Kategorie: Umweltorganisationen

S / S Per Brahe

Per Brahe war ein Dampfer auf gebaut Motala Varv beginnend im Jahre 1855 und wurde abgeschlossen 1857 . Der 19. november Jahre 1918 verließ Per Brahe Jönköping für über Gränna fortzufahren Hästholmen . Aber auf dem Weg zum Hafen in Hästholmen zerstört Dampferder Nacht des 20. november Jahre 1918 , bei dem 24 Menschen ums Leben gekommen (vielleicht 25), einschließlichKünstler John Bauer . Zu viel von der Last ( Nähmaschinen und Fässer mit Lebensmitteln) waren an Deck gestaut und machte das Schiff instabil. Per Brahe wurde geborgen 1922 .

Per Brahe erwiesen sich die vier Jahre getan haben Vätternsee Boden gut. Nach der Reinigung ging die rostigen Rumpf aus eigener Kraft auf Tour zu mehreren Städten Geld aufzutreiben. Das Schiff wieder angebracht wurde, änderte ihren Namen ein paar Mal und fuhr unter anderem Route Stockholm – Nyköping – Norrköping . Im Jahr 1929 war das Schiff weiter renoviert und kam unter dem Namen Aland II für den Verkehr Operationen auf den åländischen Schären . Im Jahr 1959 wurde das Schiff als verkauft Schrott und aufgebrochen.

Andere Namen

Per Brahe änderte seinen Namen mehrmals:

  • Östergyllen (1924-1927)
  • Kallerö (1927-1928)
  • Ostkusten (1928-1929)
  • Aland II (1929-1959)

Weiterführende Literatur

  • Claes-Göran Wetterholm (1989). Skrufångaren Per Brahe . Skärhamn: Båtdokgruppen. ISBN 91-87360-04-7 .
  • Lars Bergquist (1980). Per Brahe Under och Bärgning . Stockholm: Nordstedt.

Referenzen

  • faktaomfartyg.se von Per Brahe

Kläranlagen Damhusåen

Kläranlagen Damhusåen ist ein Teil von Lynettefællesskabet I / S in sich Valby . [1] Kläranlage Damhusåen ist eine biologische Behandlung , die das behandelte Wasser in sendet den Ton .

Neben der Kläranlage befindet sich das Klärwerk Damhusåen auch die Nordic Region größte Solarkraftwerk . [2]

Quellen / Referenzen

  1. Jump up^ lyn-is.dk: Über Damhusåen
  2. Jump up^ 1. Mai 2013 ekstrabladet.dk: Sehr große Solarkraftwerk in Kopenhagen eröffnet. Die neue Anlage ist die größte und produzieren 740.000 Kilowattstunden, das entspricht 225 Haushalten jährlichen Stromverbrauch

Mariagerfjord Rensningsanlæg

Mariagerfjord Abwasser – Behandlung ist eine Kläranlage , die durch eingeweiht wurde Bürgermeister H. C. Maarup den 11. november 2013 . [1] Rensningsanlæget nördlich von gelegen Hadsund in Himmer von Ravn Graner auf Hvissehøj zwischen Ålborgvej und Visborg auf etwa 7,5 ha. großer Grund. Es ist der Zugang zu der Einrichtung von Ålborgvej. Es wird von der kommunalen Besitz Dienstprogramm Mariagerfjord Vand A / S Der Bau der Mariagerfjord Behandlungsanlage begann im März 2012 sowie hielt ein Richtfest am 13. Dezember 2012 [2] Die Anlage reinigt jährlich zwischen fünf und sechs Millionen Euro. m³ Abwasser aus der gesamten Gemeinde.

Heute gibt es vier bestehenden Kläranlagen in Mariagerfjord Gemeinde . Die Pflanzen in Mariager , Oue und Assens abgeschafft und durch das neue Werk in 2014-2016 ersetzt. [3]Prozesstanks mit jeweils Durchmesser von 45,7 Metern zu den größten Rundbecken in Dänemark. Das Projekt umfasst auch die Schaffung eines völlig neuen Verkabelung in der Gemeinde, die in vollem Umfang entwickelt werden, wenn die bestehenden fünf Kläranlagen außer Betrieb genommen werden. Die gesamte Konstruktion wird voraussichtlich 400 Millionen kosten. kr . [4] [5]

Es war das erste Mal seit der Mitte der 1990er Jahre , die eine große Kläranlage in etablierten Dänemark . [6]

Zusammen mit der Kläranlage wurde auch eine neue Gesamtbetrieb und gebaut Verwaltungsgebäude für das Dienstprogramm Mariagerfjord Vand A / S, die jetzt ihren Sitz in der Kläranlage befindet sich hat. Der Sitz wurde am eingeweiht zum 1. August 2013.

Über Kläranlage

Die Kläranlage wird als aktiver aufgeführt Schlammanlage und Werke von Bakterien reinigen Abwasser. Das behandelte Abwasser wird dann in das eingespeist Kattegat durch ca. 16,5 km langen Draht. [7] [8] [9] [10] [11] Die Kapazität der bestehenden Kläranlage in Mariagerfjord Gemeinde beschränkt sich im Vergleich zum Bevölkerungswachstum und die Entwicklung in der Industrie, die in den nächsten 25 Jahren erwartet wird.

Die Lage nördlich von Hadsund bedeutet , dass es in der Nähe der Stadt nördlichen Industriegebiet befindet, und das Gebiet ist auch gut in Bezug auf bestehende Infrastruktur. Der Verkehr von und aus der Anlage wird über Ålborgvej und Ringvejen direkt in die entladen werden sekundäre Route 507 . [12]

Reinigung Anlægs Kapazität entspricht Abwasser aus 75.000 einzelnen Einheiten. Die Anlage ist für zukünftige Entwicklungen für das Äquivalent von 110.000 Personen Einheiten hergestellt. [13]

Hintergrund

Mariagerfjord Gemeinde hat eine Entscheidung zu behandeltem Abwasser in die Zukunft genommen anstatt auf den Kattegat befördert werden Mariagerfjord . Es wurde auch beschlossen , dass es nur eine Behandlungsanlage für die gesamte Gemeinde sein.

Ursprünglich gab es fünf verschiedene Orte im Spiel, die Alsen und vier nördlich von Hadsund. Im Zusammenhang mit dem Entscheidungsprozess war Teil Bürger durchgeführt Konsultationen und bewertet den Einfluss der Umwelt , bevor eine endgültige Entscheidung getroffen wurde. [14]

Der erste Spatenstich für das Verwaltungsgebäude wurde Donnerstag, den 4. Juli 2012 entlang jeweils Mariagerfjord Gemeinde Bürgermeister HC Maarup, genommen. Vorsitzender Preben Christensen und Direktor von Mariagerfjord Vand A / S, Søren Erikstrup. An diesem Punkt, Auftragnehmer jedoch für einige Monate weitergegangen. [15]

Die Basis für eine große Kläranlagen

Zum ersten Mal seit Mitte der 1990er Jahre, die Einrichtung eines solchen großen zentralen Behandlungsanlagen in Dänemark und frühzeitig in den Prozess, wurde beschlossen , das Projekt in einem zu bieten Turnkey – Auftrag für mehr qualifizierte Lösung, einen schnellen Überblick über die Wirtschaft , und eine einzigartige Verantwortung .

Der Vorteil der neuen Anlage zu schaffen ist unter anderem, dass das Abwasser kann besser gereinigt werden, und der Betrieb kann besser optimiert werden , als es heute ist. Zunächst gebaute Anlage nur das entspricht 60.000 EDW (abgekürzt PE) Abwassermengen zu handhaben , sondern auf etwa für eine Erweiterung vorbereitet werden 110.000 PE. [16]

Mariagerfjord Behandlungsanlagen durch eine Entladung Druck gravitationsledning (siehe nächster Abschnitt). Wenn die Last auf dem System ansteigt, hilft eine Pumpe bei der Kläranlage das Kabel unter Druck zu handeln , als „saubere“ Druckleitung anschließen. Allerdings kann das behandelte Abwasser in der überwiegenden Mehrheit der Zeit von selbst in das Kattegat ausgehen , weil das Gebäude 27 Meter über dem Meeresspiegel . [14]

Die Kläranlage wird durch neun Drähte geliefert. Nach dem Rösten absetzen Sand in einem Sandfang , die durch die Schwerkraft und Fliehkraft den Sand trennt. Dadurch wird sichergestellt , dass die hochliquiden Kohlenstoffanteil in den Prozesstank vorhanden ist , wo es um den Reinigungsprozess zugute kommt und nicht als „verbrannt“ in einem belüfteten Sandfang werden. [17]

Druckleitung im Kattegat

Obwohl das Kattegat ist 4 km (Luftlinie), die so lange Gesamtlänge viermal der Schnur. Dies liegt daran , das Land durch die Berücksichtigung von gebracht wurde die Natur und den bestehenden Gebäuden. Während der 12 km, das Kabel auf das Land, läuft das Wasser mehrmals bergauf (dh gegen die Schwerkraft). Dies bedeutet , dass eine Pumpe auf dem System kann den erforderlichen Druck bestimmen das Wasser bis an die Spitze des Hügels zu fahren und dann die Verwendung von potentieller Energie und die Schwerkraft die Wassertropfen im Stich gelassen. [18]

Das Verschieben der Kläranlage

Die Kläranlage wurde ursprünglich von den baltischen Lovnkær Als gebaut, aber das Projekt wurde auf Ravn Graner nördlich von Hadsund ausgezogen, weil eine Gruppe von Nachbarn in der Ostsee Lovnkær keine große Wasseraufbereitungsanlage aufgenommen werden wollen würde ihre nächsten Nachbarn sein.

Der erste Standort war im Spiel nördlich von Hadsund war , dass es zu Ålborgvej gebaut werden würde, aber es war kurz nach der im Westen von Ålborgvej bewegt. Dieser Standort wurde zugunsten von Gl. Visborgvej durch sank Glargårde , und seitdem an den heutigen Standort zwischen Ålborgvej und Visborg bewegt.

Der neue Standort nördlich von Hadsund macht es weit von der nächsten Nachbarn, und in der Tat nur eine Genehmigung eine Zufahrtsstraße bis hin zu erweitern Fredskov . [19]

Betriebs- und Verwaltungsgebäude

Es wurde beschlossen , Mariagerfjord Vand A / S auf eine neue gemeinsame Adresse zu sammeln. Die Lage ist in der neuen Mariagerfjord Behandlungsanlage mit Eingang von einem neu Kreisverkehr auf Ålborgvej. Die Bauarbeiten mit einem neuen Betriebs- und Verwaltungsgebäude neben dem neuen Werk wurde im Frühjahr 2012 Der Betrieb und die Verwaltungsgebäude begonnen wurde am 1. August abgeschlossen 2013. Dann Operations – Abteilungen und die Verwaltung bewegt Arden und in das neue Verwaltungsgebäude am 7. Islandsvej montiert [ 20], [21]

Das Gebäude ist funktional aufgeteilt in drei Hauptteile, die in jedem Zeitpunkt sortiert werden. Im nördlichen lang platziert Abwasserabteilung , während Wasser – Abteilung im Süden lange entfernt. In der Mitte lang ist die auf zwei Etagen Verwaltungsteil. Das Gebäude ist rund 2.500 m² [22]

Das Gebäude besteht aus über 900 m² Büros, Besprechungs- und Sozialeinrichtungen und Werkstätten und Hallen von ca. 1100 m². Das Gebäude hat kosten rund 27 Millionen. kr. [23]

Andere Behandlungsanlagen in Mariagerfjord

Übersicht der Kläranlagen in Mariagerfjord Gemeinde.

  • Hadsund Treatment Plant, den 22. Oktober geschlossen, 2013.
  • Als Odde Aufbereitungsanlage, den 22. Oktober geschlossen, 2013.
  • Astrup Aufbereitungsanlage, geschlossen 22. Oktober 2013.
  • Tisted Treatment Plant, den 22. Oktober geschlossen, 2013.
  • Glerup Aufbereitungsanlage, geschlossen 22. Oktober 2013.
  • Oue Kläranlage, geschlossen im April 2014.
  • Hobro Treatment Plant, 25. November geschlossen, 2014.
  • Assens Aufbereitungsanlage, in 2015-16 geschlossen.
  • Mariager Kläranlage in 2016. geschlossen

Hobro Rensningsanlæg

Hobro Behandlungsanlage begann im Betrieb 1943 . In den Jahren Jahr 1990 – Jahr 1998 war Klärwerk zu entfernen erweitert Stickstoff und Phosphor . Hobro Rensningsanlæg treibt auch Kläranlagen in Mariager , Assens und Hvilsom . Es waren 10 Mitarbeiter in der Kläranlage in Hobro. [24] Im April 2014 geschlossen Oue Kläranlage. Hobro Rensningsanlæg geschlossen 25. November die 2014 . [25] Assens Klärwerk außer Betrieb in 2015-2016 und Mariager Kläranlage bis 2016. [26]

Hadsund Rensningsanlæg

Hadsund Kläranlage Im Jahr 1994 und war ein automatisiertes System. Es könnte von Anfang an zu entfernen organischen Stoffen , Stickstoff und Phosphor aus dem Abwasser . Hadsund Rensningsanlæg Laufwerk auch Pflanzen in Als Odde , Oue , Astrup, Glerup und Tisted. Es gab sieben Mitarbeiter in der Kläranlage in Hadsund. [24] Als Odde, Astrup, Glerup und Tisted Aufbereitungsanlage wurde in geschlossen 11. november 2013.

Lynetten

Lynetten (von Französisch: Lunette , Mondsichel) ist die größte Aufbereitungsanlage in Kopenhagen Hafen auf einem neu erschlossenen Gelände neben dem ehemaligen SOFORT mit dem gleichen Namen.

SOFORT

In 1766-1767 anlagdes auf Vorschlag von Graf Frederik Danneskiold- ein SOFORT, Dänemark zunächst auf einer Flak Revshalen die zuvor Christianshavn , Holmen und Sixtusbatteriet und später Refshaleøen gebracht. [1] [2]Søfortet anlagdes auf dem Damm im Ton, in einer vorderen Position in Bezug auf die Zitadelle und Christian Vold . Nur während der Erste Schleswig Krieg war die Festung verstärkt und Verstärkung wurde verstärkt auf den Zweiten Schleswig Krieg . Im Zusammenhang mit der Errichtung von Befestigungen um Kopenhagen nach der Niederlage im Jahre 1864 Lynetten 1873-1884 erweitert und ausgestattet mit stenglacis und Betonwänden und schließlich 1885-94 , ausgestattet mit einem haubitsbatteri . Wenn später søforterne Middelgrundsfortet und Flakfortet gebracht wurde, war haubitsbatteriet geschlossen und Lynetten arbeitete dann von 1922 als Kommandostation, [3] bis 1933 kam unter Kystdefensionen. [4]

Abwasser – Behandlung

Der Kopenhagener Stadtrat angenommen 22. Februar 1973 ein Projekt einer Wasseraufbereitungsanlage in einem Seegebiet östlich des heute nicht mehr existierenden SOFORT zu bauen. Mit einem Budget von ca. 400 Mill. kr war „Lynette Concession“ die größte einzelne Zuschuss von der Stadt Kopenhagen . Im Jahr 1975, ein ca. 10 Hektar Land wurden erfüllt, und den Bau von Nordeuropas größtem Behandlung begann. Es wurde 1980 eingeweiht und war dann in der Nähe von 1 Mrd. getötet. kr. Im Jahr 1985 verarbeitete die Anlage 100 Millionen. m 3 Abwasser produziert damit 25.000 Tonnen Schlamm, die auf dem Boden in Ascheablagerungen wurde verbrannt und deponiert. [5] Später mehrere Seegebiete zurückgewonnen, so dass Lynette Anlage nun eine Fläche von etwa deckt 48 Hektar.

Neben der Kopenhagen Gemeinde erhält Klärwerk Lynetten Abwasser aus Frederiks Gemeinde und Teile von Gentofte , Gladsaxe , Herlev , Hvidovre , Rødovre und Lyngby-Taarbæk Gemeinden auf einer Fläche von 76 km in Höhe von insgesamt 2 mit einer Bevölkerung von 535.000 Menschen. Der Komplex besteht aus verschiedenen Arten von Abwasser – Pools insgesamt 267.300 m aufnehmen können 3 . Betriebskapazität für die biologische Kläranlage ist 23.000 m 3 pro Stunde in strömendem regen, aber 41.500 m 3 pro Stunde. [6]

Der Auslass von Lynetten ist 9 m Wassertiefe liegt in Kongedybet , ca. 1500 m vom Ufer entfernt . [5]

Verfahren

Hauptartikel: Abwasser – Behandlung

Das erste Jahr war die Reinigung durchgeführt, unter anderem durch mechanische Trennung von Feststoffen, zum Teil durch den biologischen Abbau von organischem Material in das Gewebe in dem Abwasser durch Oxidation. Als erste in Europa Anlage wurde mit einem eigenen iltfabrik Lynetten ausgerüstet , die reine Sauerstoffversorgung und Abbau von organischem Material erzeugt. [5] Der Schlamm aus der mechanischen und biologischen Reinigungs resultierende getrocknet und verwendet heute zur Herstellung von Biogas, das in Strom umgewandelt wird. [7]

Mechanische und biologische Behandlung entfernt das organische Material aus dem Abwasser, aber es enthielt noch große Mengen an Nährstoffen, insbesondere Stickstoff- und Phosphorverbindungen, die in die marine Umwelt abgegeben einschließlich Sommer führte zu Algenblüten. Im Jahr 1997, daher ist eine umgebaute und erweiterte Anlage in Betrieb genommen, so dass jetzt durch chemische Behandlung sowohl Stickstoff und Phosphor entfernt, wobei letztere durch chemische Fällung mit Eisensalzen. [3], [8]

Eigentümer

Das erste Jahr gehört Klärwerk Lynetten die Kopenhagen Gemeinde Drainage Büro, sondern im Zusammenhang mit der Erweiterung im Jahr 1997 Behandlungsanlagen Lynetten und Damhusåen zusammen in einer Partnerschaft , Lynettefællesskabet I / S, deren Vorstand bestand aus Vertretern aller beteiligten Kommunen. [5] Später wurde das Unternehmen zum Thema Kopenhagen Energie und in einer städtischen Gesellschaft mit beschränkter Haftung umgewandelt seit 2013 unter dem Namen BIOFOS Lynettefællesskabet A / S Teil der kommunalen BIOFOS Holding A / S ist, mit Københavns belysningsvæsen Abwasser Holding A / S als Mehrheitsaktionär zusätzlich Lynetten und Damhusåen Kläranlage betreibt Avedøre Pflanzen. [9]

Literatur

  • Copenhagen Energy (2007): Von den stinkenden Gossen zu computerisierte -kanäle – Kopenhagen Kanalisation durch 150 Jahre. Anniversary basiert auf einem Drehbuch von John M. Eriksen, Kopenhagen Energie, 103 Seiten, ISBN 978-87-991949-0-2

Sonstiges

In den alten søforts geöffneten Bereich im Jahr 2013 Playhouse Teaterøen , eine „offene Plattform für dänische und internationale darstellende Künste.“ Hier wurde im Jahr 2014 Performing Arts Festival angesiedelt CPH STAGE .

Zwischen Margretheholm und Refshaleøen ist Segelclub Lynetten von über 700 Liegeplätzen.

Hinweise

  1. Nach oben springen^ Revshaleøen, Artikel in Salmons Conversation Lexikon
  2. Nach oben springen^ Lynetten, Artikel in Salmons Conversation Lexikon
  3. ^ Nach oben springen zu:ein b Lynetten, Artikel in seiner Tore Danish
  4. Nach oben springen^ Lynetten, Artikel Raunkjærs Konversationslexikon, vol. 7 1951
  5. ^ Nach oben springen zu:ein b c d Copenhagen Energy (2007): Von den stinkenden Gossen zu computerisierte -kanäle – Kopenhagen Kanalisation durch 150 Jahre. Anniversary basiert auf einem Drehbuch von John M. Eriksen, Copenhagen Energy, 103 Seiten, ISBN 978-87-991949-0-2
  6. Jump up^ Lynettefællesskabet – Lynetten in Zahlen
  7. Jump up^ Lynettefællesskabet – Reinigungsprozess
  8. Jump up^ Präsentationsfilm von Lynettefællesskabet
  9. Nach oben springen^ Firmen | BIOFOS

Ekokem

Ekokem A / S (bis 2012 Kommunekemi A / S 2015 Nord Group A / S oder NORD ) wurde im Jahr 1971 als die ersten etablierten dänischen Behandlungsanlagen für gefährliche Abfälle und befindet sich in Nyborg . Im Jahr 2009 wurde das Unternehmen von kaufte die Private – Equity – Fonds EQT Infrastructure , die sie an die verkauft finnische Ekokem im Jahr 2015 [2] Im Jahr 2016 die Muttergesellschaft Ekokem durch die ebenso finnische Energiekonzern übernommen Fortum . [3]

Ekokem hat eine breite Palette von Behandlungsmöglichkeiten für Abfälle , die gefährlich ist und die zu gefährden Umwelt . Sie bieten eine zertifizierte und umweltgerechte Behandlung gefährlicher Abfälle, sowie eine Behandlung für ganz Dänemark. Im Jahr 2012 wurden etwa verarbeitet 173.000 Tonnen Abfall. [1]

Die Anlage ist jetzt in sich städtischen Gebieten zu 400 Meter von der nächsten Reihe von Einfamilienhäusern in Nyborg.

Bis 2009 besaß Kommunekemi von KL , Stadt Kopenhagen und Frederiks Gemeinde . Sie verkauften mit Wirkung vom 1. Januar 2010 das Geschäft von EQT Infrastructure zu einem Preis von 260 Millionen. DKK . [4] Zwei Jahre später gerichtet drei Konkurrenten den Verkaufspreis kritisiert, da die etwa dreimal so groß bewertet wäre. [5]

Verarbeitung und Produktion

Im Allgemeinen ist die Produktion Akt Beispiel. verbrennen Abfall und aus diesem Prozess zu extrahieren Strom und Wärme . Alternativ Beispiel extrahieren. Metalle aus dem Abfall oder um sicherzustellen , dass sie recycelt werden .

Im Jahr 2012 erwarb die NORD Ölaufbereitungsanlage H2O flüssige Abfälle A / S in Grenaa . Das System kann das Öl aus dem trennen Wasser , wie zum Beispiel Öl. die Spülung Behälter wiederverwendet werden kann. [6]

Etwa 80% der der Menge an Energie in der Abfälle erhalten, gehen entweder auf Prozesse intern in der Anlage oder in Form von Fernwärme und Strom von den privaten Haushalten in Nyborg erworben. [7]

Energieerzeugung in MWh [1] 2008 2009 2010 2011 2012
Strom 60445 47322 47241 37696 55574
Wärme 162,348 168,442 190,959 173,620 180.450

Import giftiger Abfälle

Im Herbst 2010 gab es eine öffentliche Debatte darüber , ob es akzeptabel sein könnte, hatte 6.100 Tonnen erhalten einäschern vereinbart Hexachlorbenzol (HCB) aus Australien für eine Behandlung , da es nicht Ausrüstung und Technologie , mit ihm zu befassen hatte. Der Druck auf die dänische Umweltminister im Jahr 2010, Karen Ellemann , führte zunächst zu der Transport gestoppt wurde. [8]

Während der Debatte wiesen die Fachleute darauf hin , dass HCB an sich kein größeres Sicherheitsrisiko darstellt, und dass in Nyborg gehört zu den weltweit führenden Unternehmen mit dieser Art von Toxinen zu beschäftigen. Außerdem zuvor behandelten Materialien, wie polychlorierte Biphenyle (PCB) ohne Probleme. [9]

Eine Mehrheit im Parlament stoppte den Deal und es sich später herausstellte , dass das Umweltministerium im Sommer 2011 hatte den Absender zu zahlen, Orica , Schadensersatz in Höhe von 2,25 Millionen. AUD . [10]

Referenzen

  1. ^ Aufspringen:ein b c d e f g Jahresbericht 2012
  2. Nach oben springen^ Finnen Nyborg Öfen kaufen gefährliche Abfälle zu verbrennen . Der Ingenieur . Abgerufen 30 / 1-2015
  3. Nach oben springen^ Rasmussen, Ole Frank (1. Juni 2016). “ Chemie-Unternehmen in Nyborg verkauft „. TV2 Fyn . Abgerufen 1. Juni 2016 .
  4. Nach oben springen^ KL (20. Oktober 2009). “ Kommunekemi A / S bekommt neue Eigentümer „. Abgerufen 24. Oktober 2013.
  5. Nach oben springen^ Loiborg, Christian (5. Dezember 2012). “ Wettbewerber: incinerate 500 Millionen Kronen für billig verkauft „. Der Ingenieur . Abgerufen 24. Oktober 2013 .
  6. Jump up^ Ressourcennutzung – NORD
  7. Nach oben springen^ Gefährliche Abfälle ist für Fernwärme – NORD
  8. Nach oben springen^ Ritzau (3 Dezember 2010). “ Kommunekemi: Es ist sinnlos .“ Informationen . Abgerufen 24. Oktober 2013 .
  9. Nach oben springen^ Roth Borg, Michael (4 Dezember 2010). “ Nyborg haben mehr gefährliche Reisen als umstritten Gift Schiff gesehen „. Politiken . Abgerufen 24. Oktober 2013 .
  10. Nach oben springen^ Andersen, Ulrik und Bredsdorf, Magnus (15. September 2011). “ Umweltminister HCB-Chaos kostet Dänemark 12500000 „. Der Ingenieur . Abgerufen 24. Oktober 2013 .

Renholdningsselskabet 1898

Renholdningsselskabet 1898 , umgangssprachlich genannt R98 , war ein Unternehmen , das von im Besitz war Kopenhagen und Frederiks , die die Öffentlichkeit hier mit der Sammlung von Service Hausmüll , Gartenabfälle , Sperrmüll , Altglas und Papier sowie gefährliche Abfälle , medizinische Abfälle und andere Sonderabfallfraktionen. Das Unternehmen wurde im Jahr 2011 aufgelöst.

R98 war ein Non-Profit-Unternehmen und daher kein Geld für die Abfallwirtschaft machen kann.

Das Unternehmen begann im Jahr 1898 unter dem Namen Kjøbenhavns Ihr Grundstück Renholdningsselskabet Firma , abgekürzt KGR . Die Aufgabe war , hier zu leeren und waschen latrinspande; was im Jargon heißt Dreck . Die Eimer wurden angetrieben Amager , sondern den Aufbau einer Reinigungsstation. Von hier Amagers unflattering Epitheton Lorteøen .

Im Jahr 1984 getrennt Container Abteilung Renoflex von R98 durch. Probleme mit Lösungen für Gewerbeabfälle und Müll außerhalb der Reichweite.

Im Jahr 2003 ausgelagert, um einen Teil der Sammlung Aufgaben, insbesondere die Sammlung von Gartenabfällen und Sperrmüll in Containern . Dies war zum Teil auf Unzufriedenheit von anderen Transportunternehmen, weil die Aufgabe ohne Ausschreibung durch die oben Renoflex durchgeführt wurde, und ist in einigen Fällen hielten sie für wettbewerbswidrig. Dies führte zu einem Zusammenbruch in zwei Bezirken (Nord und Süd), die heute (2006) von zwei verschiedenen Unternehmen bedient werden .

Im Jahr 2005, die 30-Jahres-Vertrag des R98 mit den Gemeinden für die Sammlung von Müll illegal erklärt in einem Rechtsstreit. Dann begann die Auslagerung dieses Bereichs Planung und zugleich wurde beschlossen, dass der Kundendienst schließlich übertragen würden eine kommunale Verantwortung. Aufgrund der Größe der Aufgabe wurde die Arbeit in Stufen über ein paar Jahre vergeben. Von 2008 bis 2011 ausgelagert die Aufgaben und die erforderlichen Büro- und Betriebspersonal übertragen bereits ab dem Jahr 2007 an lokale Beschäftigung. Ab dem Jahr 2011 nicht mehr R98 als Unternehmen zu existieren.

Im Jahr 2007 begann es Routen in Vorbereitung auf die drei Ausschreibungsrunden zu reorganisieren. Bis dahin viele Teams eine Route, die durch mehrere Bezirke schneiden. Dies war zum Teil auf den Hauptstraßen sollten außerhalb der Rushhour gewartet werden, und dass die arbeitsintensiver Wohngebiete gleichmäßig zwischen den Teams aufgeteilt werden waren. die Routen nach den Änderungen Umstrukturierung muss innerhalb der Bezirke bleiben.

  • Der erste Verkauf umfasst den westlichen Teil, umfangreiche Emdrup , Bispebjerg , Utterslev , Husum , Brønshøj , Vanløse und Valby
  • Andere Ausschreibung umfasst die zentralen Bereiche Frederiks , Nørrebro und Østerbro
  • Dritte Ausschreibung umfasst im Osten und Süden, einschließlich der Innenstadt, Vesterbro , Christianshavn , Südhafen und Teile von Amager , die gehört der Stadt Kopenhagen .

Marius Pedersen A / S

Marius Pedersen A / S ist eine dänische Umweltunternehmen bei der Verwaltung von Abfällen . Die Aktivitäten umfassen Sammlung, Transport, Sortierung, Entsorgung und Verwertung von festen und flüssigen Abfällen aus Wirtschaft, Industrie, Institutionen, private Haushalte und kommunale Recyclingzentren .

Auf der Grundlage der dänischen Umweltaktivitäten hat das Unternehmen in eine internationale Umweltgruppe mit Tochtergesellschaften in den entwickelten Tschechien , der Slowakei und Bulgarien .

Marius Pedersen A / S im Jahr 2008 über 1000 Mitarbeiter in Dänemark und mehr als 2.000 im Ausland.

Mit Hauptsitz in Ferritslev auf Fünen .

Das Unternehmen ist seit 2001 von Marius Pedersen Fund und Französisch im Besitz von Veolia Environnement (früher bekannt als Vivendi Environnement und ONYX). Zuvor andere ausländische Unternehmen im Besitz Teile des Unternehmens, einschließlich der amerikanischen Waste Management .

Geschichte

Das Unternehmen begann in 1925 , als der Gründer Marius Pedersen eine eingebaute Straßenwalze und reparierte Straßen auf der Insel Fünen. Im Laufe der Jahre Marius Pedersen ein Auftragnehmer angesammelt , die Straßen und Kanalisation gebaut.

Das Familienunternehmen wurde im Jahr 1960 auf eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung .

Im Einklang mit dem wachsenden Umweltbewusstsein in den 70er Jahren konzentrierte sich das Unternehmen auf die Bewirtschaftung von Abfällen und wiederverwertbaren Materialien.

M. Larsen Trucking Company A / S

M. Larsen Trucking Company A / S , die dänische eigenen Fuhrunternehmen. Es ist eines der größten Unternehmen in Dänemark bei der Verwaltung und Behandlung von Abfällen . M. Larsen dient über 25 verschiedenen Gemeinden mit Sammlung von Hausmüll.

Mit Hauptsitz in Brondby in Kopenhagen und verfügt über Niederlassungen in Kvistgaard , Amager , Næstved und Hedensted .

Geschichte

M. Larsen Trucking Company A / S wurde 1947 von Vognmand Morten Larsen gegründet. Von Anfang an hat sich der Kernbereich des Unternehmens Abfallsammlung gewesen, Abfallentsorgung. Im Jahr 1995 übernahm Claus Barslund Geschäft von seinem Großvater Morten Larsen, und ist seitdem alleiniger Inhaber und Geschäftsführer von M. Larsen Trucking Company A / S gewesen Seit 1996 unterzogen M. Larsen eine bedeutende Erweiterung von einer Flotte von 15 Fahrzeugen und 35 heute Mitarbeiter mehr als 250 Autos zu haben und verfügt über mehr als 500 Mitarbeiter. Der Umsatz des Unternehmens im Jahr 2012 gekrönt kr. 400 Millionen.

Handel, Verkehr und Umwelt Zentren in Finnland

Handel, Verkehr und Umwelt Zentren in Finnland ( Schwedisch : närings-, Verkehr och miljöcentralen (NTM-Zentrum, NTM), Finnisch : elinkeino-, Liikenne- ja ympäristökeskus (ely-keskus, ely)) sind die staatlichen Institutionen waren erstellt , wenn lenene bis 1. Januar 2010 aufgegeben wurde.

Verantwortlichkeiten

Die Schalter haben drei Aufgaben. Es ist:

  • Wirtschaft, Arbeit, Fähigkeiten und Kultur
  • Verkehr und Infrastruktur
  • Umwelt und natürliche Ressourcen

In diesen Bereichen über Aufgaben von lenene die Zentren genommen.

Darüber hinaus erhielten die Zentren Zuweisungen aus einer Reihe von ehemaligen staatlichen Institutionen wie Arbeits- und Geschäftszentren, die regionalen Umweltzentren, Büros für Umweltgenehmigungen, vejdistrikterne und Arbeitsaufsicht.

Region – Management

Lenenes andere Aufgaben werden durch übernommen Finnland Region Verwaltungen .

Regional Division

Im Jahr 2010 wurde eine Reihe von kommerziellen, Verkehrs- und Umweltkontrollen:

  • Zentren mit drei Aufgaben: Pirkanmaa , Südwest – Finnland , Lappland , Mellersta Finnland , Nordsavo , Nordösterbotten , Nyland , Südösterbotten und Südostfinnland ( Kymenlaakso und Süd – Karelien ).
    • Zentren mit zwei Aufgaben (Verantwortung Wirtschaft, Arbeit, Fähigkeiten und Kultur, und die Verantwortung für Umwelt und natürliche Ressourcen): Kainuu (unter Zentrum in Nordösterbotten), Nordkarelien (das Zentrum in Nordsavo) Södra Savo (unterhalb der Mitte in Nordsavo) und Süd Tavastland ( Kanta – Häme und Päijät-Häme, die Steuerung in Nyland).
      • Zentren mit der Kompetenz (Verantwortung Wirtschaft, Arbeit, Fähigkeiten und Kultur): Vestre Satakunta (unter Zentrum in Südwest – Finnland) und Ostrobothnia ( Ostrobothnia und Mittelösterbotten die Steuerung in Südösterbotten).

Sleppið Grindini 2015

Sleppið Grindini 2015 war eine Kampagne , die Sea Shepherd Conservation Society die führte Färöer in der Zeit vom 15. Juni 2015 bis Anfang Oktober 2015. Der Zweck der Maßnahme war es, die zu stoppen Einnahme von Grindwalen auf den Färöer – Inseln und durch den Fang zu dokumentieren von Bildern und Videos unter [ 1] , die später könnte für Dokumentarfilme verwendet werden, die vermutlich der Färöer und der dänischen Tourismus schaden könnten. Dies würde mehr Druck auf die dänischen und färöischen Behörden stellen. Im Jahr 2014 führte die Organisation eine ähnliche Kampagne auf den Färöer – Inseln, hieß es im Jahr 2014 Grind Stop – und dauerte von ca. 15. Juni 2014 bis zum 1. Oktober 2014. Die Aktion im Jahr 2014 führte ua in den Färöer – Løgting angenommen Verschärfung Grind Gesetz , die Bußgelder viel größer bis zu 25.000 Kronen pro bieten die Befugnisse der Polizei gab. Person und Gewahrsams Menschen gestört mahlen bis zu 24 Stunden zu fangen. Im Jahr 2014 gab Verletzung der grind Gesetz Geldbußen in Höhe von 1000 Kronen pro. Person. Im Rahmen der Aktion im Jahr 2015, gab es eine sehr kleine Zahl von Aktivisten als im Jahr zuvor, und die meisten von ihnen auf See waren, während ein paar auf dem Land waren. Es gab mehrere Auseinandersetzungen zwischen den Färöern Polizei und Sea Shepherd, die Einnahme von Grindwalen, während Aktivisten der Sea Shepherd versuchten die färöische zu stoppen beide schleifen die Wale in Richtung Strand in zu fahren Bøur in Torshavn und in Sandavágur . In einem Fall kam die Polizei zu spät und deshalb wurden auch verhaftet in der zivilen Tor in Sandavágur gemacht, die der Polizeichef später Dagur und Vika (färöische TV Zeitung) geschätzt.

Am 7. August 2015 wurde das Gericht in dem Fall gegen fünf Sea Shepherd – Aktivisten aus dem Tor in Bøur und Tórshavn geliefert. Der Richter befand alle fünf schuldig der Verletzung Grind Act und verurteilt Geldbußen von 5000 bis 35.000 dänische Kronen. [2] Der Verurteilte legte Berufung beim High Court, und der Staatsanwalt kontraankede als ein prinzipien Urteil war. Der Fall ging vor dem High Court in Torshavn am 9. und 10. März 2016. In einem zweiten Strafverfahren vor dem High Court, der im Januar 2016 würde nicht jeder von Sea Shepherd vor Gericht treffen , und der Fall wurde vertagt. Das Urteil über das Strafverfahren vor dem High Court über die Ereignisse in Bøur und Tórshavn am 17. März bestätigt 2016. Der High Court geliefert wurde die Geldstrafe von 75.000 für die Organisation Sea Shepherd, hatte drei Aktivisten ihre Strafen reduziert von jeweils 30.000 und 35.000 bis 25.000 und eine vierte Aktivist aus dem gleichen Ereignis war das Urteil bestätigt , als die Strafe 25.000 war. Der High Court hob eine weitere Geldstrafe von 5000 bis 12.500 Kronen. [3] Sea Shepherd weigerte sich, die Strafen zu zahlen. [4]

Der 23. september Jahr 2016 wurde das Gericht in einem Strafverfahren gegen die Stiftung Sea Shepherd Globale färöischen Ret geliefert. [5] Das Gericht die Organisation schuldig der Verletzung mahlen Gesetz und das Strafgesetzbuch unter der rechtlichen grind Fang in Sandavágur 12. August 2015 Stiftung Sea Shepherd Globale abwesend vom Gericht festgestellt, verurteilt wurde 20 Tage-Geldbußen in Höhe von 10.000 Kronen je, zu zahlen und zusätzlich, RHIB Boot Echo und zwei Motoren bei 234.000 Kronen geschätzt wurde, ergriff. [5] Stiftung Sea Shepherd Globale wurde auch die Kosten aufzuerlegen. [5]

Hintergrund

Der Betrieb Name

Der Name der Operation ist in den färöischen bedeutet „Lassen Sie die Grindwale frei“ oder „die Wale lassen werden.“ Färöisch erwähnt eine Reihe von Pilotwale im Singular „Grind“, in gebundener Form „Grindin“ in dativsformen in bestimmten Form wird es „grindini“ wird.

Sea Shepherd Aktionen

Sea Shepherd Conservation Society ist eine internationale Non-Profit – radikalen Tierschutzorganisation, [6] , die Meeressäuger und Fische zu schützen. Die Organisation erhält Geld finanziert ihre Reisen in Länder unterstützen , die Wale und Robben jagt. Sea Shepherd Beispiel. führte Kampagnen / Konfrontationen gegen die Sowjetunion 1981-1982 in der Beringsee , [7] und gegen Norwegen im Jahr 1992, als sie den norwegischen Wal Schiff Nybraena sabotiert. [8] Bei dieser Gelegenheit, Paul Watson und Lisa Distefano verurteilt in Abwesenheit zu vier Monaten Haft. Die Schiffe wurden wieder nach oben gezogen, wurde der Schaden behoben und die Schiffe kamen wieder in Betrieb. Im Jahr 2015 drohte stört sie wieder norwegischen Walfänger. [9]

Im November 1986 nahm die Sea Shepherd Conservation Society , die Schuld für Klagen gegen eine isländische Walfangstation in Hvalfjörður , Island. Computer wurden mit Sledge Hammer zerstört und Aufzeichnungen wurden mit Säure beladen. Zwei der vier Walfangschiffe der Nation, Hvalur 6 und Hvalur 7 wurde durch Öffnen des Meeresarm gesenkt, während die Schiffe in vertäut wurden Reykjavik Hafen. [10] [11] [12] Watson von der Insel vertrieben wurde, nachdem er sich bei der Polizei für den Vorfall geworden war. Kristjan Loftsson von Islands größtem Walfangfirma sagte The New Yorker , dass Watson war persona non grata im Land. [13]

Sea Shepherd hat seit 2003 Kampagnen gegen führte Japans Walfang von baleenwal und Finnwal im Südlichen Ozean in der Nähe der Antarktis. Sea Shepherd führt auch Kampagnen gegen die in der Gegend in der Nähe der Stadt Taiji in Japan kortfinnet Pilotwale fangen. [14] Es gibt zwei Hauptarten von Grindwale leben die kurze gerippten hauptsächlich in den Ozeanen der südlichen Hemisphäre und der langflossigen leben vor allem im Norden Atlantik . Japaner die kurze gerippten, während färöischen Fang auf dem Grindwal zu kontrollieren. [15]

Sea Shepherd führte Kampagnen gegen die Robbenjagd in Kanada von 1979 bis 2008, als ihr Schiff, die Farley Mowat wurde von kanadischen Behörden ergriffen. Es geschah , nachdem die Farley Mowat, nach den kanadischen Behörden zu einem sælfangerbåd zu nahe kam, und wenn die Küstenwache das kanadische Boot wurde von Farley Mowat getroffen schützen würde. [16]

Seit 1986 führte Sea Shepherd Kampagnen gegen die Erfassung von Grindwalen auf den Färöer – Inseln. Sie haben im Meer rund um die Färöer – Inseln im Jahr 1983 warb, 1985, 1986, 2000, 2010, 2011 [17] und dann haben sie sich auch physisch in den Inseln mit Hunderten von Aktivisten gewesen, wie es der Fall im Jahr 2015 im Jahr 2014 und wieder war, war sie sind nicht so viele des Landes im Jahr 2015 als im Jahr 2014.

Sea Shepherd Anwalt Dänemark mit dem färöischen mahlen fangen zu helfen. Sea Shepherd Gründer Paul Watson und behauptete , dass die färöischen Wale fangen Pilot und töten sie, weil sie lieben , zu töten. [18] Eine britische Umfrage im Jahr 2007 zeigte jedoch, dass die färöischen die gesetzestreu in der Welt , und dass kein anderes Land in der Welt hat so wenige Gefangene wie die Färöer – Inseln und den Färöer Inseln nur sehr wenige Morde haben. [19] Sea Shepherd Dänemark sagt , dass der Status des färöischen grind fangen brutal ist, und diese Ursache ist nicht Nahrung, sondern reine Unterhaltung. [20]

Färöischen sagt , dass die Gefangenen Pilotwale Nahrung für ihre Familien zu versorgen, die seit Jahrhunderten Teil der färöischen Esskultur wurde, stammt aus dem Zeitalter der Wikinger . Färöisch Behörden haben gehalten Statistiken, die Datierung noch erhalten ist zurück auf 1584. [21] Sie erwähnt auch , dass die Jagd nachhaltig ist, wird der Grindwal nicht bedroht, [22] und es geht um Solidarität und Gemeinschaft und freie Nahrung zur Hand , für die örtliche Gemeinschaft. [23]

Einwanderungsfragen und der Polizei sind dänische

Färöisch Behörden können nicht den Zugang zu verweigern die Färöer als Einwanderungsfälle dänische Angelegenheit sind. [24] Färöer-dann Industrieminister Johan Dahl forderte das Parlament Gruppen von Aktivisten zu verbieten , bevor sie kamen zu den Färöer – Inseln hatte angekündigt , dass sie die färöische Gesetzgebung zu brechen kam. Die dänische Regierung wollte nicht mit dem färöischen Wunsch nachzukommen. [25]

Färöer – Polizei sind dänische Angelegenheiten und gehört dem Justizministerium . [26] Färöer Polizei haben beide im Jahr 2014 und erneut im Jahr 2015 aufgefordert , die Marine um Hilfe bei der Aktion auf See von den Färöern, da die Jagd und Schlachtung von Grindwalen für Lebensmittel auf den Färöern legal ist, und die Polizei Aufgabe ist es , den geltenden Gesetzen beibehalten. Es ist normal , dass die Marine unter anderem ein Schiff in der Nähe der Färöer hat Unterstützung der Polizei mit Aufgaben, die den Einsatz von Schiffen erforderlich. Sea Shepherd hat Dänemark kritisiert färöischen zur Schlachtung von Grindwalen für die Unterstützung. Nach Angaben der Organisation ist in der EU verboten , Wale zu töten. Die Färöer sind nicht Teil der EU und der EU – Gesetze gelten nicht für die Färöer – Inseln, aber Sea Shepherd glaubt , dass, wie die dänischen Königreich Polizei und Marine Assistent färöischen bei der Einnahme von Grindwalen durch die Organisation des Menschen und Schiffe zu halten, entfernt dann schuldig Dänemark der EU brechen Gesetzgebung.

Sea Shepherd hat sich nach zwei Schlachtung von Grindwalen jeweils Bøur und Tórshavn erfolgte am selben Tag, den 23. Juli 2015 veröffentlicht Video von der Schlachtung in Bøur auf aus dem Internet und forderte ihre Anhänger und alle , die mahlen Fang entgegenstellen Protest Mails zu versenden auf alle 179 Abgeordneten, um sie färöischen in jagen und schlachten Grindwalen zu stoppen, die nach färöischen Rechtsvorschriften zulässig ist und dass die färöischen seit Hunderten von Jahren praktiziert. Mitglieder des Parlaments erhalten wütend E – Mails und einige sogar Morddrohungen erhalten. Ende Juli 2015 hatten die Abgeordneten eine halbe Million mehr E – Mails empfangen , als sie in der Regel innerhalb von wenigen Tagen tat.

Sea Shepherd Aktionen in den Jahren 2014 und 2015 auf den Färöern hat ermutigt die färöische Regierung über Einwanderung Fälle nehmen wird voraussichtlich im Jahr 2016 übernommen werden [27]

Narrative

Juni und Juli 2015

Sea Shepherd Ankunft auf den Färöer – Inseln

Sea Shepherd Kampagne auf den Färöer – Inseln im Jahr 2015 geplant war , am Tag zuvor zu starten Königin Margrethe und Prinz Henrik offiziellen Besuch in den Färöer – Inseln, die Juni beginnen 15, 2015 war und vier Tage später beenden. [28] Königin Besuch wurde wegen abgesagt. Die allgemeinen Wahlen , die gleichzeitig mit dem geplanten Besuch war. [29]

Die folgenden Schiffe von Sea Shepherd sollten nach Sea Shepherd in 2015 den Betrieb teilnehmen:

  • MV Bob Barker , Kapitän Adam Meyerson, Besatzung: 20-40 Personen, so dass mindestens zwei RHIB
  • MV Sam Simon , Kapitän: Lockhart MacLean, Besatzung: 43 Personen, so dass mindestens zwei RHIB
  • MV Brigitte Bardot , Kapitän: Wyanda Lublink, Besatzung: 6-12 Personen, die sich in 1 Jetskis

Am 14. Juni legte Sea Shepherd Trimaran Brigitte Bardot für die Färöer – Inseln von der Leitung Bremen in Deutschland , [30] und drei Tage später Sund nördlich von Tórshavn. Tórshavn Bürgermeister kündigte Mai 2015 , dass Sea Shepherd wurde nicht auf den Hafen der Hauptstadt zu betreten. Nach Angaben der Organisation, die beiden Schiffe Bob Barker und Sam Simon rund um die Inseln während der Aktion segeln, die vom 15. Juni 2015 bis Oktober 2015 dauern geplant war [31]

Pressekonferenz

Am 25. Juni 2015 lud Sea Shepherd auf einer Pressekonferenz in Torshavn für die Aktion Sleppið Grindini 2015 , die gestartet wurde. Keiner von den färöischen Presse zeigte sich, bis auf eine Person aus Kringvarp Føroya , dass keine Fragen zu Sea Shepherd hatte. [32]

Grind in Hvannasund

Die erste Erfassung von Grindwalen auf den Färöer – Inseln nach Sea Shepherd Ankunft fand in Hvannasund , eine kleine Siedlung auf der Insel Viðoy , nördlich von Klaksvík der 29. Juni 2015 Ein paar von Sea Shepherds Menschen waren vor Ort, aber sie gehorchten Polizei und gemischt Einnahme nicht schleifen zu fangen. 22 Grindwale wurden geschlachtet, und nach Ansicht der Polizei ging es schnell und ohne Komplikationen. [33] Sea Shepherd Trimaran Brigitte Bardot war 25 nautische Meilen südlich von Hvannasund und an die Stelle nicht segeln , bevor das Gemetzel zu Ende war. [34]

Zwei Schleifer selben Tag

Am 23. Juli 2015 geschah zwei mahlen Fänge in den Färöer – Inseln, wo insgesamt 253 Grindwale wurden geschlachtet und anschließend auf die Personen verteilt , die an der Jagd teil von innen und am Strand. [35] Die ersten Pilot Tötungen geschah in Bøur auf der Insel Vágar , wo 110 Grindwale abgeschlachtet wurden, [36] die zweite fand in der Hauptstadt Torshavn, am Strand Sandagerð, kurz vor Mitternacht. Vier Menschen von Sea Shepherd wurde in Bøur zwei in Strand und zwei von einem Sea Shepherd die Boote von Brigitte Bardot verhaftet. Bei der Einnahme von Pilotwale in Torshavn später am selben Tag ein Mann aus dem Sea Shepherd verhaftet. Die Polizei wurde um 21:52 Uhr das Tor in Tórshavn erzählt. Grind Herde wurde von Fischerboote nach Tórshavn gefahren, aber sie warteten 15 Minuten erkundet den Hafen , die am Strand ausreichend zu schleifen Männer sein sollte, weil es nicht mehr erlaubt, Pilotwale von den Booten schlachten, darf es nur von innerhalb des Landes durchgeführt werden , nachdem die Pilotwale gestrandet sind. Rund 130 Grindwale wurden in Sandagerð in Torshavn, Färöer – Inseln geschlachtet und, nach Ansicht der Polizei war die Schlachtung im Laufe der Zeit. 23.40. Ein 23-jähriger Mann von Sea Shepherd wurde am Strand verhaftet , als er versuchte , und stören verweigerte Befehle von der Polizei zu gehorchen. [37]

# 250standup – Reaktionen

Es war nicht alle Sea Shepherd Menschen , die die Wale zu retten versuchten , indem sie aktiv versuchen , das Gemetzel zu verhindern. Zwei von denen , die an der Küste waren, gingen an den Strand hinunter, wie die Polizei weg war abgeriegelt, und wurden verhaftet , als sie sich weigerten , Anordnungen der Polizei Folge zu leisten , weg zu bleiben. Andere Sea Shepherd Aktivisten standen in der Nähe von grindeaflivningen in Bøur und aufgezeichnet alles auf Video und machten Fotos, die beide die Jagd, Polizei Verhaftung von Sea Shepherd Führer im Land Rosie Künneke aus Südafrika, [38] und die Schlachtung von Grindwalen. Fotos und Video waren am selben Tag über das Internet und gemeinsame auf Social Media veröffentlicht [39] . Das Meer, die von der Wale blutrot gefärbt war, löste weit verbreitete Berichterstattung in den Medien in verschiedenen Ländern, sowohl nordischen und anderen Ländern; mehrere Medien hallte hauptsächlich Sea Shepherds Sicht des Piloten zu fangen. [40] [41] [42] [43]

Allerdings gab es Reaktionen waren von nicht-färöischen, Verständnis zeigen , dass färöische Metzger Grindwale zu ernähren, und glaubt , dass es nicht so sehr verschieden von jeder anderen Art der Schlachtung von Tieren für Lebensmittel ist. Zum Beispiel. die schottische Wissenschaftler David Lusseau in der Forschung über Wale und Delfine, ein Artikel in der schrieb Arktis Journal , in dem er darauf hinwies, dass die färöische Grindwale in fast 1000 Jahre geschlachtet haben , dass sie die Tötung so schnell wie möglich durchzuführen , dass Grindwale nicht gefährdet werden, da gibt es rund 750.000, und dass mehrere hundert Wale sterben jedes Jahr durch Ertrinken in Fischernetzen einen langsamen Tod. Er vergleicht die Jagd auf Grindwale mit den britischen Jagdhunde mit Hunden , die vor kurzem verboten wurden, und glaubt , dass das Fahren von Grindwalen in dem Wal unterliegen dem Strand Bedenken über den Tierschutz erhöhen können, aber er hat Schwierigkeiten , zu sehen , dass es sein muss , ein größeres Problem als industriell hergestellte Tier auf dem Land, auch in Ländern , in denen die meisten Tieraktivisten aus kommen, und glauben , dass es heuchlerisch ist industriell hergestellt zu essen Huhn , das nie Tageslicht gesehen haben, dann auf den Färöern die Erfassung von Grindwalen zu protestieren. [44]

Sea Shepherd Aktion im Jahr 2014 war für viele die entgegengesetzte Wirkung auf den Färöer – Inseln, wo die färöischen Menschen vorher hatte gedacht , es war Zeit , um die Erfassung von Grindwalen zu stoppen, änderte seine Meinung und dachte nun , dass es die färöische öffentlichen Rechts war Grindwale freie Nahrung für die lokale Gemeinschaft zu töten anstelle von hauptsächlich importiert industriell hergestellten Fleisch Kauf aus dem Ausland. Die Aktion im Jahr 2015 , als Sea Shepherd Gründer und Sprecher der Interpol für namens Paul Watson , [45] wiederholt forderte die Menschen auf E – Mails zu senden dänische Abgeordnete , [46] [47] hatte auch die entgegengesetzte Wirkung. Zum Beispiel. sagte MP Anders Samuelsen auf Facebook: „Nach massiven Angriffen von heute auf meiner Mailbox, ich bin jetzt ein starker Befürworter der alten färöischen Fischereitradition.“ [48] Einer von Paul Watson Anrufe begann mit den Worten: „Hier sind die E-Mail – Adressen für alle 179 Mitglieder des dänischen Parlaments Im Garten spät off zahlreiche Nachrichten an alle themwith nur zwei Antworten, Verflixt und zugenäht von Mitgliedern der. dänische Volkspartei støtte die Tötung von Walen. “ [49]

Die dänische Polizist Michael Christian Gram, die auf den Färöern für mehrere Jahre gearbeitet hat und das hat schon 20 grindeaflivninger entweder als Teil seiner Arbeit oder privat in ihrer Freizeit, sagt mx.dk, dass die Schlachtung schnell erfolgt, und dass es nicht nur jemand erlaubt ist, Wale zu töten, die an der Tötung von Grindwalen wurde die Ausbildung und diejenigen, die erhalten ein Zertifikat besucht, die eine Plastikkarte mit Foto, und dies muss vorgelegt werden, bevor sie zugelassen werden können, um die spezielle Klinge gegeben werden (so genannte mønustingari in färöischen) verwendet zu opfern.

Sea Shepherd Führer des Landes während der Aktion Sleppið Grindini 2015 Rosie Künneke aus Südafrika , die Schlachtung von Grindwalen auf den Färöer – Inseln mit den Vergleich der Apartheid in Südafrika . [50]

Schauspieler Leonardo DiCaprio hat Sea Shepherd Kampagne und zeigte seine Unterstützung für ihr neues Motto gegen färöischen Grindwal fangen, # 250standup, indem Sie ein Bild aus dem Tor in Bøur teilen. Standup250 beziehen sich auf die mehr als 250 Grindwale , die 23. Juli getötet wurden, 2015 in Bøur und Tórshavn. [51] [52]

Am 7. August veröffentlicht 2015 Berlingske ein Artikel von Lars Henrik Aagaard dem Titel „Wir sind nicht mit dem Massensterben der dänischen Schlachthöfen konfrontiert“. In dem Artikel beschrieb er seine persönlichen Erfahrungen in einem Schlachthof in Australien im Jahr 1982 hat er kein Fleisch essen für mehrere Wochen , nachdem er im Schlachthof angehalten hatte, dachte aber immer noch eine gesunde Erfahrung gewesen , es hatte zu wissen , was mit geschieht schlachten , bevor sie in der kalten Zähler als einladende Steaks, Koteletts mm enden. Er zitiert die Zahl der Tiere in geschlachteten Dänemark im Jahr 2014, auch 18 Millionen Nerze , eine halbe Million Rinder mehr als 100 Millionen Hühner und 19 Millionen Schweine . Aber die Dänen sind nicht mit dem blutigen Schlachten dieser Tiere, wie Menschen aus anderen Ländern konfrontiert nicht kontronteres mit , wie Tiere geschlachtet werden. Er beendet den Artikel von den vielen blutigen Filme zu erwähnen und Bilder , die die auf Social Media verbreiten Erfassung von Grindwalen in den Färöer – Inseln , und schreibt , dass die Dänen fast nie mit dem Massensterben der dänischen oder ausländischen Schlachtereien konfrontiert, denn es wäre, Zitat: „stören unsere Bild der einladenden Koteletts und Würstchen in der Kunststoff in den Supermarkt – Kühler. “ [53]

Die Abgeordneten spammed mit Protestbotschaften

Drei Tage nach der zwei grindeaflivninger die Färöer – Inseln, waren alle mit Hunderten von E – Mails von Sea Shepherd Anhänger spammed MPs. Diese hatten die Einladung von Paul Watson, die die Sea Shepherd gegründet, Protest – E – Mails an die dänischen Abgeordneten schicken. Mehrere Abgeordnete sagte auf ihrer Facebook oder Twitter – Profil am Sonntag , dass sie mehrere Mails jede Minute bekam. Einige Abgeordnete wie der Dänischen Volkspartei Martin Henriksen , Vizepräsident der Parlamentarischen Færøudvalg, erhielten Morddrohungen im Zusammenhang mit den vielen Protest Mails. [54] Nach der Sozialdemokraten Astrid Krag sie am 26. Juli Wale in Bezug auf Erfassung von Pilot mehrere Protest Mails pro Minute erhalten auf den Färöer – Inseln, die meisten in Englisch oder Französisch waren. Astrid Krag schrieb unter anderem auf seiner Facebook – Seite , die , so weit sie war sich bewusst, auf den Färöern weit mehr Kleinwalen in Fischernetzen in Dänemark ein Jahr starb als Pilotwale getötet wurden.

„Es sieht dramatisch aus , wenn eine ganze Bucht wird aus dem Blut der getöteten Grindwale rot gefärbt, aber Töten ist vollständig von Mensch und Tier Aktivisten Protest ist heuchlerisch“ , sagte der Tory Wohlergehen Berichterstatter und Berichterstatter für die Färöer – Inseln, Rasmus Jarlov (K) zu Berlingske News, nachdem er die Protest Mails von Sea Shepherd und ihre Unterstützer erhalten hatte. [55]

Wissenschaftlicher Direktor Bengt Holst vom Zoo von Kopenhagen glaubt , dass es eine verzerrte Sicht der Natur ist, wenn das Töten der Tiere zu Todesdrohungen gegen die Menschen führt. Er erklärte unter anderem, Berlingske Nachrichtenagentur: „.. Es gibt eine gefährliche disneyficering ist , wo man Tiere menschliche Vernunft Fähigkeiten geben , wie wenn sie über jetzt, Vergangenheit und Zukunft sitzen und philosophieren genau wie Menschen gibt es ausdrückt , etwas in das Tier , das nicht existiert.“ Er fuhr fort zu sagen: „… dass sie es vorziehen , die Tiere mit großen Augen, das weiche Fell und schönen Züge Aber was ist mit den schleimigen, kalt, hässlich und ekelhaft Tiere zu halten sind sie nicht die gleiche Aufmerksamkeit.?“ . Zoodirektor selbst wurde zu viele Hass – Mails ausgesetzt, darunter etwa 40 Gefahren für Leben von Tierfreunde, nachdem er die Giraffe Marius im Jahr 2014 getötet [56]

Lukas Erichsen, Direktor und Koordinator für Sea Shepherd in Skandinavien , sagte Politiken , dass es keinen Spam. Er schrieb unter anderem, sagte der Zeitung: “ . Es gibt keine Roboter, Spam – Attacken oder andere technische Lösungen im Einsatz, nur eine Menge Leute , die über gut aufgeregt sind , wie Dänemark bezieht sich auf die Erfassung von Grindwalen auf den Färöer – Inseln Es ist einfach etwas , so demokratisch wie eine Menge Leute , die bekannt zu machen , ihre Meinung zu gewählten Politiker. “ [57]

Der Politiker Mette Gjerskov von den Sozialdemokraten , die etwa 3 Protest Mails an die Einnahme von Grindwale auf der Stunde in ihrem Posteingang empfangen, schrieb unter anderem auf Facebook : „Diese Aktionen kommen nur , wenn es um Tiere geht. Ich habe erlebt , es nie , wenn das Leben der Menschen in Gefahr sind. Im Flüchtlings Debatte, während Krieg oder Hunger. Nur wenn es kommt zu den Tieren. “ [57]

Färöer – Internet von Wal – Aktivisten gehackt

Aktivisten, möglicherweise Wal – Aktivisten Ende Juli 2015 mehrere färöische Websites gehackt, darunter auch einige der Färöer größten Nachrichtenportale portal.fo, in.fo und vp.fo. Das Hauptkabel an den Färöer – Internet, FARICE Kabel wurde auch von Hackern bedroht. Niemand hat die Verantwortung für den Hack direkt beansprucht, aber die Menschen hinter den Nachrichtenportalen und dem Direktor von Vodafone Färöer , die auch unter war DDoS – Attacken sind, glaubt , dass die Angriffe auf Sea Shepherd Kampagne gegen die Erfassung von Grindwalen verwandt. [58] Die Angriffe auf Internet – Geschwindigkeit von Vodafone-Kunden wurde reduziert geführt haben. [59] In einem Video auf YouTube unterstützt eine anonyme andere Person färöischen Websites als Strafe für die Tötung von Grindwalen zu hacken. Er sagt unter anderem dass Delfine haben die Stimmen nicht, und das wird sie Delphin Stimme sein statt. Sie behaupteten auch , dass Dänemark gebrochen EU – Gesetze hat und Komplizen in der Schlachtung von Walen. [60]

Sea Shepherd von Krasnik in Frist

Am 30. Juli 2015 war Sea Shepherd Dänemark Vice Chairman, Valentina Crast, Gast von Martin Krasnik in DR2 ’s Sendung Schluss . Zuerst wurde ein Videoclip aus dem grind schlacht gezeigt Bøur 23. Juli 2015 die Organisation Sea Shepherd Prozession und ins Internet gestellt. Dann sprach Krasnik mit dem färöischen Journalist Heini í Skorini , die umfassen Aktivismus , sagte Sea Shepherd auf den Färöern einen starken Rückschlag in der Bevölkerung geschaffen. Er sagte auch , dass Pilot Keulung in Juli 2015 geschehen war unspektakulär gewesen, weil es die große körperliche Auseinandersetzung abzuwehren gelang , weil die Polizei die Gebiete abgeriegelt hatte , wo die Jagd und das Töten stattfand und dass die Polizei in einigen Fällen hatten festgenommen und verhafteten Aktivisten. Die Polizei konnte nicht wegen eines geschärften Grindelov.

Dann diskutiert Krasnik und Valentina Crast auf den Färöer – Inseln Grindwale zu töten. Zuerst diskutierten sie , ob es illegal ist oder nicht Grindwale auf den Färöern zu töten. Valentina Crast sagte sie von Moral und Ethik und Mitgefühl für seine Mitmenschen und Mitgeschöpfen geführt wurde. Krasnik gefragt , was Sea Shepherd glaubt mit , wenn sie behaupten , dass die Einnahme von Grindwale illegal ist. Sie sagte , dass Sea Shepherd arbeitet unter einem UN – Vertrag Weltcharta für die Natur (1982) genannt, [61] , die Crast nach gibt Einzelpersonen und Organisationen das Mandat internationalen Übereinkommen zur Durchsetzung beibehalten werden . Es könnte sein , die Berner Konvention , die nach Crast noch nicht durch eine Klage geprüft. Sie sagte , dass Dänemark das Übereinkommen unterzeichnet hatte. Krasnik berechtigt ihr, wenn Dänemark tat Erfassung von Grindwalen in Dänemark, dann wäre es Verletzung der Konvention, aber das Übereinkommen nicht anwendbar Grönland und die Färöer – Inseln .

Crast das Gefühl , dass es nicht auf der Platte war , dass die Färöer wurden Übereinkommen ausgenommen und die Färöer – Inseln ist Teil des dänischen Reiches. Krasnik wies darauf hin , dass , wenn Sie in die ging des Europarates , weil es das Übereinkommen des Europarats war, so ist es sehr klar , dass das Übereinkommen auf Grönland keine Anwendung findet und die Färöer – Inseln. Crast dachte , dass Dänemark in Form von beteiligten Polizei und Justizsystem, so könnte man argumentieren , dass es nicht für immer halten konnte. Krasnik weist darauf hin , dass das Übereinkommen nicht auf Grönland gilt und die Färöer – Inseln kann daher kein Verstoß gegen die Konvention, aber es sagte Valentina , dass Sea Shepherd das Gefühl , dass es gut sein könnte, und dass , wenn eines der anderen Länder , die geschrieben haben , der Wille Dänemark wegen Verletzung der Berner Konvention zu benachrichtigen, so könnte es getestet werden, und bis dahin ist es eine Theorie. Krasnik weist darauf hin , dass , wenn das Übereinkommen nicht anwendbar auf den Färöern ist, ebenso wie Sea Shepherd nicht richtig ist , es zu tun , wie sie es taten. Crast aufgewandt, sie wusste , dass das, was sie taten , war möglicherweise illegal , wenn sie einen Eingriff entscheiden, und dass es zumindest war zivilen Ungehorsam. Sie aufgewendet , das Gesetz zu brechen.

Krasnik sagte Sendungen im TV – Programm Animal Planet , wo Sea Shepherd hat dazu beigetragen , und über den Krieg gegen den Fang von Grindwalen gesprochen, die Krasnik wies darauf hin , legitim ist , sowohl in der färöischen Rechtsvorschriften und internationalen Übereinkommen. Crast antwortete , dass Sea Shepherd so auch die Meeresumwelt zu schützen, und zwar unabhängig davon , ob die Menschen glauben , dass sie das Recht haben , schaden , es zu tun. Sie sagte , der Pilot fängt auch eine moralische Perspektive hatte. Dann fragte Krasnik über das, was es war , dass so barbarisch war Fänge oder Tötung zu schleifen, was es ist. Crast das Gefühl , dass es eine Notwendigkeit für Pilotwale als Nahrungsquelle war, und so dachte sie , dass es etwas anderes zu Grund sein musste , dass Sie diese Tradition gehalten alle. Sie glaubte , dass es schien , als Unterhaltung und deshalb sah Sea Shepherd als barbarisch. Krasnik wies darauf hin , dass die färöischen Fleisch essen, sagte sie, einen Teil davon, sagte Krasnik sie essen fast alles Fleisch. Crast sagte , es war eine gewaltige Anstrengung mehrere Generationen von Grindwalen zu entfernen. Krasnik wies darauf hin , dass Crast Argument ständig ändern, zuerst war es illegal, es ist nicht illegal war, und sie sagte , dass sie es nicht essen und dann essen sie es trotzdem. Crast wies darauf hin , dass , wenn Sie die Rechtsform dieser Dänemark bekommen konnte , war für Verletzungen der Konvention notifiziert getestet und dass Dänemark ist mehr als nur akzeptieren , es war eigentlich auch teilnehmen, so gibt es andere Perspektiven , die gehen in Fragen der Gesundheit und ökologische und ethische.

Crast glaube nicht , ist es notwendig, für die färöische Grindwale schlachten, weil sie importierte Lebensmittel wie kaufen können Papaya , Reis und Bohnen aus dem Supermarkt. Wenn Krasnik über die Frage , warum waren die Schlachtung von Grindwalen barbarischer als die Schlachtung anderer Tiere wie Schweine, Schafe und Kühe, Craft so verausgabt , dass wahrscheinlich mehr barbarisch war nicht als andere Schlachten von Tieren, sondern dass die Tötung von Tieren im Allgemeinen , noch war seriösen in ihr und Sea Shepherds Universum. Sie sagte auch , (Zitat): Wenn wir waren Grönland , wo es wirklich war eine Sache von sich selbst und seine Familie zu ernähren, dann würden Sie sehen , dass wir natürlich nicht, es ist eine andere Situation, aber hier bei Färöer – Inseln, wo es Supermärkte an jeder Ecke gibt, wo ich mich als vegan für zwei Monate aufgehalten haben, dann würde ich sagen , dass es völlig unnötig und barbarische Tötung Wale ist. „

Krasnik: „Das glauben Sie, es ist, glaubt es färöischen nicht … Ich verstehe den Punkt nicht wirklich, was Sie sagen, ist, dass Sie nicht haben würde, dass keiner von uns Fleisch essen, so ist das alles an… nicht um den Piloten zu töten. “

Valentina Crast: „Nein, ich sage , weil der , dass ich eine Rolle als Vice President von Sea Shepherd Dänemark haben, ist es die Tötung der Färöer zu schleifen sollte nicht stattfinden. [62]

Wenn Krasnik fragt, ob Crast sagt, dass die Tötung von Pilot mehr oder weniger blutig ist, barbarisch und gewalttätig, als wenn wir Schweine, Schafe oder andere Tiere schlachten, die wir Menschen gewählt haben, um zu essen, schlachten, so ähnlich Crast, es hat ein anderes Element in ihm, und natürlich müssen wir Respekt für alle Tiere, aber die Wale füllt eine andere Rolle in ihrem Ökosystem als unsere Nutztiere zu tun, in der Art und Weise unterscheiden sie sich von den Bedürfnissen, die Menschen müssen haben sie in den Meeren, und als 250 Wale auf den Färöern geschlachtet, dann Menschen, die wir entfernen nicht nur die 250 Wale, entfernen wir die nächsten Generationen der Wale, die im Bündel schwamm.

Krasnik zeigte dann einen Videoclip von einem Interview mit Bengt Holst , wissenschaftlicher Direktor des Zoo von Kopenhagen , der sagte , dass die Menschen , um Bilder von Blut stark reagieren und schleifen Fang ist die gleiche Art von für Lebensmittel für die Schlachtung anderer Tiere zu töten, aber die Leute sind gekommen , so weit weg von der realen Welt. Crast sagte dann , dass Martin Krasnik die Perspektive zu sehen hatte , dass es einen Mann, der über die Wirklichkeit spricht sitzt, und er hält wilde Tiere in Gehegen in Kopenhagen. Sie sagte , es mag es wirklich ist, ist , dass Sea Shepherd keine anthropozentrische Sicht davon haben , wie man die Umwelt behandeln sollte, und welche Art von Rolle , die wir Menschen auf dem Planeten haben. Es ist der Nachfolger Valentina Crast und Sea Shepherd Dänemark , die wir Menschen mit Respekt uns mit der Natur und Mitmenschen zu verhalten, und das schließt auch nicht , sie zu töten , wenn es nicht notwendig ist. Krasnik dann fragte Crast, auch wenn es nicht auch nicht notwendig war für die färöischen Schafe zu schlachten und zu essen Vögel und Fische in Hülle und Fülle. Für das entsprach Crast , die Sea Shepherd eine Meeresumweltorganisation ist. Krasnik sagte , dass sie über das natürliche Ökosystem spricht und dass es falsch war , es zu stören.

Krasnik fragte, ob man könnte argumentieren, dass es viel besser, dass Sie von der Natur leben, die um Sie herum. Crast fragte: „Besser für wen“ Krasnik antwortete: „For Nature“. Dafür entsprach Crast: „Nein, sicher nicht.“ Krasnik fügte hinzu, dass die Wale nicht bedroht waren. Crast sagte, dass es im Nordatlantik fand einige Zahlen, wie viele Grindwale waren. Sie forstatte mit den Worten, es sei unerheblich, ob sie gefährdet sind oder nicht. Also fragte Krasnik, wenn sie es ein wenig gründlicher erklären konnte, sagte sie, dass sie nicht unbedingt bedroht, ist es nicht unbedingt illegal ist und dass es nicht unbedingt barbarischer als jede andere Form von geschlachteten Fleisch, das wir essen, und so verstand er nicht, warum Sea Shepherd so viel Mühe aufgewendet um die Erfassung von Grindwalen zu stoppen. Crast antwortete, dass die Leute von Sea Shepherd wird durch Moral getrieben und von der Liebe, die sie für die Meeresumwelt hatte, die sie zu schützen versuchten, ihre Ansichten darüber, wie mit der Natur zu verhalten, einschließlich der Meeresumwelt und Wale und andere Arten das ist im Meer, und dass es von dieser bisher war, als könnte alles sein. Es funktioniert Sea Shepherd auf eine Tagesordnung zu setzen, sei es politisch ist oder ob es mit Tausenden von E-Mails in Populationen, die Flut Politiker ist.

Krasnik fragte, ob Crast dachte es vernünftig war, als sie nicht sagen konnte, dass es rechtlich sehr problematisch oder illegal ist, und dass weder besser noch schlechter als viele andere Formen der Schlachtung von Fleisch, das Sea Shepherd zieht dann die Welt die Aufmerksamkeit auf die Färöer-Inseln, und es brutal, kalt Schlachthof Mord nennen – was Crast eigenen Worten ist – und sie auch Interpretationen geteilt Paul Watson, zitierte dann Krasnik Sea Shepherd Gründer Paul Watson in der dänischen Übersetzung: weil sie „sie diese Wale getötet haben gut wie Wale zu töten, sehnen sie für die Aufregung um das Messer in ihre unschuldige und wehrlose Fleisch zu begegnen, ein Leben aus keinem anderen Grund nehmen die perverse Begeisterung, als sie sterben und hören ihre Schreie zu sehen. “ Krasnik wies darauf hin, dass Valentina Crast die Dinge geteilt, die Paul Watson schrieb, und fragte sie, ob sie dachte, es eine faire Beschreibung war das, was auf den Färöer-Inseln passiert. Crast sagte unter anderem, dass Worte nur Worte sind, ist es die Bilder ist, die Wut in der Bevölkerung zu schaffen, nach Crast ist nicht Sea Shepherd, die die Videos von der Einnahme von Grindwalen geschaffen. Krasnik fragte: „Können wir behaupten nicht, dass das ist, wie es ist, dass Sie denken, dass es falsch ist, ein Tier zu Tode zu drehen und essen es, es ist eine Ideologie, die eine Lebenseinstellung ist, dass Sie offensichtlich wollen alle anderen zu verbreiten, dann ist es das, was es überhaupt ist und ist kein rationaler Ansatz zu dem, was auf den Färöer-Inseln passiert. “ Crast beantwortet:

„Es ist gegabelt, es ist entscheidend für mich, ich bin übrigens die Mutter von zwei Kindern, ist es in 2048, wenn wir den Blick zu haben, auf unsere Umwelt und unsere Meere und unsere Fische und unsere Wale fortsetzen, so wir haben den Kurs auch überall, und es wird für Sie und mich und unsere Kinder und Enkelkinder wichtig sein, und ich möchte geändert zu haben, und wir konnten mit dieser anfangen. “ Nach dem sie auf dem Bildschirm an der Wand zeigte, wo sie Grindwale mit ihren Kehlen Schlitz getötet, in blutroten Meer auf einem färöischen Strand liegen.

August 2015

Das Strafverfahren auf die Ereignisse am 23. Juli

Im August 2015 wurde das Verfahren auf den Färöer – Court gegen fünf Sea Shepherd Menschen und Organisation Sea Shepherd , weil sie verärgert und versuchte , zwei grind Tötungen 23. Juli 2015 zu verhindern, beziehungsweise Bøur und Torshavn . Zwei von ihnen wurden verhaftet , während sie innerhalb des erlaubten Abstand segelten den Erfassungsbereich in einem Gummiboot von Sea Shepherd Trimaran zu schleifen, nachdem die Schauspielerin namens Brigitte Bardot . Zwei weitere Menschen wurden bei dem Strand in Bøur verhaftet. Die fünfte Person wurde kurz vor Mitternacht am Strand Sandagerð Torshavn verhaftet.

Während des Prozesses, den 4. August, präsentiert 2015 die Staatsanwaltschaft Anklage gegen die fünf Sea Shepherd Menschen , die 23. Juli verhaftet wurden, 2015 in Bøur und Tórhshavn, sondern auch gegen die Organisation Sea Shepherd Global, die in basiert Holland . Der Staatsanwalt, Linda Hessel versuchte Beweis zu führen , dass es Sea Shepherd Globale war, die die Klage gegen die Erfassung von Grindwalen auf den Färöer – Inseln und Rosie Künneke arbeitete sie als Führer des Landes gestartet. Hessel erwähnte auch , dass Künneke einen Aufenthalt in Holland für ein paar Tage auf dem Weg von Südafrika nach den Färöern genossen hatte, und dort traf sie sich mit Menschen aus der Sea Shepherd Global. Der Staatsanwalt wies auch darauf hin , dass es Künneke , die den Behörden der Färöer sprach und den Medien im Namen von Sea Shepherd. Der Staatsanwalt sagte auch , dass Rosie Künneke hatte zuvor in Tórshavn auf der Pressekonferenz an den Direktor von Sea Shepherd Global, Alex Cornelissen, neben gesessen im Jahr 2015. [63]

Während der Verhandlung fragte am selben Tag Sea Shepherd Führer auf dem Land, Rosie Künneke, für den Boden. Sie erklärte , dass sie das Gesetz über das anwendbare Recht nicht erkannt hat schleifen. Sie sagte , dass Dänemark der Berner Konvention gebunden hat, und deshalb glaubte sie , dass Institutionen im dänischen Königreich sollte im Rahmen des Übereinkommens arbeiten. Sie sagte , dass sie von der dänischen Polizei verhaftet und vor einem dänischen Gericht gebracht. Deshalb bestätigt sie das Gesetz nicht mahlen hatte und weigerte sich, Fragen zu beantworten. Die vier anderen Angeklagten weigerten sich mehrmals Fragen der Staatsanwaltschaft zu beantworten, die stattdessen einen Videoclip von Sea Shepherd zu zeigen , entschied sich , wo Rosie Künneke erzählt , was passiert ist in Bøur, als sie verhaftet wurde. [64] Einer der fünf Angeklagten, Xavier Figarella aus Korsika, Frankreich, der verhaftet wurde , während er in einem Schlauchboot in der Nähe von dem Tor in Bøur segelte, sagte in seiner Verteidigung , dass er weder verstanden oder Englisch sprach, und deshalb hatte er nicht verstanden die Nachricht von der Polizei, die ihn fragte , vom Tor fern zu bleiben. Ankläger Vister einen Videoclip dann , wo Sie gehört , dass die Polizei zu Figarella schrie , dass sie mindestens eine Meile entfernt von der grind Packung bleiben sollte. Es gehört auch ein Polizeibeamter in Englisch fragen : „Sprechen Sie Englisch“, das Figarella „Nein“ geantwortet. Danach die Verfolgung eines Videoclips von YouTube, die Sea Shepherd Global hat produziert, [65] , wo Figarella in Englisch spricht über das, was am Tag passiert ist er verhaftet wurde. [66]

Am 7. August 2015 war in dem Fall das Urteil. [67] [68] [69] Die Staatsanwaltschaft forderte , dass die fünf Kevin Scheltz, Xavier Figarella, Marianna Baldo, Christophe Bondue und Rose Marie Künneke und Sea Shepherd beschuldigte Organisation erhielten Geldstrafen in Höhe von insgesamt 225.000 Kronen. Da das Urteil gefunden Richter gemacht wurde alle fünf schuldig der Verletzung Grind Act; die fünf wurden 5000 bis 35.000 Kronen in allem, die Geldbußen für die fünf von 170.000 Kronen verurteilt. Darüber hinaus fanden die Organisation Sea Shepherd Globale schuldig der Verletzung Grind Act und wurde verurteilt 75.000 Kronen Bußgeld zu zahlen. [70] [71]Als der Angeklagte fünf weigerte sich, Fragen zu beantworten, die Staatsanwaltschaft wiederholt verwendet Paul Watson Status – Updates auf Facebook als Beweis, zum Beispiel. wenn Rosie Künneke wiederholt bestritten , dass sie Sea Shepherd auf den Färöern vertreten, wurde dann ein Status – Update von Watson verbrachte den Tag , als die beiden grind Fänge in Bøur und Tórshavn aufgetreten. Wann hatte Watson geschrieben , dass er mit Künneke gesprochen hatte, der gesagt hatte , dass sie nicht nur zusehen konnte und beobachten waren , dass Grindwale abgeschlachtet, hatte aber etwas tun , um es zu verhindern. [72]

Sea Shepherd wandte sich an den High Court . [73] [74] Die Staatsanwaltschaft kontraankede Urteil zum Schärfen. „Es ist , weil es keine kleinen Teile, die Beurteilung , wenn das Gericht es in der gleichen Weise wie uns nicht gesehen hat. Dies ist der erste Fall nach Grind Gesetz, das prinzipien. Und deshalb ist es wichtig , dass der High Court wird steigen bei allen Aspekten des Falles zu suchen, auch solche, wo Færøeres Recht haben , das anders ist als die Verfolgung gesehen “ , sagte Staatsanwalt Linda Hessel zu Kringvarp. [71]

Das Strafverfahren gegen die fünf Sea Shepherd Menschen und Stiftung Sea Shepherd Global, die mit Verletzung des Gesetzes mahlen am Tor in Bøur und Sandagerð Torshavn 23. Juli geladen wurde, nahm 2015 in der High Court in Torshavn am 9. und 10. März 2016. [ 75] Es war möglich , Stiftung Sea Shepherd Global beschuldigen als eines der führenden Unternehmen bei der Einnahme von Grindwalen in Bøur vorhanden war. Sie hatte ein Visum für die Färöer – Inseln und es war der Direktor der Stiftung Sea Shepherd Global, Alex Corneliussen, die ein Visum für sie beantragt hatte. [73]

Zwei gestrandeten døglinger geschlachtet in Sandvík

Døglinger gestrandet fast jedes Jahr von sich selbst in Hvalba und Sandvík auf Suderø sie nicht , aber unter besonderen Genehmigung geschlachtet werden Hetzjagden von selbst Kodeš verteilt in kommenen und gegessen , während gepackten Strandung, die ungenießbar ist, zerstört. Das Bild ist von Hvalba im Jahr 2005.

Northern Bottlenosed Thema , das Gesetz zu mahlen. Es kommt fast jedes Jahr ein oder ein paar von ihnen selbst in den Siedlungen gestrandet Hvalba und Sandvík auf Suderø. Am 9. August 2015 gestrandet zwei døglinger in Sandvík . Es hat sich in diesen Siedlungen gängige Praxis gewesen, die von sich selbst als gestrandeten døglinger, geschlachtet, wonach das Fleisch gleichmäßig zwischen allen Bürgern in der Gemeinde (Hvalba und Sandvík) geteilt wird. Dies geschieht , nachdem ein Richter in der Insel hat seine Zustimmung erteilt. Geladen mit Bottlenosed ist ungenießbar, wurde aber in der Vergangenheit zu Medikamenten und Öl für Öllampen verwendet. Das Fleisch von døglinger wog in Kilo und nicht als Pilotwale in skinn. Die beiden Fleisch etwa døglingers Wiegen 6 Tonnen, war jeder Bürger von Hvalbiar Gemeinde somit 7,2 kg je das Fleisch von den beiden døglinger, sie bekommen es kostenlos, Geld auf Fleisch zu speichern, die sie sonst aus dem Supermarkt zu kaufen. Am 28. August 2014 gestrandeten fünf døglinger in Hvalba. Das Fleisch war auch in der Wohnung gleichmäßig zwischen allen der Gemeinde geteilt, bekam sie 10,6 Kilogramm Fleisch jeder, [76] , dh zu einer Familie von fünf bekam mehr als 50 Kilo Fleisch. Das Fleisch von døglinger schmeckt am besten , wenn es wie Steaks oder als trockenes Fleisch gebraten wird , nachdem es in ein paar Wochen , um zu trocknen, nach den Einheimischen aus Hvalba und Sandvík, sagte der Sheriff zu Kringvarp Føroya gehängt hat. [77]

Nach dem Sheriff auf Suderø, Jaspur Vang , von einem Sea Shepherd vorhanden war, und sie wurden auf der Insel während der diesjährigen Kampagne nicht zu bleiben, sagte der Sheriff zu in.fo. [78] Paul Watson, Sea Shepherd Führer, schrieb auf seiner Facebook – Seite , nachdem er von den beiden døglinger , dass die Färöer – Inseln waren Massenmörder und schlimmer als die Japaner , dass sie nicht geschlachtet Wale für Lebensmittel gehört hatte, aber nur , weil sie lieben töten. Zusammen mit seiner Meinung teilte er Fotos , die er von in.fo. genommen hatte Wie im letzten Jahr, warf er erneut Dänemark färöischen Schlacht- Wale zu ermöglichen. Er forderte die Menschen auf E-Mail zu senden , Lars Løkke Rasmussen , aber diesmal hat er informiert eine von Sea Shepherd die E-Mail – Adressen. [79]

Grind Proteste und Tourismus

Es hat einige Diskussionen auf den Färöer – Inseln gewesen, ob der Widerstand von Menschen und Organisationen aus anderen Ländern zur Erfassung von Grindwalen ist schädlich oder sogar von Vorteil für den färöischen Tourismusindustrie. Sofort mehrere mit Sorge kommentiert , dass Touristen geplante Reisen zu den Färöer – Inseln zu stornieren könnten finden. Dort haben insbesondere waren Warnungen von Guri Højgaard, Direktor der VisitFaroeIslands und von Teresa Kreuzmann von Visit Torshavn [80] und Annfinnur Hjelm, Marketing Manager für Thor Havn. [81] Während jedoch auch mehrere sind , die darauf hinweisen , dass die Zahl der Touristen hat sich nie im Jahr 2015 in den Jahren 2014 und 2015 vor , als so hoch gewesen, ein Teil der durch die Tatsache erklärt Wachstum , dass die Färöer – Inseln volle Sonnenfinsternis vom 20. März hatte 2015, und in diesem Zusammenhang über besuchte 11.000 Touristen Färöer – Inseln. [82] Es gibt Theorien , dass die schlechte Publicity ist besser als gar keine Werbung, [83] [84] , aber es gibt Theorien, im Gegenteil. [85]

Danach Sea Shepherd viel negative Publicity der Färöer geschaffen hatte und mahlen das Ende Juli 2015 fangen betroffen , die Kreuzfahrt – Industrie seit der deutschen Reederei Aida Cruises drei Reisen nach abgesagt Klaksvík von über 6000 Touristen und Crew. [86] Paul Watson in.fo in einer Erklärung auf seiner Facebook – Seite zitiert, wo er schrieb , dass die Freiwilligen bei dem Versuch , gefangen gehalten werden , die Wale zu retten, hatte die verursacht Cruise Lines abgesagt Reise auf die Färöer. Er informierte dann die Reedereien , die Reise auf die Färöer Inseln geplant hatte. Laut Watson hatte Hapag-Loyd auch auf die Färöer Inseln storniert Reisen. [87]

Sea Shepherd nahm Kredit für die deutschen Reedereien Reise auf die Färöer hatte abgesagt, aber wenn die färöische Nachrichtenportal portal.fo schrieb , dass Sea Shepherd afbestillingerne begrüßt , die weniger Einnahmen für die färöische Tourismusindustrie bedeuten würde, als eine deutsche kommentierte, Jürgen Ortmüller, der mit dem Wal- und Delfinschutzorganisation gehört „Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF)“ , und sagte , dass es nicht von Sea Shepherd, der die beiden deutschen Reedereien erhalten hatten , Ausflüge zu den Färöer – Inseln aufzuheben, war es im Gegensatz Wal – und Delfinschutz-Forum, die die Unternehmen gemacht hatte sich bewusst , dass Grind Act hatte eine unglückliche Änderung gewesen, die ihnen nach dazu geführt , dass alle – auch ausländische Touristen – die Pflicht hatte die färöischen Behörden zu informieren , wenn sie eine beschmutzte Herde von Grindwalen. Diese Klausel 3 von Grind Gesetz hat erhebliche Diskussionen geschaffen , sowohl die Färöer – Inseln und Medien weltweit erste Newsweek und dann alle anderen.

Viele färöischen umfassen Social Media wie. Facebook , haben den Wunsch geäußert , dass der Text von Grind Gesetz §3, die besagt , dass jeder die Pflicht hat , zu berichten , wenn sie Grindwale sehen, werden gelöscht werden , da es Verletzung der Menschenrechte und persönliche Freiheit. Kritiker glauben , dass Grind Gesetz wurde durch das Parlament stürmten, die die Änderungen hätte wirksam werden , bevor Sea Shepherd auf den Färöern Mitte Juni 2015 angekommen, so dass die Polizei auch härter zu bestrafen , wurde ermächtigt sie , wenn sie versucht , das zu verhindern , Färöer Rechts grindedrivninger und -slagtning. Lagtinget wurde zweimal außerordentliche genannt nach Løgting Mitglieder aufgrund der Sommerferien hatte. Unschärfer in Grind Act. Rechtsanwalt Jógvan Páll Lassen, die auf den Färöern für Sea Shepherd verteidigt, sagte in.fo , dass er glaubte , dass die Veränderungen in Grind Act sehr drastisch war und scheint von der unmittelbar bevorstehenden dominiert werden Løgting Wahl , und dass die Geldbußen waren relativ viel groß im Vergleich zu anderen schweren Verbrechen. [88] Am 2. Juli schickte 2015 färöischen Regierung Pressemitteilung in englischer Sprache zu erklären, über den Zweck der Grind Gesetz §3, wo die Höchststrafe in Geldbußen bei 25.000 festgelegt ist und bis zu 2 Jahren Gefängnis , wenn sie nicht in Kenntnis zu setzen , dass Sie stieß auf ein schleifen. Die Pressemitteilung erklärt , dass der Zweck Personen zu bestrafen ist, der ohne Erlaubnis eine Reihe von Pilotwale auf See läuft oder auf dem Land ohne Erlaubnis von den zuständigen färöischen Behörden. [89]

Färöisch Minister für Fischerei und Walfang, Jacob Vestergaard sagte in Färöer – TV-Zeitung Dagur und Vika , dass er nicht , dass Grind Gesetz glaubte war zu hart. Es gab einen hohen Wert von Fleisch und Speck, die färöische Familien frei bekam, und wenn ausländische Touristen nicht mit dem färöischen geschlachtet Grindwale für Nahrung leben können, wie sie in mehr als tausend Jahren getan hatte, so mussten sie einfach weg bleiben und finden Sie andere Reisezielen. Vestergaard sagte , dass färöische Gesetze für alle gleich sein müssen , und dass die Färinger , die in andere Länder gereist, natürlich mussten auch die Gesetze des Landes zu respektieren. [90]

Ein Kreuzfahrtschiff verpestet die Ozeane und die Umwelt. Laut Blue Planet wird von einem großen Kreuzfahrtschiff sodudslippet an einem Tag über die gleiche wie Ruß – Emissionen von 13 Millionen Autos. [91]Umweltorganisationen Sea Shepherd kooperiert Now (2015) mit Reedereien wie AIDA Cruises und Hapag-Lloyd Kreuzfahrten zu den Boykott Färöer Färöer zu drücken , um zu fangen und schlachten Grindwale zu stoppen. [92]Die beiden deutschen Reedereien gefolgt Umweltorganisationen wünschen, und Segeln ist nicht mehr auf die Färöer. Die gleichen Unternehmen immer noch auf andere Walfangnationen wie Segeln Island , Norwegen und Grönland . [93] [94]

Möchten Sie die EU – Länder Kläger Dänemark

Färöer – Standort in Nordeuropa. Färöer – Inseln liegen weit weg von Dänemark und anderen Traditionen. Färöer – Inseln ist kein Mitglied der EU . Sea Shepherd hofft , dass ein EU – Land Dänemark für das Brechen des verklagen muss Berner Konvention , weil färöischen Metzger Grindwale für Lebensmittel auf den Färöer – Inseln. Berner Konvention gilt in Dänemark , sondern die Färöer – Inseln und nicht Grönland . [95]

Sea Shepherd hat eine Petition gestartet , die Frankreich zu überzeugen versucht , zu verklagen Dänemark durch. Färöischen öffentlichen Walfang. [96] [97] Sie haben auch eine Petition gegen die gestartete Erfassung von Grindwalen auf den Färöer – Inseln im Vereinigten Königreich . Es geht auch um den Druck auf Dänemark setzen. Die Überschrift lautet: “ Der Druck Dänemark die grindadráp Walschlachten auf den Färöern zu Stop“ (Pres Dänemark die Walschlachten auf den Färöer – Inseln zu stoppen) [98] Der Text lautet: „Grind Totschlag ist eine jährliche Abschlachten von unschuldigen Wale auf den Färöer – Inseln etwa 900 Wale. sterben jedes Jahr im Sommer in schlachten , wenn an den Strand gefahren und gehackt und von den färöischen Menschen getötet. die Schlachtung illegal ist, die Berner Konvention brechen und muss gestoppt werden. “ ( Die grindadráp ist eine jährliche Abschlachten unschuldiger Pilotwale auf den Färöer – Inseln. Rund 900 Wale in der Schlacht sterben jeden Sommer whenthey werden an Land getrieben und gehackt und geprügelt von den färöischen Menschen zu Tode. Die Jagd ist illegal und in der Verletzung die Berner Übereinkunft und muss gestoppt werden ).

Raiders von Grindwalen auf den Färöer – Inseln sind nicht verboten, und die Berner Übereinkunft vom 19. September 1979 von Dänemark im September 1982 mit Wirkung vom 1. Januar 1983 unterzeichnet wurde , [99] gilt nicht für die Färöer und Grönland. [100] Walfang wird von der färöischen Grindelov streng geregelt, die am 22. letzten Änderung Juni 2015 [101]

Grind Fangen Sie die Färöer – Inseln nicht zu jeder geplanten Zeit passieren , aber tritt spontan , wenn eine Gruppe von Grindwalen entdeckt nahe dem Land, das 12 Monate im Jahr sein könnte, vor allem aber tritt in den Sommermonaten. Nach einer Reihe von Pilotwale Nähe gefunden zu Land bietet, zu der örtliche Sheriff mit lokalen grind Präsidenten am Wal Herde auf dem Land getrieben werden und und geschlachtet werden , wenn ja , in welcher der 23 zugelassenen Stränden oder auf dem Tor aus irgendeinem Grund, frei, kann es zum Beispiel. wegen schlechten Wetterbedingungen, oder dass genug von Walfleisch in der Umgebung und den benachbarten Gebieten geschätzt werden. Sea Shepherd behauptet , dass Grindwale werden gehackt und „geschlagen clubbed “ zum Tode; es ist nicht richtig. Es gibt keine Gase oder auch Wale zu drehen mit Walen gesetzlich darf keinen Schaden mit Waffen von den Booten leiden , während sie in einer Bucht oder Einlass angetrieben werden, müssen sie geschlachtet werden , nachdem sie , wenn die Umstände gestrandet sind anders so dass Strandung (Fluss / Ebbe kann es verhindern), oder so nahe wie möglich zu stranden. Nachdem die Wale gestrandet sind , können Männer schleifen schlachten sie durch eine Waffe kleben „mønustingari“ (rygmarvsspyd) in den Wal Rückenmark als Schnitt und der Wal stirbt sofort aufgerufen. Wenn mahlen Männer einen Wal weiter in den Strand vor den rygmarvstikkes erhalten möchten, können sie ein Blasloch Haken verwenden , die nach unten in den Wal blæsthul führte, wird der Haken so abgerundet , dass sie nicht den Wal nicht schadet. Ein langes Seil wird an den Haken befestigt, da immer mehr Menschen halten an und zog dann den Wal weiter in den Strand, so kann er genau und schnell mit rygmarvsspydet getötet werden.

Außenministerium veröffentlicht 29. März 2005 „Bericht über die Folgen der Färöer und Grönland des Verfassungsvertrags, usw.“ , die unter anderem zu erkennen , dass:

  • EU – Verträge gelten nicht für die Färöer und Grönland. [95]
  • EC * aktuellen externen Beziehungen gehören Dänemark, aber nicht die Färöer – Inseln und Grönland. Dies bedeutet , dass die Färöer – Inseln und Grönland besondere Interessen in Bezug auf Drittstaaten und internationalen Organisationen zu einem gewissen Grad getrennt ist. Der Verfassungsvertrag nicht dies zu ändern, auch wenn der Begriff EG den Verfassungsvertrag entfernt. (EIS Abschnitt 7). [95]

Der Verfassungsvertrag vereinfacht die Außen- und Sicherheitspolitik der Zusammenarbeit. Es verließ nach der Verfassung in die EU keine Befugnisse der Behörden des Königreichs § 20 in diesem Bereich , die grundsätzlich zwischenstaatlichen bleibt. Die Entscheidungen Außen- und Sicherheitspolitik Zusammenarbeit und Abkommen mit Drittländern und internationalen Organisationen entsprechend auf die Färöer – Inseln und Grönland keine Anwendung. (EIS Abschnitt 7). [95]

Grind in Sandavágur, Aktivisten verhaftet

Eine Herde von Grindwale wurden von einem gefunden Atlantic Airways zwischen der Insel Hubschrauber am Nachmittag 12, August 2015 Koltur und die Insel Vagar kurz vor 16 Ortszeit. [102]Dies gab die Nachricht an das Boot RIB62, der mit Touristen auf der ganzen Insel auf Tour war Hestur und das an das Gate segelte. [103] Zunächst war der Plan , dass es in das Dorf gefahren werden sollte Leynar , einem Dorf an STROMOS Ostküste, sondern Kl. 17.15 schrieb jn.fo , dass die auf Grund. Meeresströmungen, die statt westliche waren , wurden in angetrieben Sandavágur auf der Insel Vágar . Sea Shepherd Unterstützer schrieb Flüche auf die Färöer unter dem Artikel, während die Jagd auf und danach war. Kommentare solche. „Ich hoffe , das vergiftete Fleisch des Dem armen , unschuldigen Tiere werden alles , was Sie in die Hölle schicken !!“, „Sie sind Killer. Ich hoffe , euch alle in Schmerzen sterben.« »Schäm dich! Monster! Murderers!“, „MONSTER MONSTER !!!! SIE TEUFEL DER WELT !!! „,“ Shame bis Dänemark und Féroé Islands! Boykott „. [104] Mit 18 sagte Kringvarpið die Radionachrichten , dass alle Grindwale abgeschlachtet wurden. Es gab insgesamt 61 Pilotwale bei 395 skinn gemessen. Fleisch und Speck in welchem färöischen genannt geteilt werden drápspartar , dh an alle , die bei der Jagd auf See oder in der Schlacht am Strand teilnahmen, erhielt jeder seinen Anteil. Es war nach dem Sheriff in insgesamt 699 grind Männer an Land und 170 in Booten , die auf der Jagd und Schlachtung teilgenommen und das Fleisch und Blubber zwischen sich und ihre Familien zu teilen. [105] [106]

Die färöische Radionachrichten hatte Gespräch mit dem Gerichtsvollzieher aus den nördlichen Inseln, Karl Johansen, der Sheriff von agierte Vágar , da die lokale nicht anwesend war. Nach ihm ging alles gut, außer , dass ein Boot von Sea Shepherd Jagd gestört. Vp.fo schrieb auch über das Schiff von Sea Shepherd, der die Jagd gestört. [107] Vp.fo (Vágar) Portal schrieb , dass die Polizei das Boot gejagt. [108] vp.fo und privates Video auf Facebook Nach [109] wurde 5 Sea Shepherd Menschen am Strand in Sandavágur verhaftet , während das Boot , als die Polizei lief ins offene Meer gejagt. Auf einem Bild auf Vågøportalen, eines der Schiffe der Marine gesehen. [110] [111] Portal.fo bekam eine private Videoaufzeichnung , die zeigt , wie Sea Shepherp beide Jagd gestört. [112] Vp.fo (Skúvadal) angenommen am selben Abend ein Video von Walfang und die SS-Boot als gestört und die Verhaftung von Sea Shepherd Menschen. [113]

Färöischen Walfänger Laut Sea Shepherd betonte Wale , indem sie in der Mitte der Packung segeln und weil es wieder einzuschalten. Unter normalen Umständen , wenn es nur färöischen Menschen , die Wale zu jagen, so dass die Boote in einem Halbkreis hinter den Walen, die dem gestrandeten schwimmen und dann schnell getötet. Grind sagten die Männer in den Kommentaren auf vp.fo und auf Facebook , die lebensbedrohliche Situationen verursacht haben könnte , weil die Wale kann gefährlich werden , wenn ein Segelboot vor ihnen und in der Mitte der Packung, wie Sea Shepherd Schiff haben und es könnte zur Folge haben , daß sowohl bei der Jagd kæntede teilgenommen. Es ist nicht geschehen. Fehlgeschlagen Polizei Sea Shepherds RIB Boot zu fangen. Nach Angaben der Polizei verhaftete die drei der fünf ersten von Zivilisten mahlen Männer festgehalten , bis die Polizei kam und nahm sie fest. [114] Bilder von einigen der Verhaftungen auf Käfer auf vp.fo. zu sehen [115] Die Marine Boote nicht rechtzeitig eintraf, hatte die Polizei Hilfe von Zivilisten zu bekommen und ihre Boote auf der Jagd nach dem Boot des Sea Shepherd verwenden. Im Interview mit dem färöischen Radionachrichten am Morgen am Tag nach der Waljagd, sagte der stellvertretende Polizeiinspektor Jón Klein Olsen , dass , wenn kriminelle Handlungen vorgenommen wurden, war es in Ordnung mit zivilen Verhaftungen, und er wollte , dass die Menschen zu danken , die die Polizei bei der Aufrechterhaltung der geholfen hatte Recht und Ordnung in Sandavágur 12. august 2015 [116]

Die fünf verhaftet werden nach Sea Shepherd aus fünf verschiedenen Ländern gibt es vier Europäer und ein Amerikaner: Lawrie Thomson aus Großbritannien , Rudy de Kieviet aus Holland , Tobias Boehm von Deutschland , Alice Bodin aus Italien und Frances Holtman aus den Vereinigten Staaten . [117]

Sea Shepherd nutzt die Tatsache , dass die Färöer Polizei dänischen ist, und die Marine ist dänisch, und dass sie diese verhaften , wenn sie mahlen Fang stört das Argument nach Dänemark break „EU – Gesetzgebung“, sie der Berner Konvention anspielen, die keine ist EU – Recht , sondern eine Konvention , des Europarats . [118] So versuchen sie zu bekommen Frankreich für Lebensmittel Dänemark für die Teilnahme an der Färöer – Jagd und Schlachtung von Grindwalen zu informieren. Grind Fang von färöischen gesetzlich zulässig und wurde so für etwa 1000 Jahre gibt es keine internationalen Gesetze , die Erfassung von Grindwalen auf den Färöer – Inseln zu verbieten. Es gibt nur einen Grund , warum die Marine bei der Einnahme von Grindwalen und Sea Shepherd vorhanden sein muss. Die Polizei hat die Marine für die Unterstützung im Falle von kriminellen Handlungen zu stellen , die auf hoher See im dänischen Königreich auftreten. Die Tatsache , dass Sea Shepherd eine rechtmäßige Jagd auf Grindwale stört, machen, deshalb wird die dänische Marine vorhanden sein müssen für die Polizei Recht und Ordnung aufrecht zu erhalten. Sea Shepherd wird die Tatsache missbrauchen , dass die Marine aufgrund selbst vorhanden ist, in anderen europäischen Ländern Dänemark zu informieren , weil Dänemark die Berner Konvention unterzeichnet hat, die den EU – Ländern verbietet Wale zu jagen. Das Übereinkommen sagt aber ganz klar , dass es nicht auf die Färöer – Inseln und gilt Grönland . [62]

So wie es im Juli, nach der Einnahme von Grindwalen in geschah Bøur so war die Färöer – Internet von Hackern angegriffen wurde , die vermutlich Sea Shepherd – Anhänger. Von 18 bis 20 Uhr Ortszeit gab es Probleme mit beiden portal.fo [119] und in.fo, die die größten färöischen Nachrichtenportale sind. Laut portal.fo war Hacker – Attacken noch schlimmer diesmal als im Juli. Die Probleme mit in.fo den ganzen Abend fortgesetzt.

Paul Watson legte die blutigen Bilder auf Facebook während und nach der Einnahme von Grindwalen, zuerst alte dann neu, und schrieb in harten Bedingungen über den Vorfall und verwendet Worte wie Massaker und Mord. Er schrieb sofort nach der Verhaftung der fünf Sea Shepherd Menschen , dass sie Geldbußen nicht zahlen würde. [120] Nach Watson, es war die Rede über das Boot Echo, die die Waljagd gestört, und Triton , der nach Sandavágur kommenden hatte ..

Nach Angaben der Färöer Polizei, versteckte Sea Shepherd Schiff, Sam Simon, selbst. Sam Simon hatte das ausgelöscht AIS , als ob dies gesetzlich vorgeschrieben ist und ein Seefunk System zur automatischen Identifizierung von Schiffen gewesen, so dass die Polizei konnte nicht nachvollziehen , Sam Simon. Jón Klein Olsen, der stellvertretende Polizeiinspektor auf den Färöer – Inseln, sagte färöischen Radio, Kringvarpið , dass die Polizei auf der Theorie arbeiteten , dass das Boot, das August mahlen Quest 12 gestört, Sam Simon gehörte , und war auf dem Schiff wieder. Er forderte die Menschen auf die Polizei zu sagen , wenn sie Sam Simon sah. [116]