Kategorie: Seen in Mariagerfjord Gemeinde

Teglværkssøen

Teglværkssøen ursprünglich Visborg Teglværkssø ist ein 10.000 m2 großen See und Angelpark, der Industrie East in Hadsund liegt 2 km östlich von Hadsund Center und 200 westlich von Visborg in Mariagerfjord Gemeinde . [1]

Der See, der eine ehemalige Tongrube ist. Hier werden täglich ausgesetzt Forellen . Am See finden Sie Tische und Bänke finden. [2]

Teglværkssøen
Platz Dänemark
Gemeinden Mariagerfjord Gemeinde
Gemeinde Visborg Sogn
Oberfläche 10.000 M2
Medium Tiefe 0,7 m
Max. Tiefe 1 m

Quellen

  1. Aufspringen^ Kraks: Dänemarks älteste Geschäfte, 1950.
  2. Aufspringen^ Mauerwerk See Fiskepark

Teglsø

Teglsø ist ein kleiner Stausee im Südwesten von Rold Skov . Die erste Barriere am südwestlichen Ende des Sees, wurde um 1890 gebaut; 1966 hielt sie arbeiten und der See wurde Wasser entleert. Ein neues wurde gebaut und die See gestellt. Der Auslass Grødebæk läuft nach Westen in einem engen Spalt zu den nahe gelegenen Linden Å

Nördlich des Sees liegt die geschützten Bereich Juniper Stück . Der See befindet sich im Wald Partei befindet sich zu gehören , Lindsborg Gods

Teglsø
Platz Dänemark
Gemeinden Mariagerfjord Gemeinde
Gemeinde Rold Sogn
Abflüsse Grødebæk → Linden Å
Oberfläche 8,3 ha
Medium Tiefe 2-3 m
Grundwasser 55,2 m über dem Meeresspiegel.

 

Snæbum See

Snæbum See ist ein kleiner See , umgeben von dem Dorf Snæbum , mit Snæbum Kirche am südwestlichen Ende, etwa acht km westlich von Hobro . Der See ist ein bekanntes Angelgewässer , wo Sie fangen Hecht , Barsch , Zander , Forelle , Aal und Schleie .

Snæbum See
Platz Dänemark
Gemeinden Mariagerfjord Gemeinde
Gemeinde Snæbum Sogn
Abflüsse Verrohrt Strom → Simested Å
Einzugs 217 ha
Oberfläche 8,6 ha
Medium Tiefe 8 m
Max. Tiefe 20,5 m
Wasservolumen 690.000 m 3
Grundwasser 32,2 m über dem Meeresspiegel.

Hobro Nordfjord

Hobro Vester Fjord ist eine flache brakvandssø ursprünglich der innerste Teil gewesen Mariagerfjord . Der Ausgang befindet sich in Hobro , um es entfernt. Das verfahren von Onsild Å , und wird durch den Norden, von Hodals Bach zugeführt. Der See ist Teil eines Naturschutzgebiet von 259 ha, 1940 gegründet , um Tier- und Vogelleben zu schützen [1] .

Platz Dänemark
Gemeinden Mariagerfjord Gemeinde
Gemeinde Hobro Sogn
Inlets Onsild Å , Hodals Bach
Abflüsse Onsild Å → Mariager Inlet
Einzugs 5320 ha
Oberfläche 15 ha
Max. Tiefe 0,9 m

 

Glenstrup See

Glenstrup See ist eine etwa 4,5 km langen See, in einem befindet Tunnel über 5 km südlich von Hobro und parallel zur Mariagerfjord . Es ist 384 Hektar der größte See in Jütland , und mit einer Tiefe von bis zu fast 31 Metern einer der tiefsten. Es wird von Østerkær Bach und vielen Quellen entlang des Ufers zugeführt. Dn Trockenlegung Westen Kongsvad Fluss , ein Nebenfluss zu Skals.

Der See ist als Teil Skals Å System Teil des Natura 2000 – SCOPE Nr. 30 Lovns Bredning, Hjarbaek Inlet und Skals Flusstal .

Auf dem Hügel im Süden gründeten die Benediktiner – Ordens in den späten 1000er ein Kloster in Glenstrup. Das Kloster , dessen Ort unbekannt, wurde nach einer gewissen Zeit in der Mitte der 1400er geschlossen gehört haben Birgittinerklosteret in Mariager .

100 Meter nördlich von Glenstrup Kirche , zum See hinunter springt die wasserreichen Mare Quelle (oder Marie Quelle) gibt es eine heilige Quelle in dem Mittelalter , und auf den Feldern bis auf den bis 1552 gehalten See einer jährliche Quellmarkt .

Westlich von Mare Quelle springt eine andere heilige Quelle: Tore Quelle (oder Thor Quelle); Thore ist ein Name, der auch aus 2 bekannt ist Rune aus der Gegend.

Platz Dänemark
Gemeinden Mariagerfjord Gemeinde
Gemeinde Glenstrup Gemeinde Vester Tørslev Pfarr
Inlets Østerkær Bach Quellen
Abflüsse Kongsvad Å → Skals Å
Einzugs 6,800 ha
Oberfläche 384 ha
Medium Tiefe 2,2 m
Max. Tiefe 30,8 m
Grundwasser 14,6 m über dem Meeresspiegel.