Kategorie: Seen in Haderslev

Slivsø

Slivsø oder Slibsø als Südjütland drittgrößte See, zwischen sich Sonder Vilstrup , Hoptrup und Djernæs in Haderslev Municipality .

Der See war über 1.958 leeres Wasser zum Nutzen der Landwirtschaft, aber wieder hergestellt wurde ab dem 20. März Jahr 2004 und wurde am 23. Juni eröffnet. Søarmen um Diernaes gemacht blieb abgelassen und die Hälfte der nationalen Kanal zurückgehalten wird. Die Oberfläche des Sees ist über 164 Hektar .

Slivsøen
Platz Dänemark
Gemeinden Haderslev
Oberfläche 164 ha

Haderslev Dam

Haderslev Dam ist ein See westlich des Fjords Stadt Haderslev in Südjütland . Die Stadt hat sich auf einem großen Klopfens des abgelagerten Sand aufgetreten ist, und somit liegt auf halbem Weg zwischen dem Teich und Haderslev .

Größe und Lage

Wegen der Ausdehnung und der Geographie , der Teich werden kann als drei Seen wahrgenommen wird , die sich über eine Länge von weniger als 6 erstreckt km bis zu 1 km und an bestimmten Punkten der Breite. Es gibt etablierte Dämme in Ost und West End, die den Teich in drei Teile unterteilen, nämlich Hindemade, Haderslev Dam und den inneren Teich. Die drei Teile sind in Haderslev Tunneldal (auch genannt Haderslev Tal) , die über eine Strecke von 25 km zwischen erstreckt Vojens Stadt und Haderslev Norwegen Mund Lillebaelt von Årøsund .

Im Westen grenzt den zentralen und größten Teil Haderslev Dam (260 ha ) bis zu einem Damm, der es aus dem See Hindemade trennt; Allerdings gibt es eine Verbindung zwischen Hindemade und Haderslev Dam über Tørning Å (eigentlich ein Kanal) und Becken New Koldbæk. Die meisten der Ostseite des Damms und der südwestlichen Ecke von Haderslev Dam besteht aus einem Erlenbruch . Haderslev Dam westlicher Teil wird durch Schilf und charakterisiert Wasserlilien , während die anderen søflade den Sønderjylland größten See ist, offen ist. Im Teich sind zwei Inseln , die bewaldete Grano und die grasbewachsenen Mageo, beide im Besitz der Familie Fuglsang (Brauerei). Der südlichen Ufer des Sees sind mit abgedeckt Haderslev Deer Park , im östlichsten Teil gebaut Pamhule Waldes (Haderslev Sønderskov) und teilweise auf den offenen Pisten am Nørskov Farm . Etwas weiter in Richtung Seite Haderslev Süden von Erle Sümpfe gekennzeichnet, Quellen, schmale rørbræmmer und individuelle Hainen. Durch Haderslev Trägerbreite Prägung des Stadtgebietes mit Hostels , Roklub mm. in Erlev . Auf der Nordseite von Haderslev Dam Restaurant Damende, Fredsted und befindet Haderslev Krankenhaus , deren Umgebung zum Teil parken , zum Teil Weidengebüsch und sumpfige Gebiete. Die Nordseite geht schnell in Wohngebiete, St. Severin Kirke und dem Friedhof. Der innere Teich gehört zu Haderslev Dampark und daraus das Wasser fließt durch die Mill Stream und Møllestryget südlich der Stadt Haderslev Harbor und Haderslev.

Herkunft und Kulturgeschichte

Haderslev Tunnell und damit der Bereich, heute umfasst die oben genannten Seen und Haderslev Fjord, ist ein Ergebnis des vor dem letzten Rückzug von 16.000 Jahren des Eis. Die Bildung wird durch meltwater Flüsse Erosion während der Eisdecke durchgeführt. Diese Kraftflussrichtung Westen war, das heißt in Richtung der Eisdecke Kante, die seltsam erscheinen mag, da die Täler sind grundsätzlich die nach Osten und Westen geneigt ist in Richtung der heißen Ebene auf. Das Phänomen kann durch rein lokalen Druck erklärt wird während des Eisses , die meltwater Flüsse unabhängig von der Schwerkraft aus [1] .

Bei Haderslev Befestigungen um 1420 wurden eine Mühle Damm in Verbindung mit Schloss Wassermühle bei Sønderbro im südlichen Teil der Stadt, und der Teich erhielt seinen heutigen Umfang. Bis dahin lief Tal einige Flüssen und Bächen durch den feuchten engagtige [2] . Im Zusammenhang mit dem Damm all diesen Wiesen westlich der Stadt Haderslev Dam umgewandelt und Sie nutzten das gestaute Wasser teilweise die Wassermühle zu betreiben, und zum Teil eines defensiven Grab / Entlastungskanal zu bringen nördlich der Stadt. Dieses Grab Kurs von dem aktuellen Single Damm entlang der Straße Gräber südliche Häuserreihe und Straßen Jomfrustien Fjord. Es war etwa 20 m breit und 6-8 m Tiefe [3] .

Westlich und etwas höher als Haderslev Dam, können Sie immer noch finden 1800er Industrieanlagen wie Tørning Mühle und Christiansdal Elektrizitätswerke , die beide mit hohen Dämmen und Kanalführungen gebaut. Am letzten Damm vor dem Hafen und der Einlass finden – wie oben erwähnt – bei Mill Stream Schloss Wassermühle aus dem Jahr 1827, in dem Getreide aus der Umgebung gemalt wurde. Heute beherbergt das Gebäude das Landestheater Theater Mühle .

Kloster

Haderslev ist im Mittelalter ein hatte Kloster wo sie der alte Kloster Friedhof heute gefunden (Damhalvøen). Es war ein Dominikanerkloster um 1254 gebaut, das heißt, bevor es die Errichtung des Teiches Eindämmen und somit war. Die Dominikaner waren mendicants (auch wegen ihrer schwarzen Mänteln Schwarze Brüder genannt). Im ältesten Bild von Haderslev finden. Prospekt unten, Kloster und Klosterkirche zu sehen, die auf der aktuellen Damhalvø befanden. Die Kirche hatte einen ziemlich hohen Turm mit Zwiebelturm und westlich davon war der Standort des Klosters mit gotischen Giebeln und ein kleineres Haus. Vor der Klosterkirche war der Friedhof , die wahrscheinlich zusammen mit dem Kloster gebracht wurde. Hier waren schwarze Brüder zur Ruhe gebettet, aber andere könnten hier begraben werden. Kloster Gebiet hat in Bezug auf die Fläche nicht sehr groß gewesen, dass nur der östliche Teil des aktuellen Convent Friedhof, die etwas höher als die unmittelbare Umgebung ist, grenzt an Häuser in Præstegade, Hægersgade und Kloster und wird nun von Gedenkstätten für gefallene Soldaten aus.

Die Mönche wurden im Jahr 1527 vertrieben, wenn sie aus der Messe kamen. Ein großer Teil des Klosters 1552 abgerissen wurde und der Rückstand verbrannt 1627 [4] [5]

Abbey Cemetery

Der ursprüngliche Kloster Friedhof angenommen – wie oben erwähnt – zu zusammen im Jahr 1254 mit dem Kloster gebracht werden, und es hat wahrscheinlich im Dauereinsatz bis zur letzten Beerdigung im Jahr 1926 und auch im Jahr 1992 gab es hier noch einzelne Gräber neben Denkmäler gewesen.

Convent Friedhof befindet sich im Westen in den 1800er Jahren mehrfach erweitert. Diese „neuen“ Teil gliedert sich in vier sogenannten Nachbarschaften.

Im Jahr 1992 gab es bei Klosterkegården 135 gravminder zurück, darunter 11 auf dem alten Teil, sowie vier wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Die Steine sind sehr unterschiedlich, sowohl in Materialien und Stil. Es gibt Marmor , Granit und Sandstein ; ist hoch, fein Denkmäler Reich ausgeführt, kleine, einfache Schilder im Großen und Ganzen liegenden Stein. Im Altersbereich von etwa 1700 bis 1967. Die Gräber sind meist verschwunden, so dass nur die Steine im Gras bleibt, aber es gibt auch einzelne Anpflanzungen, von denen einige erhalten haben ihren niedrigen, fein bearbeiteten Eisengitterzaun . Viele der von Marmorkreuz gekrönt Steine. der Zahn der Zeit und Vandalismus viele von ihnen jedoch gebrochen. Außerdem sind viele der Steine jetzt nicht lesbar.

Im Zusammenhang mit der Wiederherstellung der Haderslev Kathedrale in den 1940er Jahren abgerissen viele der Gräber unter dem Kirchenboden; insbesondere in mehreren Bögen während des Refrains. Zurück sind jetzt nur noch zwei große Sarkophage in Vieregges Kapelle, sowie einige große Grabsteine, an den Wänden aufgereiht. Viele der Särge waren in einem sehr schlechten Zustand, so dass die meisten Friedhöfe Kloster ruhig reduziert wurden zusammen mit vielen Fragmenten von Grabsteinen. Eine Reihe von Namensschildern, Klammern und anderen Dekorationen wurden von den Särgen genommen, und wurde in der Kirche Loft seit gehalten.

Mehrere prominente Haderslev Bürger im Kloster Friedhof, zum Beispiel begraben, sind Peter Hiort Lorenzen . [5]

Im Folgenden ein paar Motive aus dem Klosterfriedhof, einschließlich Peter Hiort Lorenzen Grabstein:

Halb Inseln

Es ist oft etwas wahllos auf den beiden Halbinseln im östlichen Teil von Haderslev Dam. Die „innere“ – urban – Halbinsel, wo das Kloster Friedhof befindet, genannt und hat immer genannt worden Damhalvøen , während die „äußere“ Halbinsel, die nach dem Bau der Umgehungs aufgetreten ist, trägt keine besonderen Namen; auch oft als, aber fälschlicherweise Damhalvøen und steht tatsächlich auf einer Insel , weil sie das Gebiet erfüllen von Wasser auf allen Seiten umgeben ist.

Die „innere“ Halbinsel hat innerhalb Umweg Straßenbaus etwas höher als heute gewesen ist und das Zimmer hat blass Raum und in jüngster Zeit Badhaus. [5]

Braunius‘ Prospekt

Bei Georg Braunius ‚und Frans Hogenberg Prospekt von Haderslev aus dem Jahr 1585 ist deutlich sichtbar Detail in der Stadt, darunter die Kathedrale, Kloster und Tore. Im Westen ist einen kleinen Teil des Teiches und Damhalvøen mit seinem Umhang gesehen , auf das das Wasser fast Süden auf der Leitung und in die Mill Stream. Auch Entlastungskanal / Verteidigung Grab nördlich von der Stadt gesehen. Extrem nach Osten des alten gesehen Hansborg .

Umwelt und Zugang zu Haderslev Dam

Von Haderslev eine Route entlang der Südseite von Haderslev Dam gehen, wo aus Erlev Geheimerådens Pfad folgt, der im Jahr 1932 auf Initiative von gebaut wurde eingeweiht JA Hansen . Wenn folgte, erreichte ersten Platz mit mehreren Grillplätzen, Tischen und Bänken und zwei Anlegestellen für Boote . Im Südosten des Platzes befindet sich eine primitive Unterkunft. Durch Sophie Quelle , die eine heilige Quelle, können Sie das kühle Quellwasser schmecken. Im Tierpark leben Herden von Damwild und Rotwild , wenn der Herbst Bevölkerung im Begriff ist , 200 Stück. Damwild und 20 Stück. Rotwild. Es wird jedes Jahr eine Anzahl von Tieren feuert auf dieser Ebene die Aktie zu halten. Durch Nørre Skovgård wo es Blick auf den Haderslev Dam und Fjord, gibt es eine Zuflucht und WC. Der Weg führt über Hindemaj dam [6] an der nordwestlichen Ecke des Teiches, wo das Restaurant Damende am Waldrand auf einer Steigung , um das Wasser nach unten befindet. Es ist ein altes Lokal und Resorts, die vorher gesegelt, und das ist jetzt ein normales Restaurant. Über das Dorf Fredsted die Route leitet Haderslev. Es gibt keinen Bürgersteig entlang der Straße durch Fredsted. Bei Haderslev Krankenhaus nimmt die Strecke wieder einen Abstecher Haderslev See, wo es Gelegenheit, Vögel auf dem Teich und Inselchen zu beobachten.

Hindemade

Hindemade, was „feuchte Wiese , wo die Hirsche gehen“ (auch Hindemaj genannt), ist die westlichste der drei Seen und ist ein 45 Hektar großer Wald – See, die nach einem Renaturierungsprojekt erschienen 1994 nach abgelassen wurde und seit aufgearbeiteten 1930 . Außerdem wurde ein Strom gestellt und ein freies und verdrehte verbleibenden Rennen gegeben. Der See ist von 3.00 bis 04.00 Inselchen. Es gibt Zugang zu Hindemade von Damende und Hammelev . Hindemade ist ein Teil von Natura 2000 – . Bereich keine 92 Pamhule Wald und Stevning Dam

Vogel- und Fisch Leben

Rund um die Seen eine reiche Vogelwelt sind, wo es Gelegenheit, zu beobachten , Haubentaucher , Kormorane , Reiher , stumme Schwäne , Kiebitz , Graugans , Stockente , Tufting – Ente , goosander , Bussard , Fasan , moorhen , Blässhuhn , Lachmöwe , Waldkauz , Bachstelze , Meise und Buchse . In den Seen Leber enthalten Brassen , Rotaugen und Hechte .

Dampark und nach Hause Teich

In 1948-1956 wurde eine eingebaute Umgehungsstraße unmittelbar westlich von Haderslev, mit der ehemaligen Nord-Süd – Autobahn durch das Stadtzentrum nicht mehr mit dem zunehmenden Verkehr bewältigen könnte. Die neue Autobahn Damm auf dem östlichsten Teil von Haderslev Dam wurde auf einen neu gebaut. Auf diese Weise war ein innerer Teich und ein dampark wurde auch im Jahr 1958 als eine Oase westlich des Stadtzentrums gebaut und eingeweiht. Der Park ist über 9 und der innere ha 4,6 ha Teich.

Der Park hat Schotterwegen durch den Tunnel auf der anderen Seite des Bypasses erstreckt sich über der Breite nach Westen. Darüber hinaus gibt es viele großen Rasenflächen auf beiden Seiten.

In Damparken steht ein Denkmal für die dänischen Widerstand Opfer 1940-1945, und es gibt mehrere alte und zeitgenössische Skulpturen von zB Johannes Bjerg , Ole finden, Jørgen Gudmundsen-Holm Grün, Helge Holmskov und Eywin Langkilde. Neben Hotel Norden verfügt über eine Statue von Peter Hiort Lorenzen.

Es gibt mehrere Spielplätze im Park und Verleih von Tretbooten auf dem Teich, und es gibt auch einen Kiosk, wo Sie Erfrischungen und Grill Artikel kaufen können. Es gibt Toiletten und Parkplätze in den Park zusammen.

Das Wahrzeichen Kloster Friedhof liegt auf einem Hügel im östlichen Teil des Parks. Hier sind Denkmäler für die Gefallenen der Weltkriege von dänischen und deutschen Seite. Vom Friedhof ist nur ein kurzer Weg in die Altstadt und Haderslev Dom und St. Severin Kirke und Friedhof befindet sich unmittelbar angrenzend an der nordwestlichen Ecke des Parks.

Der Park hat auch mehr Kanäle, Zuflüsse, Abflüsse und Brücken, und viele fragen und perkula mit Rosen , Kräutern und Sträuchern und Blumen. Es gibt auch einen Boule – Platz im Park.

Wenn das Eis in der Winterzeit mit einer Dicke von mindestens 17 cm erreicht ist frei Teich gegeben. Inner Der Teich im Winter 2010 war für den Verkehr freigegeben am 8. Januar , so dass Skater und andere Zuschauer auf dem Eis bewegen können. Last der Fall war 2002 [ Bearbeiten ] .

Mill Stream

Die Nutzturbine eine annähernd 1 km langer Strom, südlich von Haderslev, tragen Wasser aus Haderslev Dam in Westen aus Haderslev Fjord im Osten. Wo Mill Stream Ausgang im Osten von Haderslev Dam beginnt , ist seine Breite, südlich von der Außen Halbinsel und nördlich von Haderslev Søsportscenter, ca. 50 Meter. Von hier aus erstreckt sich etwa 250 m um den Durchgang während des Bypasses. Der nächste Abschnitt – Fortsetzung in östlicher Richtung – bis møllestryget von Lavgade Brücke beträgt ca. 400 Meter und an einigen Stellen der Fluss ist bis zu 90 Meter breit. Dieser Abschnitt enthält viele Parks und Wohn- und Haderslev Rowing Club. 75 Meter östlich des Bypasses verläuft von einem Kanal Internal Teich in dem Mahlstrom. Møllestryget zwischen dem Bypass und auf der Südseite ist ein Erholungsgebiet Vogelinsel genannt, an welcher Stelle eine Brücke in gegründet wurde dem Mittelalter . Der Fluss verengt es im Jahr 2000 gegründet Mühle Leichtigkeit, Stryget durch den Bau war ein 450 Jahre alter Fisch Sperrung entfernt, so Meerforelle und Lachs wurden freie Passage gegeben [7] . Møllestryget endet auf der Ostseite von Lavgade Brücke, direkt neben der alten Wassermühle der Burg. Als nächstes kommt ein Stück über 330 Meter bis zur Brücke bei Hertug Hans Gade. Weiter fließt der Strom aus dem Anschluss und dem Einlass.

Die Katastrophe in Haderslev Dam

Am 8. Juli 2009 errichtet der Park ein Denkmal zum 50. Jahrestag zum Gedenken an die Katastrophe auf Haderslev Dam , wo ein Ausflugsschiff abgestürzt ist , und 57 Menschen starben. Das Denkmal auf der Halbinsel westlich der Ringstraße gelegen, ca. 800 Meter östlich des Orts , wo die Katastrophe geschah. Es gibt einen 3,20 Meter hohen Granitfelsen , die von drei Granitbänke und ein Teil eines drei Meter hohen Schiffsbug aus Granit umgeben ist, die in Zukunft wird zeigen , dass die südlichen Jütland Kathedrale im Jahr 1959 von einer Tragödie getroffen wurde. Der Text auf der Ostseite des Steines ist unten und auf der Westseite zitiert sind die 57 Namen der Katastrophenopfer angegeben.

Dieses Denkmal wird errichtet , um die Katastrophe zu markieren
in Haderslev Dam 8, Juli 1959
DER IN MEMORY
57 , die gestorben
Diejenigen , die beunruhigten Passagiere ohne Rücksicht auf sein eigenes Leben gerettet
Diejenigen , die unterstützt und dazu beigetragen , die Überlebenden
Wir ehren das Andenken an die 57 OPFER
dieser Stein ist in dem 50. Jahrestag der Katastrophe errichtet

Referenzen

  1. aufspringen^ Gyldensdals Zeichen Beschreibung Band 6 Jütland
  2. aufspringen^ In der Geschichte Haderslev City ist eine interessante Karte , die eine Vorstellung davon , wie das Gebiet sah in den Teich Einrichtung gibt; Klicken Sie auf die grünliche kurzes Stück auf der Seite, wird es vergrößert werden
  3. aufspringen^ Geschichte der Haderslev Stadt, vom Ursprung der Stadt bis zur Wiedervereinigung, von Lennart Madsen, Jacob Røjskær und Henrik Fangel
  4. aufspringen^ Haderslev in den alten Tagen von TWO Achelis
  5. ^ A b cAufspringen zu: Haderslev Society Jahrbuch 1992
  6. aufspringen^ Tunneldalstierne ,
  7. aufspringen^ Natur und Vögel – Dänische Gesellschaft für Ornithologie