach Angaben der Organisation ist in der EU verboten , Wale zu töten. Die Färöer sind nicht Teil der EU und der EU – Gesetze gelten nicht für die Färöer – Inseln, aber Sea Shepherd glaubt , dass, wie die dänischen Königreich Polizei und Marine Assistent färöischen bei der Einnahme von Grindwalen durch die Organisation des Menschen und Schiffe zu halten, entfernt dann schuldig Dänemark der EU brechen Gesetzgebung.

Sea Shepherd hat sich nach zwei Schlachtung von Grindwalen jeweils Bøur und Tórshavn erfolgte am selben Tag, den 23. Juli 2015 veröffentlicht Video von der Schlachtung in Bøur auf aus dem Internet und forderte ihre Anhänger und alle , die mahlen Fang entgegenstellen Protest Mails zu versenden auf alle 179 Abgeordneten, um sie färöischen in jagen und schlachten Grindwalen zu stoppen, die nach färöischen Rechtsvorschriften zulässig ist und dass die färöischen seit Hunderten von Jahren praktiziert. Mitglieder des Parlaments erhalten wütend E – Mails und einige sogar Morddrohungen erhalten. Ende Juli 2015 hatten die Abgeordneten eine halbe Million mehr E – Mails empfangen , als sie in der Regel innerhalb von wenigen Tagen tat.

Sea Shepherd Aktionen in den Jahren 2014 und 2015 auf den Färöern hat ermutigt die färöische Regierung über Einwanderung Fälle nehmen wird voraussichtlich im Jahr 2016 übernommen werden [27]

Narrative

Juni und Juli 2015

Sea Shepherd Ankunft auf den Färöer – Inseln

Sea Shepherd Kampagne auf den Färöer – Inseln im Jahr 2015 geplant war , am Tag zuvor zu starten Königin Margrethe und Prinz Henrik offiziellen Besuch in den Färöer – Inseln, die Juni beginnen 15, 2015 war und vier Tage später beenden. [28] Königin Besuch wurde wegen abgesagt. Die allgemeinen Wahlen , die gleichzeitig mit dem geplanten Besuch war. [29]

Die folgenden Schiffe von Sea Shepherd sollten nach Sea Shepherd in 2015 den Betrieb teilnehmen:

  • MV Bob Barker , Kapitän Adam Meyerson, Besatzung: 20-40 Personen, so dass mindestens zwei RHIB
  • MV Sam Simon , Kapitän: Lockhart MacLean, Besatzung: 43 Personen, so dass mindestens zwei RHIB
  • MV Brigitte Bardot , Kapitän: Wyanda Lublink, Besatzung: 6-12 Personen, die sich in 1 Jetskis

Am 14. Juni legte Sea Shepherd Trimaran Brigitte Bardot für die Färöer – Inseln von der Leitung Bremen in Deutschland , [30] und drei Tage später Sund nördlich von Tórshavn. Tórshavn Bürgermeister kündigte Mai 2015 , dass Sea Shepherd wurde nicht auf den Hafen der Hauptstadt zu betreten. Nach Angaben der Organisation, die beiden Schiffe Bob Barker und Sam Simon rund um die Inseln während der Aktion segeln, die vom 15. Juni 2015 bis Oktober 2015 dauern geplant war [31]

Pressekonferenz

Am 25. Juni 2015 lud Sea Shepherd auf einer Pressekonferenz in Torshavn für die Aktion Sleppið Grindini 2015 , die gestartet wurde. Keiner von den färöischen Presse zeigte sich, bis auf eine Person aus Kringvarp Føroya , dass keine Fragen zu Sea Shepherd hatte. [32]

Grind in Hvannasund

Die erste Erfassung von Grindwalen auf den Färöer – Inseln nach Sea Shepherd Ankunft fand in Hvannasund , eine kleine Siedlung auf der Insel Viðoy , nördlich von Klaksvík der 29. Juni 2015 Ein paar von Sea Shepherds Menschen waren vor Ort, aber sie gehorchten Polizei und gemischt Einnahme nicht schleifen zu fangen. 22 Grindwale wurden geschlachtet, und nach Ansicht der Polizei ging es schnell und ohne Komplikationen. [33] Sea Shepherd Trimaran Brigitte Bardot war 25 nautische Meilen südlich von Hvannasund und an die Stelle nicht segeln , bevor das Gemetzel zu Ende war. [34]

Zwei Schleifer selben Tag

Am 23. Juli 2015 geschah zwei mahlen Fänge in den Färöer – Inseln, wo insgesamt 253 Grindwale wurden geschlachtet und anschließend auf die Personen verteilt , die an der Jagd teil von innen und am Strand. [35] Die ersten Pilot Tötungen geschah in Bøur auf der Insel Vágar , wo 110 Grindwale abgeschlachtet wurden, [36] die zweite fand in der Hauptstadt Torshavn, am Strand Sandagerð, kurz vor Mitternacht. Vier Menschen von Sea Shepherd wurde in Bøur zwei in Strand und zwei von einem Sea Shepherd die Boote von Brigitte Bardot verhaftet. Bei der Einnahme von Pilotwale in Torshavn später am selben Tag ein Mann aus dem Sea Shepherd verhaftet. Die Polizei wurde um 21:52 Uhr das Tor in Tórshavn erzählt. Grind Herde wurde von Fischerboote nach Tórshavn gefahren, aber sie warteten 15 Minuten erkundet den Hafen , die am Strand ausreichend zu schleifen Männer sein sollte, weil es nicht mehr erlaubt, Pilotwale von den Booten schlachten, darf es nur von innerhalb des Landes durchgeführt werden , nachdem die Pilotwale gestrandet sind. Rund 130 Grindwale wurden in Sandagerð in Torshavn, Färöer – Inseln geschlachtet und, nach Ansicht der Polizei war die Schlachtung im Laufe der Zeit. 23.40. Ein 23-jähriger Mann von Sea Shepherd wurde am Strand verhaftet , als er versuchte , und stören verweigerte Befehle von der Polizei zu gehorchen. [37]

# 250standup – Reaktionen

Es war nicht alle Sea Shepherd Menschen , die die Wale zu retten versuchten , indem sie aktiv versuchen , das Gemetzel zu verhindern. Zwei von denen , die an der Küste waren, gingen an den Strand hinunter, wie die Polizei weg war abgeriegelt, und wurden verhaftet , als sie sich weigerten , Anordnungen der Polizei Folge zu leisten , weg zu bleiben. Andere Sea Shepherd Aktivisten standen in der Nähe von grindeaflivningen in Bøur und aufgezeichnet alles auf Video und machten Fotos, die beide die Jagd, Polizei Verhaftung von Sea Shepherd Führer im Land Rosie Künneke aus Südafrika, [38] und die Schlachtung von Grindwalen. Fotos und Video waren am selben Tag über das Internet und gemeinsame auf Social Media veröffentlicht [39] . Das Meer, die von der Wale blutrot gefärbt war, löste weit verbreitete Berichterstattung in den Medien in verschiedenen Ländern, sowohl nordischen und anderen Ländern; mehrere Medien hallte hauptsächlich Sea Shepherds Sicht des Piloten zu fangen. [40] [41] [42] [43]

Allerdings gab es Reaktionen waren von nicht-färöischen, Verständnis zeigen , dass färöische Metzger Grindwale zu ernähren, und glaubt , dass es nicht so sehr verschieden von jeder anderen Art der Schlachtung von Tieren für Lebensmittel ist. Zum Beispiel. die schottische Wissenschaftler David Lusseau in der Forschung über Wale und Delfine, ein Artikel in der schrieb Arktis Journal , in dem er darauf hinwies, dass die färöische Grindwale in fast 1000 Jahre geschlachtet haben , dass sie die Tötung so schnell wie möglich durchzuführen , dass Grindwale nicht gefährdet werden, da gibt es rund 750.000, und dass mehrere hundert Wale sterben jedes Jahr durch Ertrinken in Fischernetzen einen langsamen Tod. Er vergleicht die Jagd auf Grindwale mit den britischen Jagdhunde mit Hunden , die vor kurzem verboten wurden, und glaubt , dass das Fahren von Grindwalen in dem Wal unterliegen dem Strand Bedenken über den Tierschutz erhöhen können, aber er hat Schwierigkeiten , zu sehen , dass es sein muss , ein größeres Problem als industriell hergestellte Tier auf dem Land, auch in Ländern , in denen die meisten Tieraktivisten aus kommen, und glauben , dass es heuchlerisch ist industriell hergestellt zu essen Huhn , das nie Tageslicht gesehen haben, dann auf den Färöern die Erfassung von Grindwalen zu protestieren. [44]

Sea Shepherd Aktion im Jahr 2014 war für viele die entgegengesetzte Wirkung auf den Färöer – Inseln, wo die färöischen Menschen vorher hatte gedacht , es war Zeit , um die Erfassung von Grindwalen zu stoppen, änderte seine Meinung und dachte nun , dass es die färöische öffentlichen Rechts war Grindwale freie Nahrung für die lokale Gemeinschaft zu töten anstelle von hauptsächlich importiert industriell hergestellten Fleisch Kauf aus dem Ausland. Die Aktion im Jahr 2015 , als Sea Shepherd Gründer und Sprecher der Interpol für namens Paul Watson , [45] wiederholt forderte die Menschen auf E – Mails zu senden dänische Abgeordnete , [46] [47] hatte auch die entgegengesetzte Wirkung. Zum Beispiel. sagte MP Anders Samuelsen auf Facebook: „Nach massiven Angriffen von heute auf meiner Mailbox, ich bin jetzt ein starker Befürworter der alten färöischen Fischereitradition.“ [48] Einer von Paul Watson Anrufe begann mit den Worten: „Hier sind die E-Mail – Adressen für alle 179 Mitglieder des dänischen Parlaments Im Garten spät off zahlreiche Nachrichten an alle themwith nur zwei Antworten, Verflixt und zugenäht von Mitgliedern der. dänische Volkspartei støtte die Tötung von Walen. “ [49]

Die dänische Polizist Michael Christian Gram, die auf den Färöern für mehrere Jahre gearbeitet hat und das hat schon 20 grindeaflivninger entweder als Teil seiner Arbeit oder privat in ihrer Freizeit, sagt mx.dk, dass die Schlachtung schnell erfolgt, und dass es nicht nur jemand erlaubt ist, Wale zu töten, die an der Tötung von Grindwalen wurde die Ausbildung und diejenigen, die erhalten ein Zertifikat besucht, die eine Plastikkarte mit Foto, und dies muss vorgelegt werden, bevor sie zugelassen werden können, um die spezielle Klinge gegeben werden (so genannte mønustingari in färöischen) verwendet zu opfern.

Sea Shepherd Führer des Landes während der Aktion Sleppið Grindini 2015 Rosie Künneke aus Südafrika , die Schlachtung von Grindwalen auf den Färöer – Inseln mit den Vergleich der Apartheid in Südafrika . [50]

Schauspieler Leonardo DiCaprio hat Sea Shepherd Kampagne und zeigte seine Unterstützung für ihr neues Motto gegen färöischen Grindwal fangen, # 250standup, indem Sie ein Bild aus dem Tor in Bøur teilen. Standup250 beziehen sich auf die mehr als 250 Grindwale , die 23. Juli getötet wurden, 2015 in Bøur und Tórshavn. [51] [52]

Am 7. August veröffentlicht 2015 Berlingske ein Artikel von Lars Henrik Aagaard dem Titel „Wir sind nicht mit dem Massensterben der dänischen Schlachthöfen konfrontiert“. In dem Artikel beschrieb er seine persönlichen Erfahrungen in einem Schlachthof in Australien im Jahr 1982 hat er kein Fleisch essen für mehrere Wochen , nachdem er im Schlachthof angehalten hatte, dachte aber immer noch eine gesunde Erfahrung gewesen , es hatte zu wissen , was mit geschieht schlachten , bevor sie in der kalten Zähler als einladende Steaks, Koteletts mm enden. Er zitiert die Zahl der Tiere in geschlachteten Dänemark im Jahr 2014, auch 18 Millionen Nerze , eine halbe Million Rinder mehr als 100 Millionen Hühner und 19 Millionen Schweine . Aber die Dänen sind nicht mit dem blutigen Schlachten dieser Tiere, wie Menschen aus anderen Ländern konfrontiert nicht kontronteres mit , wie Tiere geschlachtet werden. Er beendet den Artikel von den vielen blutigen Filme zu erwähnen und Bilder , die die auf Social Media verbreiten Erfassung von Grindwalen in den Färöer – Inseln , und schreibt , dass die Dänen fast nie mit dem Massensterben der dänischen oder ausländischen Schlachtereien konfrontiert, denn es wäre, Zitat: „stören unsere Bild der einladenden Koteletts und Würstchen in der Kunststoff in den Supermarkt – Kühler. “ [53]

Die Abgeordneten spammed mit Protestbotschaften

Drei Tage nach der zwei grindeaflivninger die Färöer – Inseln, waren alle mit Hunderten von E – Mails von Sea Shepherd Anhänger spammed MPs. Diese hatten die Einladung von Paul Watson, die die Sea Shepherd gegründet, Protest – E – Mails an die dänischen Abgeordneten schicken. Mehrere Abgeordnete sagte auf ihrer Facebook oder Twitter – Profil am Sonntag , dass sie mehrere Mails jede Minute bekam. Einige Abgeordnete wie der Dänischen Volkspartei Martin Henriksen , Vizepräsident der Parlamentarischen Færøudvalg, erhielten Morddrohungen im Zusammenhang mit den vielen Protest Mails. [54] Nach der Sozialdemokraten Astrid Krag sie am 26. Juli Wale in Bezug auf Erfassung von Pilot mehrere Protest Mails pro Minute erhalten auf den Färöer – Inseln, die meisten in Englisch oder Französisch waren. Astrid Krag schrieb unter anderem auf seiner Facebook – Seite , die , so weit sie war sich bewusst, auf den Färöern weit mehr Kleinwalen in Fischernetzen in Dänemark ein Jahr starb als Pilotwale getötet wurden.

„Es sieht dramatisch aus , wenn eine ganze Bucht wird aus dem Blut der getöteten Grindwale rot gefärbt, aber Töten ist vollständig von Mensch und Tier Aktivisten Protest ist heuchlerisch“ , sagte der Tory Wohlergehen Berichterstatter und Berichterstatter für die Färöer – Inseln, Rasmus Jarlov (K) zu Berlingske News, nachdem er die Protest Mails von Sea Shepherd und ihre Unterstützer erhalten hatte. [55]

Wissenschaftlicher Direktor Bengt Holst vom Zoo von Kopenhagen glaubt , dass es eine verzerrte Sicht der Natur ist, wenn das Töten der Tiere zu Todesdrohungen gegen die Menschen führt. Er erklärte unter anderem, Berlingske Nachrichtenagentur: „.. Es gibt eine gefährliche disneyficering ist , wo man Tiere menschliche Vernunft Fähigkeiten geben , wie wenn sie über jetzt, Vergangenheit und Zukunft sitzen und philosophieren genau wie Menschen gibt es ausdrückt , etwas in das Tier , das nicht existiert.“ Er fuhr fort zu sagen: „… dass sie es vorziehen , die Tiere mit großen Augen, das weiche Fell und schönen Züge Aber was ist mit den schleimigen, kalt, hässlich und ekelhaft Tiere zu halten sind sie nicht die gleiche Aufmerksamkeit.?“ . Zoodirektor selbst wurde zu viele Hass – Mails ausgesetzt, darunter etwa 40 Gefahren für Leben von Tierfreunde, nachdem er die Giraffe Marius im Jahr 2014 getötet [56]

Lukas Erichsen, Direktor und Koordinator für Sea Shepherd in Skandinavien , sagte Politiken , dass es keinen Spam. Er schrieb unter anderem, sagte der Zeitung: “ . Es gibt keine Roboter, Spam – Attacken oder andere technische Lösungen im Einsatz, nur eine Menge Leute , die über gut aufgeregt sind , wie Dänemark bezieht sich auf die Erfassung von Grindwalen auf den Färöer – Inseln Es ist einfach etwas , so demokratisch wie eine Menge Leute , die bekannt zu machen , ihre Meinung zu gewählten Politiker. “ [57]

Der Politiker Mette Gjerskov von den Sozialdemokraten , die etwa 3 Protest Mails an die Einnahme von Grindwale auf der Stunde in ihrem Posteingang empfangen, schrieb unter anderem auf Facebook : „Diese Aktionen kommen nur , wenn es um Tiere geht. Ich habe erlebt , es nie , wenn das Leben der Menschen in Gefahr sind. Im Flüchtlings Debatte, während Krieg oder Hunger. Nur wenn es kommt zu den Tieren. “ [57]

Färöer – Internet von Wal – Aktivisten gehackt

Aktivisten, möglicherweise Wal – Aktivisten Ende Juli 2015 mehrere färöische Websites gehackt, darunter auch einige der Färöer größten Nachrichtenportale portal.fo, in.fo und vp.fo. Das Hauptkabel an den Färöer – Internet, FARICE Kabel wurde auch von Hackern bedroht. Niemand hat die Verantwortung für den Hack direkt beansprucht, aber die Menschen hinter den Nachrichtenportalen und dem Direktor von Vodafone Färöer , die auch unter war DDoS – Attacken sind, glaubt , dass die Angriffe auf Sea Shepherd Kampagne gegen die Erfassung von Grindwalen verwandt. [58] Die Angriffe auf Internet – Geschwindigkeit von Vodafone-Kunden wurde reduziert geführt haben. [59] In einem Video auf YouTube unterstützt eine anonyme andere Person färöischen Websites als Strafe für die Tötung von Grindwalen zu hacken. Er sagt unter anderem dass Delfine haben die Stimmen nicht, und das wird sie Delphin Stimme sein statt. Sie behaupteten auch , dass Dänemark gebrochen EU – Gesetze hat und Komplizen in der Schlachtung von Walen. [60]

Sea Shepherd von Krasnik in Frist

Am 30. Juli 2015 war Sea Shepherd Dänemark Vice Chairman, Valentina Crast, Gast von Martin Krasnik in DR2 ’s Sendung Schluss . Zuerst wurde ein Videoclip aus dem grind schlacht gezeigt Bøur 23. Juli 2015 die Organisation Sea Shepherd Prozession und ins Internet gestellt. Dann sprach Krasnik mit dem färöischen Journalist Heini í Skorini , die umfassen Aktivismus , sagte Sea Shepherd auf den Färöern einen starken Rückschlag in der Bevölkerung geschaffen. Er sagte auch , dass Pilot Keulung in Juli 2015 geschehen war unspektakulär gewesen, weil es die große körperliche Auseinandersetzung abzuwehren gelang , weil die Polizei die Gebiete abgeriegelt hatte , wo die Jagd und das Töten stattfand und dass die Polizei in einigen Fällen hatten festgenommen und verhafteten Aktivisten. Die Polizei konnte nicht wegen eines geschärften Grindelov.

Dann diskutiert Krasnik und Valentina Crast auf den Färöer – Inseln Grindwale zu töten. Zuerst diskutierten sie , ob es illegal ist oder nicht Grindwale auf den Färöern zu töten. Valentina Crast sagte sie von Moral und Ethik und Mitgefühl für seine Mitmenschen und Mitgeschöpfen geführt wurde. Krasnik gefragt , was Sea Shepherd glaubt mit , wenn sie behaupten , dass die Einnahme von Grindwale illegal ist. Sie sagte , dass Sea Shepherd arbeitet unter einem UN – Vertrag Weltcharta für die Natur (1982) genannt, [61] , die Crast nach gibt Einzelpersonen und Organisationen das Mandat internationalen Übereinkommen zur Durchsetzung beibehalten werden . Es könnte sein , die Berner Konvention , die nach Crast noch nicht durch eine Klage geprüft. Sie sagte , dass Dänemark das Übereinkommen unterzeichnet hatte. Krasnik berechtigt ihr, wenn Dänemark tat Erfassung von Grindwalen in Dänemark, dann wäre es Verletzung der Konvention, aber das Übereinkommen nicht anwendbar Grönland und die Färöer – Inseln .

Crast das Gefühl , dass es nicht auf der Platte war , dass die Färöer wurden Übereinkommen ausgenommen und die Färöer – Inseln ist Teil des dänischen Reiches. Krasnik wies darauf hin , dass , wenn Sie in die ging des Europarates , weil es das Übereinkommen des Europarats war, so ist es sehr klar , dass das Übereinkommen auf Grönland keine Anwendung findet und die Färöer – Inseln. Crast dachte , dass Dänemark in Form von beteiligten Polizei und Justizsystem, so könnte man argumentieren , dass es nicht für immer halten konnte. Krasnik weist darauf hin , dass das Übereinkommen nicht auf Grönland gilt und die Färöer – Inseln kann daher kein Verstoß gegen die Konvention, aber es sagte Valentina , dass Sea Shepherd das Gefühl , dass es gut sein könnte, und dass , wenn eines der anderen Länder , die geschrieben haben , der Wille Dänemark wegen Verletzung der Berner Konvention zu benachrichtigen, so könnte es getestet werden, und bis dahin ist es eine Theorie. Krasnik weist darauf hin , dass , wenn das Übereinkommen nicht anwendbar auf den Färöern ist, ebenso wie Sea Shepherd nicht richtig ist , es zu tun , wie sie es taten. Crast aufgewandt, sie wusste , dass das, was sie taten , war möglicherweise illegal , wenn sie einen Eingriff entscheiden, und dass es zumindest war zivilen Ungehorsam. Sie aufgewendet , das Gesetz zu brechen.

Krasnik sagte Sendungen im TV – Programm Animal Planet , wo Sea Shepherd hat dazu beigetragen , und über den Krieg gegen den Fang von Grindwalen gesprochen, die Krasnik wies darauf hin , legitim ist , sowohl in der färöischen Rechtsvorschriften und internationalen Übereinkommen. Crast antwortete , dass Sea Shepherd so auch die Meeresumwelt zu schützen, und zwar unabhängig davon , ob die Menschen glauben , dass sie das Recht haben , schaden , es zu tun. Sie sagte , der Pilot fängt auch eine moralische Perspektive hatte. Dann fragte Krasnik über das, was es war , dass so barbarisch war Fänge oder Tötung zu schleifen, was es ist. Crast das Gefühl , dass es eine Notwendigkeit für Pilotwale als Nahrungsquelle war, und so dachte sie , dass es etwas anderes zu Grund sein musste , dass Sie diese Tradition gehalten alle. Sie glaubte , dass es schien , als Unterhaltung und deshalb sah Sea Shepherd als barbarisch. Krasnik wies darauf hin , dass die färöischen Fleisch essen, sagte sie, einen Teil davon, sagte Krasnik sie essen fast alles Fleisch. Crast sagte , es war eine gewaltige Anstrengung mehrere Generationen von Grindwalen zu entfernen. Krasnik wies darauf hin , dass Crast Argument ständig ändern, zuerst war es illegal, es ist nicht illegal war, und sie sagte , dass sie es nicht essen und dann essen sie es trotzdem. Crast wies darauf hin , dass , wenn Sie die Rechtsform dieser Dänemark bekommen konnte , war für Verletzungen der Konvention notifiziert getestet und dass Dänemark ist mehr als nur akzeptieren , es war eigentlich auch teilnehmen, so gibt es andere Perspektiven , die gehen in Fragen der Gesundheit und ökologische und ethische.

Crast glaube nicht , ist es notwendig, für die färöische Grindwale schlachten, weil sie importierte Lebensmittel wie kaufen können Papaya , Reis und Bohnen aus dem Supermarkt. Wenn Krasnik über die Frage , warum waren die Schlachtung von Grindwalen barbarischer als die Schlachtung anderer Tiere wie Schweine, Schafe und Kühe, Craft so verausgabt , dass wahrscheinlich mehr barbarisch war nicht als andere Schlachten von Tieren, sondern dass die Tötung von Tieren im Allgemeinen , noch war seriösen in ihr und Sea Shepherds Universum. Sie sagte auch , (Zitat): Wenn wir waren Grönland , wo es wirklich war eine Sache von sich selbst und seine Familie zu ernähren, dann würden Sie sehen , dass wir natürlich nicht, es ist eine andere Situation, aber hier bei Färöer – Inseln, wo es Supermärkte an jeder Ecke gibt, wo ich mich als vegan für zwei Monate aufgehalten haben, dann würde ich sagen , dass es völlig unnötig und barbarische Tötung Wale ist. „

Krasnik: „Das glauben Sie, es ist, glaubt es färöischen nicht … Ich verstehe den Punkt nicht wirklich, was Sie sagen, ist, dass Sie nicht haben würde, dass keiner von uns Fleisch essen, so ist das alles an… nicht um den Piloten zu töten. “

Valentina Crast: „Nein, ich sage , weil der , dass ich eine Rolle als Vice President von Sea Shepherd Dänemark haben, ist es die Tötung der Färöer zu schleifen sollte nicht stattfinden. [62]

Wenn Krasnik fragt, ob Crast sagt, dass die Tötung von Pilot mehr oder weniger blutig ist, barbarisch und gewalttätig, als wenn wir Schweine, Schafe oder andere Tiere schlachten, die wir Menschen gewählt haben, um zu essen, schlachten, so ähnlich Crast, es hat ein anderes Element in ihm, und natürlich müssen wir Respekt für alle Tiere, aber die Wale füllt eine andere Rolle in ihrem Ökosystem als unsere Nutztiere zu tun, in der Art und Weise unterscheiden sie sich von den Bedürfnissen, die Menschen müssen haben sie in den Meeren, und als 250 Wale auf den Färöern geschlachtet, dann Menschen, die wir entfernen nicht nur die 250 Wale, entfernen wir die nächsten Generationen der Wale, die im Bündel schwamm.

Krasnik zeigte dann einen Videoclip von einem Interview mit Bengt Holst , wissenschaftlicher Direktor des Zoo von Kopenhagen , der sagte , dass die Menschen , um Bilder von Blut stark reagieren und schleifen Fang ist die gleiche Art von für Lebensmittel für die Schlachtung anderer Tiere zu töten, aber die Leute sind gekommen , so weit weg von der realen Welt. Crast sagte dann , dass Martin Krasnik die Perspektive zu sehen hatte , dass es einen Mann, der über die Wirklichkeit spricht sitzt, und er hält wilde Tiere in Gehegen in Kopenhagen. Sie sagte , es mag es wirklich ist, ist , dass Sea Shepherd keine anthropozentrische Sicht davon haben , wie man die Umwelt behandeln sollte, und welche Art von Rolle , die wir Menschen auf dem Planeten haben. Es ist der Nachfolger Valentina Crast und Sea Shepherd Dänemark , die wir Menschen mit Respekt uns mit der Natur und Mitmenschen zu verhalten, und das schließt auch nicht , sie zu töten , wenn es nicht notwendig ist. Krasnik dann fragte Crast, auch wenn es nicht auch nicht notwendig war für die färöischen Schafe zu schlachten und zu essen Vögel und Fische in Hülle und Fülle. Für das entsprach Crast , die Sea Shepherd eine Meeresumweltorganisation ist. Krasnik sagte , dass sie über das natürliche Ökosystem spricht und dass es falsch war , es zu stören.

Krasnik fragte, ob man könnte argumentieren, dass es viel besser, dass Sie von der Natur leben, die um Sie herum. Crast fragte: „Besser für wen“ Krasnik antwortete: „For Nature“. Dafür entsprach Crast: „Nein, sicher nicht.“ Krasnik fügte hinzu, dass die Wale nicht bedroht waren. Crast sagte, dass es im Nordatlantik fand einige Zahlen, wie viele Grindwale waren. Sie forstatte mit den Worten, es sei unerheblich, ob sie gefährdet sind oder nicht. Also fragte Krasnik, wenn sie es ein wenig gründlicher erklären konnte, sagte sie, dass sie nicht unbedingt bedroht, ist es nicht unbedingt illegal ist und dass es nicht unbedingt barbarischer als jede andere Form von geschlachteten Fleisch, das wir essen, und so verstand er nicht, warum Sea Shepherd so viel Mühe aufgewendet um die Erfassung von Grindwalen zu stoppen. Crast antwortete, dass die Leute von Sea Shepherd wird durch Moral getrieben und von der Liebe, die sie für die Meeresumwelt hatte, die sie zu schützen versuchten, ihre Ansichten darüber, wie mit der Natur zu verhalten, einschließlich der Meeresumwelt und Wale und andere Arten das ist im Meer, und dass es von dieser bisher war, als könnte alles sein. Es funktioniert Sea Shepherd auf eine Tagesordnung zu setzen, sei es politisch ist oder ob es mit Tausenden von E-Mails in Populationen, die Flut Politiker ist.

Krasnik fragte, ob Crast dachte es vernünftig war, als sie nicht sagen konnte, dass es rechtlich sehr problematisch oder illegal ist, und dass weder besser noch schlechter als viele andere Formen der Schlachtung von Fleisch, das Sea Shepherd zieht dann die Welt die Aufmerksamkeit auf die Färöer-Inseln, und es brutal, kalt Schlachthof Mord nennen – was Crast eigenen Worten ist – und sie auch Interpretationen geteilt Paul Watson, zitierte dann Krasnik Sea Shepherd Gründer Paul Watson in der dänischen Übersetzung: weil sie „sie diese Wale getötet haben gut wie Wale zu töten, sehnen sie für die Aufregung um das Messer in ihre unschuldige und wehrlose Fleisch zu begegnen, ein Leben aus keinem anderen Grund nehmen die perverse Begeisterung, als sie sterben und hören ihre Schreie zu sehen. “ Krasnik wies darauf hin, dass Valentina Crast die Dinge geteilt, die Paul Watson schrieb, und fragte sie, ob sie dachte, es eine faire Beschreibung war das, was auf den Färöer-Inseln passiert. Crast sagte unter anderem, dass Worte nur Worte sind, ist es die Bilder ist, die Wut in der Bevölkerung zu schaffen, nach Crast ist nicht Sea Shepherd, die die Videos von der Einnahme von Grindwalen geschaffen. Krasnik fragte: „Können wir behaupten nicht, dass das ist, wie es ist, dass Sie denken, dass es falsch ist, ein Tier zu Tode zu drehen und essen es, es ist eine Ideologie, die eine Lebenseinstellung ist, dass Sie offensichtlich wollen alle anderen zu verbreiten, dann ist es das, was es überhaupt ist und ist kein rationaler Ansatz zu dem, was auf den Färöer-Inseln passiert. “ Crast beantwortet:

„Es ist gegabelt, es ist entscheidend für mich, ich bin übrigens die Mutter von zwei Kindern, ist es in 2048, wenn wir den Blick zu haben, auf unsere Umwelt und unsere Meere und unsere Fische und unsere Wale fortsetzen, so wir haben den Kurs auch überall, und es wird für Sie und mich und unsere Kinder und Enkelkinder wichtig sein, und ich möchte geändert zu haben, und wir konnten mit dieser anfangen. “ Nach dem sie auf dem Bildschirm an der Wand zeigte, wo sie Grindwale mit ihren Kehlen Schlitz getötet, in blutroten Meer auf einem färöischen Strand liegen.

August 2015

Das Strafverfahren auf die Ereignisse am 23. Juli

Im August 2015 wurde das Verfahren auf den Färöer – Court gegen fünf Sea Shepherd Menschen und Organisation Sea Shepherd , weil sie verärgert und versuchte , zwei grind Tötungen 23. Juli 2015 zu verhindern, beziehungsweise Bøur und Torshavn . Zwei von ihnen wurden verhaftet , während sie innerhalb des erlaubten Abstand segelten den Erfassungsbereich in einem Gummiboot von Sea Shepherd Trimaran zu schleifen, nachdem die Schauspielerin namens Brigitte Bardot . Zwei weitere Menschen wurden bei dem Strand in Bøur verhaftet. Die fünfte Person wurde kurz vor Mitternacht am Strand Sandagerð Torshavn verhaftet.

Während des Prozesses, den 4. August, präsentiert 2015 die Staatsanwaltschaft Anklage gegen die fünf Sea Shepherd Menschen , die 23. Juli verhaftet wurden, 2015 in Bøur und Tórhshavn, sondern auch gegen die Organisation Sea Shepherd Global, die in basiert Holland . Der Staatsanwalt, Linda Hessel versuchte Beweis zu führen , dass es Sea Shepherd Globale war, die die Klage gegen die Erfassung von Grindwalen auf den Färöer – Inseln und Rosie Künneke arbeitete sie als Führer des Landes gestartet. Hessel erwähnte auch , dass Künneke einen Aufenthalt in Holland für ein paar Tage auf dem Weg von Südafrika nach den Färöern genossen hatte, und dort traf sie sich mit Menschen aus der Sea Shepherd Global. Der Staatsanwalt wies auch darauf hin , dass es Künneke , die den Behörden der Färöer sprach und den Medien im Namen von Sea Shepherd. Der Staatsanwalt sagte auch , dass Rosie Künneke hatte zuvor in Tórshavn auf der Pressekonferenz an den Direktor von Sea Shepherd Global, Alex Cornelissen, neben gesessen im Jahr 2015. [63]

Während der Verhandlung fragte am selben Tag Sea Shepherd Führer auf dem Land, Rosie Künneke, für den Boden. Sie erklärte , dass sie das Gesetz über das anwendbare Recht nicht erkannt hat schleifen. Sie sagte , dass Dänemark der Berner Konvention gebunden hat, und deshalb glaubte sie , dass Institutionen im dänischen Königreich sollte im Rahmen des Übereinkommens arbeiten. Sie sagte , dass sie von der dänischen Polizei verhaftet und vor einem dänischen Gericht gebracht. Deshalb bestätigt sie das Gesetz nicht mahlen hatte und weigerte sich, Fragen zu beantworten. Die vier anderen Angeklagten weigerten sich mehrmals Fragen der Staatsanwaltschaft zu beantworten, die stattdessen einen Videoclip von Sea Shepherd zu zeigen , entschied sich , wo Rosie Künneke erzählt , was passiert ist in Bøur, als sie verhaftet wurde. [64] Einer der fünf Angeklagten, Xavier Figarella aus Korsika, Frankreich, der verhaftet wurde , während er in einem Schlauchboot in der Nähe von dem Tor in Bøur segelte, sagte in seiner Verteidigung , dass er weder verstanden oder Englisch sprach, und deshalb hatte er nicht verstanden die Nachricht von der Polizei, die ihn fragte , vom Tor fern zu bleiben. Ankläger Vister einen Videoclip dann , wo Sie gehört , dass die Polizei zu Figarella schrie , dass sie mindestens eine Meile entfernt von der grind Packung bleiben sollte. Es gehört auch ein Polizeibeamter in Englisch fragen : „Sprechen Sie Englisch“, das Figarella „Nein“ geantwortet. Danach die Verfolgung eines Videoclips von YouTube, die Sea Shepherd Global hat produziert, [65] , wo Figarella in Englisch spricht über das, was am Tag passiert ist er verhaftet wurde. [66]

Am 7. August 2015 war in dem Fall das Urteil. [67] [68] [69] Die Staatsanwaltschaft forderte , dass die fünf Kevin Scheltz, Xavier Figarella, Marianna Baldo, Christophe Bondue und Rose Marie Künneke und Sea Shepherd beschuldigte Organisation erhielten Geldstrafen in Höhe von insgesamt 225.000 Kronen. Da das Urteil gefunden Richter gemacht wurde alle fünf schuldig der Verletzung Grind Act; die fünf wurden 5000 bis 35.000 Kronen in allem, die Geldbußen für die fünf von 170.000 Kronen verurteilt. Darüber hinaus fanden die Organisation Sea Shepherd Globale schuldig der Verletzung Grind Act und wurde verurteilt 75.000 Kronen Bußgeld zu zahlen. [70] [71]Als der Angeklagte fünf weigerte sich, Fragen zu beantworten, die Staatsanwaltschaft wiederholt verwendet Paul Watson Status – Updates auf Facebook als Beweis, zum Beispiel. wenn Rosie Künneke wiederholt bestritten , dass sie Sea Shepherd auf den Färöern vertreten, wurde dann ein Status – Update von Watson verbrachte den Tag , als die beiden grind Fänge in Bøur und Tórshavn aufgetreten. Wann hatte Watson geschrieben , dass er mit Künneke gesprochen hatte, der gesagt hatte , dass sie nicht nur zusehen konnte und beobachten waren , dass Grindwale abgeschlachtet, hatte aber etwas tun , um es zu verhindern. [72]

Sea Shepherd wandte sich an den High Court . [73] [74] Die Staatsanwaltschaft kontraankede Urteil zum Schärfen. „Es ist , weil es keine kleinen Teile, die Beurteilung , wenn das Gericht es in der gleichen Weise wie uns nicht gesehen hat. Dies ist der erste Fall nach Grind Gesetz, das prinzipien. Und deshalb ist es wichtig , dass der High Court wird steigen bei allen Aspekten des Falles zu suchen, auch solche, wo Færøeres Recht haben , das anders ist als die Verfolgung gesehen “ , sagte Staatsanwalt Linda Hessel zu Kringvarp. [71]

Das Strafverfahren gegen die fünf Sea Shepherd Menschen und Stiftung Sea Shepherd Global, die mit Verletzung des Gesetzes mahlen am Tor in Bøur und Sandagerð Torshavn 23. Juli geladen wurde, nahm 2015 in der High Court in Torshavn am 9. und 10. März 2016. [ 75] Es war möglich , Stiftung Sea Shepherd Global beschuldigen als eines der führenden Unternehmen bei der Einnahme von Grindwalen in Bøur vorhanden war. Sie hatte ein Visum für die Färöer – Inseln und es war der Direktor der Stiftung Sea Shepherd Global, Alex Corneliussen, die ein Visum für sie beantragt hatte. [73]

Zwei gestrandeten døglinger geschlachtet in Sandvík

Døglinger gestrandet fast jedes Jahr von sich selbst in Hvalba und Sandvík auf Suderø sie nicht , aber unter besonderen Genehmigung geschlachtet werden Hetzjagden von selbst Kodeš verteilt in kommenen und gegessen , während gepackten Strandung, die ungenießbar ist, zerstört. Das Bild ist von Hvalba im Jahr 2005.

Northern Bottlenosed Thema , das Gesetz zu mahlen. Es kommt fast jedes Jahr ein oder ein paar von ihnen selbst in den Siedlungen gestrandet Hvalba und Sandvík auf Suderø. Am 9. August 2015 gestrandet zwei døglinger in Sandvík . Es hat sich in diesen Siedlungen gängige Praxis gewesen, die von sich selbst als gestrandeten døglinger, geschlachtet, wonach das Fleisch gleichmäßig zwischen allen Bürgern in der Gemeinde (Hvalba und Sandvík) geteilt wird. Dies geschieht , nachdem ein Richter in der Insel hat seine Zustimmung erteilt. Geladen mit Bottlenosed ist ungenießbar, wurde aber in der Vergangenheit zu Medikamenten und Öl für Öllampen verwendet. Das Fleisch von døglinger wog in Kilo und nicht als Pilotwale in skinn. Die beiden Fleisch etwa døglingers Wiegen 6 Tonnen, war jeder Bürger von Hvalbiar Gemeinde somit 7,2 kg je das Fleisch von den beiden døglinger, sie bekommen es kostenlos, Geld auf Fleisch zu speichern, die sie sonst aus dem Supermarkt zu kaufen. Am 28. August 2014 gestrandeten fünf døglinger in Hvalba. Das Fleisch war auch in der Wohnung gleichmäßig zwischen allen der Gemeinde geteilt, bekam sie 10,6 Kilogramm Fleisch jeder, [76] , dh zu einer Familie von fünf bekam mehr als 50 Kilo Fleisch. Das Fleisch von døglinger schmeckt am besten , wenn es wie Steaks oder als trockenes Fleisch gebraten wird , nachdem es in ein paar Wochen , um zu trocknen, nach den Einheimischen aus Hvalba und Sandvík, sagte der Sheriff zu Kringvarp Føroya gehängt hat. [77]

Nach dem Sheriff auf Suderø, Jaspur Vang , von einem Sea Shepherd vorhanden war, und sie wurden auf der Insel während der diesjährigen Kampagne nicht zu bleiben, sagte der Sheriff zu in.fo. [78] Paul Watson, Sea Shepherd Führer, schrieb auf seiner Facebook – Seite , nachdem er von den beiden døglinger , dass die Färöer – Inseln waren Massenmörder und schlimmer als die Japaner , dass sie nicht geschlachtet Wale für Lebensmittel gehört hatte, aber nur , weil sie lieben töten. Zusammen mit seiner Meinung teilte er Fotos , die er von in.fo. genommen hatte Wie im letzten Jahr, warf er erneut Dänemark färöischen Schlacht- Wale zu ermöglichen. Er forderte die Menschen auf E-Mail zu senden , Lars Løkke Rasmussen , aber diesmal hat er informiert eine von Sea Shepherd die E-Mail – Adressen. [79]

Grind Proteste und Tourismus

Es hat einige Diskussionen auf den Färöer – Inseln gewesen, ob der Widerstand von Menschen und Organisationen aus anderen Ländern zur Erfassung von Grindwalen ist schädlich oder sogar von Vorteil für den färöischen Tourismusindustrie. Sofort mehrere mit Sorge kommentiert , dass Touristen geplante Reisen zu den Färöer – Inseln zu stornieren könnten finden. Dort haben insbesondere waren Warnungen von Guri Højgaard, Direktor der VisitFaroeIslands und von Teresa Kreuzmann von Visit Torshavn [80] und Annfinnur Hjelm, Marketing Manager für Thor Havn. [81] Während jedoch auch mehrere sind , die darauf hinweisen , dass die Zahl der Touristen hat sich nie im Jahr 2015 in den Jahren 2014 und 2015 vor , als so hoch gewesen, ein Teil der durch die Tatsache erklärt Wachstum , dass die Färöer – Inseln volle Sonnenfinsternis vom 20. März hatte 2015, und in diesem Zusammenhang über besuchte 11.000 Touristen Färöer – Inseln. [82] Es gibt Theorien , dass die schlechte Publicity ist besser als gar keine Werbung, [83] [84] , aber es gibt Theorien, im Gegenteil. [85]

Danach Sea Shepherd viel negative Publicity der Färöer geschaffen hatte und mahlen das Ende Juli 2015 fangen betroffen , die Kreuzfahrt – Industrie seit der deutschen Reederei Aida Cruises drei Reisen nach abgesagt Klaksvík von über 6000 Touristen und Crew. [86] Paul Watson in.fo in einer Erklärung auf seiner Facebook – Seite zitiert, wo er schrieb , dass die Freiwilligen bei dem Versuch , gefangen gehalten werden , die Wale zu retten, hatte die verursacht Cruise Lines abgesagt Reise auf die Färöer. Er informierte dann die Reedereien , die Reise auf die Färöer Inseln geplant hatte. Laut Watson hatte Hapag-Loyd auch auf die Färöer Inseln storniert Reisen. [87]

Sea Shepherd nahm Kredit für die deutschen Reedereien Reise auf die Färöer hatte abgesagt, aber wenn die färöische Nachrichtenportal portal.fo schrieb , dass Sea Shepherd afbestillingerne begrüßt , die weniger Einnahmen für die färöische Tourismusindustrie bedeuten würde, als eine deutsche kommentierte, Jürgen Ortmüller, der mit dem Wal- und Delfinschutzorganisation gehört „Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF)“ , und sagte , dass es nicht von Sea Shepherd, der die beiden deutschen Reedereien erhalten hatten , Ausflüge zu den Färöer – Inseln aufzuheben, war es im Gegensatz Wal – und Delfinschutz-Forum, die die Unternehmen gemacht hatte sich bewusst , dass Grind Act hatte eine unglückliche Änderung gewesen, die ihnen nach dazu geführt , dass alle – auch ausländische Touristen – die Pflicht hatte die färöischen Behörden zu informieren , wenn sie eine beschmutzte Herde von Grindwalen. Diese Klausel 3 von Grind Gesetz hat erhebliche Diskussionen geschaffen , sowohl die Färöer – Inseln und Medien weltweit erste Newsweek und dann alle anderen.

Viele färöischen umfassen Social Media wie. Facebook , haben den Wunsch geäußert , dass der Text von Grind Gesetz §3, die besagt , dass jeder die Pflicht hat , zu berichten , wenn sie Grindwale sehen, werden gelöscht werden , da es Verletzung der Menschenrechte und persönliche Freiheit. Kritiker glauben , dass Grind Gesetz wurde durch das Parlament stürmten, die die Änderungen hätte wirksam werden , bevor Sea Shepherd auf den Färöern Mitte Juni 2015 angekommen, so dass die Polizei auch härter zu bestrafen , wurde ermächtigt sie , wenn sie versucht , das zu verhindern , Färöer Rechts grindedrivninger und -slagtning. Lagtinget wurde zweimal außerordentliche genannt nach Løgting Mitglieder aufgrund der Sommerferien hatte. Unschärfer in Grind Act. Rechtsanwalt Jógvan Páll Lassen, die auf den Färöern für Sea Shepherd verteidigt, sagte in.fo , dass er glaubte , dass die Veränderungen in Grind Act sehr drastisch war und scheint von der unmittelbar bevorstehenden dominiert werden Løgting Wahl , und dass die Geldbußen waren relativ viel groß im Vergleich zu anderen schweren Verbrechen. [88] Am 2. Juli schickte 2015 färöischen Regierung Pressemitteilung in englischer Sprache zu erklären, über den Zweck der Grind Gesetz §3, wo die Höchststrafe in Geldbußen bei 25.000 festgelegt ist und bis zu 2 Jahren Gefängnis , wenn sie nicht in Kenntnis zu setzen , dass Sie stieß auf ein schleifen. Die Pressemitteilung erklärt , dass der Zweck Personen zu bestrafen ist, der ohne Erlaubnis eine Reihe von Pilotwale auf See läuft oder auf dem Land ohne Erlaubnis von den zuständigen färöischen Behörden. [89]

Färöisch Minister für Fischerei und Walfang, Jacob Vestergaard sagte in Färöer – TV-Zeitung Dagur und Vika , dass er nicht , dass Grind Gesetz glaubte war zu hart. Es gab einen hohen Wert von Fleisch und Speck, die färöische Familien frei bekam, und wenn ausländische Touristen nicht mit dem färöischen geschlachtet Grindwale für Nahrung leben können, wie sie in mehr als tausend Jahren getan hatte, so mussten sie einfach weg bleiben und finden Sie andere Reisezielen. Vestergaard sagte , dass färöische Gesetze für alle gleich sein müssen , und dass die Färinger , die in andere Länder gereist, natürlich mussten auch die Gesetze des Landes zu respektieren. [90]

Ein Kreuzfahrtschiff verpestet die Ozeane und die Umwelt. Laut Blue Planet wird von einem großen Kreuzfahrtschiff sodudslippet an einem Tag über die gleiche wie Ruß – Emissionen von 13 Millionen Autos. [91]Umweltorganisationen Sea Shepherd kooperiert Now (2015) mit Reedereien wie AIDA Cruises und Hapag-Lloyd Kreuzfahrten zu den Boykott Färöer Färöer zu drücken , um zu fangen und schlachten Grindwale zu stoppen. [92]Die beiden deutschen Reedereien gefolgt Umweltorganisationen wünschen, und Segeln ist nicht mehr auf die Färöer. Die gleichen Unternehmen immer noch auf andere Walfangnationen wie Segeln Island , Norwegen und Grönland . [93] [94]

Möchten Sie die EU – Länder Kläger Dänemark

Färöer – Standort in Nordeuropa. Färöer – Inseln liegen weit weg von Dänemark und anderen Traditionen. Färöer – Inseln ist kein Mitglied der EU . Sea Shepherd hofft , dass ein EU – Land Dänemark für das Brechen des verklagen muss Berner Konvention , weil färöischen Metzger Grindwale für Lebensmittel auf den Färöer – Inseln. Berner Konvention gilt in Dänemark , sondern die Färöer – Inseln und nicht Grönland . [95]

Sea Shepherd hat eine Petition gestartet , die Frankreich zu überzeugen versucht , zu verklagen Dänemark durch. Färöischen öffentlichen Walfang. [96] [97] Sie haben auch eine Petition gegen die gestartete Erfassung von Grindwalen auf den Färöer – Inseln im Vereinigten Königreich . Es geht auch um den Druck auf Dänemark setzen. Die Überschrift lautet: “ Der Druck Dänemark die grindadráp Walschlachten auf den Färöern zu Stop“ (Pres Dänemark die Walschlachten auf den Färöer – Inseln zu stoppen) [98] Der Text lautet: „Grind Totschlag ist eine jährliche Abschlachten von unschuldigen Wale auf den Färöer – Inseln etwa 900 Wale. sterben jedes Jahr im Sommer in schlachten , wenn an den Strand gefahren und gehackt und von den färöischen Menschen getötet. die Schlachtung illegal ist, die Berner Konvention brechen und muss gestoppt werden. “ ( Die grindadráp ist eine jährliche Abschlachten unschuldiger Pilotwale auf den Färöer – Inseln. Rund 900 Wale in der Schlacht sterben jeden Sommer whenthey werden an Land getrieben und gehackt und geprügelt von den färöischen Menschen zu Tode. Die Jagd ist illegal und in der Verletzung die Berner Übereinkunft und muss gestoppt werden ).

Raiders von Grindwalen auf den Färöer – Inseln sind nicht verboten, und die Berner Übereinkunft vom 19. September 1979 von Dänemark im September 1982 mit Wirkung vom 1. Januar 1983 unterzeichnet wurde , [99] gilt nicht für die Färöer und Grönland. [100] Walfang wird von der färöischen Grindelov streng geregelt, die am 22. letzten Änderung Juni 2015 [101]

Grind Fangen Sie die Färöer – Inseln nicht zu jeder geplanten Zeit passieren , aber tritt spontan , wenn eine Gruppe von Grindwalen entdeckt nahe dem Land, das 12 Monate im Jahr sein könnte, vor allem aber tritt in den Sommermonaten. Nach einer Reihe von Pilotwale Nähe gefunden zu Land bietet, zu der örtliche Sheriff mit lokalen grind Präsidenten am Wal Herde auf dem Land getrieben werden und und geschlachtet werden , wenn ja , in welcher der 23 zugelassenen Stränden oder auf dem Tor aus irgendeinem Grund, frei, kann es zum Beispiel. wegen schlechten Wetterbedingungen, oder dass genug von Walfleisch in der Umgebung und den benachbarten Gebieten geschätzt werden. Sea Shepherd behauptet , dass Grindwale werden gehackt und „geschlagen clubbed “ zum Tode; es ist nicht richtig. Es gibt keine Gase oder auch Wale zu drehen mit Walen gesetzlich darf keinen Schaden mit Waffen von den Booten leiden , während sie in einer Bucht oder Einlass angetrieben werden, müssen sie geschlachtet werden , nachdem sie , wenn die Umstände gestrandet sind anders so dass Strandung (Fluss / Ebbe kann es verhindern), oder so nahe wie möglich zu stranden. Nachdem die Wale gestrandet sind , können Männer schleifen schlachten sie durch eine Waffe kleben „mønustingari“ (rygmarvsspyd) in den Wal Rückenmark als Schnitt und der Wal stirbt sofort aufgerufen. Wenn mahlen Männer einen Wal weiter in den Strand vor den rygmarvstikkes erhalten möchten, können sie ein Blasloch Haken verwenden , die nach unten in den Wal blæsthul führte, wird der Haken so abgerundet , dass sie nicht den Wal nicht schadet. Ein langes Seil wird an den Haken befestigt, da immer mehr Menschen halten an und zog dann den Wal weiter in den Strand, so kann er genau und schnell mit rygmarvsspydet getötet werden.

Außenministerium veröffentlicht 29. März 2005 „Bericht über die Folgen der Färöer und Grönland des Verfassungsvertrags, usw.“ , die unter anderem zu erkennen , dass:

  • EU – Verträge gelten nicht für die Färöer und Grönland. [95]
  • EC * aktuellen externen Beziehungen gehören Dänemark, aber nicht die Färöer – Inseln und Grönland. Dies bedeutet , dass die Färöer – Inseln und Grönland besondere Interessen in Bezug auf Drittstaaten und internationalen Organisationen zu einem gewissen Grad getrennt ist. Der Verfassungsvertrag nicht dies zu ändern, auch wenn der Begriff EG den Verfassungsvertrag entfernt. (EIS Abschnitt 7). [95]

Der Verfassungsvertrag vereinfacht die Außen- und Sicherheitspolitik der Zusammenarbeit. Es verließ nach der Verfassung in die EU keine Befugnisse der Behörden des Königreichs § 20 in diesem Bereich , die grundsätzlich zwischenstaatlichen bleibt. Die Entscheidungen Außen- und Sicherheitspolitik Zusammenarbeit und Abkommen mit Drittländern und internationalen Organisationen entsprechend auf die Färöer – Inseln und Grönland keine Anwendung. (EIS Abschnitt 7). [95]

Grind in Sandavágur, Aktivisten verhaftet

Eine Herde von Grindwale wurden von einem gefunden Atlantic Airways zwischen der Insel Hubschrauber am Nachmittag 12, August 2015 Koltur und die Insel Vagar kurz vor 16 Ortszeit. [102]Dies gab die Nachricht an das Boot RIB62, der mit Touristen auf der ganzen Insel auf Tour war Hestur und das an das Gate segelte. [103] Zunächst war der Plan , dass es in das Dorf gefahren werden sollte Leynar , einem Dorf an STROMOS Ostküste, sondern Kl. 17.15 schrieb jn.fo , dass die auf Grund. Meeresströmungen, die statt westliche waren , wurden in angetrieben Sandavágur auf der Insel Vágar . Sea Shepherd Unterstützer schrieb Flüche auf die Färöer unter dem Artikel, während die Jagd auf und danach war. Kommentare solche. „Ich hoffe , das vergiftete Fleisch des Dem armen , unschuldigen Tiere werden alles , was Sie in die Hölle schicken !!“, „Sie sind Killer. Ich hoffe , euch alle in Schmerzen sterben.« »Schäm dich! Monster! Murderers!“, „MONSTER MONSTER !!!! SIE TEUFEL DER WELT !!! „,“ Shame bis Dänemark und Féroé Islands! Boykott „. [104] Mit 18 sagte Kringvarpið die Radionachrichten , dass alle Grindwale abgeschlachtet wurden. Es gab insgesamt 61 Pilotwale bei 395 skinn gemessen. Fleisch und Speck in welchem färöischen genannt geteilt werden drápspartar , dh an alle , die bei der Jagd auf See oder in der Schlacht am Strand teilnahmen, erhielt jeder seinen Anteil. Es war nach dem Sheriff in insgesamt 699 grind Männer an Land und 170 in Booten , die auf der Jagd und Schlachtung teilgenommen und das Fleisch und Blubber zwischen sich und ihre Familien zu teilen. [105] [106]

Die färöische Radionachrichten hatte Gespräch mit dem Gerichtsvollzieher aus den nördlichen Inseln, Karl Johansen, der Sheriff von agierte Vágar , da die lokale nicht anwesend war. Nach ihm ging alles gut, außer , dass ein Boot von Sea Shepherd Jagd gestört. Vp.fo schrieb auch über das Schiff von Sea Shepherd, der die Jagd gestört. [107] Vp.fo (Vágar) Portal schrieb , dass die Polizei das Boot gejagt. [108] vp.fo und privates Video auf Facebook Nach [109] wurde 5 Sea Shepherd Menschen am Strand in Sandavágur verhaftet , während das Boot , als die Polizei lief ins offene Meer gejagt. Auf einem Bild auf Vågøportalen, eines der Schiffe der Marine gesehen. [110] [111] Portal.fo bekam eine private Videoaufzeichnung , die zeigt , wie Sea Shepherp beide Jagd gestört. [112] Vp.fo (Skúvadal) angenommen am selben Abend ein Video von Walfang und die SS-Boot als gestört und die Verhaftung von Sea Shepherd Menschen. [113]

Färöischen Walfänger Laut Sea Shepherd betonte Wale , indem sie in der Mitte der Packung segeln und weil es wieder einzuschalten. Unter normalen Umständen , wenn es nur färöischen Menschen , die Wale zu jagen, so dass die Boote in einem Halbkreis hinter den Walen, die dem gestrandeten schwimmen und dann schnell getötet. Grind sagten die Männer in den Kommentaren auf vp.fo und auf Facebook , die lebensbedrohliche Situationen verursacht haben könnte , weil die Wale kann gefährlich werden , wenn ein Segelboot vor ihnen und in der Mitte der Packung, wie Sea Shepherd Schiff haben und es könnte zur Folge haben , daß sowohl bei der Jagd kæntede teilgenommen. Es ist nicht geschehen. Fehlgeschlagen Polizei Sea Shepherds RIB Boot zu fangen. Nach Angaben der Polizei verhaftete die drei der fünf ersten von Zivilisten mahlen Männer festgehalten , bis die Polizei kam und nahm sie fest. [114] Bilder von einigen der Verhaftungen auf Käfer auf vp.fo. zu sehen [115] Die Marine Boote nicht rechtzeitig eintraf, hatte die Polizei Hilfe von Zivilisten zu bekommen und ihre Boote auf der Jagd nach dem Boot des Sea Shepherd verwenden. Im Interview mit dem färöischen Radionachrichten am Morgen am Tag nach der Waljagd, sagte der stellvertretende Polizeiinspektor Jón Klein Olsen , dass , wenn kriminelle Handlungen vorgenommen wurden, war es in Ordnung mit zivilen Verhaftungen, und er wollte , dass die Menschen zu danken , die die Polizei bei der Aufrechterhaltung der geholfen hatte Recht und Ordnung in Sandavágur 12. august 2015 [116]

Die fünf verhaftet werden nach Sea Shepherd aus fünf verschiedenen Ländern gibt es vier Europäer und ein Amerikaner: Lawrie Thomson aus Großbritannien , Rudy de Kieviet aus Holland , Tobias Boehm von Deutschland , Alice Bodin aus Italien und Frances Holtman aus den Vereinigten Staaten . [117]

Sea Shepherd nutzt die Tatsache , dass die Färöer Polizei dänischen ist, und die Marine ist dänisch, und dass sie diese verhaften , wenn sie mahlen Fang stört das Argument nach Dänemark break „EU – Gesetzgebung“, sie der Berner Konvention anspielen, die keine ist EU – Recht , sondern eine Konvention , des Europarats . [118] So versuchen sie zu bekommen Frankreich für Lebensmittel Dänemark für die Teilnahme an der Färöer – Jagd und Schlachtung von Grindwalen zu informieren. Grind Fang von färöischen gesetzlich zulässig und wurde so für etwa 1000 Jahre gibt es keine internationalen Gesetze , die Erfassung von Grindwalen auf den Färöer – Inseln zu verbieten. Es gibt nur einen Grund , warum die Marine bei der Einnahme von Grindwalen und Sea Shepherd vorhanden sein muss. Die Polizei hat die Marine für die Unterstützung im Falle von kriminellen Handlungen zu stellen , die auf hoher See im dänischen Königreich auftreten. Die Tatsache , dass Sea Shepherd eine rechtmäßige Jagd auf Grindwale stört, machen, deshalb wird die dänische Marine vorhanden sein müssen für die Polizei Recht und Ordnung aufrecht zu erhalten. Sea Shepherd wird die Tatsache missbrauchen , dass die Marine aufgrund selbst vorhanden ist, in anderen europäischen Ländern Dänemark zu informieren , weil Dänemark die Berner Konvention unterzeichnet hat, die den EU – Ländern verbietet Wale zu jagen. Das Übereinkommen sagt aber ganz klar , dass es nicht auf die Färöer – Inseln und gilt Grönland . [62]

So wie es im Juli, nach der Einnahme von Grindwalen in geschah Bøur so war die Färöer – Internet von Hackern angegriffen wurde , die vermutlich Sea Shepherd – Anhänger. Von 18 bis 20 Uhr Ortszeit gab es Probleme mit beiden portal.fo [119] und in.fo, die die größten färöischen Nachrichtenportale sind. Laut portal.fo war Hacker – Attacken noch schlimmer diesmal als im Juli. Die Probleme mit in.fo den ganzen Abend fortgesetzt.

Paul Watson legte die blutigen Bilder auf Facebook während und nach der Einnahme von Grindwalen, zuerst alte dann neu, und schrieb in harten Bedingungen über den Vorfall und verwendet Worte wie Massaker und Mord. Er schrieb sofort nach der Verhaftung der fünf Sea Shepherd Menschen , dass sie Geldbußen nicht zahlen würde. [120] Nach Watson, es war die Rede über das Boot Echo, die die Waljagd gestört, und Triton , der nach Sandavágur kommenden hatte ..

Nach Angaben der Färöer Polizei, versteckte Sea Shepherd Schiff, Sam Simon, selbst. Sam Simon hatte das ausgelöscht AIS , als ob dies gesetzlich vorgeschrieben ist und ein Seefunk System zur automatischen Identifizierung von Schiffen gewesen, so dass die Polizei konnte nicht nachvollziehen , Sam Simon. Jón Klein Olsen, der stellvertretende Polizeiinspektor auf den Färöer – Inseln, sagte färöischen Radio, Kringvarpið , dass die Polizei auf der Theorie arbeiteten , dass das Boot, das August mahlen Quest 12 gestört, Sam Simon gehörte , und war auf dem Schiff wieder. Er forderte die Menschen auf die Polizei zu sagen , wenn sie Sam Simon sah. [116]

Der Betrieb Grind Stop-2014

Der Betrieb Grind Stop – 2014 war eine Aktion oder Kampagne , die Sea Shepherd Conservation Society die führte Färöer in der Zeit von Juni bis Oktober 2014 zu verhindern mahlen Tötungen . Bei dieser Gelegenheit waren eine große Anzahl von Freiwilligen Sea Shepherd Fans aus der ganzen Welt auf allen relevanten gelegen Fjorde , das heißt von Fjorden als die färöischen Behörden sind für genehmigte die Schlachtung von Grindwalen ( Hvalvágir ). [1] Sea Shepherd erwartet zu Beginn der Kampagne , die etwa 600 Freiwillige würden geschaltet auf den Färöer – Inseln in der Zeit befinden. Die Freiwilligen hielt ein Auge auf , ob eine Reihe von Pilotwale zu bekommen, und wenn ja, sie tat alles , was sie konnten , um zu verhindern , mahlen Mord stattfinden sollte. [2]

Die Anwesenheit der vielen Aktivisten , die mit Schädel auf der Kleidung in schwarz Pullover ging um, die einen Teil von Sea Shepherd waren Logo schuf viel Debatte auf den Färöern und wurde häufig erwähnt dänischen [3] und ausländischen Medien. Mehrere ausländische Medien kamen zu den Färöern , die Situation zu erläutern, aber die färöischen Behörden wählten einen Kommentar hinterlassen , deshalb wählte mehrere gemeinsame färöischen und Vorstandsmitglieder von Grindamannafelagið zu den ausländischen Medien zu sprechen. Während der Operation Grind Stop – 2014 nur mahlen Morde gefunden, kam es auf der Insel Sandoy der 30. August 2014 . Es war der erste Pilot Tötungen , wo das gesamte Gebiet rund um den Strand, die die Tötung mahlen nahm, wurde abgeriegelt. Dies wurde im Rahmen einer neuen Bestimmung in Grind getan, § 11 [4] 14 Sea Shepherd – Aktivisten , die versuchten , mahlen Völkermord in zu verhindern Sandur , verhaftet wurde, zu Geldstrafen verurteilt und schließlich von den Färöer – Inseln für ein Jahr ausgewiesen.

Im Jahr 2015 initiierte die Sea Shepherd eine neue Aktion gegen die Grindwal Tötungen auf den Färöern, Sleppið Grindini , die von Juni bis Oktober 2015 Dieses Mal sind sie nicht so viele wie im Jahr zuvor zum letzten geplant ist, und im Jahr 2015 gelang es ihnen , blutigen Videoaufnahmen zu bekommen, sie haben online gebucht. Nach zwei grind Tötungen stattfand , noch am selben Tag bzw. Bøur auf der Insel Vágar (in der Nähe des Flughafens) und in Sandagerð in Torshavn, genannt Paul Watson von Sea Shepherd Unterstützern Protest – E – Mails an alle dänischen Abgeordneten zu schicken, und es geschah am Sonntag , 26. Juli 2015, da alle MPs Hunderte von Protestbotschaften empfangen, einige sogar mit dem Tode bedroht.

Zweck

Zwei Sea Shepherd Freiwilligen bei Sandvíkarhjalli in Hoyvík überwacht Tangafjorden und Nólsoyfjorden Sichtungen von Grindwalen zu melden.

Das Ziel der Operation ist es, die Grind Stop – grind Tötungen zu stoppen. Siehe Sea Shepherd ist der Ausgangspunkt für die Kampagne ‚Grind Stop – 2014 “ , dass etwa 1000 Pilotwale sind in den Färöer – Inseln jedes Jahr getötet. Die Schlachtung erfolgt vor allem in den Sommermonaten in den öffentlichen Treibjagd von Einheimischen. Färöisch nennen diese Art der Jagd nach “ grindadráp “ oder einfach „grind“, während Sea Shepherd auf die Praxis der „Massenmord“ bezeichnet. [5] Die färöischen haben nicht behauptet , dass es keine Frage, dass mehr Tiere zur gleichen Zeit geschlachtet werden.

Die färöische (ehemals dänischen / norwegischen ) Behörden hat Statistiken geführt seit Jahrhunderten Walfang und haben Zahlen zurück auf 1584 und davor führte katholischen Kirche Behörden Statistiken, aber die Zahlen sind nicht auf den Färöer – Inseln. Es erstreckt sich über die Färöer Fischerei mahlen Website whaling.fo , dass im Zeitraum 2000-2013 jährlich 671 Grindwale getötet, diese variiert von 0 im Jahr 2008 auf den höchsten Fangmenge, die im Jahre 1107 (im Jahr 2010) war. Hvidsidede Delphine (springarar in färöischen) døglinger und andere Walarten in separaten Statistiken geführt und werden nicht zusammen mit dem Grindwal gezählt, die die häufigsten Walarten auf den Färöern gefangen ist, aber nicht der einzige. [6] [7] Døgliger nicht gejagt, sie sind geschützt, aber manchmal ein oder zwei gestrandeten oder bis zu fünf, wie im Jahr 2014 passiert ist , am Strand, typisch in Hvalba , und nehmen Sie dann die Richter entscheiden , ob die kann für den menschlichen Verzehr getötet oder nicht , und verwendet.

Der offizielle Zweck der Kampagne „Grind Stop – 2014“ ist , dass Sea Shepherd Grindwale und andere Delfinarten an Land und auf See in der Hochsaison auf den Färöern, die sich in den Monaten verteidigen Juni zu september . Die Kampagne erfolgt durch die Überwachung der 23 Wal Buchten , in denen die färöischen Erlaubnis Walfang zu erfüllen haben, mit etwa 500 Freiwillige , die an Maßnahmen in der Abwehr nahm mahlen Tötung und aktive grind Tötungen zu verhindern. [5]

Als Gegenpartei die färöischen Behörden gekennzeichnet , dass mahlen Tötung durch färöische gesetzlich zulässig ist . [4]

Siehe Sea Shepherd angespannt Kampagne Grind Stop – 2014 Implementierung von Aufklärung und Dokumentation, Aufklärung und die Verbreitung von Bewusstsein über globale Medien. [5]

Praktische Methoden

Eine der Methoden , die Sea Shepherd Offiziere verwendet mahlen Tötungen zu verhindern, war auf der Suche zu halten. Sie verwendeten Ferngläser , wie sie auf das Meer spähte, aus ihren ausgewählten Aussichtspunkten vom Land. Auch bei stürmischem Wetter, nehmen Sie die Pilot Tötungen nicht statt und im nebligen Wetter , wenn die Sicht gleich Null war, stand Sea Shepherd, die im Büro und schaute auf das Meer aus. Wenn sie – wahrscheinlich an den Tagen ohne Nebel – eine Herde von Grindwale gesichtet, konnten sie andere Aktivisten rufen , die auf dem Garten in kleinen Booten gesegelt, nach denen sie Wale ins Meer jagen konnten. Sea Shepherd Führer Paul Watson, sagte in einem Interview mit der Färöer – TV-Zeitung , dass seine Leute viermal Herden von Grindwalen auf See gejagt hatte , bevor färöischen sie sahen. [8] Die färöischen Behörden wussten nur über den Vorfall , bei dem Sea Shepherd Grindwale auf See gejagt hatte, wird es durch war Harald Sund 30. Juli 2014 Fahrzeuge wurden wichtig für den Betrieb als es wichtig war , schnell zu einem Wal Bucht zu gelangen, wo ein grind Tötungen stattfinden würde , wenn Sea Shepherd eine Chance mahlen Völkermord daran zu verhindern , Platz haben sollte. Sie brachten die Autos, Boote, Schiffe und Camper auf den Färöer – Inseln, sondern auch Autos auf den Färöern vermietet.

Das Internet ist eine der Methoden , die Sea Shepherd nutzt Wissen zu verbreiten , um Tötungen mahlen in den Färöer – Inseln , zum Beispiel. von Sea Shepherd Website oder über Facebook. Sea Shepherd Führer Paul Watson, verwendet aktiv seine öffentlichen Facebook – Seite [9] die Verbreitung des Wissens und Propaganda in der Zeit , während der Betrieb Grind Stopp dauerte. Am 20. September 2014 verglich er mahlen Tötung der Färöer – Inseln und in der japanischen Stadt, Taiji, mit dem Holocaust . Watson hat ein Foto einer Zeichnung von Blut rot Meer mit einem Text, der mit diesem Satz beendet: Die Färöern ist die Dachau für Delfine und Taiji ist ihre Auschwitz . [10]

Sea Shepherd unter anderem dokumentiert mit fliegenden Drohne und erzählt der Welt , dass die färöischen fünf døglinger geschlachtet hatte , und dann das Fleisch und Fett ins Meer geworfen hatte, die zum Teil wahr war, weil jemand westlich von einen Teil døglingespækket ins Meer geworfen hatte Hvalba weil døglingespæk nicht essbar ist , gibt es Durchfall. Die fünf døglinger gestrandet sich in Hvalba Nacht, und wurde in den frühen Morgenstunden nach dem Sheriff getötet Jaspur Vang Erlaubnis gegeben hatte. [11] Das Fleisch wurde dann unter den Bewohnern in der Umgebung verteilt.

Statistik

Siehe färöischen Kári Thorsteinsson, ein ehemaliger Sheriff und ehemaliger Leiter der Polizei im Zentrum von Färöern bis zum 1. April 2014, die heute als verantwortlich für verschiedene Projekte auf den Färöern Polizei arbeitet, [12] hat es eine Folge von gewesen mahlen Tötungen im Jahr 2014, bevor die Sea Shepherds Ankunft, kam es in Fuglafjørður , wo eine kleine Gruppe von 13 Grindwale abgeschlachtet wurden. Anschließend gab es eine gewesen mahlen Tötung von 35 Grindwale (der getötet wurde Sandur 30. August 2014) und 5 døglinger (die sich in gestrandet Hvalba 28. August 2014) [13] bis Oktober 2014 die Färöer – Inseln . Die gleiche Quelle gibt an, dass die Zahl der getöteten Grindwale auf den 1104 Wale im Jahr 2013 waren , und dass die durchschnittliche Wal Tötung ist über 800 Wale jährlich. [13] Färöer – Statistik (Hagstova Føroya) hat Zahlen über die Pilot Tötungen im Jahr 2014 nicht aktualisiert [7]

Narrative

Juni und Juli 2014

Grind Stop – Logo

In der ersten Zeit waren viele färöische Menschen durch die Tatsache , beleidigt , dass die Aktivisten in schwarzen Pullover mit dem färöischen Flagge auf der Rückseite gedruckt gekleidet waren, in der Mitte des Kreuzes in der Flagge war ein Schädel mit zwei Pilotwale in der Stirn und zwei weitere Wale wurden in der rechten Seite der Flagge gezogen . Über der Flagge mit roten Buchstaben „Sea Shepherd“ stand und darunter geschrieben wurde „Grind Stop – 2014“. Dies führte zu viel Kritik auf den Färöer – Inseln, und die Medien darauf hingewiesen, dass Sea Shepherd das Gesetz über die färöische Flagge von 1959 gebrochen hatte, wie es in der Fassung von 1998, die sagt: “ . § 8. Ongin má vanvirða flaggið hvørki í orðum ella Gerdum TAD ólógligt Gera nýtslu av flagginum Summe Merki Hja einstøkum persónum, feløgum ella ella stovnum Summe eyðkenni á atgongumerkjum ella á annan Hatt tílíkan. “ [14] In Dänisch: „Niemand hat das Recht , die Fahne zu schänden entweder mit Worten oder Taten es illegal ist , die Flagge als Logo für Einzelpersonen, Organisationen oder Logo auf Tickets oder andere ähnliche Mittel zu verwenden..“ Einige Tage später änderte Sea Shepherd Logo und stattdessen eine der bekanntesten färöischen Inseln verwendet, Tindholmur , in ihrem Logo. [15] Kampagnen – Manager Scott West , sagte auf einer Pressekonferenz zu Beginn der Kampagne , die er bereit war , im Wasser zwischen einem Messer zu werfen und einen Wal mahlen Morde zu verhindern. Diese Position trat 24 Jahre alte Wal – Aktivist Lukas Erichsen aus Kopenhagen auch. [16]

Widerstand der örtlichen Behörden

Brandur Sandoy , Bürgermeister und Løgting Mitglied erhielt eine E – Mail von einer Person , die behauptet , ein Unterstützer von Sea Shepherd zu sein. Sandoy angenommen , dass die E – Mail so gross war , dass er es als Tod Bedrohung angesehen und daher mitgeteilt , die Angelegenheit bei der Polizei.

Einige Gemeinden in den Färöern hat sich bemüht , aktiv die Sea Shepherd Bewegungen auf See zu verhindern. Zum Beispiel. hat Brandur Sandoy , die Sander Bürgermeister gab den Befehl , große Betonblöcke vor den Bootsrampen in der Gemeinde zu setzen. Er fuhr fort zu in.fo , dass er Häuschen auf Sandø besitzt, und dass er an Sea Shepherd genähert worden war , wollte seine Hütte zu mieten, aber es wollte der Bürgermeister nicht. [17] Brandur Sandoy hat auch bemerkt, als er ein Schild an der öffentlichen Toilette in Sandur setzen, in dem es hieß , dass die lokalen und die Gäste willkommen , es zu benutzen waren, aber die Leute , die Sea Shepherd unterstützt oder hatte Beziehungen mit der Organisation nicht willkommen kommunalen Einrichtungen zu nutzen. Ein Grund dafür war aufgrund der Bürgermeister , dass Sea Shepherd unter anderem stahl Toilettenpapier und andere Dinge aus der öffentlichen Toilette der Gemeinde. [18] Anfang September 2014, ein paar Tage später , dass es in Sandur mahlen Tötungen hatte, erhielt von den Leuten Brandur Sandoy mehr Hass – Mails , die behaupteten , Anhänger von Sea Shepherd, und eine dieser E – Mails zu sein war so gross , dass er hielt es für eine Morddrohung und meldete den Fall der Polizei zu sein. [19] [20] [21]

Geplante Demonstration am Nationalfeiertag

Sea Shepherd hatte in Torshavn auf den Färöern „nationalen Tag, zu demonstrieren geplant Ólavsøka (Olaj), der 29. Juli ist. Sie hatten angekündigt , dass sie eine riesige Demonstration organisieren würde, [22] und hatte einen Antrag an die Tórshavn Gemeinde für die Erlaubnis gesendet an zu demonstrieren. 11 bis 14 Løgting Vorderseite des Gehäuses. Die Website wird häufig verwendet , der nationale Tag in der gleichen Periode des färöischen Politiker, Geistliche und andere Beamte für Prozession von der Kirche in versammeln , um zu feiern. 12, und ein großer Olav Chor singt. Polizei und Tórshavn Gemeinde würde die Sea Shepherd und anderen Umweltaktivisten nicht riskieren , kam die National Day Feier zu zerstören. [23] Heðin Mortensen , Torshavn Bürgermeister sagte dem in.fo , dass es nicht einmal in Betracht gezogen werden könnte , dass ausländische Umweltorganisationen auf die Färöer kommen gelassen würden auf dem olajdagen und in der Mitte von Torshavn zu demonstrieren. [24] wurden Umweltorganisationen in Hoyvík zu demonstrieren erlaubt, die Teil von Tórshavn Gemeinde ist, ein paar Kilometer nördlich vom Zentrum entfernt. Neben Sea Shepherd hatte zwei deutsche Umweltorganisationen ProWal und WDSF, geplant an der Demonstration gegen die grind Tötungen zu beteiligen. Wenn sie nicht die Erlaubnis bekommen haben im Zentrum von Torshavn zu demonstrieren, wählten die deutschen Organisationen , die auf die Färöer Inseln zu reisen scheitern. [22] Chefinspektor der Färöer Polizei, sagte Peter Thaysen zu Jyllands-Posten , dass sie mehrere Bewertungen von Sea Shepherd auf färöische , die sie provoziert erhalten hatte, aber es war eine Bagatelle, es gab keine Fälle von Gewalt gewesen war, aber Sea Shepherd hatte berichtet Vandalismus gegen diejenigen , die sie hatten unter ihnen Reifen geschnitten wurde bis auf ihre Autos, Kfz – Kennzeichen gestohlen wurde oder zertrümmerte Fenster bekommen , wo sie lebten. [22]

Grindwale auf See gejagt von Sea Shepherd

Die färöische havroer Livar nysted erlebte die Veranstaltung von Harald Sund und sprach über den Fall zu den Medien.

Am 30. Juli gelang es Sea Shepherd eine Plackerei Tötungen als eine kleine Herde von Grindwalen in den Sound zwischen schwamm zu verhindern Kunoy und Borðoy , wo die Wale rund um das Dorf schwammen Harald Sund auf Kunoy. Seit Harald Sund Damm ( byrgingin um Harald Sund ) völlig den Ton abschneidet, und mahlen das Publikum war nördlich des Dammes und Klaksvík befindet sich südlich des Stausees, wie möglich war sowohl von den Färöern zweitgrößte Stadt Klaksvík haben im Norden der Insel Kunoy zu segeln und dann nach Süden durch die Straße zwischen Kunoy und Borðoy mit Pilotwale zu kommen. Sie machten auf diese keinen Versuch, weil sie den Magistrat Jagdverbot Pilotwale gefolgt damals da. Starke Nordwinde. Nach färöischen Gesetzgebung ist der Magistrat (sýslumaðurin in färöischen), die entweder die Erlaubnis oder das Verbot Wale zu töten Pilot erlaubt. [4]

Wegen der starken Winde Magistrat der nördlichen Inseln gewählt , die Walfänger warten mussten Pilotwale zu jagen zum nächstgelegenen approved „hvalvåg“ bis zu einem späteren Zeitpunkt, so würde er warten , bis es weniger war Wind. Ein Boot von der dänischen Polizei fuhren zu den Walen, ließ aber wieder sie, und so war die Menge allein ohne Boot in der Nähe. Einige Stunden später ein Schnellboot von Sea Shepherd und joggen mahlen Herde Norden durch die Straße und in die offene See. Der Tag berichtete nach einem Richter, Karl Johansen, Sea Shepherd bei der Polizei wegen Verletzung der färöischen mahlen Executive Order Abschnitt 8. [25] Karl Johansen dem färöischen Radionachrichten sagte , dass die Polizei nichts als das Boot von Sea Shepherd stehen konnte jagte das Tor in das offene Meer weil die Polizei hatte zu diesem Zeitpunkt kein Boot zur Verfügung.

Die färöische havroer Livar nysted , die durch Kreuzung mehrere Ozeane im Rudern mehrere Weltrekorde gesetzt haben ist bekannt, [26] [27] Zeuge der Veranstaltung aus dem Dorf Harald Sund , wo er in den Bergen aufgearbeitet und später an diesem Tag kommentiert auf Facebook über das Ereignis. Seine Stellungnahme wurde am Vágaportalen vp.fo selben Tag wiederholt. [28] Er bezog sich auch auf in.fo , die auch mit ihm unter der Überschrift ein Interview hatte: Livar: Sea Shepherd uns an Ort und Stelle geklopft (in Färöisch: Livar: Sea Shepherd bukaði okkum upp á Plass). Nysted , sagte er nicht glaube, das Wetter schlecht war am Morgen am 30. Juli, Grindwale waren bereits an. 8 Uhr morgens, war das Wetter am Nachmittag schlecht, aber er glaubte , dass färöische leicht geführt haben , Pilotwale könnten nördlich des Halses (Kunoyarnakkur) und in Hvannasund auf Viðoy, [29] , die für die Schlachtung von Grindwalen zugelassen sind. [1] auch Nysted betrachtet, da Sea Shepherd zur Herde von Grindwalen in einem kleinen Boot zu Mittag bekommen konnte, so konnten größere Boote von Klaksvík haben einfach das gleiche getan. Im selben Interview, auch Nysted , dass er nicht stolz, Zitat: 48.000 färöischen schien von etwa eingeschüchtert 70 hippiere . [29] sagte Paul Watson über den Vorfall von Harald Sund auf Sea Shepherd Französisch Website. [30]

Polizei Fall gegen Sea Shepherd in dem Fall, dass sie eine Herde von Grindwalen Offshore aus dem Dorf Harald Sund, zog aus, weil der Gerichtsvollzieher gejagt hatte geglaubt, den Orden § 8 war schwer zu schleifen zu interpretieren, damit sie eine Anfrage an den färöischen Fischereiministerium geschickt hatte, die für grind Auftrag verantwortlich ist (färöische: Grindakunngerðin), die im Jahr 2013 den Gerichtsvollzieher (Chef der Polizei) wurde aktualisiert wollte wissen, was die Grundlage für Abschnitt 8 des Gesetzes waren die lautet:

§ 8. Sýslumaðurin tekur, eftir CONSULTATIONS við grindaformenninar úr teimum ymsu hvalvágunum und finningarbátin, avgerð um, muss hvagar grindin rekast. Grindin muss ein góðkenda hvalvág SBRT rekast. § 13. Grindaformenn hava skyldu zu Fylgja teimum Bodum, Summe sýslumenninir Geva eftir §§ 8-12.

Unterabschnitt. 2. Høgligasta hvalvágin muss eftir stødd á schleifen, líkindum und streymviðurskiftum veljast. Ikki ist loyvt Reka schleifen uttan undir fyriskipan av sýslumonnum ella grindaformonnum. “ [4]

Auf Dänisch (nicht autorisierte Übersetzung):

§ 8. Ein Richter mit den grind Präsidenten der verschiedenen Wal Fjorde und das Boot nach Anhörung entscheidet, welche mahlen Herde nahm, wo immer mahlen Herde betrieben werden. Grind Herde getrieben werden, um eine zugelassene hvalvåg sehen. § 13. Grind Präsidenten sind verpflichtet, den Anweisungen folgen, die die Sheriffs geben nach §§ 8-12.

§ 2. Die am besten geeignete hvalvåg sollte aus der Tretmühle des Flockengröße, Wetter- und Strömungsbedingungen gewählt werden. Es ist nicht ein Pilot Herde zu laufen, ohne dass dies geschieht, geführt von Sheriffs oder mahlen Präsidenten erlaubt.

Am 16. September 2014, kommen die Antworten des Ministeriums für Fischerei, aber weder der Gerichtsvollzieher oder das Ministerium würde kommentieren , was sie auf dem Gelände gekommen war , nach vorn , dass es , dass der Fall vor Gericht kommen würde , sein könnte. sie konnten jedoch sagen , dass die Polizei wusste , was die Sea Shepherd Schiffe beteiligt waren und dass sie wussten auch , welche Leute mit dem Boot 30. Juli angebracht worden war. John Kølbæk, Gerichtsvollzieher, könnte auch darauf hinweisen , dass sie nun über § 8 der grind Mitteilung Rechts untersuchen und dann entscheiden , ob der Fall vorgehen sollte. [31]

August 2014

Pamela Andersson auf den Färöer – Inseln mit Sea Shepherd

Die zum 1. August Jahr 2014 kamen auf der kanadisch-US – amerikanische Schauspielerin Pamela Anderson zu Färöer über Kopenhagen , wo sie als Unterstützer von Sea Shepherd hielt eine Pressekonferenz zusammen mit den beiden anderen Sea Shepherd Frauen. In der Presse war Konferenz sowohl färöischen und ausländischen Medien vertreten. [32] [33] Die Pressekonferenz auf der Sea Shepherd Website in ihrem Archiv befinden gestreamt wurde, können Sie nicht die Fragen von färöischen und ausländische Journalisten zu hören und von den färöischen Männer der ersten halben Stunde mahlen, können Sie nur hören , was Sea Shepherd die Leute sagen. Einer der drei aus Südafrika ist sie im Vergleich mahlen tötet mit der Apartheid in ihrem Land, und sagte , dass weder die Apartheid oder mahlen gehören im 21. Jahrhundert zu töten, und dass es so viel Nahrung in den färöischen Supermärkte war, die färöischen nicht brauchen Lebensmittel von Grindwalen (15.30 bis 17.05 min.). Pamela Andersson glaubt , dass Pilot Morde an Kindern schlechten Einfluss haben können , die ein grind Tötungen bezeugen. Sie hat einen Ratschlag zu den färöischen , dass sie neue Traditionen finden müssen und Vegetarier werden und die Umwelt zu schützen. Als sie fragte , ob sie denkt , dass es besser für die Umwelt ist, gehen die färöischen in den Supermarkt und kaufen Obst und Gemüse und Fleisch von der anderen Seite der Welt ein langer Weg , mit dem Flugzeug oder Schiffe, die die Umwelt verschmutzen transportiert werden, oder lokal, beispielsweise zum essen. Fleisch von Grindwalen , die zu den Inseln schwimmen und nicht zur Schlachtung verschmutzenden Verkehr, so antwortet sie , dass jeder einzelne Entscheidungen treffen müssen , wenn sie in den Supermarkt gehen und dass die färöischen Nahrung von Pilotwale gebraucht haben in der Vergangenheit , aber nicht mehr, sie glaubt , dass die färöischen nur Pilotwale zum Zwecke der Unterhaltung zu töten. Sea Shepherd eine Frau, nach links von Andersson sitzt, hat von der anderen Seite auf den Färöer – Inseln auf die Frage der Verschmutzung Transport von Lebensmitteln der Welt statt lokal von dem Essen, mit der Tatsache , dass die Färöer – Inseln eine große Fischereiflotte hat, die auch verpestet . Der Fragesteller sagt , dass, durch Schlachten Grindwale Menschen Fleisch aus dem Wal und weniger Bedarf an Fleisch aus anderen Ländern, und damit importiert weniger Waren aus dem Ausland und damit weniger Umweltverschmutzung macht. (Von 30:55 bis ca. 40 Minuten) [34] Die Französisch Frau, Lamya Essemlali , die auf der rechten Seite von Pamela Anderson saß, reagierte , indem immer wieder in etwa die gleichen Fragen gehabt zu haben , dass sie Menete , dass die Menschen auf der ganzen Welt essen zu viel Fleisch. „Wer bist du , wer das entscheiden?“ Fordert die färöische Journalist Høgni Mohr, antwortete sie, es sei ihr antworten , dass die Färöer – Inseln, wie alle anderen Menschen essen zu viel Fleisch und ihnen zu essen weniger Fleisch oder nicht Fleisch zu essen. [34] Nach der Pressekonferenz Präsident sprach Grindamannafelagið (Grind Männer Association), Ólavur Sjúrðaberg, und der ehemalige Präsident Hans Jákup Hermansen, mit Pamela Anderson. [35] Portal.fo das Gespräch gefilmt zwischen den beiden Männern zu mahlen und Pamela Anderson, das Video- 3 Minuten und 40 Sekunden auf dem Nachrichtenportal ist. [36] Andere Prominente, die bisher Grind Stop – Kampagne teilgenommen, zum Beispiel. die Französisch Tänzerin Sylvie Guillem und die Französisch Bootfahren Frau Florence Arthaud , [37] , die bei einem Hubschrauberunfall 9. März 2015 in Argentinien getötet wurde, die 10 Menschen getötet. [38] [39]

Trimaran Brigitte Bardot ankommen

Am 11. August kamen 2014 Morgen Sea Shepherd Trimaran , Brigitte Bardot , auf den Färöer – Inseln . [40] Sie wollten einen Liegeplatz in Tórshavn , aber Tórshavn Bürgermeister Hedin Mortensen , würde ihnen die Erlaubnis nicht geben Torshavn einzugeben. Stattdessen beauftragte er ihnen einen Platz an der gesunden , befindet Kaldbaksfjorden , nördlich der Hauptstadt. Er sagte dem Aktuelt.fo , dass Sea Shepherd Gefäße in Tórshavn nicht willkommen waren. Er sagte auch , dass , wenn es eine Reihe von Pilotwalen zu Torshavn ist, würden sie getötet werden in Tórshavn hvalvåg genehmigt, in Sandagerði. Wenn Sea Shepherd kommen und die Jagd oder Tötung stören, muss die Polizei kümmern sich um sie, für färöische Gesetz , das alle nicht autorisierten Personen verbietet sowohl unter einem grind Tötungen . [41] Abschnitt 4 Grind Mitteilung heißt es : „Ikki loyvt zu seta upp skipanir ist, Tad Verid seg á Landi, í havinum ella Lofti, Summe kunnu broyta atferð Hja hvali, uttan landsstýrismaðurin frammanundan gevur loyvi zu TAD.“ Auf Dänisch: „Es ist nicht einzurichten Gerät erlaubt, ob an Land, auf See oder in der Luft, die Wal Verhalten ohne Zustimmung des Ministers zuerst verändern kann.“ In Abschnitt sagt 11 , dass der Sheriff die Behörde einen Bereich abriegeln hat , wo ein grind Haufen gejagt, er das Recht , nicht autorisierte Personen auf dem Land zu vertreiben hat, auf See und in der Luft. Er sagt , am Ende des §11: „Heldur Ikki ist loyvt zu Forda Fyri rakstri ella drápi, ID sýslumaðurin hevur tikið avgerð um SBRT §§ 8 und 9.“ [4] In Dänemark: Es ist nicht die Jagd oder Tötung zu verhindern , erlaubt, die der Magistrat die genannte Entscheidung getroffen hat , §§ 8 und 9..

Grindebud in Hvalba

Rund 200 Fahrzeuge standen Schlange an Kolavegurin (Kulvejen) von Hvalba bekommen durch den einen einspurigen Tunnel zwischen Hvalba und Trongisvágur.

Am 12. August 2014 an. 14.35 wurde in Suðuroy, nachdem der Kapitän der Fähre grindebud Smyril geschickt hatte , die Nachricht , dass er eine Gruppe von Grindwalen von Skarvatangi gesehen hatte, [42] , die zwischen ist Hvalba und Froðba . Am Anfang war es nicht klar , ob die Boote schleifen Herde zu fahren , um zu versuchen waren Trongisvágur oder Hvalba, [43]Trongisvágur näher war, aber stømforholdene günstiger waren in Richtung Hvalba , wenn der Strom stark war und wenig später änderte die Richtung nach Norden. Der Sheriff und mahlen Präsidenten nahm die Entscheidung , die Packung zu schleifen würde Hvalba betrieben werden. Andere Boote segelten , um die grind Packung zu fahren und Männer schleifen aus der ganzen Insel zu Hvalba fuhr bereit zu stehen Strand , die der Mord mahlen stattfinden würde. Dies wäre die erste sein grind Tötungen auf den Färöer – Inseln im Jahr 2014, während Sea Shepherd auf den Inseln war, und es gab große Aufregung darüber , ob sie sich aktiv an der Tötung stören würden, wie sie es versprochen hatte.

Die Polizei, die Verstärkung von erhalten hatte , Dänemark , keine Chancen hat, flogen sie nach Suderø mit dem Hubschrauber und abgeriegelt den gesamten Bereich rund um den Strand. Nur erfahrene grind Männer waren zu Fuß zum Strand hinunter gelassen. Einige Sea Shepherd Menschen erreicht Hvalba , wurde aber nicht an den Strand zu nehmen unten erlaubt, während einige andere Mitglieder durch gewöhnliche färöischen durch festgehalten wurden den Tunnel zu Hvalba, die nur eine Spur hat. Es hatte in den Tunnel aufgetretenen Stau und Autos standen in der Schlange warten , denn es gibt Raum war. Ein Sea Shepherd Auto überholte die gesamte Warteschlange und würde in den engen Tunnel laufen, aber sie waren zu tun , so verhaftet und zwei Autos verhindert , dass ihr Auto am Straßenrand vor dem Tunnel gefangen gehalten.

Es endete mit dem mahlen wurde die Tötung , weil die Wetterbedingungen waren schwierig , mit einigen Wind und starken Strömungen abgeblasen, und Grindwale tauchten Teil. Schließlich können die Männer zu mahlen nicht die Wale vor Ort mehr. Der Sheriff abgeblasen dann die geplanten Pilot Tötungen wurde die Barriere entfernt und die Leute nach Hause kam. Es gab eine lange Schlange von Autos, ca. 200 Autos , die durch den Tunnel zurück zu bekommen warteten Trongisvágur . Die Polizei hatte direkt zu helfen , Verkehr durch den Färöer ältesten Tunnel , [44] , die aus dem Jahr 1963. Es gibt viele Diskussionen in den Färöer – Inseln auf der Sea Shepherd an allen Wal Strände genehmigt patrouillierten gewesen war, und dass es keine grind Tötungen gewesen war, während sie gewesen waren da. Der Tag, nachdem Suðuroy des Bezirksamts, Jaspur Vang , hatte die Polizei gezeigt , dass sie bereit waren , und dass sie den Job machen könnte. [45]

Fisch – Verkäufer befragt in der Färöer – TV-Zeitung

Die 14. august Jahr 2014 hatte die färöische Fernsehen ( Kringvarp Føroya ) TV-Zeitung, Dagur und Vika , ein Gespräch mit Mortan Johannesen, Fischen, Fischverkäufer und ehemaliger Kapitän und ob mahlen Tötung auf Färöer – Inseln und Sea Shepherd . Das Gespräch fand bei ihm zu Hause, wo er und seine Frau in den Prozess der Herstellung Fischfrikadellen waren, die sie auf dem Fischmarkt zu verkaufen , die in Vágsbotn in Torshavn . Während Kringvarpið dort war, kam ein Team von südkoreanischen Mortan Johannesen Filmemacher zu interviewen. Er sagte , dass dies der vierte Film – Crew , die ihn nach seiner Meinung zu Sea Shepherd und die färöische Gesellschaft kurz vor dem seit der Woche befragt hatte. In dem Interview sagte er unter anderem, Zitat (von färöischen übersetzt): „ich ihnen sagen , dass ich denke , es donner thumping ist dreist , dass es einige Fremde in ein fremdes Land sein wird , und brauchen eine zu ändern Kultur , dass wir haben mit für 500-600 Jahre. in der Vergangenheit gelebt , es war so , dass die Kirchenglocken läuteten , wenn es eine war schleifen , weil wir damals verwendet, und nun einige sie senden Silikonpuppen hier oben färöischen zu sagen, was zu tun Grindwale . Es ist so weit hergeholt. “ Der Reporter anschließend fragte: „Und was sagen sie ausländischen Journalisten so , wenn Sie es sagen?“ Johannesen antwortete: „Sie sind zu 100% stimmen.“ Der Reporter sagte dann die Zuschauer , dass Reisebüros zu Mortan Johannesen ausländische Journalisten und Filmemacher bezeichnet. Fischverkäufer von Vágsbotn hatte somit ein Symbol der realen färöischen gewesen Jäger . Und Mortan Johannesen versucht , diese Rolle nicht zu entkommen. Zitat, MJ: „Ich habe nichts dagegen , dass unsere Realität ist in der großen Welt erzählt, und ich versuche zu tun, und ich füge nichts dort gefangen, ich sage nur , wie es ist , dass es pak Muss aus dem Land, das sage ich sowohl TV – Journalisten und Radioreporter , die kommen , um mich in Vágsbotn zu interviewen, über diese Leute. “ Der Journalist sagte: „Jetzt ist es Ihnen, das Gesicht der Färöer zeigt, verpassen Sie keine offizielle Autorität , die Sie sich beziehen können?“ MJ antwortete: „Nein, die offizielle Färöer nichts zu tun, sie machen Null sie es tun, die offizielle Färöer – Inseln. “ [46]

Sea Shepherd Unterstützung von Cannabis im Besitz

Am 19. August 2014 Nachmittag, die Polizei fand Suðuroy während einer Routine – Ermittler eine kleine Menge Gel Cannabis in einem von Sea Shepherd im Ausland registrierte Fahrzeuge, auf Kolavegurin (Kulvej) durch geschah Hvalba , waren drei Personen im Auto. [47] wurden alle drei verhaftet, aber kurze Zeit später, zwei von ihnen freigelassen und der dritte an die Polizei in gesendet wurde Torshavn . [48] Die färöische Nachrichtenportal aktuelt.fo darüber geschrieben kurz nach Mitternacht am 20. August, sie schrieb , dass sie die Nachricht teilweise von lokalen aus Suðuroy teilweise von Sea Shepherd hatte Facebook – Seite , dass , wenn sie schrieb , dass einer ihrer Freiwilligen hatten gebrochen , um die Regeln der Organisation über die Verwendung illegaler Gelder. Die Organisation schrieb , dass es eine war Belgier , und dass er sich von der Kampagne Grind Stopp 2014. Die Organisation ausgeschlossen worden war , sagte , der Vorfall auf ihrer Website am 27. August in dem Artikel „mit dem färöischen Messe Spielen – Kommentar von Sea Shepherd Gründer, Kapitän Paul Watson „ . [49] Am Morgen des 20. August Polizei konnte bestätigen , dass ein Ausländer für den Besitz von canabis verhaftet wurde. [50] Jaspur Vang , Sheriff in Suðuroy sagte zu Radio – Nachrichten des kvf.fo , dass es für die Strafe zwei Optionen waren. Wenn er räumte ein, dass die Polizei die fragen konnte Immigration Service in Dänemark , den Mann aus abzuschieben den Färöern , und wenn die dänische Einwanderungsbehörde ihn zu vertreiben entschieden, würde er wahrscheinlich admimistrativt von den Färöer – Inseln für ein Jahr ausgewiesen werden. Wenn der Mann auf der anderen Seite die Gebühren verweigert, so würde der Fall an die Färöer kommen rechts. [48]

Vágaportalen Nach 27. September 2014, wurde dann einer von Sea Shepherd Anhänger im Grind Stop – 2014 – Kampagne in den Inseln Färöer teilnehmen, von der Polizei genommen , weil er betrunken fuhr. Das Auto hatte niederländischen Kennzeichen. [51]

Sea Shepherd Aktivisten angegriffen

Am Samstagabend, 23. August 2014 gab es einen gewaltsamen Zwischenfall gegen ein Sea Shepherd Aktivist Skopun als ein 21-jährige betrunken färöischen einen spanischen Sea Shepherd Aktivisten zweimal ins Gesicht schlagen. [52] Der Angriff erfolgte an einer der Sea Shepherds viele Patrouillen auf dem Land, wo ein spanisches und ein britischer Aktivist in ihrem Auto saßen für Pilotwale suchen auf der Insel Sandø. Es gab Siedlung Konferenz in einer der größeren Siedlungen, Sandur, und die 21-jährige hatte zu viel zu trinken. Der Vater des jungen Mannes kam und nahm seinen Sohn und entschuldigte sich für das Verhalten ihres Sohnes zu den beiden Sea Shepherd Menschen. In der Nacht hatte der 21-jährige färöischen andere färöische Gesicht mit der Faust gedreht. Er wurde ins Gefängnis gesteckt und war in Anhörungen nach Montag. Paul Watson sagte über den Vorfall auf seiner Facebook – Profil, [53] , die auf vp.fo. verwiesen wurde [54] Peter Thaysen, Chief Superintendent der Färöer, warnte färöischen gegen Selbstjustiz mit. Es gab viele Diskussionen über Sea Shepherd auf den Färöer – Inseln gewesen, färöischen viele glauben , sie durch Tierschutzverband nach tv2.dk. belagert wurden , [55] Am 5. September 2014 war der 21-jährige 4-monatige Haftstrafe für den Spanier angegriffen zu haben. Färöisch eine frühere Bewährungsstrafe von 60 Tagen hatte auch für die Gewalt, die von 60 Tagen, Massen Urteil in vier Monaten umfasst. Er war auch Kosten und Schäden bestellt für die Kosten der medizinischen Rechnungen zu Sergio zu zahlen. [56]

Fünf gestrandet døglinger

Früh am Morgen des 28. August 2014 , wenn die Leute aus Hvalba aufwachte, sah sie fünf døglinger , die gestrandet waren und nicht wieder heraus konnte. Es kommt manchmal an zwei Stellen auf den Färöer – Inseln, sind beide Orte auf Suðuroy : in Hvalba und Sandvík , der Grund dafür wird angenommen , dass zu sein , dass Wale durch die Tatsache verwechselt werden , dass es einen Fjord mit zwei ejder in Hvalba ist und einer Bucht mit einem Ejde in Sandvík, niedrige Höhe und ganz hohen Berge auf beiden Seiten. Die Wale verwenden eine Art Echo der Entfernung zu beurteilen , zu landen, und von Hvalba und Sandvík passiert es regelmäßig , dass Wale auf der Strecke falsch sind und offenbar glauben , dass es einen Ton aus den Bergen. Dies ist eine Theorie, ist es nicht mit Sicherheit bekannt. Døglingen ist geschützt, aber wenn es gestrandet ist und nicht wieder aussteigen, dann gibt es nichts anderes zu tun , als sie zu töten , damit es nicht einen langsamen, qualvollen Tod stirbt. In den Färöern der Magistrat, die zustimmen müssen , ob Wale , die Landfall muss getötet werden oder nicht. Am 28. August Jaspur Vang, der Landrat auf Suðuroy die Erlaubnis für die fünf døglinger getötet werden konnte. Die Wale wurden dann zerschnitten und das Fleisch an die Bevölkerung von Hvalba Gemeinde verteilt werden, dh Hvalba und Sandvík. Sea Shepherd ist auf den Färöern und halten mit Grindwalen und anderen Walen suchen , um grind Tötungen zu verhindern. Sie waren offenbar nicht die fünf døglinger in Hvalba gesichtet. [57] Der Bereich , wo die Wale an Land wurde von der Polizei abgeriegelt geschwommen, dann mahlen die Männer von Hvalba Frieden bekommen konnte das Fleisch von døglingerne zu schneiden. [58]

Die ersten Pilot Tötungen stattfinden

Samstag, 30. August 2014 war ein Haufen von Grindwale vor der Insel gesehen Skúvoy . Wurden grindebud, und die Herde geschickt wurde angetrieben Sandur auf der Insel Sandoy . Das Gebiet rund um den Strand wurde an unberechtigte Personen geschlossen, dh nur mahlen Männer und Polizei durften den Bereich betreten. Sechs Menschen von Sea Shepherd in das Gebiet , noch bevor die Behörden verwaltet den Bereich absperren und waren laut und versuchte , wieder Wale zu jagen. Dies störte die Tötung mahlen und verzögert es, dann mahlen die Männer warteten Wale zu töten , bis die Polizei die Menschen entfernt hatte. Die Polizei kam mit zwei Hubschrauber von Tórshavn und verhaftete sechs Personen, und könnte dann grindemændede , die bei der Polizei gewartet hatte würden die Aktivisten zu entfernen, zu töten Grindwale. Am nächsten Tag zeigte die färöische TV-Zeitung Dagur und Vika ein Interview mit einem der Männer schleifen, Magnus Wang, der an Bord eines der Boote gewesen war. Er sagte , dass mehrere Menschen zum Meer gehen worden war und hämmern Eisenstangen wie die Boote mit den Walen in der Bucht kamen, und dass es nicht üblich war , dass die Menschen in den Ozean waren , bevor die Wale hatten den ganzen Weg kommen. Die Männer an Bord des Bootes zu den Menschen schrien hatte und bat sie , sich zu entfernen, aber sie bewegte sich nicht, und es endete , dass das Boot mit einem der Sea Shepherd Frauen zu kollidieren kam, das kam aber offenbar nicht verletzt. [59]

Ein Schnellboot von der dänischen Marine gestoppt auch drei Schnellboote von Sea Shepherd, die beabsichtigt war , um das Töten zu verhindern mahlen. Später wurden die drei Boote von der Polizei beschlagnahmt. [60] Ein Reporter der färöischen Radionachrichten, Elis Poulsen, der auf Sandoy lebt , sagte, in den Nachrichten bei etwa 18:10 30. August , dass das Töten zu Ende war, und dass es nur genommen hatte über 10 Minuten , bis alle Wale getötet wurden. Es gab eine kleine Herde von 35 Wale. [61] Peter Thaysen, Polizeiinspektor, bestätigte gegenüber Kringvarpið , dass sechs Personen verhaftet wurden [62] [63] und später am Abend bestätigt Thaysen, weitere 8 Personen von Sea Shepherd sieben Männer verhaftet wurde und sieben Frauen, sechs von ihnen an Land und wateten ins Meer gewesen war, während acht Boote an Bord gewesen waren. Die Verhafteten wurden mit dem Hubschrauber geflogen Tórshavn und legte in der Haft in Mjørkadalur . [64]

Einer der drei Boote , die ergriffen wurden, nachdem Schauspieler benannt wurde Charlie Sheen , wurde das Boot BS Sheen bezeichnet. Sheen wurde zitiert, dass die dänischen Behörden wurden in der brutalen Gemetzel beteiligt, wie er es ausdrückte (Komplizen bei der brutalen Schlachten ), sagte er envidere, er sei stolz darauf , dass ein Boot , das seinen Namen trägt, getan hatte , es könnte den Grindwal Töten zu beenden. [65] Laut kam Lamya Essemlali die 14 Häftlinge aus verschiedenen Ländern: acht Französisch Staatsangehörige, zwei südafrikanische, zwei spanische, ein Italiener und ein austraier. [60] Alle 14 Aktivisten wurden während Sonntagen, also freigegeben innerhalb von 24 Stunden. Die sechs Personen , die in den Strand geblieben sind, scheint am folgenden Tag vor Gericht, am Montag. Sie weigerten sich, eine Geldbuße zu zahlen, die für jede Person von 1.000 Kronen war. [66] die anderen acht waren vor Gericht am 25. September.

Paul Watson schrieb darüber , wie effektiv es war Metallrohr auf seinem öffentlichen Facebook – Seite am 31. August zu verwenden 2014 während der Änderung der „Pole Banging – eine effektive Tactic“, Zitat: Die färöischen Walfänger havebeen sprechen und eines der Dinge , die sie beobachtet über Veranstaltung gestern war att der Sea Shepherd Crew im Wasser an den Polen schlug die ernsthaft bei der Herstellung der Wale zurück drehen konnte. Die Delfin Murderers in Taiji Knall auf Metallstangen eine Wand aus Klang zu erzeugen uns darauf , die Delphine zu fahren. Sea Shepherd versuchte es gestern am Strand zum ersten Mal selvom hatte das Boot Crew allerede fand es Schoten zum Drehen Grindwal Effektiv zurück auf das Meer. Erst när Polizei eingriff und die Pole wurden bei de Wale entfernt wurden , wieder zurück zum Strand gedreht , wo sina Mörder wartete mit scharfen Messern und bösen Absichten „. [67] In Dänisch:“ Die färöischen Walfänger zusammen gesprochen haben, und ein der Dinge , die sie über die gestrige Ereignis beobachtet wurde , war , dass die Sea Shepherd Crew in das Wasser mit Eisenstangen rutschte es tatsächlich geschafft , die Wale zu bekommen zurückzukehren. Delfin Mörder von Taiji klopfte an Metallstangen eine Wand aus Klang zu erzeugen uns darauf , die Delphine zu fahren. Sea Shepherd versuchte es gestern am Strand zum ersten Mal, obwohl bådbesætningen bereits gefunden hatte es wirksam , ein Pilotwale zu bekommen strömen ins Meer zurück zu drehen. Erst als die Polizei eingriff und die Rohre entfernt wurden, wurden die Wale zurück an den Strand gefahren , wo ihre Mörder wartete mit scharfen Messern und bösen Absichten. “

Sea Shepherd Anwalt Dänemark

Färöer – Polizei und Verteidigung ist eine dänische Angelegenheit. Es ist nicht ungewöhnlich , dass die Polizei auf den Färöer – Inseln (die dänische ist) muss aus um Hilfe bitten , die Marine für Operationen auf hoher See. Die Marine der Polizei mit dem Hubschrauber und Schnellboot unterstützt bei zu mahlen Tötung Sandur August 2014 30.

In einer Pressemitteilung nach dem Pilot Mord auf Sandoy beschuldigt Sea Shepherd die dänische Polizei und der Marine unterstützt zu haben , die Färöer in dem, was sie für illegal Abschlachten von Walen zu sein. Färöer – Inseln ist kein Mitglied der EU , aber Dänemark ist Mitglied der Europäischen Union, und Sea Shepherd wird Beweise für das nehmen Europäische Parlament , die die dänische Regierung schon sagt, und verlangen , dass die Sea Shepherd Mitglieder unverzüglich freigelassen und dass die Maßnahmen gegen Dänemark durchgeführt. In der Pressemitteilung sagte Sea Shepherd auch , dass ihre Mitglieder von den Inseln vor drei Herden von Walen gejagt hatte sich die Mörder , wie sie sagen, sie erkennen konnte , und dass sie von dieser Beweise , um nicht vorgestellt hatte erregend zu vermeiden Wut auf die Faröer mahlen Männer. [68] Am 2. September 2014 genannt Benutzer Paul Watson Facebook gegen die Tötung mahlen , um zu protestieren auf den Färöern im Außenministerium in Dänemark. Er tat dies, indem ein Bild von grind Tötungen zusammen mit dem Text verfasst: „Dänemark ist støtte diese Lassen Sie sie wissen , wie Sie es sich wünschen!“ . [69] (dänisch: „!. Dänemark unterstützt dies Zeigen Sie ihnen , was Sie darüber denken“ ) Dann kam die Adresse des Außenministeriums, Telefonnummer, Faxnummer und E – Mail – Adresse ein . In der färöischen TV-Zeitung, Dagur und Vika, hatte der Journalist und Sänger, Finnur Koba, Gespräch mit Paul Watson, Leiter des Sea Shepherd. Watson sagte , dass durch mahlen Genozid in Sandur gerade passiert ist, was sie sich erhofft hatte, denn die dänische Marine vor Ort kam und beteiligt sind , nach Watson zeigte , dass Dänemark mit den Färöer – Inseln zusammenarbeitet und schützt die Tötung mahlen, und es gibt Sea Shepherd Munition nach Dänemark und der EU, zu gehen und große Mediendruck auf Dänemark zu setzen. In dem Interview sagte Watson auch , dass Sea Shepherd vier Herden von Pilotwale vor den Färöer Inseln gejagt hatte , bevor jemand färöischen sie sah, konnten sie einfach nicht über Samstag, 30. August, als eine Gruppe von Grindwalen auf Skúvoy gesehen wurden und dann führte in die nächste Bucht approved Wal , der war Sandur und dort geschlachtet. [70]

Ekstra Bladet schrieb über verhasst Kommentare gegen Dänemark auf Facebook nach grind in Sandur zu töten. Dem Artikel zufolge gab es mehrere tausend Menschen aus der ganzen Welt , die ihre Wut zum Ausdruck gebracht , dass der offizielle Schutz Dänemark zu den färöischen Walfänger gewährt. Die Zeitung zitierte eine der Menschen , die auf Paul Watson Facebook – Seite kommentiert (Zitat): „nach Dänemark und den Färöer – Inseln“ sadistisch Nationen „Sie fährt fort: -.. Sie haben keinen Respekt für Tiere an Land und auf See Es verabscheuungswürdig ist. “ [71]

September 2014

Strafverfahren gegen Sea Shepherd Unterstützer

MONTAG, 1. September 2014 sechs Personen , die Unterstützer von Sea Shepherd waren in Frage gestellt , vor Gericht in Tórshavn. Diese Menschen kommen aus Ländern , Italien , Spanien , Frankreich , Mexiko und Südafrika , und plädierte auf nicht schuldig zu versuchen , eine Plackerei Tötungen zu verhindern, die unter färöischen Rechtsvorschriften rechtmäßig sind. Sie bestätigten , dass sie sich am Strand in Sandur gewesen war, und dass sie hatten ins Meer wateten , wenn die Wale heran. Aber als sie gefragt wurden , ob sie wussten , dass sie gegen den färöischen Gesetze empörte, so antworteten sie , dass sie auf die Färöer getroffen wurden , um die Wale zu retten. [72] Die färöische Anwalt Jógvan Páll Lassen war die Bastion von sechs Personen. Seine Verteidigung ging nach in.fo unter anderem, zu bestreiten , dass die sechs Angeklagten verursacht hatte , so viel Lärm am Strand , dass dies die Wale verschrecken könnte. Diese Beziehung ist im Zusammenhang gesehen werden , dass sich drei Hubschrauber zur gleichen Zeit mit Polizisten gefunden, der über das Meer geflogen , während sie Fotos gemacht und Film der Veranstaltung aufgezeichnet, und einer von ihnen landeten auch in dem Land über 200 Meter von den Walen. Darüber hinaus gab es viele lokale färöischen vorhanden, die ihren Rausch hatte nach dem Verteidiger und den abgefragten Personen.

Ein dänischer Polizist, der Bilder von einem der Hubschrauber genommen hatte , wurde in Frage gestellt, und Lassen der Offizier fragte , ob er , wie sich der Hubschrauber auf Grindwale hatte beurteilen konnten. Der Polizist antwortete , dass er glaubte , dass , wenn das Geräusch des Hubschraubers eine Wirkung gehabt hatte, war es die Wale vom Land zu erschrecken. Karl Weit Feldt von Sandoy, die Reserve-Polizist ist, auch ausgesagt, und auf Lärm, so dachte er , dass der Lärm von Sea Shepherd Anhänger Grindwale hatten nach Westen zu wenden. [73] Für Metallrohre als die sechs Personen verwendet wird , [74] angeblich für den Lärm wieder die Wale auf dem Meer zu erschrecken, dann schrieb Paul Watson darüber , wie wirksam es war, auf seiner öffentlichen Facebook – Seite dem 31. August 2014 unter der Überschrift „Pole hämmern – eine effektive Taktik „. [67] versucht , die Ankläger Klärung zu erhalten, ob die sechs Personen innerhalb eines abgesperrten Bereich gewesen war. Sie antworteten , dass das Gebiet abgeriegelt worden war , als sie ankamen, und es gab Karl Weit verbreitet Feldt sie richtig, sie waren schon unten am Strand gegangen , bevor die lokalen Behörden das Gebiet abgeriegelt hatte. Dann hatte sie gesagt , um den Strand zu verlassen, aber sie lehnte ab. [75]

Der Angeklagte sagte allen , dass sie nicht Mitglied von Sea Shepherd, sondern dass sie unterstützte die Organisation waren. Nach ihnen, hatten sie sogar Reise auf die Färöer bezahlt und war dort als Freiwillige. Sie sagten auch , dass sie für die Kleidung bezahlt hatten sie mit Sea Shepherd Logo trug. [76] Das Urteil wurde am Montag überliefert, den 8. September 2014 Die sechs Personen wurden jeweils kr verurteilt. 1.000 in Geldstrafen. Wenn sie sich nicht leisten konnten oder weigerte sich, die Strafe zu zahlen, dann würden sie eher im Gefängnis sechs Tage lang sitzen. [77] [78] Die sechs Personen weigerten sich, die Strafen zu zahlen. [79] Dies ist das erste Mal jemand durch grind-Gesetz für schuldig befunden worden, sagte Polizeichef John Kølbæk zu Jyllands-Posten. [80]

Am 9. September schrieb 2014 in.fo , dass die Polizei auf den Färöern hatte eine Anfrage an die Einwanderungsbehörde in Dänemark , dass die sechs Sea Shepherd Anhänger von den Färöer – Inseln vertrieben wurden gesendet. [81] Später am selben Tag stellte sich heraus, dass vier der Verurteilte bereits die Färöer – Inseln verlassen hatte. Die färöische TV-Zeitung, Dagur und Vika , hatte ein Interview mit John Kølbæk, Sheriff, teilte die Polizei sie nicht zu verlassen , den Färöern verhindern konnte, aber von ihnen vertrieben bekommen, so sie wieder kommen verhindern könnten zurück die Dauer der Zeit , die sie in abgeschoben werden könnten. für die beiden anderen, der die Färöer – Inseln nicht verlassen hatte, so dass sie eine ähnliche illegale Aktion nach wie vor nicht übernehmen musste, denn dann würden sie wieder verhaftet werden und eine härtere Strafe bekommen, sagte Kølbæk. [82] Am 12. September schrieb kvf.fo , dass es etwa 70-80 Sea Shepherd Aktivisten zurück auf den Färöer – Inseln waren, nach mehreren vor der Fähre Norrøna den Färöern Tag verlassen hatte. Keiner der sechs Personen hatte die Geldbuße in Höhe von 1000 Kronen bezahlt. Die Polizei hatte noch keine Antwort von der Einwanderungsbehörde in Bezug auf die Frage der Vertreibung aus den Färöer – Inseln erhalten. [83]

16. September 2014 beschlossen , die Immigration Service die sechs Sea Shepherd Menschen von den Färöer – Inseln zu vertreiben, die in Verstimmung mahlen Genozid hatte Sandur 30. August 2014. Sie wurden mit Wirkung ab dem Tag vertrieben das Urteil war Dinge wie, das heißt 16 oder 17. September 2014, ein Jahr vor. [84] Vier der sechs Menschen waren bereits aus den Färöer – Inseln verlassen, wurde die Entscheidung getroffen , während einer der beiden Menschen , die noch auf den Färöern gelassen wurden, beantragt hatte , seine Aufenthaltsgenehmigung verlängern zu lassen, sondern auch wegen der Vertreibung Weigerung war besorgt über den Antrag, sagte Peter Thaysen, Inspektor Polizeichef für kvf.fo. [85] Die Entscheidung von den Färöern zu vertreiben wurde auf der Grundlage des § 25a Absatz Ausländergesetz genommen. 2 ( Ein Ausländer kann ausgewiesen werden , wenn … Ausländer muss eine ernsthafte Gefahr für die öffentliche Ordnung, Sicherheit oder Gesundheit betrachtet werden. ) Nr. 3 und 32 Absatz §. 4, der zweite Punkt. [86] [87] [88] John Kølbæk, Polizeichef auf den Färöern (Gerichtsvollzieher), freute sich über das Urteil. Er sagte in.fo diesem Urteil prinzipien. [89]

Am 18. September 2014 wählte die sechs Personen , die für ein Jahr zum Ausschluss aus den Färöer – Inseln verurteilt wurden , und wurde 1000 Kronen jeder bestraft, der Einwanderungsbehörde die Entscheidung Berufung einlegen zu vertreiben das Justizministerium . Er sagte ihr Verteidiger, Jógvan Páll Lassen, zu in.fo. Die sechs Menschen glaubten, nach der Verteidiger , dass die Gründe für eine Ausweisung sehr dünn waren, da es nur eine Geldstrafe von 1000 Kronen war. Darüber hinaus sagte der Verteidiger, er frage mich , ob andere , die 1000 Kronen auch vertrieben würden bestraft wurde. Die Frage war auch, sagte er, wenn es etwas tot Niveau war , wie wenig es braucht , bevor eine Person abgeschoben werden können. [90]

Das Strafverfahren gegen die acht Personen , die in den drei Booten gesegelt war , dass die Marine während Sandur-grind fangen am 30. August ergriffen hatte, begann 25. September 2014. Die acht mit Verletzung der Polizeivorschriften und Verletzung von grind Bestellung berechnet wurden. Sieben der acht vor Gericht erscheinen, wurde die achte Person aus den Färöer angehoben. Alle sieben plädierte auf nicht schuldig. Die Staatsanwaltschaft eingereichten Ansprüche , die sie erhielt 1000 Kronen Bußgeld je und dass die Polizei ihre Boote zu ergreifen, die vorübergehend beschlagnahmt wurden. Während der Verhandlung weigerte sich, die sieben , etwas zu wissen , dass sie mahlen Sortieren verletzt hatte , die enthalten sagt , dass nicht autorisierte Personen aus einem Gebiet bleiben weg muss , dass der Sheriff entschieden hat , wie ein grind Schlachtfeld abriegeln und dass sowohl eine Entfernung von mindestens einer Meile halten sollte. Sie waren davon in Kenntnis gesetzt worden ist , ging aus als sie die Menschen fragte , sagte man ihnen gesagt hatte , dass beide von der grind Bereich mindestens eine Meile bleiben sollte. Die sieben entschuldigte sich damit , dass sie zum ersten Mal innerhalb von 1 Meile gesegelt , nachdem die Pilotwale getötet worden waren, segelten sie in Bilder zu erzielen . Sie glaubten , dass es in Ordnung war innerhalb von 1 Meile zu segeln , nachdem die Wale waren tot, aber Linda Hessel, Staatsanwalt, glaubte nicht , dass die acht Personen nicht bewusst dieser Regel waren. Sie verwies auf ein Treffen vom 21. August 2014 zwischen Shandorf Vang von den färöischen Polizei, Lamya Essemlali und Rosie Künneke (der Führer von Sea Shepherd an Land in Grind Stop – 2014 – Kampagne). Wie hatte Shandorf Vang sie gründlich zu erklären , wie war das Gesetz im Jahr 2011 geändert worden , als der Sheriff dieses Gesetzes bekam Mord zu mahlen ein Gebiet abriegeln, hatte er erklärt ihnen auch , dass diese afpærriing auch zum Hafen angelegt, wo die Wale geschnitten werden musste , nachdem sie getötet worden waren, und sie hatten Rat auf diesem gegeben worden. Lamya Essemlali sagte an die Staatsanwaltschaft , dass sie , dass das Gesetz angenommen , war sehr vage, und dass sie der Meinung war , dass das Gebiet wurde nur so lange geschlossen , wie die Wale am Leben waren. Hessel verwies auch auf mehrere Briefe , die die Polizei mit Informationen über die Pilot Ankündigung und Polizeivorschriften zur Sea Shepherd geschickt hatte. [91]

Während des Strafverfahrens gegen die acht, sieben davon getroffen wurden, wurde auch gezeigt , dass es Sea Shepherd Frankreich war, der den Teil der Grind Stop – Aktion auf den Färöern finanziert, die Off-Shore war, das heißt, die Leute , die mit den Booten gesegelt. Alle sieben erzählte dem Gericht , dass es war Sea Shepherd ihr Ticket auf die Färöer – Inseln und der Sea Shepherd auch für ihren Aufenthalt und die Kosten für Lebensmittel gezahlt hatte. Lamya Essemlali bestätigte die Angaben „andere. Als der Richter sie fragte , wie viel sie meinte , dass die Aktion bisher gekostet hatte, antwortete sie , dass es wahrscheinlich für Benzinkosten mehr als drei Millionen plus zusätzliche Kosten hatte. Sie wurde auch gefragt , wie viel Wert die Boote hatten. Essemlali bewertet sie auf 1,1 Millionen. [92] Der Fall gegen die acht bestimmt zwei Wochen später fortzusetzen, den 13. Oktober, wo unter anderem Finnbogi Midjord, der Landrat auf Sandoy und Jaspur Vang hatte der Landrat auf Suðuroy gehört. [93]

Am 23. Oktober fiel das Urteil der acht. [94] [95] Die acht Aktivisten wurden jeweils zu einer Geldstrafe von mit den alternativen Strafe 6 Tage im Gefängnis 1000 kr verurteilt zum Brechen der grind Bekanntmachung und um eine Störung. Das Gericht stellte fest , dass es unverhältnismäßig wäre , die drei Boote zu konfiszieren und frifandte dafür deshalb Sea Shepherd Frankreich.

Resolutions Sea Shepherd auf den Färöern zu verbieten

Die am 1. September Jahr 2014 schrieb mehrere färöische Medien , die die Partei Tjóðveldi wollte , dass Organisation Sea Shepherd sollte gesetzlich verboten werden die Färöer – Inseln . Sie forderten eine Änderung der Gesetzgebung , dass Personen sollten sicherstellen , die öffentlich Sea Shepherd und anderen Organisationen unterstützt , die öffentlich sagten , dass sie auf die Färöer kommen würde färöischen Rechtsvorschriften nicht brechen die Erlaubnis bekommen , die Färöer – Inseln zu gelangen. [96] [97] [98] Nach dem färöischen Radionachrichten kvf.fo 12. September 2014, hatte Wochenend – Zeitung in Dänemark geschrieben ein Artikel von färöischen Heini í Skorini, über die Situation mit Sea Shepherd auf den Färöer – Inseln und den verschiedenen färöischen Politiker wollten die Organisation und ihre Unterstützung von Menschen mit dem Gesetz zu verbieten. Er hatte mit Jens Vedsted-Hansen, Professor an sprach der Universität Aarhus und Mitglied der PET – Kommission , die das Gefühl , dass es sehr schwierig war, eine Organisation illegal machen. Laut PET – Kommission aus dem Jahr 2009 geschah nur drei Mal seit die dänische Verfassung im Jahre 1849 kam, haben die Organisationen gezwungen, ihre Tätigkeit einzustellen. Zuletzt war während des Zweiten Weltkrieges, als die Kommunistische Partei im Jahre 1941 illegal war (es im Jahr 1945 legal wieder wurde).

24. September 2014 hatte die färöische TV-Zeitung, Dagur und Vika eine Diskussion zwischen Jacob Vestergaard , der färöischen Fischereiminister und ist Páll á Reynatúgvu , Løgting Mitglied von Sandur, der auch an der grind Völkermord in Sandur 30. August war 2014, als 14 Sea Shepherd Anhänger wurden verhaftet. Vestergaard sagte , er sei sehr verärgert über die Art und Weise Sea Shepherd auf den Färöern protestiert hatte , dass es so lange vor sich gegangen war, von so vielen Menschen , und dass sie gebracht hatte Boote, Schiffe, RVs mm. Er sagte , dass die färöischen Behörden jetzt die ganze Sache zu beurteilen hatte , dass Sea Shepherd gegen färöischen Grindwal Tötung zu einem Ende kommen würde. Er glaubte , dass es nicht so einfach war , die Organisation zu verbieten , und dass es nicht so einfach war , die Erlaubnis zu verweigern , das Land zu betreten, vor allem konnte man nicht die Dänen und Nordic Bürger verhindern zu den Färöer Inseln zu reisen. Aber er dachte , dass andere vielleicht auch verlangen , dass Sea Shepherd – Anhänger , die aus anderen Ländern als den nordischen kamen, sollten Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigungen haben vor der Einreise, für die sie gemacht hatte, stand auf und stand Wache in etablierten Zeitraum von festen Beobachtungsposten hatte Arbeit genannt. Der Minister glaubt , dass diese Leute für die Organisation Sea Shepherd arbeitete, ob sie ein Gehalt oder nicht empfangen wird , und dass die erforderliche Arbeitserlaubnis. [99] [100]

Die Resolution endete mit bis Løgting Justice Vorstand , die entsprechende Person einberufen , um ihre Ansichten über die Bill hören. Am 24. November sagte 2014 Färöer – Radio (Kringvarp Føroya) , dass das Justiz Vorstand die färöische Botschaft in gebeten hatte Island wurde das Sea Shepherd in Island verboten. Die Antwort von der Insel war , dass Paul Watson hatte das Land nicht erlaubt zu betreten , weil Sea Shepherd zwei Walfangschiffe im Jahr 1986 in Island berthed gesunken war, aber Sea Shepherd wurde nicht verboten Island . Justice Vorstand hat im Zusammenhang mit der Rechnung genannt: Grindamannafelagið, mahlen Vorarbeiter, Sheriffs und Gerichtsvollziehern – Jacob Vestergaard , Landsstyre, Kaj Leo Johannesen Holm , Lawman und ihre Beamten. [101] Die Bewegung in der färöische Parlament angesprochen wurde Anfang Dezember 2014 zwei Monate nach der Sea Shepherd Kampagne gegen die grind Tötungen gestoppt. [102]

Anfrage Løgting Mitglied

Am 5. September schrieb 2014 kvf.fo , die Rigmor Dam , Løgting Mitglied für Javnaðarflokkurin Lawman würde fragen, Kaj Leo Johannesen eine mündliche Anfrage in der färöische Parlament , über die Informations- und Medienstrategie unserer Regierung im Hinblick auf das hatte: „Sea Shephard Fjorde besetzt und Buchten rund um den Färöern und Verbreitung von Lügen über die Menschen , die hier leben „ . [103] Am 10. September 2014 entsprach Lawman auf Rigmor Dams Anfrage. Er sagte , er dachte , dass die färöischen es leicht nehmen sollte, und dass er nicht öffentlich über unsere Regierung die Strategie zu sprechen, wie er es erwartet , dass Sea Shepherd ihre Strategie von ihm setzen würde. Aber er konnte sagen , dass die färöischen Behörden auf E – Mails reagiert und umfassen die sich auf der Website whaling.fo. Sein Ministerium hatte auch eine enge Zusammenarbeit mit den Färöern für Tourismus, die überwacht , was im Internet auf der Social Media geschieht. Der Premierminister sagte auch , dass er glaubte , dass Sea Shepherd ist eine kleine Organisation , die nur sehr wenige ernst nehmen. Außerdem sagte er , dass nach Sea Shepherd, würden sie viel Schaden an den Färöern getan haben, aber die Lawman könnte sagen , dass es nie eine große Anzahl von Touristen auf den Färöer – Inseln im Jahr 2014. Der Premierminister so wurde gesagt , dass unsere Regierung nicht mehr Geld Budgetierung die Färöer gegen Opposition mahlen die Tötung zu schützen. Auf der anderen Seite, dachte der Lawman auch , dass , wenn die Sea Shepherds von Kampagnen nach dem Sommer 2014 ist vorbei, es wäre Faeroe den Fall zu bewerten, dann sollten Sie besser vorbereitet , wenn es wieder passieren würde. Er glaubte nicht , es wäre etwas Gutes tun , um die Organisation Sea Shepherd zu verbieten, weil die Leute , die auf den Färöern gab es waren als Individuen und nicht als Mitglieder von Sea Shepherd. [104]

Todesdrohungen gegen Sea Shepherd

Am 12. September, dem färöischen TV-Zeitung, Dagur und Vika (Tag und Woche) von Kringvarp Føroya , ein Feature , das Sea Shepherd drei Tage zuvor eine färöische Morddrohung gegen zwei von Sea Shepherd Anhänger berichtet hatte , wie sie gefühlt hatte , bedroht , weil die färöische sein Gewehr auf sie gerichtet hatte. Eines davon ist aus Südafrika und auf den Färöer – Inseln nach dem Vorfall, während der andere, der erhabene italienischen Magdalena Gschnitzer war noch auf den Färöer – Inseln, wie Dagur und Vika das Feature gemacht und sie über den Vorfall befragt. Kringvarp Føroya war von Sea Shepherd autorisiert worden , um ihre Videoaufnahmen von zu verwenden , um die Tötung Sandoy-mahlen. Das Material war sehr schüttelte mit , wie sie die Pause gedrückt, konnte man sehen , dass ein Mann steht und mit dem Ziel mit einer Waffe. Magdalena sagte sie die Waffe selbst nie gesehen, aber an ihre Freundin Monique, sah die Pistole und warnte sie. Nach Magdalena rief Menschen aus dem Boot Missbrauch bei ihnen und rief , dass sie nach Hause gehen sollten. Magdalena sagte sie wollte nicht auf das Boot zu sehen, sich stattdessen auf die Wale konzentriert und ihr Leben zu retten. Sie sagte , dass es Kinder an Bord des Bootes waren, und dass sie konnte nicht verstehen , wie jemand eine Waffe auf Menschen zielen könnte, vor allem , während die Kinder auf der Suche. Laut Jón Klein Olsen, der Leiter der Studie von den Färöer – Inseln Polizei begann die Polizei das Videomaterial zu untersuchen , die an Bord des Bootes war , um zu bestätigen, und sie hatten auch einen Verdacht , wer die Person mit der Waffe sein könnte. Die Polizei Menschen aus Sandoy zu der Angelegenheit befragen würde, sagte Jón Klein Olsen. [105]

Die 4. dezember Jahr 2014 schrieb in.fo den Färöer Alter , den Fall im Stich gelassen hatte , weil es nicht bewiesen werden konnte , dass die färöischen die Frauen in ihrem Leben bedroht hatte. Linda Hessel, Staatsanwalt, sagte , dass es Unternehmen gegen eine andere, und dass sie daher kommen nicht weiter. Der Mann, der beschuldigt wurde, hatte zugegeben , dass er ein Gewehr an Bord hatte, und dass er es hatte gezeigt , Sea Shepherd unterstützt. Sandø-Mann hatte auch gesagt , dass die Waffe nicht geladen wurde , und dass er Angst hatte , zu Sea Shepherd Leute würden ihn mit Eisenstangen schlagen. [106]

Kfz – Kennzeichen gestohlen von den Sea Shepherds Autos

Am Samstagabend, 13. September 2014 stahlen einige färöischen sieben Platten von den Sea Shepherds Autos in Suðuroy, warf sie dann in das Meer im Hafen von Tvøroyri . Einer von Sea Shepherd Unterstützern gesehen und verfolgt hatte, nach dem er den Fall des Diebstahls bei der Polizei gemeldet. Die Polizei kam mit den Dieben auf, der zugab , dass sie Kfz – Kennzeichen gestohlen hatte. Sie bekamen eine Geldstrafe von 1.500 Kronen pro Person . Die Polizei hatte damals keine Tauchen, aber es hatte die Sea Shepherd und verwaltet einen ihrer Taucher wieder fünf der sieben Platten zu finden. [107] schrieb Paul Watson über den Vorfall auf seiner Facebook – Seite. Bei dieser Gelegenheit erklärte er , dass der Sommer ein Erfolg gewesen, da nur 37 Wale gestorben war, im Vergleich zu mehr als 1200 Wale im gleichen Zeitraum im Jahr 2013 [108]

Sea Shepherd Anhänger wurden mit Tierquälerei verhaftet und angeklagt

Am Nachmittag, 17. September 2014 um 15 Uhr, wurde es in der Nähe von grindebud Hvítanes in Tangafjorden nördlich von Tórshavn , in der Nähe von Hoyvík . [109] Es stellte sich ziemlich schnell heraus , dass es keine Grindwale war aber Delphine. Ein Richter entschied , dass der Anruf nicht mehr schleifen Gebot. [110] Ein Boot von Sea Shepherd war das erste Boot , das zu den Delfinen kam nach aktuelt.fo. [111] Die Polizei fuhr dort und gab den Menschen an Bord der Sea Shepherd Schiff allein die Delphine zu verlassen erzählt und lassen Sie sie , wie sie sie betont, aber die Leute an Bord des Sea Shepherd Schiff gehorchen nicht und fuhr fort , in der Nähe zu segeln Delphine. Dann begann ein Boot jagen, wo ein Boot von der Polizei oder der dänischen Marine das Sea Shepherd Schiff gejagt. [112]

Nach einer Weile die Polizei die drei Frauen zu fangen und zu verhaften geführt wird, die aus kommen Großbritannien und Frankreich , kam es südlich von Tórshavn aus Glyvursnes. [113]Sie würden am Abend in Frage gestellt werden, und Chief Superintendent Peter Thaysen erwartet , dass sie später am Abend entlassen würde und dass später würde vor Gericht gerufen werden. Nach in.fo, das Tierschutzgesetz zu verletzen beschuldigt die drei Sea Shepherd Anhänger, da sie die Delfine unnötig viel, und weil er sich weigerte zu gehorchen Aufträge von der Polizei gestört. Ein Hubschrauber auch in der Jagd nach dem Sea Shepherd Schiff teilgenommen haben , aber es war nur zu dokumentieren , was passiert ist , sagte Peter Thaysen zu aktuelt.fo. [114] Das Boot war nicht ergriffen werden nach in.fo (at geschrieben. 16.47). Es gab keine Stellung zu diesem Zeitpunkt getroffen, ob die Polizei für die Ausweisung aus den Färöer Inseln fragen würden. [115] Paul Watson schrieb über die Veranstaltung auf seiner Facebook – Seite, wo er ein Bild aus dem Boot Spitfire und ein Polizeiboot mit einem Text mit dem Wechsel von gelegt neuesten Update von den Bizarre Färöern . [116]

Laut Sea Shepherd Webseite war der Fall von drei Frauen: Jessie Treverton aus Großbritannien und Celine Le Diouron und Marion Selighini aus Frankreich , die nach einem Boot aus verhaftet wurde der dänischen Marine gejagt und gefangen sie. Sie wurden in der Nacht verhört und wieder freigelassen spät in der Nacht, während sie auch ihre got-britischen registriert Boot, Spitfire, zurück. Die drei müssen am 18. September um zwei Uhr am Nachmittag vor Gericht erscheinen. Laut Sea Shepherd Webseite, riskieren sie , Ausschluss aus der Färöer für mindestens ein Jahr. Das Boot Spitfire, nach der gleichen Website das vierte Boot, das die Marine während ergriffen hat Grind Stop – 2014 den Betrieb , die anderen drei Boote, Loki, Mike Galesi und BS Sheen wurde in Sandur-grind 30. August 2014 ergriff das Töten und wird als Beweis hielt in das Strafverfahren gegen die acht Personen von Sea Shepherd, der in Sandur 30. august festgehalten wurde , während sie an Bord der drei später ergriff Boote segelten. [117] Der Fall kommt am 24. September 2014. Der Spitfire vor Gericht wurde nicht ergriffen, wurden aber nach dem Verhör der drei Frauen wieder ausgehändigt. [113] Der Betrieb Grind Stop – 2014 ist die größte Kampagne Sea Shepherd gegen den Grind Tötung der Färöer und dauert von Mitte Juni 2014 bis Anfang Oktober 2014 [117]

Am Nachmittag, 18. September beschlossen , 2014 die Polizei auf den Färöern , dass die drei Frauen von Sea Shepherd, die eine Reihe von Delphinen folgte und versuchte , sie von Nólsoyfjorden 17. September bis zum Meer zu jagen, [118] wurden auch der Verletzung beschuldigt schleifen bestellen. Dies wurde beschlossen , nachdem die Polizei mit Anwälten aus dem färöischen Fischereiministerium konsultiert hatte [119] , ob Grind Order ( Kunngerð um grind ) auch Delfine (genannt gilt springarar in färöischen) und sie kamen auch das Gesetz zu Delfinen gilt. Vor diesem Hintergrund ergriff Polizei Sea Shepherd Schiff Spitfire. [120] Grind-bekentgørelsen Staaten deutlich , dass nur Sheriffs und mahlen Präsidenten, der auf den Färöer – Inseln ein paar Wale (grind) laufen umgehen konnte, [4] und es enthält auch Delfine, nach den Färöer Polizei. [119]

Sea Shepherd , um Menschen in Runavík Treffen

Bild aus einem Buch, im Jahre 1855 veröffentlicht wurde, beschreibt eine Expedition zu den Färöer-Inseln. Das Bild zeigt Ruderboote und einige der Männer-Sticks Wale mit Speeren. Es ist nicht mehr erlaubt, die Wale von den Booten zu stechen, können sie nur getötet werden, nachdem sie gestrandet sind. Der Präsident der Grind Männer Association sagte zu den färöischen Radionachrichten, die Sea Shepherd Argumente 150-200 Jahre alte Dokumente.

Das Wochenende vom 19. und 20. September 2014 war das Treffen Volks in Runavík . Es war das dritte Mal , dass so angeordnet wurde, die öffentlichen Versammlungen, Hoyvík von Tórshavn im Jahr 2012 und in Klaksvík im Jahr 2013. Der ehemalige Außenminister von Dänemark, Søvndal , begleitet von Folkemødet 2014 am Freitag. [121] Es hat eine große Debatte in den Färöer – Inseln geschaffen, die Sea Shepherd die öffentliche Sitzung, aber einer der Organisatoren, Ólavur í Geil, sagte in.fo , dass die Bedeutung der öffentlichen Sitzung war , dass es für jeden etwas dabei sein sollte, besuchen wollte , war es sprechen von einer demokratischen Versammlung, und wenn man würde eine Organisation wie Sea Shepherd den Zugang verweigern , so dass die Sitzung nicht sehr demokratisch wäre. Die Organisatoren hatten gesprochen und gefragt , andere um Rat , bevor sie entschieden , dass Sea Shepherd war auch die öffentliche Sitzung begrüßen zu besuchen und sie wurden auch für eine Veranstaltung mit Diskussion stehen gelassen. [122] Es waren Rekord Anmeldung für Folkemødet 2014 von 29 Organisationen, Verbände, Parteien mm. Alle politischen Parteien wurden von einem Vorsitzenden Runde am Samstagabend am 20. September teilnehmen erwartet. [123]

Liga für färöische Grind Men (Grindamannafelagið) kündigte in einer Pressemitteilung 19. September 2014, dass sie in einer Diskussion nicht mit Sea Shepherd zu Folkemødet in Runavík teilnehmen würden. Sie sagten, dass der Grund für die Entscheidung war, dass die Sea Shepherd ständig verbreiten falsche Informationen über den Grind von Tötungen, Gesetze und Vorschriften, so spät wie 18. September 2014. Darüber hinaus, hieß es in der Pressemitteilung (Färöer-Inseln):

– Vit hava allgemeine Quer reisur í summar kjakast við tey. Úrslitið hevur Verid dass vit Verda misnýtt í Einari villleiðandi Kunning frá felagsskapinum. Hetta hava vit ongan Umarmung endurtaka. Vit ERU samd um zu vera ósamd, kunnu vit Einfalt staðfesta.

Übersetzt ins Dänische: – Wir haben zweimal im Sommer mit ihnen öffentlich diskutiert. Das Ergebnis war , dass wir in eine irreführende Informationen aus der Organisation missbraucht werden. Dies hat kein Interesse an zu wiederholen. Wir stimmen nicht zustimmen, können wir einfach bestätigen. [124] [125]

Die färöische Radionachrichten sprach 20. September mit zwei Personen über Sea Shepherd die Teilnahme an Menschen treffen sich in Runavík. Zuerst sprach sie mit dem Präsidenten der Liga für Grind Männer Ólavur Sjúrðaberg. Er sagte , sie von Sea Shepherd gewählt hatten , weil sie zweimal im Sommer versucht hatte , mit der Organisation zu diskutieren “ , … aber es war wie Wasser auf dem Rücken einer Ente, kommen sie sowieso mit Informationen , die zu 150 200 Jahre alt sind , werden die Beschreibungen, wie eine Schinderei Tötungen fand in der Vergangenheit, und sie kein Wort darüber , wie die färöische Kill Pilotwale heute nennen. “ Darüber hinaus sagte Sjúrðaberg , dass Sea Shepherd, dass nicht daran interessiert ist , schleifen die Tötung verboten ist, sie in Geld zu verdienen nur interessiert sind. Das erste , was Sie auf der Website zu sehen ist , dass sie die Leute fragen , Geld zu spenden. Er dachte , es wäre am besten , wenn färöischen kein Interesse an ihnen gezeigt , aber Tiede sie zu Tode . Nachdem das Radio mit Ólavur Sjúrðaberg gesprochen hatte, sie mit dem Journalisten Jón Brian Hvidtfeldt sprach, der auch von der Sitzung des Menschen einer der Organisatoren war, fragten sie ihn , ob es keinen Sinn gemacht Sea Shepherd Anfrage Kredit für Menschen , um 19 Uhr an diesem Abend treffen zu lassen, Grindamannafelagið nicht geholfen. JB Hvidtfeldt wies darauf hin , dass die Volks Treffen war eine öffentliche und demokratische Versammlung und dass Sea Shepherd hatte eine Bucht für Folkemødet, wie einige andere Verbände, Parteien, Gewerkschaften mm. auch hatte. Er glaube nicht , dass es in der Verantwortung der Organisatoren war von jemandem zu sortieren, und wenn die färöischen Behörden glaubten nicht , dass Sea Shepherd war eine illegale Organisation, so argumentierte er nicht , dass es in der Verantwortung der Organisatoren war , sich in eine Art Richter zu machen und leugnen , ihnen den Zugang zu Folkemødet. Radio – Zeitung Moderator fragte Hvidtfeldt , ob es nicht richtig wäre Sea Shepherd zum Tode Folkemødet zu binden und lass sie nicht das Wort ergreifen, aber es fühlte sich Hvidtfeldt absolut nicht. Er glaubte nicht, dass sie in Ordnung bringen sollten , die in einer demokratischen Gesellschaft wie die Färöer – Inseln und zu einer demokratischen Volks Treffen sprechen konnte. Er kommentierte auch Sjúrðabergs Aussage , dass die färöischen Medien Sea Shepherd zum Tode binden sollte. Hvidtfeldt nicht glaube , es ist die Pflicht der Presse war jemand zum Schweigen zu bringen. [126]

Sea Shepherd wird auch malemukungefangst stoppen

Sea Shepherd hat nicht nur Erfassung von Grindwalen dokumentiert , während sie in blieben den Färöern von Juni bis September 2014 die Kampagne zu Ende Ende September 2014 die Fotos auf der Sea Shepherd Website des färöischen setzen kommen würde , die zu fangen und zu töten Eissturmvögel . [127] Die färöischen Gefangenen jedes Jahr malemukunger im August / September, wenn die Kinder den Felsen verlassen haben und im Umlauf im Meer , weil sie zu dick zu fliegen sind. Während der Zeit , wenn sie nicht fliegen können, sind sie einfach mit einem Netz auf einer Stange gefangen werden. Sie sind bereit, Federn und Innereien entfernt und dann können sie entweder gekocht werden und ist eine Delikatesse in der Färöer, aber Sea Shepherd glaubt , dass der Fang von malemukungere muss gestoppt werden. Der Artikel zieht eine Parallele mit der Einnahme von Grindwale, wie fangten von malemukunger auch mit Gesundheitsrisiko für färöische verbunden, da die Vögel den Menschen infizieren können mit ornitosis (Papageienkrankheit). Im Jahr 1991 ergab eine Umfrage , dass 10% der Vögel infiziert waren. Im Jahr 2007 warnte Medical Officer Geist malemukunger nehmen , die krank oder ausdünnen sah aus, als es ein Zeichen der Krankheit sein könnte. In dem Newsletter von Landarzt wurde darüber informiert , dass es von 1954 bis 2003 48 Fälle von färöischen Menschen mit Psittakose registriert wurden [128] Schwangere Frauen bleibt immer weit weg von den Orten , an denen die toten Vögel behandelt werden, dh Federn, Nesselsucht oder die Vögel Verbrühungen , um alles Daunen und Federn von. Die Männer kümmern sich um den Fang, während die Frauen bei der Herstellung der Vögel bereit zu speisen oft teilnehmen, aber das ist nicht, wenn sie schwanger sind, da die Krankheit besonders schädlich für schwangere Frauen und ihre Föten. In den 1930er Jahren starben mehr Menschen von Ornithose, zum Beispiel. in Porkeri mehr Frauen starben , als es die Frauen Aufgabe malemukkerne zu reinigen war. Damals wussten wir nicht , was es für eine Krankheit war sie hatten. Aber zwei Ärzte, einer, der ein Arzt in war Vágur und derjenige, der ein Arzt in war Eiði , fand heraus , dass die Krankheit von malemukkerne kam. [129]

Die letzten Tage auf den Färöern

Am 23. September reiste, einige von Sea Shepherd Anhänger der Färöer, die letzten beiden der sechs Aktivisten einschließlich zeigte , die von der Polizei während eines Grindwal Tötungen in Sandur 30. August 2014 Färöer Polizei ist eine dänische Angelegenheit verhaftet wurden, die lokale Polizei auf den Färöern bekam zusätzliche Arbeitskräfte aus Dänemark und zusätzliche Hilfe von der Marine wegen der Anwesenheit der vielen Sea Shepherd – Anhänger. Die färöischen Vorschriften für die Piloten Tötungen, die in der grind Reihenfolge geschrieben werden wurde im Jahr 2013 geändert, als es eingeführt wurde, konnten die Behörden wählen , um einen Bereich absperren , wo es gehalten werden mahlen Tötungen . Auf dieser Basis wurde zum ersten Mal in Hvalba Mitte August 2014 verwendet werden , wenn sie eine Reihe von Pilotwale zwischen gefunden Hvalba und Tvøroyri . Wegen des schlechten Wetters und weil Grindwale getaucht und schließlich verschwand, waren so nicht Tötungen schleifen an diesem Tag. Das zweite Mal war die Gegend wegen einer angekündigten grind Tötungen abgeriegelt war 30. August 2014 auf der Insel Sandoy, wenn 35 Grindwale am Strand in geschlachtet wurden Sandur , aber erst nach der Polizei und der Marine hatte sechs Sea Shepherd Unterstützer vom Strand entfernt. Während Wale jagen ein Boot von der Marine drei Sea Shepherd Schiffe getötet und verhaftet die acht Menschen , die die Boote an Bord waren. Strafverfahren gegen den acht ab 25. September 2014.

Am 27. September sagte 2014 Lamya Essemlali, die zu jener Zeit Präsident von Sea Shepherd Frankreich und Leiter von Sea Shepherd zum Meer in Grind Stop – 2014 Operation war , dass die Organisation auf jeden Fall wieder auf die Färöer im Jahr 2015 für den färöischen kommen würde , zu halten mit den grind Tötungen. Sie sagte auch , dass sie einige Änderungen für das nächste Jahr machen würde, wie sie jetzt die Erfahrung des Jahres 2014 hatte aufbauen. Sie glaubte , dass es mehrere Jahre dauern könnte , bevor es für Sea Shepherd arbeiten würde die färöische davon zu überzeugen , den Piloten zu stoppen zu töten, könnte es 5 Jahre dauern oder 10 bis 15 Jahren, sagte sie. [130]

Am 29. September schrieb 2014 in.fo , dass Sea Shepherd würden die Färöer am Donnerstagabend verlassen 2. Oktober 2014, nachdem sie in den Färöern in vier Monaten gewesen war. Insgesamt mehr als 500 Menschen nahmen an der Aktion, um 70 die höchste Zahl von Aktivisten hatten , die auf den Färöern zugleich gewesen war. Lamya Essemlali angenommen , dass die Aktion ein Erfolg gewesen, da es eine Schinderei Tötung von einer kleinen Gruppe von Grindwalen in der Zeit gewesen war , während die Sea Shepherd Aktion dauerte. Sie glaubte , dass beide Seiten einander ein wenig besser zu verstehen jetzt, einige von Sea Shepherds Menschen nur färöischen Menschen Grindwale getötet gesehen hatte, aber sie sahen , dass färöische war so viel mehr als nur das, und das war das Problem differenzierter. Sie glaubte , dass der Dialog zwischen den Sea Shepherd und die Färöer – Inseln verbessert hatte, obwohl manchmal war es unmöglich , zu sprechen, da die Parteien nicht einander zuhören würde. [131]

30 September 2014 vp.fo , dass eine der Färöer zwei schrieb MPs , Sjúrður Skaale , war von der befragten deutschen Fernsehsender ZDF auf seiner Ansicht von Sea Shepherd und ihre Aktionen auf den Färöer – Inseln. Nach Schalen wurden ZDF wurden mit Anfragen von Sea Shepherd Anhänger der grind Tötungen auf den Färöern bombardiert. Skaale hatte ihnen gesagt , dass alles Fleisch eine Geschichte hat, und dass er glaubte , dass die Geschichte von einem Stück Fleisch aus dem Grindwal, von einem moralischen und ethischen Standpunkt aus, ist es eine gute Geschichte war, und es war nicht besser Geschichten über Fleisch als aus der ganzen Welt Essteller. Skaale glaubte auch , dass die Geschichte der Färöer – Suche grindehvale Färöer könnte Eyjafjallajökull und ziehen Touristen auf die Färöer. [132]

Nach dem färöischen Journalist, Elin Brimheim Heinesen , Sea Shepherd die Präsenz auf den Färöer – Inseln und ihre oft feindlich Meinungen der färöischen, führte zu mehreren Färinger, die zuvor wurde im Gegensatz zu Tötungen mahlen jetzt Anhänger der grind Tötungen werden. [133]

Aftermath

Pete Bethune auf den Färöern

Am 2. Oktober Jahr 2014 schrieb in.fo über Pete Bethune , ein ehemaliger Sea Shepherd Anhänger und ehemalige rechte Hand von Paul Watson. Ein paar Tage später besuchte er die Färöer – Inseln . Am 10. Oktober 2014 nahm er in einem Gespräch mit seinem Jákup Hermansen in der färöischen privaten Radiosender RAS2. [134] Bethune Nach in.fo erklärt , dass Sea Shepherd Grind Stop – Aktion auf den Färöern nur sicherstellen , dass die Färöer – Inseln Grindwale zu töten weiter. Er verließ die Organisation Sea Shepherd , weil er mit Paul Watson nicht einverstanden waren . Stattdessen gründete er die Umweltorganisation Earthschutzorganisation . Pete Bethune war auf den Färöer – Inseln im Jahr 2011 für Sea Shepherd eine Kampagne zu planen , die versuchen würde , die Mahlung mit Macht tötet zu stoppen. Aber er änderte seine Meinung nach dem Besuch der Färöer und entwertet die Aktion. Er war davon überzeugt , dass die direkte Aktion gegen die grind Tötungen nur überzeugt färöischen noch mehr machen , dass sie müssen weiterhin Tötungen zu schleifen. Bethune sagte auf Facebook , dass der einzige Weg , um die grind Töten zu beenden, die er widersetzt sich nach wie vor, eine Mehrheit von Løgting Mitglieder zu bekommen war Tötungen zu entscheiden , zu schleifen sollte illegal sein. [135]

Bethune sagte in der Diskussion, die er mit Hans Jacob Hermansen hatte, dass dies das vierte Mal war, dass er die Färöer-Inseln besucht. Er sagte, sein Eindruck war, dass die färöischen gewesen aggressiver gegen Leute, die dagegen sind Tötungen nach der Operation Grind Stopp zu schleifen. Der Journalist Heritage Simonsen fragte Bethune, warum er glaubte, dass die färöischen sollte mahlen Tötungen zu stoppen. Bethune antwortete, dass erstens dort Kontamination des Wals war, vor allem Quecksilber, das ein Schwermetall und schädlich für die Entwicklung, vor allem für die Entwicklung von Kindern. Er erwähnte auch, DDT und andere Chemikalien, die in der Grindwal akkumulieren. Er sagte, dass diese Chemikalien nicht verlassen den Körper wieder mit weniger durch Föten oder Muttermilch. Er berührte auch auf Pál Weihe der Forschung, die, dass die färöischen Kinder ab 7 Jahren gezeigt hatte, die Giftstoffe aus dem Grindwal Durchschnitt ausgesetzt waren, wegen der Verschmutzung 7 Monate später geistige Entwicklung war.

Ein weiterer Grund, warum die färöischen sollte mahlen Tötungen zu stoppen, nach Bethune, auf die Jagd und das Töten von Grindwalen unkontrolliert und nicht Tiere in einem Schlachthof geschlachtet mögen, und deshalb kann es zu den Walen Kiefern führen. Ein weiterer Grund war er erwähnt, dass die Färöer sind nicht so abhängig von Walfleisch und blubber wie in der Vergangenheit, denn nun färöischen Fisch für praktisch die ganze Welt exportieren, Lebensmittel-Import von praktisch überall auf der Welt, er glaube nicht, es war richtig nødven Arthritis wie zuvor. Er glaubt, dass, selbst wenn die färöischen Tötung Pilotwale gestoppt, sie noch viel Fisch haben würde, so würde die färöischen nicht unbedingt hungern, auch wenn sie den Piloten aufhören zu töten. Ein weiterer Grund, dass Bethune sagte, war, dass es keine verlässlichen Zahlen über die Bevölkerung von Grindwalen hatte, die letzten zuverlässigen Statistiken, die wir haben, sind aus den 1980er und 1990er Jahren, und zu dieser Zeit dachte man, dass es rund 750.000 Grindwale waren aber die Zahlen sind für den gesamten Nordatlantik und ist nicht unbedingt für Grindwale korrigieren, die rund um die Färöer-Inseln schwimmen. Eines seiner Argumente war, dass die meisten anderen Welt, um die Jagd und Schlachtung von Grindwale verboten hat. Er erwähnte, dass im Jahr 2013 etwa 1100 Pilotwale auf den Färöer-Inseln getötet, und er möchte die Zahl zu sehen war viel kleiner. Er sagte auch, dass färöische in jedem Jahr wahrscheinlich nicht daran interessiert war in schwarzen Pullover Besuche von Menschen zu erhalten. Bethune sprach über 12 Minuten ohne unterbrochen zu werden.

Dann fragte Hans Jacob Hermansen, warum er glaubt, dass die Färöer-Inseln sollten Pilotwale zu töten, fortzusetzen. Er begann damit, dass der Verein für Grind Men (Grindamannafelagið) wurde 1993 gegründet und er war der erste Präsident des Vereins. Er sagte, dass die Grundhaltung war, dass Sie nehmen, was Sie brauchen, wenn es eine vom Aussterben bedrohte Spezies ist und die Tötungsmethode war ein Mensch, und wenn das Tier für den menschlichen Verzehr geeignet war. Hermansen sagte reproduktonsraten für den Grindwal 8% ist und dass es würde sagen, wenn färöischen 1000 Wale pro Jahr stattfand, sollte so mahlen Wale mit ein paar Tausend im selben Jahr zu reproduzieren, dass sie nicht gefährdet werden sollte. Er glaubte, dass, wenn beispielsweise. war 200.000 Grindwale in den Gewässern rund um die Färöer-Inseln, so würde weniger die Bevölkerung sein, obwohl färöischen nahm 16.000 Wale pro Jahr (was sie tun), dann. Er erzählte von den Statistiken, die bis 1547 zurückgehen und wie das Fleisch und Speck aus den Walen war immer zwischen Menschen in der Gemeinschaft geteilt.

Hermansen glaubte nicht , dass die Zahl der Pilotwale war ein gutes Argument , dass die Färöer nicht Grindwale zu töten. Er sagte auch , dass Wale von diesem Pilot sozialisieren sagen mit anderen Herden von Grindwalen im Frühjahr miteinander zu paaren. Für die Quecksilberbelastung der Grindwal, dann sagte Hermansen, die Quecksilber – Halbwertszeit von 13 bis 60 Tagen. Hermansen sagte , dass er die Arbeit , die Pál Weihe getan hat , respektiert werden , sondern dass er auch von vielen färöischen Menschen gehört hatte , die hohe Konzentrationen von Quecksilber in ihren legme hatte , ohne sie überhaupt Walfleisch und Speck gegessen hatte, so wie es ist endlich sagte er. Hermansen fügte hinzu , dass Studien in Dänemark und Schweden haben gezeigt, dass es einen hohen Gehalt an Pestiziden in Obst und Gemüse, und dass über 20% der getesteten Produkte über dem Grenzwert von Pestiziden enthalten. Er glaubte , dass man auf den Grund schauen muss , warum Grindwale kontaminiert wurden, glaubte er , dass der Grund in der Landwirtschaft zu finden war Europa . Bethune stimmte Hermansen weltweit bei der Verwendung von Pestiziden in der Landwirtschaft ein großes Problem war. [136]

Färöer wollten Sea Sheperd und ähnliche Organisationen zu verbieten

Der 28. november Jahr 2014 schrieb in.fo dass Løgting Justice Vorstand , vertreten durch Løgting vier großen Parteien mit Tjóðveldis Vorschlag zustimmen Sea Shepherd und ähnliche Organisationen zu verbieten , die wünschen rechtmäßig zu stoppen grind Tötungen auf den Färöer – Inseln. Justice Vorstand haben unsere Regierung aufgefordert , ein Gesetz zu entwerfen, bereit zu sein , ist in Kraft treten kann bis zum 1. Mai 2015. Die Parteien in der Justiz Vorstand vertreten sind: Fólkaflokkurin , Sambandsflokkurin , Javnaðarflokkurin und Tjóðveldi . Diese vier Parteien repräsentieren 28 von Løgting 33 Mitglieder. [137]

Die 3. dezember Jahr 2014 gestimmt färöische Parlament über die Bill von Tjóðveldi. Es stellte sich heraus , dass es nicht alle Løgting – Mitglieder , die mit Tjóðveldi und Løgting Justice Board stimmte, aber es wird angenommen. [138] 18 stimmten für, sie waren: Jógvan á Lakjuni , Gerhard Lognberg , Jóna Mortensen , Bárður Nielsen , Eivin Jacobsen , Hanus Samro , Elsebeth Mercedis Gunnleygsdóttur , Janus Rein , Kári P. Højgaard , Sirid Stenberg , Páll á Reynatúgvu , Gunvor Balle , bjort Samuelsen , Hoydal , Kristina Háfoss , Eyðgunn Samuelsen , Henrik Alt und Aksel V. Johannesen .

Acht Løgting Mitglieder gegen den Vorschlag gestimmt, sie waren: Helgi Abrahamsen , Alfred Olsen , Joen Magnus Rasmussen , Rodmundur Nielsen , Bjarni Djurholm , Jákup Mikkelsen , Bill Justinussen und Jenis av Rana.

Ein Løgting Mitglied Entsagen, das war es Edva Jacobsen . Nicht in der Løgting: Brandur Sandoy , Kristin Michelsen , Poul Elsen , Rósa Samuelsen , Rigmor Dam und Reimund Langgaard . [139]

Rodmundur Nielsen , der einer der vier Løgting Mitglieder aus war Fólkaflokkurin , die sich gegen den Vorschlag gestimmt, sagte er dagegen gestimmt, weil der Vorschlag nicht sagen , was es unsere Regierung sollte auf die Färöer – Inseln ab, Sea Shepherd zu verhindern tun mahlen Morde zu verhindern.

Färöisch Premierminister, Kaj Leo Johannesen Holm , sagte unter anderem Faröer Radioavis kvf.fo: „Ausländer Um zu verhindern , auf den Färöer – Inseln ist eine sehr , sehr große Aufgabe und eine Herausforderung, und das ist , was wir müssen , um zu prüfen , ob es machbar ist in Bezug auf zu kommen , die Verfassung und in Bezug auf internationalen Übereinkommen. “ Außerdem sagte er , dass: „Wir haben nicht im Bereich lovkompetencen, deshalb wird es eine Verhandlung zwischen der Färöer und der dänischen Behörden auf jeden Fall sein, und das ist etwas , das wir beginnen müssen.“ Radio – Zeitung Korrespondent Marjun Dalsgaard, sagte in dem Merkmal , dass der Fall unter Einwanderung Fällen gehört , und kann nicht auf den Färöern entschieden werden, und es wird es noch schwieriger. Der Premierminister fuhr fort: „Das Parlament wird dann indvolveret auf der einen oder anderen, in jedem Fall, so gibt es eine komplexe Angelegenheit und ein sehr prinzipien Fall, und es wurden ähnliche Fälle im Parlament gewesen.“ Der Journalist, Marjun Dalsgaard fuhr fort: „Obwohl es mehrere Versuche , Gemeinden zu verbieten , solche Rockers und der islamistischen Bewegung. Hizb ut-Tahrir , hat noch nicht dänischen Politikern gelungen , weil es gegen unsere Verfassung geht garantiert Recht auf zusammen zu kommen , in Verbänden, und es braucht viel , bevor es möglich ist , die individuelle Freiheit außer Kraft zu setzen in den Gemeinden zu treffen und sich eine eigene Meinung haben und seine Meinung zum Ausdruck bringen, das Recht in der Verfassung verankert ist. “ Der Premierminister sagte , am Ende des Merkmals , dass er nicht die Auflösung nicht mag, die er nicht mag , dass es dem Eintritt in den Färöer – Inseln zu verhindern. Er glaubt , dass es eine Bedrohung für die Demokratie, aber er arbeitet für Løgting wird, und deshalb er und unsere Regierung jetzt zu klären versucht , was getan werden sollte. [140]

Am 23. Januar 2015 schrieb in.fo (Zeitung Sosialurin) enthalten: Zitat von färöischen übersetzt: „Zuwanderungsgesetz dänisch-Sache ist und nun Johan Dahl mit dem dänischen Justizminister wurde Treffen Mette Frederiksen . Der Abschluss des Treffens ist dass Einwanderungsgesetz nicht geändert wird, so dass es für Sea Shepherd und andere ähnliche Gemeinschaften zu bekommen , um die Färöer – Inseln ist illegal – die dänische Regierung beabsichtigt nicht , solche Änderungen im Gesetz zu machen, sagt Johan Dahl „. [141]

Kommentar von Paul Watson von der Auflösung

Am 2. Dezember 2014 , die am Tag vor der Auflösung unserer Regierung zu bitten , Gesetze zu machen , die es möglich gemacht Sea Shepherd zu verbieten , von den Färöer – Inseln Eingabe und nehmen Ausrüstung in das Land, wurde von der färöische Parlament angenommen. Watson teilten einen Artikel aus arcticjournal.com [142] und einen Kommentar auf seiner Facebook – Seite geschrieben. [143] Sein Kommentar wurde titelte: „Die färöischen Sucht Dissent zu unterdrücken“ . [144] Der Text in Englisch:

„In sina Suche nach dem Barbaric Schlachtung von Grindwalen fortzusetzen und Delfine, färöischen Gesetzgeber schauen, um zu erodieren egne Demokratie von Sea Shepherd das Verbot von den Färöer-Inseln.

Wenn sie das tun, wird Sea Shepherd andere finden betyder zwei der schrecklichen Schlachten von Disse intelligenten Disrupt, selbstbewusst, sozial komplexe Lebewesen. Unsere Opposition bis Schlachtung wird nie aufhören. Wir werden kämpfen dieses Grauen auf dem Wasser, in den Gerichten und im Europäischen Parlament Bis Die Färöern kommt zwei respect die Heiligkeit des cetacean Leben wie der Rest von Europa. „

Auf Dänisch: „In ihrem Versuch , ihre barbarische Abschlachten von Grindwale und Delfine fortzusetzen ist Faröer Gesetzgeber jetzt durch das Verbot von Sea Shepherd ihre eigene Demokratie zu erodieren beginnen , die Färöer – Inseln zu gelangen.

Wenn sie das tun, dann finden Sea Shepherd andere Möglichkeiten, um die schrecklichen Schlachten dieser intelligenten, selbstbewusst, sozial komplex, um Lebewesen zu stören. Unsere Opposition gegen die Schlachtung wird nie aufhören. Wir werden kämpfen, um diese Schrecken auf das Meer, vor Gericht und im Europäischen Parlament, bis die färöischen die Wale wie der Rest von Europa tut heiliges Leben zu respektieren wird. „

Der 4. dezember Jahr 2014 hatte die färöische TV-Zeitung, Dagur und Vika , ein Interview mit Paul Watson. Watson sagte unter anderem, dass er dachte , dass die Auflösung von diskriminierenden und lächerlich und würde keine Auswirkungen auf die Sea Shepherds Grind Stop – Kampagnen haben und dass sie auf die Färöer – Inseln im Sommer wieder kommen würde 2015. Er sagte , das Gesetz wäre schwer durchzusetzen, und dass Sea Shepherd war keine Organisation , sondern eine Bewegung. Er fragte , ob es würde bedeuten , dass jede Person , die von 2015 an den Färöern Sommer kam zu hören sein. Er war überrascht , dass die Färinger würde so weit gehen , um zu versuchen Sea Shepherd zu verhindern , dass es zu stoppen, nach Watson ist eine barbarische Tradition. Er sagte , dass Sea Shepherd nicht die Absicht hatte , das Gesetz zu brechen, die Absicht , Leben zu retten war. Es war gut genug geschah im Sommer 2014 , dass sie die färöische Gesetze gebrochen hatte, aber das Gericht ihnen gegeben hatte , und vereinbaren , dass ihre Boote nicht ergriffen werden könnten. Laut Paul Watson arbeitet Sea Shepherd Anhänger nicht für Sea Shepherd , sondern kommen auf den Färöer – Inseln , um zu protestieren freiwillig. [145]

Die Gesetzesänderungen vom Parlament angenommen

Am 13. Mai 2015 den färöischen Parlament ein Gesetz vom Minister für Fischerei und Jagd, Jacob Vestergaard , der später die Polizeibefugnisse zu geben , Geldbußen in Höhe von 25.000 Menschen zu drucken , die Grind Act verstoßen. Lagtinget wählte Vestergaards Rechnung zu ändern, die ursprünglich einen Vorschlag hatte Bußgelder 1000-5000 zu erhöhen – 7.000 Kronen. Mehr als die Hälfte der Løgting Mitglieder waren der Meinung , dass es zu milde Strafe und dass sie als Abschreckung nicht handeln würde und stattdessen beschlossen , dass die Polizei Geldbußen in Höhe von 25.000 für die Verletzung von Grind Act geben kann. [146]

Nach dem Parlament 15. Mai offiziell Sommerferien hatte 2015 zweimal außerordentlichen aufgrund einberufen. Updates mahlen Act. Das erste Mal war am 21 Mai, 2015 war das zweite Mal , 22. Juni 2015. Es in Grind Gesetz einige unklare Formulierungen waren, die auf unterschiedliche Weise interpretiert werden könnte, und dafür gibt es sollten keine Missverständnisse so Løgting Präsident gewählt werden , um die färöische Parlament einzuberufen , um zu prüfen und das Gesetz ändern , so dass die Polizei klare Richtlinien hatte auf zu gehen. Die Polizei wollte klarere Begriffe in Grind Gesetz § 13 für sie beide mm zu ergreifen. von Personen und Organisationen , die stören und / oder versuchen , mahlen Tötungen stattfinden zu verhindern. [147]

Der Betrieb Sleppið Grindini 2015

Im Mai 2015 erklärte Sea Shepherd , dass sie Betriebs Sleppid Grindini ins Leben gerufen hatte, die ab 14. Juni 2015 bis Oktober 2015. Die Kampagne zielt darauf ab , dauern wird Tötungen auf den Färöern mahlen zu stoppen. [148] [149]

Am 23. Juli geschah 2015 zwei grind Tötungen auf den Färöern, wo insgesamt 253 Grindwale wurden geschlachtet und anschließend an die Menschen verteilt , die auf der Jagd in den Booten und dem tatsächlichen Schlachtungen an den beiden Stränden berührt teilgenommen. [150] Die ersten Pilot Tötungen geschah in Bøur in Vágar , wo 110 Grindwale abgeschlachtet wurden, [151] die zweite kurz vor Mitternacht in der Hauptstadt aufgetreten. Vier Menschen von Sea Shepherd wurde in Bøur zwei in Strand verhaftet und zwei wurden in einem Sea Shepherd Schiff, Brigitte Bardot. Durch mahlen Genozid in Torshavn selben Tag ein Mann aus dem Sea Shepherd verhaftet. [152]

Sea Shepherd Menschen waren in der Nähe von grind Genozid in Bøur und alles auf Video aufgenommen, die sie ins Internet zu stellen und auf Social – Media – geteilt [153] . Meer , die von der Wale blutrot gefärbt war löste weit verbreitete Berichterstattung in den Medien in mehreren Ländern, beide nordischen und anderen Ländern. [154] [155] [156] [157]

Drei Tage nach der zwei mahlen Tötung der Färöer, waren alle mit Hunderten von E – Mails von Sea Shepherd Anhänger spammed MPs. Diese hatten die Einladung von Paul Watson, die die Sea Shepherd gegründet, Protest – E – Mails an die dänischen Abgeordneten schicken. Mehrere Abgeordnete sagte auf ihrer Facebook oder Twitter – Profil am Sonntag , dass sie mehrere Mails jede Minute bekam. Einige Abgeordnete wie der Dänischen Volkspartei Martin Henriksen , Vizepräsident der Parlamentarischen Færøudvalg, erhielten Morddrohungen im Zusammenhang mit den vielen Protest Mails. [158] Nach der Sozialdemokraten Astrid Krag sie am 26. Juli erhielt mehrere Protest Mails pro Minute in Bezug auf mahlen Tötung der Färöer waren die meisten auf Englisch oder Französisch. Astrid Krag schrieb unter anderem auf seiner Facebook – Seite , die , so weit sie war sich bewusst, auf den Färöern weit mehr Kleinwalen in Fischernetzen in Dänemark ein Jahr starb als Pilotwale getötet wurden.

Referenzen

  1. ^ Nach oben springen zu:ein b Aktuelt.fo, hier ERU almennu hvalvágirnar í Føroyum (Hier ist die offiziell sanktionierten Walfang Fjorde auf den Färöer – Inseln)
  2. Jump up^ Jyllandsposten.dk – Militante Umweltschützer strömen zu den Färöer – Inseln. Abgerufen 9. August 2014.
  3. Nach oben springen^ nyhederne.tv2.dk
  4. ^ Nach oben springen zu:ein b c d e f Logir.fo, KUNNGERÐ NR. 100 von 5. Juli 2013 UM GRIND ( Grind Sortieren von 2013)
  5. ^ Nach oben springen zu:ein b c Sea Shepherd – Grind Stop – 2014: Delphine auf den Färöern Verteidigung. Abgerufen 20. September 2014.
  6. Jump up^ Whaling.foCatches 2000 – 2013
  7. ^ Nach oben springen zu:ein b Hagstova.fo Grindir, hvalir und skinn í Tali (1951-2013), aktualisiert 1. Mai 2014
  8. Jump up^ kvf.fo – Dagur und Vika 2. September 2014
  9. Nach oben springen^ Kapitän Paul Watson auf Facebok
  10. Nach oben springen^ Paul Watson Facebook – Seite – Red Tag in Taiji. Blue Day auf den Färöern
  11. Jump up^ in.fo – Elektro – á Balid Hja Sea Shepherd í Føroyum (LPG at Sea Shepherds Feuer auf den Färöer -Inseln), den 30. August geschrieben, 2014
  12. Jump up^ aktuelt.fo – Jón Klein Olsen avloysir Berg Leif Brimvík
  13. ^ Nach oben springen zu:ein b Heimabeiti.fo – Statistik fo 2013 und 2014
  14. Nach oben springen^ vp.fo, Soleiðis vanvirðir Sea Shepherd Føroyska flaggið (So entehren Sea Shepherd färöischen Flagge)
  15. Nach oben springen^ aktuelt.fo, Blóðugur Tindholmur ístaðin Fyri Merkið, geschrieben von Ingi Samuelsen 17. Juni 2014.
  16. Jump up^ Ekstrabladet.dk – Danish Wal – Aktivist wird alles tun , um die grind Tötungen zu stoppen. Abgerufen 9. August 2014.
  17. Jump up^ in.fo – Brandur tekur Kampin upp við Sea Shepherd (Brandur nimmt die Sea Shepherd)
  18. Nach oben springen^ in.fo – Sea Shepherd FOLK stjäla á Sandi
  19. Jump up^ in.fo – Brandur Sandoy fingið hóttanarbrøv
  20. Jump up^ kvf.fo – Útvarpstíðindi 18.00
  21. Jump up^ kvf.fo – Dagur & Vika – 2014.09.02 – 20:00 (11.50 bis 12.33)
  22. ^ Nach oben springen zu:ein b c jyllands-posten.dk, wird Färöisch søaktivister
  23. Nach oben springen^ in.fo, Mótmælisfólk zu Hoyvíkar zu mótmæla
  24. Nach oben springen^ in.fo, Sleppa Ikki zu Føroya zu oyðileggja ólavsøkuna (Slipper nicht auf die Färöer – Inseln zu zerstören Olaj)
  25. Nach oben springen^ kvf.fo, Sýslumaður meldað Sea Shepherd zu løgregluna (Magistrat Bericht Sea Shepherd bei der Polizei)
  26. Jump up^ guinnessworldrecords.com – Schnellste Team den Atlantik nach Westen zwei Ost – Reihe ( „aus denUSA, New York – area“ route)
  27. Jump up^ dailystar.com.lb Chaya Team Reihen 5.801 km quer durch den Indischen Ozean
  28. Jump up^ vp.fo – Ikki serliga stoltur av okkum føroyingum heute (nicht besonders stolz auf uns leitet heute)
  29. ^ Nach oben springen zu:ein b in.fo, Livar: Sea Shepherd bukaði okkum upp á Plass (Färöer nur nationale Zeitung Sosialurin eigene Nachrichtenportal in.fo.) In.fo hatte Gespräch mit Livar Nysted , wo er auf der Veranstaltung in Harald Sund kommentiert wo er Zeuge , während er bei der Arbeit auf den Hügeln war.
  30. Jump up^ Seashepherd.fr – Les Equipages Sea Shepherd bravent les Mauvaises Bedingungen Météo gießen Sauver tout un groupe de globicéphales aux Féroé
  31. Jump up^ kvf.fo – Kanna framvegis løgfrøðina um grindarakstur (Sucht immer noch das Gesetz , um es zu fahren / jagen eine Herde von Grindwale
  32. Nach oben springen^ Aktuelt.fo, Pamela: Tíðindafundurin byrjaður
  33. Nach oben springen^ In.fo, Pamela tíðindafundurin ist blivin kjak
  34. ^ Nach oben springen zu:ein b seashepherd.org – Live Stream Archiv
  35. Jump up^ aktuelt.fo – Video: Grindamenn kjakast við Pamelu Anderson
  36. Jump up^ Aktuelt.fo – Video – grindamenn kjakast große Pamelu Anderson (Video – Grind Männer mit Pamela Anderson zu diskutieren)
  37. Nach oben springen^ Skynews.com.au – Celebre Krawatten beitreten Dolphin Jagd Schlacht
  38. Nach oben springen^ Paul Watson Facebook – Seite.
  39. Nach oben springen^ Washingtonpost.com
  40. Jump up^ aktuelt.fo – Brigitte Bardot komin zu Føroya (Birgitte Bardot kam nach Färöer – Inseln)
  41. Jump up^ Aktuelt.fo – Heðin Mortensen í Hernád Moti Sea Shepherd (Heðin Mortensen im Krieg gegen Sea Shepherd
  42. Jump up^ in.fo – Grindin kavadi und entspannend
  43. Jump up^ in.fo – Dagført: Grindin Verdur Rikin á Hvalba
  44. Jump up^ aktuelt.fo – Bilrøðin sigur Total: Hvalbingar Mugu erhalten Nytt Berghol
  45. Nach oben springen^ sudurras.fo, Grindin í Hvalba: VÕRU klárir
  46. Jump up^ kvf.fo – Tosar við útlendskar miðlar um grind (Videoclips von den färöischen TV-Zeitung, von Anfang bis 2,00 Minuten)
  47. Jump up^ aktuelt.fo – Belgiskur Sea Shepherd limur tikin við hassji
  48. ^ Nach oben springen zu:ein b kvf.fo – Sea Shepherd limur Kann Verda vístur av landinum
  49. Jump up^ seashepherd.org – Spielen Messe mit dem färöischen – Kommentar von Sea Shepherd Gründer, Kapitän Paul Watson
  50. Jump up^ Aktuelt.fo – Løgreglan váttar: Ungur madur tikin við hassji í Suðuroy
  51. Nach oben springen^ vp.fo – SS-ari tikin Fyri zu koyra ávirkaður (SS-genommen für Fahren unter dem Einfluss)
  52. Jump up^ in.fo – Varðhaldsfongslaður í Quer vikur (Haft für zwei Wochen)
  53. Nach oben springen^ Paul Watson Facebook – Seite – Angriff auf den Färöern
  54. Jump up^ vp.fo – Harðskapsmál í Skopun – spanióli niðursligin
  55. Jump up^ nyhederne.tv2.dk – Heftige Angriffe auf Wal – Aktivist auf den Färöern
  56. Jump up^ kvf.fo – Fyra mánaðir Fyri harðskap Moti Sea Shepherdstuðli (Vier Monate von Gewalt gegen Sea Shephard Stützer)
  57. Jump up^ in.fo – Fimm døglingar Thema beinini í Hvalba
  58. Jump up^ kvf.fo – Eru farnir zu skera upp
  59. Nach oben springen^ kvf.fo – Sea Shepherd limur ásigldur (Sea Shepherd Mitglied påseglet)
  60. ^ Nach oben springen zu:ein b telegraph.co.uk – Vierzehn Menschen forhindre Färöer – Insel Delphinjagd inhaftierten versuchen
  61. Jump up^ in.fo – Seðlarnir Koma út midnatt
  62. Jump up^ kvf.fo – Grindin legði beinini und sechs SS-FOLK handtikin
  63. Jump up^ in.fo – Minster sechs limir í Shepherd handtiknir á Sandi (mindestens sechs Mitglieder von Sea Shepherd in Sandur verhaftet)
  64. Jump up^ in.fo – Løgreglan handtikið 14 limir í Sea Shepherd
  65. Jump up^ theguardian.com – Charlie Sheen sagt dänischen myndighetene Komplizen sind in Grindwal „Schlachten“
  66. Jump up^ ekstrabladet.dk – Coole Boot Jagd: Wal – Krieger aus der ganzen Welt auf den Färöer – Inseln verhaftet
  67. ^ Nach oben springen zu:ein b Paul Watson Facebook – Seite – „Pole Banging – eine effektive Tactic“
  68. Jump up^ vp.fo – Tad Summe ist rotið í Føroyum ist eisini sera rotið í Dänemark (Es ist verfault auf den Färöer -Inseln sind auch sehr faul im Staate Dänemark)
  69. Nach oben springen^ Paul Watson Facebook – Seite – Bild von grind Tötungen Schlagzeile unter dem Bild: Die Rot Innerhalb des Rot
  70. Jump up^ kvf.fo – Dagur & Vika, 2014.09.02 – 20:00
  71. Jump up^ ekstrabladet.dk – Dänemark gehasst von grind Tötungen
  72. Jump up^ kvf.fo – Eittans Antwort: í Føroyum Fyri zu bjarga hvalinum (nur eine Antwort: Ist die Färöern den Wal zu retten
  73. Jump up^ in.fo – Sea Shepherdfólkini larmaðu Ikki die meisten (Sea Shepherd Menschen machen nicht den meisten Lärm
  74. Jump up^ kvf.fo – VIDEO: Grindarok Sandi á
  75. Jump up^ in.fo – Noktaðu seg sec (Refused schuldig)
  76. Jump up^ in.fo – Havi Alterung Pottwal fyrr (habe ich einen Wal nie zuvor gesehen)
  77. Jump up^ kvf.fo -. (. 1000 kr In Strafen für störende grind Jagd) 1000 kr Bot Fyri zu órógva grindaraksturin
  78. Jump up^ Domstol.dk – Urteil des Gerichts auf den Färöer – Inseln in einem Fall gegen sechs Mitglieder der Sea Shepard.
  79. Jump up^ in.fo – Nokta zu gjalda
  80. Jump up^ jyllands-posten.dk – Grind – Aktivisten durch die spezielle färöische Gesetz getroffen
  81. Jump up^ in.fo – Vilja hava Sea Shepherd fólkini útvíst úr Føroyum (Will Sea Shepherd Menschen aus Färöer -Inseln vertrieben haben)
  82. Jump up^ kvf.fo – Burturvísa Folki Summe ERU Zucker av landinum (Vertreibt Menschen, die das Land verlassen haben)
  83. Jump up^ kvf.fo – bidja Útlendingastýrið útvísa Sea Sherpherd-fólkum
  84. Jump up^ in.fo – Leute von Sea Shepherd weise av landinum í EITT ár (People of the Sea Shepherd geschickt für ein Jahr)
  85. Jump up^ Six Sea Shepherd limir útvístir (Six Sea Shepherd Mitglieder vertrieben)
  86. Nach oben springen^ Aktuelt.fo – Sea Shepherd fólkini fingu innferðarbann í EITT ár (Sea Shepherd Personen die Einreise zu einem Jahr zurückgewiesen)
  87. Nach oben springen^ Retsinformation.dk – Ankündigung des Ausländergesetzes
  88. Jump up^ vp.fo – Grinda aktivistar Verda útvístir (Grind Aktivisten vertrieben)
  89. Jump up^ in.fo – Leute von Sea Shepherd weise av landinum í EITT ár. Geschrieben von: Aki Bertholdsen
  90. Nach oben springen^ in.fo – Sea Shepherd FOLK Kaera útvísing úr Føroyum (Sea Shepherd Personen Anker Vertreibung aus Färöer – Inseln)
  91. Jump up^ in.fo – Hava hatte fleiri fundir við løgregluna (habe ich mehrere Treffen mit der Polizei hatte)
  92. Jump up^ in.fo – Grind Stop – 2014 kostar yvir 3 milliónir kronur. – Geschrieben von Danjal av Rana am 25. September 2014
  93. Nach oben springen^ in.fo – Sea Shepherd MA in rættin einaferð afturat (Sea Shepherd muss wieder vor Gericht erscheinen).
  94. Nach oben springen^ Domstol.dk – Urteil betreffend. Sea Shepeard
  95. Jump up^ kvf.fo – färöischen rættur gab Sea Shepherd bátarnar aftur
  96. Jump up^ in.fo – Vilja banna Sea Shepherd í Føroyum við Log
  97. Jump up^ kvf.fo – Lógaruppskot um Sea Shepherd-Effekt semi steðga
  98. Nach oben springen^ logting.fo Løgtingsmál kein 4/2014. Uppskot zu samtyktar um tilbúgving, ATOK und lóggávu zu fyribyrgja fráboðaðum ólógligum Effekt halb í Føroyum (Lagtingssag keine 4/2014. Auflösungen über dieVorbereitung, Maßnahmen und Gesetze zur Verhütung von Straftaten angekündigt auf den Färöer -Inseln)
  99. Nach oben springen^ in.fo – Sea Shepherd Ministerium für Arbeit und uppihaldsloyvi í Føroyum (Sea Shepherd Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung in den Färöer – Inseln), geschrieben von Aki Bertholdsen 23. September 2014
  100. Jump up^ kvf.fo – Dagur und Vika 23/09/2014 – DV kjak: Sollte Sea Shepherd steðgast við Zeichen? (DV Diskussion: Sollte Sea Shepherd gesetzlich verboten?)
  101. Nach oben springen^ kvf.fo – Paul Watson óynsktur – Sea Shepherd Ikki forboðin (Paul Watson unerwünschte – Sea Shepherd ist nicht verboten)
  102. Jump up^ in.fo – Løgtingið samtykt zu banna Sea Shepherd
  103. Jump up^ kvf.fo – Eftirlýsir Kunning um grindadráp frá landsstýrinum (Efterlyser Informationen über den Grind von unserer Regierung zu töten)
  104. Jump up^ in.fo – løgmaður: Ber Ikki Sea Shepherd zu Banna
  105. Nach oben springen^ kvf.fo – Sea Shepherd meldað byrsumann (Sea Shepherd gemeldet Mann mit einem Gewehr)
  106. Jump up^ in.fo – Eingi prógv Fyri zu madur hotti við byrsu (keine Hinweise darauf , dass ein Mann mit Gewehr bedroht)
  107. Jump up^ in.fo – Kavaðu sjálvir eftir stolnu nummarplátunum
  108. Nach oben springen^ Paul Watson Facebook – Seite – Die färöische Fall der fehlenden Nummernschilder
  109. Jump up^ in.fo – Grind í Tangafirði, (geschrieben um 15:14 Uhr 17. September 2014) .
  110. Jump up^ in.fo – Grindin war springarar (Grind Herde waren Delfine), geschrieben von Eiríkur Lindskov Uhr. 15.22 17. September 2014.
  111. Nach oben springen^ Aktuelt.fo – Springarar út Fyri Hvítanes
  112. Jump up^ in.fo – Bátajagstran í Tangafirði (Boot Jagd in Tangafjord), geschrieben auf. 16.01 17. September 2014.
  113. ^ Nach oben springen zu:ein b aktuelt.fo – Sea Shepherd fólkini leyslatin í kvøld
  114. Jump up^ aktuelt.fo – Skuldsett Fyri djórapínslu (Verhaftet wegen Tierquälerei), geschrieben von Ingi Samuelsen 17. September 2014. 2.18.
  115. Jump up^ in.fo – versuchen , die Leute von Sea Shepherd handtikin (Drei Leute von Sea Shepherd verhaftet), geschrieben an. 16.47 17. September 2014 von Danjal av Rana.
  116. Nach oben springen^ Paul Watson Facebook – Seite – Text und Bild vom 17. September 2014 dem Titel „Update von den Bizarre Färöern“
  117. ^ Nach oben springen zu:ein b seashepherd.org – Drei Sea Shepherd Besatzungsmitglieder in Färöer – Inseln verhaftet , weil Hunderte von Delfinen Schutz
  118. Jump up^ aktuelt.fo – Løgreglan leggur hald á Spitfire
  119. ^ Nach oben springen zu:ein b Aktuelt.fo – Währungen brutu bæði djóraverndarlógina und grindareglugerðina (Sie brachen sowohl das Tierschutzgesetz und mahlen Order)
  120. Jump up^ in.fo – Hald Thema á Spitfirebátin Hja Sea Shepherd (Sea Shepherds Spitfire Boot beschlagnahmt
  121. Jump up^ in.fo – Vildu hava samanbrest ímillum Føroyar und Dänemark
  122. Jump up^ in.fo – Tí sleppur Sea Shepherd á Fólkafundin (warum ist Sea Shepherd bei Folkemødet teilnehmen)
  123. Jump up^ in.fo – Fólkafundurin traf Høga luttøku (Folkemødet Besucherrekord)
  124. Jump up^ aktuelt.fo – Grindamenn Vilja Ikki kjakast við Sea Shepherd. – Geschrieben von Ingi Samuelsen, 19. September 2014.
  125. Jump up^ vp.fo – Grindamannafelagið sigur nei takk (Grind Männer Organisation sagt nein danke)
  126. Nach oben springen^ kvf.fo
  127. Jump up^ seashepherd.org – The Other Slaughter auf den Färöer – Inseln: die Masse Vogel Killings
  128. Jump up^ landslaeknin.fo – Storm Vogel fangen gestartet wird. Es warnte Psittakose, die nach wie vor ein Problem bei Sturmvögel auf den Färöern ist. – 23-08-2007 – Nátasjúka ist framvegis í Føroyum
  129. Nach oben springen^ olsen.porkeri.info (private Website, beschreibt ein Gespräch mit einer Frau , die als Ornithose in den 1930er Jahren verwüstete erinnerte)
  130. Nach oben springen^ in.fo – Sea Shepherd: Vit Koma aftur zu Føroya Weiter ár (Sea Shepherd: Wir kommen nächstes Jahr wieder)
  131. Nach oben springen^ in.fo – Sea Shepherd av landinum hóskvøldið
  132. Nach oben springen^ Vp.fo
  133. Nach oben springen^ Arcticjournal.com – Artikel von Elin Brimheim Heinesen
  134. Jump up^ in.fo – Bethune und Hermansen kjakast um grind
  135. Nach oben springen^ in.fo – Sea Shepherd tryggjar Heldur FRAM grindadráp
  136. Jump up^ in.fo – Sakligt tjak millum Bethune und Hermansen (dänisch: Sachliche Diskussion zwischen Bethune und Hermansen), die Einführung einiger Eine Minute ist in färöischen, der Rest ist in englischer Sprache, 51 min. 46 sec.
  137. Jump up^ In.fo – samd um zu banna Sea Shepherd í Føroyum (Vereinbarte Sea Shepherd auf den Färöern zu verbieten), geschrieben von Aki Bertholdsen
  138. Jump up^ in.fo – Løgtingið samtykt zu banna Sea Shepherd (das Parlament Sea Shepherd zu verbieten beschlossen)
  139. Jump up^ in.fo – Soleiðis atkvøddu tey um Sea Shepherd (So stimmten sie über Sea Shepherd)
  140. Nach oben springen^ kvf.fo
  141. Jump up^ in.fo – Vilja Ikki gera Sea Shepherd ólógligt í Føroyum (Sie machen nicht Sea Shepherd illegal auf den Färöer – Inseln) , Geschrieben von Aki Bertholdsen 23. Januar 2015.
  142. Jump up^ arcticjournal.com – grindadráp – Bad Blut – färöischen Gesetzgeber wollen Anti-Walfang aktivister zwei enten auf der rechten Seite des Gesetzes zu bleiben oder zu Hause bleiben
  143. Jump up^ in.fo – Ger Ikki mun auf vit Verda ólóglig í Føroyum (Es macht keinen Unterschied , dass wir in den Färöern illegal)
  144. Nach oben springen^ Paul Watson Facebook – Seite, Blick auf die Timeline unter 2 Dezember 2014 einen Link zu arcticjournal.com mit seinem Kommentar.
  145. Jump up^ kvf.fo – Dagur & Vika 2014.12.04 – 19:00
  146. Jump up^ in.fo – Fer ordiliga Hja Sea Shepherd zu Svída
  147. Jump up^ portal.fo – Løgtingið Kallar saman í Urzeit bis viðgera grindalógina – enn einaferð
  148. Nach oben springen^ seashepher.org – Sea Shepherd kündigt Betrieb Sleppid Grindini
  149. Jump up^ in.fo – Nächste átakið kallast ‚Sleppið grindini „!
  150. Jump up^ Heimabeiti.fo – Statistik seit 2013
  151. Jump up^ in.fo – Grindin Bø: Seðlarnir Koma út klokkan sjey, geschrieben von Aki Bertholdsen 23. Juli 2015
  152. Jump up^ jn.fo – Tíðindaskriv frá løgregluni – mahlen í – Port (Newsletter von der Polizei – mahlen Herde in Tórshavn)
  153. Jump up^ Sea Shepherd Youtube – Kanal – Massenschlachtung von Grindwalen auf den Färöer – Inseln. 24. Juli.2015
  154. Jump up^ bt.dk – Schlachtung von Grindwalen internationalen Zorn gegen Dänemark angezogen – Geschrieben von Rikke Gjøl Manso 24. Juli 2015
  155. Jump up^ aftonbladet.se – Starka Reaktionen nach dem Film auf valjakt
  156. Jump up^ vg.no – Video av Walfang auf den Färöern Skaper sterke reaksjoner
  157. Jump up^ theguardian.com – Protesters Film Tötung von Hunderten von Walen auf den Färöern
  158. Jump up^ dr.dk – Wal – Aktivisten donnert gegen die dänische Politiker färöischen mahlen Tötungen

Pete Bethune

Peter JamesPeteBethune (geb. 4. april Jahre 1965 ) ist ein Neuseeland Befürworter von Biokraftstoffen , ein ehemaliger Umweltaktivist und Gründer der Tierschutzorganisation Earthschutz . Er hält den Weltrekord für die schnellste Reise um die Erde in einem Schnellboot. Zuvor war er beteiligt Sea Shepherd Conservation Society und war in diesem Zusammenhang Kapitän der Ady Gil (ehemals Earthrace) [1] , bis das Schiff sank nach einer Kollision mit einem japanischen Walfangschiff. Er wurde für schuldig befunden Japan für Gewalt gegen eine japanische Besatzungsmitglied mit einem Buttersäure Projektil in einem direkt wirkenden Sea Shepherd, der ein Walfangschiff , den Kapitän zu verhaften beteiligt einsteigen. Er wurde zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. [2]

Nahm in einiger Entfernung von Sea Shepherd

Bethune zog sich aus dem Sea Shepherd durch einen offenen Brief an Facebook 4. Oktober 2010 veröffentlichen, verurteilte die Organisation und ihre Führer, Paul Watson , die er als „unehrlich“ und schrieb , dass er „war moralisch bankrott gegangen (moralisch bankrott ) „. Bethunes Brief zufolge, war er von Watson bestellt worden, die zu niedrigeren Ady Gil absichtlich , um mehr Werbung nach der Kollision mit dem japanischen Walfangschiff erstellen. Er besteht darauf , dass die ältere medlmemmer von Sea Shepherd regelmäßig liegen und verschwören sich über ernste Themen und Fäuste mehr Details in seinem Brief. [3] [4] Pete Bethune , da seine eigene Umweltorganisation (Naturschutzorganisation) gegründet hat genannt Earthschutz. [5]

Referenzen

  1. Nach oben springen^ Klotz Irene (27 Juni 2008). Biofuel Boot – Sets rund um die Weltrekord . Discovery News.
  2. Jump up^ Bethune willkommen , die Sea Shepherd Watson wieder zu vereinigen . Sydney Morning Herald. 8. Juli 2010 . 13. Juli 2010 abgerufen .
  3. Nach oben springen^ Speedy, Juliet (6 Oktober 2010). Bethune verlässt Sea Shepherd von Lügen . 3 Nachrichten.
  4. Jump up^ Bethune, Pete ( am 22. November 2011), Mein angeblich verklagt von Sea Shepherd für $ 500.000 , abgerufen 23 März 2012
  5. Nach oben springen^ Earthschutz | Speichern Tiere, Saving Habitat, Schutz der Fischerei

Sea Shepherd Conservation Society

Sea Shepherd Conservation Society ( SSCS ) ist eine internationale Non-Profit – Organisation radikalen Tierschutz [5] , die Meeressäuger und Fische zu schützen. Die Organisation im Jahr 1977 gegründet wurde, [2] von dem kanadischen Paul Watson, [6] , der sechs Jahre zuvor hatte das Green Peace mitbegründete. Sea Shepherd nutzt direkte Aktion zu entlarven und Handlungen auf See konfrontieren, die sie illegal oder unangemessen betrachten. Die Absicht ist , zu schützen und zu erhalten marine Ökosysteme und Arten. Die Organisation hat ihren Sitz in Friday Harbor im Bundesstaat Washington in den Vereinigten Staaten . Sea Shepherd wurde 1977 als gegründet Earth Force Umwelt Society of Canadian Paul Watson , ein Gründungsmitglied von Greenpeace , die beschlossen , Greenpeace zu lassen , wie sie zu politisch gearbeitet, und Watson glaubte , dass die direkte Wirkung der Weg nach vorn in der Umwelt Kampf war. [7] Sea Shepherd hat die Unterstützung für ihre Maßnahmen gegen erhielt Walfang , Delphin und Robbenjagd, aber Kritiker haben Sea Shepherd Aktionen als Konfrontations gekennzeichnet, manchmal mit heftigen Taktik. [8] Sea Shepherd ist auch als gekennzeichnet Mutter worden Öko-Terroristen von Japan [9] und der norwegischen Politikern. [10]

Mission

In „Sea Shepherd Mission Statement“ , sagt die Organisation , die ihre Mission in den Ozeanen der Welt , um die Zerstörung der Umwelt und bei der Schlachtung von Wildtieren zu stoppen zu erhalten und zu schützen , die Ökosysteme und Arten. [2]

Darüber hinaus ist die Mission , die die Sea Shepherd nutzt innovative Taktiken für die Untersuchung und Dokumentation sowie Aktion zu machen , wenn notwendig , zu entlarven und illegale Aktivitäten auf dem Meer zu konfrontieren. Durch den Schutz arbeitet , um die Verschlechterung der Meeresökosysteme, Sea Shepherd das Überleben zukünftiger Generationen zu gewährleisten. [2]

Organisieren

Sitz

Sea Shepherd Conservation Society (SSCS) in Amsterdam, Niederlande ansässig. Darüber hinaus SSCS über 30 Niederlassungen in den verschiedenen Ländern. Unter ihnen sind Dänemark, Kanada , Ecuador , Singapur [11]und Frankreich. [12]

Vorstand

Der Vorstand der Sea Shepherd Conservation Society trifft alle strategischen Entscheidungen für die Organisation. Der Vorstand wird die Kontinuität ohne Entschädigung oder andere Formen der Vergütung zu gewährleisten.

Finanzierung

Sea Shepherd Conservation Society findet Wirtschaft und arbjedskraft für ihre Aktivitäten durch Spenden und Geschenkgeschäft und Freiwilligenarbeit. [4] [13]

Aktiva

Sea Shepherd Conservation Society besitzt folgende Schiffe: Bob Barker , Steve Irwin , [14] Sam Simon und Brigitte Bardot . [15] [16] besitzt auch Sea Shepherd Conservation Society ein Hubschrauber . [17]

Der ehemalige Navy

Sea Shepherd Conservation Society hat bisher die folgenden Schiffe gehalten: Ady Gil , [18] Farley Mowat , [19] Sea Shepherd I und die Sea Shepherd II . [20]

Geschichte

Sea Shepherd Conservation Society (SSCS) wurde im Bundesstaat formell gegründet Oregon in den USA im Jahr 1981. Vor dieser Philosophie von Sea Shepherd gebildet , als Kapitän Paul Watson gründete die Organisation „Earth Force Society“ im Jahr 1977 in Vancouver , Kanada . [21]

Im Jahr 1978 erwarb SSCS seinen ersten Trawler mit finanzieller Unterstützung der Organisation Cleveland Amory des Fonds für Tiere und das Schiff mit dem Namen Sea Shepherd . Die erste Mission des Schiffs war nach Ost – Kanada zu segeln gegen die jährliche Abschlachten zu intervenieren Robbenbabys . Im selben Jahr gestoppt Sea Shepherd Entladen des Walfangs im portugiesischen Hafen. [21]

Seitdem Sea Shepherd ausgeführt mehr als 200 Liegeplätze auf den Ozeanen der Welt mit ihren Schiffen. [21]

Sea Shepherds bedeutet unter anderem die Tötung von 90.000 zu dokumentieren , Robben, Seelöwen an der westafrikanischen Küste. Im Zusammenhang mit den Dreharbeiten zu diesem Gemetzel, die namibische Regierung erklärt Sea Shepherd eine „Bedrohung der nationalen Sicherheit“ . [22] Sea Shepherd kollektive Maßnahmen auch gegen Walfänger mit Laserlicht, das nicht Augenschäden ausgelegt ist , um zu bewirken, [23] im Jahr 2009 warf die japanischen Walfänger Granaten auf Sea Shepherd Boote und Sea Shepherd reagierte mit Flaschen gefüllt mit übelriechend werfen Buttersäure im japanischen Schiffsdeck . [24]

Sea Shepherd sagt , dass ihre Aktionen als die internationale Gemeinschaft notwendig sind, hat sich die Organisation selbst zu verhindern , Walfang und Fischerei für gefährdete Arten nur ungern gezeigt. [25] Das FBI [26] . Grindwale auf den Färöern nicht gefährdet werden , und sie sind für Nahrung geschlachtet und kostenlos in der Umgebung verteilt. Sea Shepherd glaubt , dass die färöischen Menschen brauchen kein Fleisch, weil sie Fleisch und andere importierte Lebensmittel in Supermärkten kaufen kann. Sea Shepherd Dänemark Vice Chairman, Valentina Crast, sagte im Rundfunk der DR2 Termin mit Martin Krasnik als Gastgeber für die färöische könnte Reis, Bohnen und Papaya essen. [27] Weder Reis, Bohnen und Papaya können auf den Färöern angebaut werden, wenn es mit einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von 6,5 ° C zu kalt ist, müssen diese Lebensmittel aus anderen Ländern transportiert werden. Die meisten Lebensmittel auf die Färöer Inseln importiert werden über Dänemark importiert, in einem Abstand von 36 Stunden mit der Fähre / fraktskib oder zwei Stunden mit dem Flugzeug entfernt.

Sea Shepherd hat mehrere Aktionen gegen den Walfang in hatte Norwegen . 3. Weihnachtstag 1992 versuchte Walfangboot Nybræna zu reduzieren. Conservation Union in Troms glaubt , dass die Umweltorganisation Aktionen sind nicht sehr umweltfreundlich. Die norwegische Umweltorganisation unterstützt die norwegischen Walfänger, und glaubt , dass sie eine nachhaltige Nutzung mariner betreiben Ressourcen . [28]

Federal Bureau of Investigation. 12. Februar 2002 und Japan [9] bezeichnet Sea Shepherd Conservation Society für Öko-Terroristen .

Sea Shepherd Conservation Society hat Kampagnen in mehreren Orten in der Welt speziell auf die Jagd und Tötung von Walen ausgerichtet, sondern auch auf der Jagd auf andere Wildmeerestiere wie z. die Tötung von Robbenbabys in Kanada und Dichtungen in Grönland. Seit 2003 haben sie Kampagnen gegen den japanischen geführt Walfangschiffe in der Antarktis , jagen Nerz und Finnwal . Die Kampagne gegen die Robbenbabys in Kanada betroffen , die Grönland Robbenjagd der erwachsenen Robben und zerstört den Verkauf von Pelz. Grönländer nie Jagd auf Robbenbabys gefahren war, wie in Kanada üblich war, und die Dichtung war nicht eine vom Aussterben bedrohte Arten, doch so die Umweltorganisationen diese Lebensweise für Grönländer zerstört, es war mehr Green Peace , das war vor Sea Shepherd gegründet wurde. In einem Brief im Jahr 2000 auf Informationen lesen genannt Beiträger Steen Winther Clausen, Sea Shepherd Aktionen für einen pseudoreligiösen Kult des Wals. [29]

Sea Shepherd hat Kampagnen gegen hatte Tötung grind auf Färöer im Jahr 1986, 2000, 2010, 2011,: mehrmals 2014 und 2015 .

1986

Im Jahr 1986 nahm Sea Shepherd , die Schuld für Aktionen gegen eine Walfangstation in Hvalfjörður in Island, wo zwei von Islands vier Walfangschiffe Hvalur 6 und 7 Hvalur von Sea Shepherd versenkt wurde. Diese Mission beendet islansk kommerziellen Walfang für die nächsten 16 Jahren. [30]

2014 – Guatemala

Sea Sheperd war im Jahr 2014 aufgefordert , die zur Unterstützung guatemaltekischer Fischereiaufsicht mit Hilfe Patrouille des Landes Hoheitsgewässer in den Pazifischen Ozean in einem Versuch , die illegale Fischerei einzudämmen ist auf geschützte Arten gehen. Inzwischen Sea Shepherd mit den staatlich kontrollierten Operationen gegen die illegale Fischerei in den Galapagos – Inseln ( Ecuador ) und vor der senegalesischen Küste. [31]

2014 – Grind Stop – 2014 auf den Färöern

In der Zeit von Juni bis Oktober 2014 die Sea Shepherd setzt sich auf das Fliegen die Färöer – Inseln , die sie ‚Grind Stop – 2014 „nennen. Bei dieser Gelegenheit, sich die Sea Shepherd Fans aus der ganzen Welt auf allen relevanten Fjorde, [32] , wo sie im Auge behalten , ob es eine Reihe von Pilotwale sein sollte , und wenn ja, zu verhindern schleifen Tötung stattfindet. [33]

2015 – Sleppið Grindini 2015 auf den Färöern

Hauptartikel: Sleppið Grindini 2015

Sea Shepherd eine weitere Kampagne gegen die Einnahme von Grindwalen auf den Färöer-Inseln im Jahr 2015 hatte die Kampagne begann Mitte Juni und dauerte bis Anfang Oktober 2015. Dort in der Kampagne als im Jahr zuvor nicht so viele Aktivisten waren, und Sea Shepherd Plan war, daß sie nicht stehen und schauen in allen Fischen Strände, die die färöischen Behörden befugt sind, fangen zu schleifen. Stattdessen hatten sie in ihren Booten und Schiffen, die mehr auf das Meer zu sein.

Am 23. Juli 2015 zwei Herden von Grindwalen auf den Färöer – Inseln und die beiden Herden gefunden wurden geschlachtet. Die erste Herde auf der Insel gefunden wurden Mykines , war es einige ausländische Touristen , die auf Mykineshólmur (Insel westlich von Mykines) waren, die Grindwale gesehen und gab die Nachricht an die Behörden. Die Polizei wurde das Tor von dem Sheriff in Vágar gesagt, um 13:23 Uhr. Sowohl bei Pilotwale angekommen und wurde das Paket dann in das Dorf getrieben Bøur auf der Insel Vagar , östlich von Mykines gelegen, ist es der nächste approved Wal Zustand.Grindwale bei 17,06 gestrandet und Schlachten begann am Strand. [34] Es ging alles nach dem örtlichen Sheriff gut und schnell. Polizei und Schiffen von der dänischen Marine war anwesend , um sicherzustellen , dass färöische Grindwale ohne Einmischung von Sea Shepherd schlachten konnte. Die Leute von Sea Shepherd war an Ort und Stelle und versuchte , den Walfang zu stören, aber die Polizei eingegriffen und insgesamt vier Mitglieder verhaftet, zwei auf dem Meer und zwei auf dem Land. Andere Sea Shepherd Menschen stehen in der Nähe und nahm alles auf Video, die sie ins Internet zu stellen und auf Social Media geteilt. Meer , die von der Wale blutrot gefärbt war löste weit verbreitete Berichterstattung in den Medien in mehreren Ländern, beide nordischen und anderen Ländern. [35] [36] [37] [38]

Später , kurz vor Mitternacht, fand eine weitere Gruppe von Grindwalen in der Nähe der Insel an diesem Tag, Nólsoy , neben Tórshavn , war es die Menschen auf Nólsoy die Grindwale gesehen hatte, um 21:52 Uhr wurde die Polizei gesagt. Grind Herde wurden beide nach Tórshavn gefahren, aber sie warteten 15 Minuten außerhalb des Hafens nach , dass es genügend grind Männer am Strand wäre, denn es ist nicht von den Booten zu schlachten Grindwale erlaubt ist, darf es nur von innerhalb des Landes durchgeführt werden , nachdem die Pilotwale gestrandet sind. Rund 130 Grindwale wurden in Sandagerð in Torshavn, Färöer – Inseln geschlachtet und, nach Ansicht der Polizei war die Schlachtung im Laufe der Zeit. 23.40. Ein 23-jähriger Mann von Sea Shepherd wurde am Strand verhaftet , als er versuchte , und stören verweigerte Befehle von der Polizei zu gehorchen. [39]

Drei Tage nach der zwei mahlen Tötung der Färöer, am Sonntag , 26. Juli waren alle Abgeordneten spammed mit Hunderten von E – Mails von Sea Shepherd Unterstützer, und es dauerte mehrere Tage. [40] Dies waren die Einladung von Paul Watson, die die Sea Shepherd gegründet, Protest – E – Mails an die dänischen Abgeordneten schicken. Mehrere Abgeordnete sagte auf ihrer Facebook oder Twitter – Profil am Sonntag , dass sie mehrere Mails jede Minute bekam. Einige Abgeordnete wie der Dänischen Volkspartei Martin Henriksen , Vizepräsident der Parlamentarischen Færøudvalg, erhielten Morddrohungen im Zusammenhang mit den vielen Protest Mails. [41]Nach der Sozialdemokraten Astrid Krag sie am 26. Juli mehrere Protest Mails pro Minute in Bezug auf mahlen Tötung der Färöer erhielten, waren die meisten auf Englisch oder Französisch. Astrid Krag schrieb unter anderem auf seiner Facebook – Seite , die , so weit sie war sich bewusst, auf den Färöern weit mehr Kleinwalen in Fischernetzen in Dänemark ein Jahr starb als Pilotwale getötet wurden.

Der 23. september Jahr 2016 Urteil in dem Strafverfahren gegen die Stiftung Sea Shepherd Globale färöischen Gericht in Bezug auf ihre Wirkung gegen die rechtmäßige Erfassung von Grindwalen in Sandavágur 12. August 2015 zugestellt wurde [42] Das Gericht befand die Organisation schuldig Verletzung mahlen Gesetz und das Strafgesetzbuch bei der Einnahme von Grindwalen. Stiftung Sea Shepherd Globale vom Gericht nicht anwesend, wurde verurteilt 20 Tage-Geldbußen in Höhe von 10.000 Kronen je zu zahlen, und zusätzlich war RHIB Boot Echo und zwei Motoren wurde auf 234.000 Kronen geschätzt, ergriff. [42] Stiftung Sea Shepherd Globale wurde auch die Kosten aufzuerlegen. [42]

Die Kritik an der Sea Shepherd Conservation Society

Mit seiner Tätigkeit gegen die Tötung des wilden havdyreliv (zB Wale und Delfine ) wie Sea Shepherd Conservation Society gegen das Gesetz in mehreren Ländern. Zum Beispiel, fangen japanische 50 Zwergwale pro Jahr für wissenschaftliche Zwecke, die von der sanktioniert Internationalen Walfangkommission . [43] Diese Zahl ist jedoch im Gegensatz zu den Sea Shepherd – Dokumentation nach Japan erklärt ein Jahr fängt mehr als 1000 Wale. [44]Ein weiteres Beispiel ist die Grindwal Tötungen auf den Färöer – Inseln , die legal nach färöischen lovgivining ist [45] [46] und hat sich die Praxis auf den Inseln zurück zu den 1200er Jahren und vielleicht aus der Zeit um das Jahr 800, gewesen , als die ersten Menschen siedelten die Färöer – Inseln. Sie haben die Überreste von Knochen mahlen in Viking findet in den Färöern gefunden. [47] Interpol fordert Watson im Namen der Behörden von Costa Rica. [48] Japan argumentiert , dass Watson ein japanisches Walfangschiff im Jahr 2010 zerstört wurde [49]

Auf der Pressekonferenz in Tórshavn im Jahr 2014 beschäftigt drei Mitglieder der Sea Shepherd Tier ethische Argumente dafür , warum das Abschlachten von Walen sollte abgebrochen werden. Da diese Tiere sehr intelligent sind und Gefühle, ist es falsch und inakzeptabel Wale zu töten. [50] Nach Videnskab.dk [51] und Hans J. Hermansen, [52] ein ehemaliger Vorsitzender des färöischen Pilot Walfang Vereins ist mahlen Tötungen nicht die Umweltzerstörung, die Umwelt nicht von diesem über zerstört 800 Grindwale jährlich geschlachtet und für Lebensmittel für die Bevölkerung in der Region zerschneiden. Darüber hinaus ist der Grindwal nicht eine vom Aussterben bedrohte Arten.

Die Behörden selbst , die Japans Walfang zum Beispiel verurteilt, Australien und Neuseeland verurteilen Sea Shepherd Konfrontations und manchmal heftige Taktik. Das gleiche miløorganisationen Greenpeace . [8] [53]

Literatur

Autoren , die den Schutz der Wild havdyreliv wollen

Autoren, die in der Sea Shepherd Conservation Society aktiv sind:

  • Morris, David B., Erde Krieger: Über Bord mit Paul Watson und der Sea Shepherd Conservation Society (Golden, CO: Fulcrum Publishing, 1995). ISBN 1-55591-203-6
  • Knappe, Rik, Öko-Krieger: die radikale Umweltbewegung, Verständnis zweite überarbeitete Aufl. (1990; Left Coast Press, 2005), Ch. 6. ISBN 978-1-59874-028-8
  • Watson, Paul, Earth Force! Ein Erde Krieger Guide to Strategie (Los Angeles: Chaco Press, 1993). ISBN 0-9616019-5-7
  • Watson, Paul, Ocean Warrior: Mein Kampf die illegale Slaughter auf hoher See zu Ende (1994; Key Porter Books, 1996). ISBN 978-1-55013-599-2
  • Watson, Paul, Seal Wars: Fünfundzwanzig Jahre in der Front mit der Harfen – Siegel (2002; Firefly Books, 2003). ISBN 978-1-55297-751-4

Referenzen

  1. Nach oben springen^ Sea Shepherd Conservation Society – Kapitän Paul Watson Biographie. Abgerufen 15. August 2014.
  2. ^ Nach oben springen zu:ein b c d Sea Shepherd Conservation Society – Wer wir sind. Abgerufen 7. Dezember 2013, (Englisch)
  3. Jump up^ Facebook.com – Frist – DR 30. Juli 2015
  4. ^ Nach oben springen zu:ein b http://www.seashepherd.org/support-us/ Sea Shepherd Conservation Society – Unterstützung von Sea Shepherd. Abgerufen 9. Dezember 2013.
  5. Jump up^ politiken.dk – „Danke für støtten‘-sealskin Weste belebt Fehde zwischen den Ozean Schützer , 22. Februar 2016
  6. Nach oben springen^ denstoredanske.dk – Sea Shepherd Conservation Society
  7. Nach oben springen^ Heller, Peter (Mai 2006): „Der Wal Warriors: Walfang in der Antarktis See“ . National Geographic Adventure .
  8. ^ Nach oben springen zu:ein b Parry, Lloyd (9 Februar 2007): „Whalers Hilfe in Antarktis Rettung von Umweltschützern . Times Online (London). Archivierte aus der ursprünglichen 29. Juni 2011.
  9. ^ Nach oben springen zu:ein b ‚Paul Watson: Sea Shepherd Öko-Krieger kämpfen Walfang und Robbenjagd zu stoppen “ . London: Telegraph.co.uk . 17. April 2009.
  10. Nach oben springen^ nrk.no – Sea Shepherd lauern junge Menschen mit sterke Bildern und Propaganda , geschrieben 30. Juni 2015 von Ida Louise Rostad
  11. Nach oben springen^ http://www.seashepherd.org/contact/general-public.html Sea Shepherd Conservation Society – General Public. Abgerufen 7. Dezember 2013.
  12. Nach oben springen^ seashepherd.fr
  13. Nach oben springen^ Sea Shepherd Conservation – Get Involved. Abgerufen 9. Dezember 2013.
  14. Jump up^ news.com.au – Japanische Walfänger lahm huntl nach Sea Shepherd Schiffe Steve Irwin und Bob Barker gerammt
  15. Nach oben springen^ seashepherd.org.au – Die aktuelle Flotte
  16. Nach oben springen^ Aktuelt.fo, Brigitte Bardot komin zu färöischen
  17. Nach oben springen^ http://www.seashepherd.org.au/who-we-are/the-fleet.html Sea Shepherd Conservation Society – Wer wir sind. Abgerufen 9. Dezember 2013.
  18. Jump up^ 3news.co.nz – Ady Gil Sea Shepherd klagt über der Antarktis Versenkung
  19. Jump up^ thechronicleherald.ca – Anti-Dicht Schiff kan für die Verschrottung bestimmt
  20. Jump up^ seashepherd.org.au – The Fleet
  21. ^ Nach oben springen zu:ein b c http://www.seashepherd.org/who-we-are/our-history.html Sea Shepherd Conservation Society – Unsere Geschichte. Abgerufen 7. Dezember 2013.
  22. Nach oben springen^ Vidal, John (30 Juli 2011): “ Eco-Pirat „Paul Watson ist in Gefahr , sein Boot zu verlieren ‚ . London: The Observer .
  23. Nach oben springen^ „Street Fight auf hoher See“ . The New Yorker . 12. Januar 2010.
  24. Jump up^ „Harte Linie Krieger im Krieg zwei den Wal retten“ . The New Zealand Herald . 11. Januar 2010.
  25. Nach oben springen^ Khatchadourian, Raffi (5. November 2007). „Neptune Marine ‚ . The New Yorker .
  26. Jump up^ „Federal Bureau of Investigation – Congressional Zeugnis“
  27. Jump up^ dr.dk – Frist 30. Juli 2015
  28. Jump up^ nrk.no – der Auffassung , Sea Shepherds aksjoner nicht noe mit miljøvern å machen , geschrieben 30. Juni 2015 von Ida Louise Rosted
  29. Jump up^ information.dk – Was ist es , dass diese Wal-Liebhaber treibt? , Geschrieben von Steen Winther Clausen 28. Juli 2000.
  30. Nach oben springen^ seashepherd.org.au – Die Geschichte der Sea Shepherds – an der Front der direkten Aktion Meeresschutz – Ein kurzer Überblick 1986, November
  31. Nach oben springen^ Maritime Dänemark: guatamala erhalten Hilfe von Sea Shepherd , abgerufen 31. August 2014
  32. Nach oben springen^ Aktuelt.fo, hier ERU almennu hvalvágirnar í Føroyum (Hier ist die offiziell sanktionierten Walfang Fjorde auf den Färöer – Inseln)
  33. Jump up^ Jyllandsposten.dk – Militante Umweltschützer strömen zu den Färöer – Inseln. Abgerufen 9. August 2014.
  34. Jump up^ jn.fo – Løgreglan: Tíðindarskriv í Samband við Grinsen dina Bø (Polizei: Pressemitteilung imZusammenhang mit der Packung in Bøur zu schleifen)
  35. Jump up^ bt.dk – Schlachtung von Grindwalen internationalen Zorn gegen Dänemark angezogen – Geschrieben von Rikke Gjøl Manso 24. Juli 2015
  36. Jump up^ aftonbladet.se – Starka Reaktionen nach dem Film auf valjakt
  37. Jump up^ vg.no – Video av Walfang auf den Färöern Skaper sterke reaksjoner
  38. Jump up^ theguardian.com – Protesters Film Tötung von Hunderten von Walen auf den Färöern
  39. Jump up^ jn.fo – Tíðindaskriv frá løgregluni – mahlen í – Port (Newsletter von der Polizei – mahlen Herde in Torshavn
  40. Jump up^ Politiken.dk – Hier ist der Anruf, der dänische Politiker 30.000 Mails pro Stunde gibt
  41. Jump up^ dr.dk – Wal – Aktivisten donnert gegen die dänische Politiker färöischen mahlen Tötungen
  42. ^ Nach oben springen zu:ein b c Avsagdur Domur IMOTI Stiftung Sea Shepherd Globale KVK 58.656.472 . Domstol.dk. 23. September 2016 . Abgerufen 24. September 2016 .
  43. Nach oben springen^ iwc.int/permits
  44. Nach oben springen^ Sea Shepherd Conservation Society – Das Ende der Antarktis Walfang? Abgerufen 27. August 2014.
  45. Nach oben springen^ Das Gesetz der grind Tötungen
  46. Jump up^ whaling.fo – Häufig gestellte Fragen
  47. Jump up^ Heimabeiti.fo – grindadráp í Føroyum – ein Gestüt frágreiðing
  48. Jump up^ Interpol.int – WATSON, PAUL FRANKLIN – WANTED von den Justizbehörden Costa Ricas für dieStrafverfolgung / A Strafe abzusitzen
  49. Nach oben springen^ theaustralian.com.au – Sea Shepherd Aktivist Paul Watson Gesichter US – Gericht für Jahr auf der Flucht
  50. Jump up^ seashepherd.org – Video vom 1. August 2014 Pressekonferenz im Hotel Føroyar mit Teilnehmern mit Pamela Anderson
  51. Jump up^ Videnskab.dk – Walfang vertretbare Abgerufen 23. August 2014.
  52. Jump up^ politiken.dk – „Sie sind verrückt, diese färöische“
  53. Nach oben springen^ „Paul Watson, Sea Shepherd und Greenpeace: einige Fakten“ . Greenpeace . 17. Dezember 2008.