Kategorie: Sanddünen in Dänemark

Ørum See

Ørum See ist ein 425 Hektar großen, ca. 2 m tiefen See in Sydthy . Die gebildete bis Mitte der 1800er ein kohärentes Seegebiet mit Roddenbjerg und Flat Lake westlich des Sees gelegen. Drainage Projekte , die im Jahr 1868 begann , hat sich die Seen getrennt. Das Projekt gelang und in einigen Jahren der Ernte große Mengen Heu auf 1.200 ha Seebett , die wiederhergestellt worden war, wurde aber bereits nach sieben Jahren verlassen wegen der hohen Kosten für Pumpen und Instandhaltung von Kanälen. Ørum See hat im nordöstlichen Ende des Angebots von Hvidbjerg Å kommen Ovesø . und bildet mit diesen Gemeinschaftshabitatfläche. Er entwässert durch einen Kanal mit Schleuse bis Krik Vig im nördlichen Ende von Nissum Broads im Limfjord . Nicht weit von dem Einlass befindet sich neben dem Fluss Böschung nach Orum Castle .

Ørum See ist Teil des Nationalpark Thy und ein Teil des Natura – 2000 – Fördergebiet Nr. 27 Hvidbjerg Å, Ove Sø und Ørum See, und ist Lebensraum Bereich [1]

Vandet

Das Wasser See liegt in Thy Nordwesten von Thisted am nördlichen Meer . Ein Teil des Sees ist im Besitz des Staates, während der Rest in Privatbesitz ist.

Das Hinterland östlich des Sees in erster Linie für die Landwirtschaft genutzt, während die anderen Bereiche rund um den See vorzugsweise mit bepflanzt sind Nadelwald .

Das Wasser See empfängt Wasser aus Schwarte Bach und Skadekær Brook. Die See Abflüsse im Nordwesten durch Klitmøller Å auf der Nordsee .

ABC News schrieb am 18. april Jahr 2007 : „Dänemark einen neuen See hat die Wasser nach Frühling regen hat die Landschaft von Thy umgestaltet und einen neuen See auf der Karte von Dänemark südöstlich von Vandet gebildet..“

Das Wasser See ist ein Teil von Hanstholm Heiligtum und sie und ihre Umgebung im Jahr 2008 war ein Teil von Dänemarks erster Nationalpark , Nationalpark Thy . Es ist Teil des Natura – 2000 – Assisted Area 24: „Hanstholm Reserve, Hanstholmknuden, Nors See und Wasser See“ und ist ein Lebensraum Bereich .

Spezielle Flora und Fauna

Das Wasser See verfügt über eine einzigartige und äußerst reiche und vielfältige Flora und Fauna . Erstens ist es ein lobeliesø , aber eine Studie der Vegetation in Wasser See von Viborg im Jahr 2002 zeigte , dass der See 38 verschiedene Arten von Unterwasserpflanzen hat. Es ist die größte Zahl in jedem dänischen See gefunden. Es fand auch die sehr seltene Liden Najade , sonst nur aus bekannten See Nors Dänemark, aber es scheint , dass es aus dem Wasser See in den letzten Jahren verschwunden ist. [1] Der See hat einen feinen Fisch, dominiert von Hecht , Barsch , Plötze und Aale . Darüber hinaus scheint es ganz , Kaulbarsch und Stichlinge .

Der Zustand des Wassers See verändert durch. Kräftige Injektion von Nährstoffen, vor allem aus der Landwirtschaft und teilweise Vogelkot. Die Nährstoffe , die für erhöhten Algenwachstum und Schatten für die empfindliche Pflanze Photosynthese und neue Sauger wird es schwer zu durchdringen. Andere Pflanzen haben Wachstumsbedingungen verbessert und die vorhandenen seltenen Arten schließlich outcompete. Bade Aktivitäten verschlimmert die Situation, als Sediment vom Boden geworfen und Schatten auch und Algenwachstum schafft in der Wassersäule erhöht. Die Prognose für das Wasser See ist – zusammen mit einigen klaren Seen in der Umgebung – pt. bewertet als ungünstig, gemäß Nature Agency (2011).

Hinweise

  1. Nach oben springen^ Einige Quellen erwähnen jetzt nur Nors See, der nur Lebensraum für Liden Najade. Siehe zum Beispiel Nature Agency Bericht ausJahr 2011.

Stenbjerg Klitplantage

Stenbjerg Klitplantage ist ein 1.080 ha große Dünenplantage befindet sich östlich von Stenbjerg , südlich von Sdr. Vorupør , südlich von Förby See und nördlich von Ove See , in der Gemeinde Thisted in Thy . Die Plantage ist zu einem großen Teil auf einem erhöhten Boden , und ist Teil des Nationalpark Thy . Der westliche Teil der Plantage erstreckt sich weit in Richtung Nordsee . Das Gebiet ist im Besitz des Staates, und das erste Land wurde in erworben Jahre 1895 – 99 , bei der Pflanzung, zunächst mit Latschenkiefer . gestartet.

Im Jahr 2004 wurde die Plantage von einem großen Hit Waldbrand , der für zwei Tage und rund 150 Hektar Wald dauerte wurden verbrannt.

Vorupør

Vorupør (oder Vorupoer ) ist eine Küstenstadt und ein Fischerdorf im Westen Thy mit 577 Einwohnern (2016) [1] , in Vorupør Sogn . Die Stadt gehört zu der Gemeinde Thisted und befindet sich in Nordjütland . Vorupør in befindet der Nordsee , 22 Kilometer westlich von der Hinterland Stadt Thisted .

Gull am Strand, ist die Möwe, ein Boot-Tour von Anglern genutzt.

Der Ort ist für bekannte Küstenfischerei und Tourismus . Es gibt, wie in Thorup Strand , noch kommerzielle Fischerei von der Küste sowohl vom offenen Strand, an der Landung mit Spielen erstellt. Es gibt auch einige Kähne ( Boote ) mit Sportfischerei, und mehrere andere Standorte in Nordjütland. Am Ende des Piers am Strand liegt eine Rettungsstation . Vorupør ist Teil des Nationalpark Thy .

Im Vorupør ist Fischerei und Life Museum , Nordsee – Aquarium und Vorupør Museum .

Die nächsten benachbarten Ortschaften sind Stenbjerg 4 km nach Süden, Hundborg 8 km nach Osten, und Klitmøller 15 km nach Norden. Kleinere Siedlungen in der Nähe der Sønder Vorupør Süden, Förby und Faddersbøl im Osten, und Vangså Norden.

Nors See

Nors See liegt in Thy Nordwesten von Thisted in der Nähe von Nors . Der See ist wie sein Nachbar Vandet ein Karstsø . Es gehört zu den saubersten Seen des Landes und wird auch als beide kategorisiert Lobelia und kransnålalge See . Es ist ein beliebtes Ziel für Badegäste.

Nors See hat keinen Zu- und ist daher praktisch alle seine Zustrom von Rissen in der Kalksteinboden.

Nors See und Wasser See ist ein Teil von Hanstholm Heiligtum und im Jahr 2008 war ein Teil von Dänemarks erster Nationalpark , Nationalpark Thy . Sie sind Teil des Natura 2000 – Assisted Area 24: „Hanstholm Reserve, Hanstholmknuden, Nors See und Wasser See“ und ist sowohl Lebensraum und Vogelschutzgebiet .

Spezielle Flora und Fauna

Nors See verfügt über eine einzigartige und äußerst reiche und vielfältige Flora . Erstens ist es ein Lobelia und kransnålalge See , aber es ist auch die Heimat Dänemarks einzige Population der seltenen Wasserpflanze Liden Najade ( Naja Flexilis ) , dass die letzten 50 Jahre nur hier zu finden sind und bis vor ein paar Jahren in der Nähe Wasser See . Dänemark hat sich verpflichtet , die Arten zu schützen, wo es vorhanden ist . Nors See gehören Verantwortung Arten und rot aufgeführten Arten, wie. schwarz , grün und gelb-grün Isoetes .

Der Zustand des Nors See verändern sich durch. Übermäßige Injektion von Nährstoffen aus der Landwirtschaft und vor allem Vogelkot. Die Nährstoffe , die für erhöhten Algenwachstum und Schatten für die empfindliche Pflanze Photosynthese und neue Sauger wird es schwer zu durchdringen. Badezimmer Aktivität verschlimmern die Situation, da Sedimente vom Boden geworfen und Schatten auch und das Wachstum von Algen schafft in der Wassersäule erhöht. Die Prognose für Nors See ist – zusammen mit einigen klaren Seen in der Umgebung – pt. bewertet als ungünstig, gemäß Nature Agency (2011).

Nors See hat einen feinen Fisch, dominiert von Hecht , Barsch , Plötze und Aale und kleine Populationen von ganz , Kaulbarsch und Stichlinge . Die macroinvertebrates im See wurde 1992 gründlich untersucht und hier fanden sie 153 verschiedene Arten – die größte Zahl , die von jedem See in Jütland berichtet.

Natura-2000-Gebiet Nr. 27 Hvidbjerg Å, Ove Sø und Ørum See

Natura2000Gebiet keine 27 Hvidbjerg Å, Ove Sø und Ørum See.Ist ein 1.572 HektarLebensraum Bereichdass kein 27 und der Bereich um.Ove Seeist auchSchutzgebiet Vogel; Gebiet befindetinder Gemeinde Thisted. Vonden Natura2000-områdets Gesamtfläche beträgt 1229 Hektar Land durch bedecktdie 3 § Naturschutzgesetz; Darüber hinaus gibt es 2 HektarLaubwaldund 5 HektarNadelwald, während der Rest des Landes Ackerfläche, bebauten Gebieten mm besteht.

Beschreibung

Natura – 2000 – Gebiet hat eine Reihe von Seen , darunter die größeren Seen Ove See, Ørum See und Nørhå See , der durch miteinander kommunizieren Hvidbjerg Å System. Es gibt insgesamt 58 Seen und Teichen in der Umgebung mit einer Gesamtfläche von 835 ha. Das umliegende Land ist Moor , Sumpf Schilf und engpartier , wo die Mehrheit sind trocken und streifte Kultur Wiesen und ein kleiner Teil klein ist , definiert Reichtum Bereiche. Auf den Treibsand bedeckt Oberflächen von Ove Seas nördlichen Teil sind kleine Parteien mit gråklit / grüne Dünen. Das Gebiet befindet sich auch feine fens , und ein ehemaliger registriert sind Parnassus , fleischfarbene Orchideen und die selteneren Bürste Binsen . Als Vogel Ort, die Gegend ist besonders wertvoll für die Inszenierung Singschwan und Bean Goose und die Bevölkerung der Gegend von Odder wird als stabil angesehen. Darüber hinaus gibt es in der Umgebung .Das Potenzial Wohnplätze für Arten wie Fluss und seeneunauge und Kammmolch . Die schlimmsten Bedrohungen für das Gebiet ist bewachsen und erhöhte Eutrophierung . Innerhalb von Natura – 2000 – Gebiet gibt es eine kleine Überlappung mit der Erhaltung von Lyngby – Flat Lake.

Natura – 2000 – Plan im Jahr 2011 verabschiedet, wonach die Gemeinderäte und Naturbehörde zog verbindliche Aktionspläne für die Umsetzung des Plans. Der Plan fortgesetzt und weiter in der zweiten Planperiode 2016-21 entwickelt.

Natura – 2000 – Gebiet befindet sich in der Gemeinde Thisted , und der Plan ist mit dem koordinierten Water Plan 1.1 Northern Kattegat, Skagerrak .

Natura-2000-Gebiet Nr. 26 Ålvande Klithede und Förby See

Natura2000Gebiet keine 26 Ålvande Klithede und Förby See.Ist eine große zusammenhängendeDünengebiet, vor allem große Bereiche derHeideundDünentäler,sich zwischenHundborgundNørre VorupørinThy. Es gibt viele Seen, vor allemLobelia Seen. Das Gebiet ist sowohlLebensraumundVogelschutzgebiet, ist wertvoll sind die seltenen PflanzenHerz Lippeund die beiden Arten vonIsoetes. AlsVogel Ort, die Gegendbesonders wertvoll fürTrane,Bruchwasserläuferund verschiedene Arten vonGänsen. Die schlimmsten Bedrohungen für das Gebiet istEutrophierung, Wucherung, Entwässerung, erhöhte Störung und Gänse Einsatz besonders lobeliesøerne als foruragerings- und Unterbringungsmöglichkeiten. Naturplan Gebiet hat eine Fläche von 838Hektar, von denen 735 ha durch abgedeckt sindNaturschutzgesetz § 3, mit 528 ha istheiß, 60 Hektar Grünland, 73 Hektar Sumpf, 74 ha See und mit 7 km vonWasserläufen [1] ; Darüber hinaus gibt es 57 HektarKiefernwald [2] .

Das Gebiet ist Teil einer größeren Naturschutz im Jahr 1977 auf 1144 Hektar, davon 614 Hektar im Besitz des Staates sind [3] ; Es ist auch Teil des Nationalpark Thy .

Natura – 2000 – Plan im Jahr 2011 verabschiedet, wonach die Gemeinderäte und Naturbehörde zog verbindliche Aktionspläne für die Umsetzung des Plans. Der Plan fortgesetzt und weiter in der zweiten Planperiode 2016-21 entwickelt.

Natura – 2000 – Gebiet befindet sich in der Gemeinde Thisted , und der Plan ist mit dem koordinierten Water Plan 1.1 Northern Kattegat, Skagerrak .

Natura-2000-Gebiet Nr. 24 Hanstholm, Hanstholmknuden, Nors See und See Wasser

Natura – 2000 – Gebiet Nr. 24 Hanstholm, Hanstholmknuden, Nors See und See Wasser besteht aus den großen Dünengebieten südlich von Hanstholm , sowie die beiden großen, alkalischen Seen, See Nors und Vandet . Dünengebiet besteht aus einem großen Teil des Landes mit Heide und Dünentäler , mit vielen nährstoffarmen Seen . Es gibt auch andere Arten von Dünen und Kalkmagerrasen , Säure Wiesen und Mooren in der Gegend. Ein Teil der Tved und Vilsbøl Dünenplantagen sind auch im Bereich enthalten. Östlich der Stadt Hans Holm ist Hanstholmknudens langgestreckte Küstenklippe (Habitat Gebiet Nr. 220) , ist auch die Natur Plangebiet gehört.

Das Gebiet hat eine reiche Vogelwelt und ist die Heimat einer Reihe von sehr seltenen Pflanzen. Die seltene Pflanze wenig Najade in Nors See gefunden, die der einzige Ort in Dänemark. Da Vögel Standortbereich, die unter anderem von Bedeutung ist, Holz Flussuferläufer , Goldregenpfeifer , Kranich , Sumpfohreule , Saatgans und Nordic Grebe .

Natura – 2000 – Plan im Jahr 2011 verabschiedet, wonach die Gemeinderäte und Naturbehörde sollten verbindliche Aktionspläne entwickeln Umsetzung des Plans zu gewährleisten. Ein Entwurf für einen Aktionsplan für die Beratung im Sommer 2012 [1] . Der Plan fortgesetzt und weiter in der zweiten Planperiode 2016-21 entwickelt.

Natura – 2000 – Gebiet befindet sich in der Gemeinde Thisted , und der Plan ist mit dem koordinierten Water Plan 1.1 Northern Kattegat, Skagerrak .

Landnutzung

In SAC 220, Hanstholm, Nors See und Wasser See gibt es 4543 Hektar Abschnitt 3 geschützten Natur, die sich wie folgt dar:

  • Die Ströme 16 km
  • Hede 3019 ha
  • Eng 3 ha
  • Mose 518 ha
  • Overdrev 49 ha
  • See 954 ha

In SAC H220 Hanstholmknuden gibt es 323 Hektar geschützter Natur, die sich wie folgt dar:

  • Erhitzen Sie 306 ha
  • Mose 0,4 ha
  • Overdrev 17 ha

SPAs für Vogelschutzgebiet keine F22.

Vögel:

  • Bittern (Y)
  • Bean Goose (T)
  • Crane (Y)
  • Plover (Y)
  • Läufer (Y)
  • Sumpfohreule (Y)

Naturschutz

In naturpplanområdet gehörten zwei große Naturschutzgebiete : Nors See und Tved und Vilsbøl Dünenplantagen im Jahr 1980 aufgeführt wurde, insgesamt 2273 Hektar [2] . In Hanstholm Wildlife Sanctuary ist eine Fläche von 3399 Hektar geschützter [3] . Durch hanstholm Knoten war im Jahr 1975 23 Hektar erhalten zu sichern und schützen die geologischen, botanischen und Landschaftswerte in Kalkfelsen [4] .

Natura-2000-Gebiet Nr. 43 Klitheder zwischen Stenbjerg und Lodbjerg

Natura2000Gebiet keine 43 Klitheder zwischen Stenbjerg und Lodbjerg.Besteht aus zwei Hauptunterregionen mit Düne neben Stenbjerg-, Hvidbjerg- undLodbjerg Dünenplantagenmit eine wertvolle Vogelwelt und einige seltene Pflanzen. Das Gebiet ist auf der West hügelig mit verschiedenen trockenen Dünenarten, während der Osten mehr gleichmäßig mit mehreren Dünentäler und ein paar Teiche ist.

Naturplan Gebiet hat eine Fläche von 2.918 Hektar und wird als bezeichnet eine EU – Habitatfläche . In der Gegend gibt es mehrere natürliche Lebensräume, die aufgrund ihrer großen räumlichen Ausdehnung und ihre hohe Qualität ist von internationaler Bedeutung , weil es große zusammenhängende Dünengebiete in einem naturnahen Zustand sind.

Das Gebiet enthält einige seltene Pflanzen , darunter Schmalblättrige bur-reed , Arten der Roten Liste Schotten lovage , Strand-winde und Fin Stapel . Als Vogel Ort , die Gegend ist besonders wertvoll für Holz Flussuferläufer und Kran . Andere Tiere gefunden sind Anhang IV – Arten Sand Eidechse , Kammmolch , Moorfrosch und Kreuzkröten .

Von der Gesamtfläche von 2918 Hektar ist 2.506 ha der Fläche durch abgedeckt Naturschutzgesetz § 3 , davon 2.241 ha sind Heide ; 230 ha Sumpf , 31 ha See, 4 ha Naturwiesen und es gibt 9 km Wasserstraßen.

Der größte Teil der Fläche ist geschützt über 3 Erhaltung Aufträge

  • Über die von Conservation Board Beschluss vom 26. April 1976 über die Erhaltung der Heide- und Dünengebiete zwischen Lyngby und Flat Lake ,
  • Fredningsnævnet für Thisted Kreisräte Schaltung Erklärung 2, Juli 1955 * In der Bestellung des Conservation Board vom 31. August 1964 über die Erhaltung der Flächen in Stenbjerg und Vorupør über.

Die Erhaltung ist etabliert , um sicherzustellen , dass das Land der Staat, um sicherzustellen , dass die Bereiche , in den Zustand der Natur unverändert gelassen werden und gegen Landentwicklung für Hüttensiedlungen zu gewährleisten. [1]

Natura – 2000 – Plan im Jahr 2011 verabschiedet, wonach die Gemeinderäte und Naturbehörde zog verbindliche Aktionspläne für die Umsetzung des Plans. Der Plan fortgesetzt und weiter in der zweiten Planperiode 2016-21 Natura 2000 entwickelte Plan mit dem koordinierten Water Plan 1.2 Fjord .

Lodbjerg Klitplantage

Lodbjerg Klitplantage ist über 420 Hektar Dünen , befindet sich nördlich und westlich von der Oberfläche – und Orum Seen westlich von Bedsted in Thisted in Thy . Im Westen und Norden, die mit Blick auf Nordsee , ist die Pflanzung von ausgedehnten umgeben Moorland ( Lodbjerg – und Lyngby Hede ). Die Einrichtung von Lodbjerg Klitplantage begann im Jahre 1923 mit dem Erwerb des Grundstücks und Pflanzung erfolgte aus den späten 1920er Jahren bis in die späten 1930er Jahre. Das Gebiet liegt zwischen den Natura 2000 – Gebieten; . Bereich keine 43 Klitheder zwischen Stenbjerg und Lodbjerg und keine 27 Hvidbjerg Å, Ove Sø und Ørum See. , Und ist Teil des Nationalpark Thy .

Die Plantage besteht hauptsächlich Koniferen , insbesondere Latschenkiefer und Sitka Fichte , aber einige Bereiche sind mit verjüngte worden Laubbäume , vor allem Eiche .

Am nördlichen Ende der Plantage ist der ehemalige, Feucht Lortpøt ; es wurde in den späten 1930er Jahren abgelassen. Im Jahr 1997 wurde das Gebiet zum Teil durch restauriert Stauen und die Aufgabe von kleinen Gräben , so dass der Bereich den Status haben wird §3 Lebensraum als nasse Wiese und natürlichen Lebensräume in Dänemark . Lodbjerg Kirche und Lodbjerg Leuchtturm ist im Obstgarten gelegen.