Kategorie: Mariagerfjord

Overgård

Overgård Gods ist ein Herrenhaus befindet sich in Udbyneder Pfarrei , Gjerlev Herred im ehemaligen Randers Amt . Es befindet sich auf der Südseite des Mariagerfjord nicht weit von der Steckdose im Kattegat , südöstlich von Hadsund , jetzt in Randers Municipality .

Die Gebäude sind um gebaut 1550 von Stadtrat Jørgen Lykke , der über das Anwesen aus genommen hatte die Krone von einigen Kompromissen in 1545 . Das Hauptgebäude besteht aus einem langen Hauptflügel mit zwei kurzen Flügeln und einem schlanken runden vindeltrappetårn. Das Anwesen wurde birkeret in 1549 und hatte es bis 1815 .

Jahre 1938 – 1981 wurde Overgård im Besitz von Flemming Juncker , der aus bekannten wurde der Widerstandsbewegung während des 2. Weltkrieges . Er startete großen Landgewinnung Werke , die Immobilien Länder erweitert mit rund 1.000 ha , teils aus Mariagerfjord, zum Teil aus dem Kattegat . Da kam es in Alex Brask Thomsen eigene (Zeitraum 1984-2005). Er ließ die alten landwirtschaftlichen Gebäude abgerissen.

Das Anwesen befindet sich jetzt im Besitz von Brask Thomsen Sohn, Peter Andersen. Es gibt 3.322 Hektar Land inkl. Dronninglund Großen Wald in Nordjütland , und das Anwesen verfügt über insgesamt 40 Mitarbeiter.

Mariager

Mariagerist eine kleine Stadt undMarktstadtmit 2.510 Einwohnern (2016) [1] , befindet sich auf der Südseite desMariagerfjordinKronjylland. Der Name bedeutet „Mary Ager“ (nachder Jungfrau Maria, der seinen Namen auf eine Bridgettine vor Ort gab). Die Stadt wuchs rund um dasKloster warin den frühen1400erund wurde eine Stadt in1592. Der Tag ist Mariager eines alten städtischen Umgebung markiert mit gepflasterten Straßen und vielen Fachwerkhäusern, die Touristen aus nah und fern anzieht. Mariager befindetinMariagerfjord Gemeindeund gehört zurRegion Nordjylland.

Die Marktgemeinde ist in hügeligem Gelände gelegen hinunter zum Fjord abfallend, und wird von vielen bewaldeten Hügeln umgeben , einschließlich die 110 Meter hohen Hohøj südöstlich der Mariager. Die Stadt hat einen kleinen Hafen mit Yachten und touristische Route das Schiff Svanen , die im Sommer Segeln von Hobro über Mariager, Hadsund Mariagerfjord Mund. Am Hafen ist auch ein börsennotiertes Auslegerkran und Dänemarks Salzzentrum , ein Museum für die Salzgewinnung, in denen man einen Besuch kann Salzbergwerk und ein badesaltsø den Spitznamen das Tote Meer .

Vom Hafen ein Veteran Bahn in die kleine Stadt Handest 17 Kilometer westlich zieht der Zug stark auf den Schienenverkehr zwischen den beiden Städte vor Jahre 1927 bis 1950 . Maria Gers Wahrzeichen jedoch die Abteikirche, Mariager Kirche (1400), mit seinen weiß getünchten Gebäude erhebt sich auf einem Hügel hoch über den Dächern. Mariager hat auch drei christliche Schulen, Alterna, Frydensberg und Mariager Schule, und ein College.

Geschichte

Mittelalter

Die Stadt hat wahrscheinlich ursprünglich ein Dorf und der Fähre Platz von Mariagerfjord , die gehört haben könnten Glenstrup Kloster und später, nachdem sie abgeschafft wurde, ging an über die Abtei , aber Sie wissen nichts über die Stadt vor diesem Kloster Einstellung, ja es ist sogar erstmals erwähnt im Jahre 1434, als Hans Valtersen tilskødede dort seinen Hof Kloster. Wenn nicht seinen Ursprung verdankt das Kloster zumindest seine Entstehung, vor allem , nachdem er einen Brief an einen freien Port am Fjord erhalten hatte, als Händler und Handwerker in der Nähe des Klosters niedergelassen und Versand allmählich Kleinstadt Haupt, obwohl es nur war kleine Schiffe, die den Fjord segeln konnten. [2]

In 1446 arbeitet die Mönche des Papstes die endgültige Genehmigung des Klosters vor Ort. Da strömten Kaufleute, Gastwirt und Handwerker, und reiche Adlige begannen kleine Kapellen aus dem Kloster zu kaufen , um sie daran zu erinnern , als sie starben. Die guten Zeiten der Stadt fortgesetzt , bis die Reformation in 1536 , die Verwaltung des Klosters plötzlich das Thema wurde auf der königlichen Macht, die nach und nach ihren Einfluss verringert.

Im Jahre 1457 hatte die Stadt eine Stadtgericht, und im Jahre 1486 gehören sowohl Gerichtsvollzieher und Stadtschreiber. [2]

Die Stadt hatte im Mittelalter ein Krankenhaus für die Armen (zuerst in einem königlichen Brief von 1490 erwähnt), später „Kærlingegaarden“ genannt oder „Sir. Erik Ottesen Armen Gaard“ ( Erik Ottesen Rosenkrantz gab Waren ins Krankenhaus 1496 und 1503). In der katholischen Zeit hat es sicherlich zum Kloster in Verbindung gebracht worden, nach der Reformation unter Feudalherren war. Es ist 1650. letzte Mal erwähnt Wenn es gewesen ist, ist nicht bekannt. [2]

Renaissance

Im Jahre 1536 trat die Stadt unter den Landstädten, der Gesandte nach Kopenhagen, und in den folgenden Jahren mehrere Beispiele für etwas ähnliches geschickt. Im Übrigen setzte die lange zum Kloster verpflichtet zu sein, auf die zusätzlich die Störung und Getreide Steuer können vorsehen , hatte bis zum Jahr 1631 oder 1634. Die Stadt Krieg gegen Erde, nebenbei bemerkt, von der Antike eine eigene Kirche, St. Peters Kirche, die genug erwiesen hat , die Pfarrkirche des ursprünglichen Dorfes und war fast an der Ecke von Lehm Gades Hill und Church Street. Es kann zerstört worden , nachdem die Klosterkirche zur Pfarrkirche geworden war; noch bei Resens Zeit (1677) war jedoch der Turm, der Sturm Glocke der Stadt hing, aber im Jahre 1729 war es verschwunden. [2]

Von Bedeutung für die Stadt war besonders die Exporte aus den umliegenden Ziegeleien und Kalköfen, die in der frühen Neuzeit ziemlich signifikant war. Christian III herunterladen tat große Schiffsladungen zu Kalk Kolding und anderswo, Frederik II und Christian IV zu Kronborg , Frederiks und Kopenhagen, ja es wurde sogar nach Deutschland exportieren. Auch Menschen , die das Kloster suchten, wurden in die Stadt gezogen; So bekannte einzelne Adlige Betriebe haben in der Stadt hatte. Marktstadt Privilegien haben es aber wahrscheinlich erst mit Schreiben vom dem 23. Mai Jahre 1592 , die Bewohner das Recht gab , diesen Handel und die bürgerliche Nahrung und Stadtgemeinde Freiheit zu nutzen , dass andere Städte im Reich genossen, vor allem die gleichen Privilegien wie Hobro. Bis 1592 hat die Stadt wahrscheinlich eine Position ähnlich wie Aufspaltung genommen, obwohl sie oft als Marktstadt behandelt worden ist. [2]

Keine Großstadt waren die Ausnahme, und ihr Niedergang begann, früh wahrscheinlich noch bevor es eine Stadt wurde, die zum Teil war wegen der Schließung des Klosters als unselbstständige Anstalt für edle Frauen wie die Adelsfamilien, sobald weg von der Stadt bewegt, [2] zum Teil ein wenige große Feuer, 22. Juni 1573 im Jahre 1583, zum Teil Kalk surfen schwindet allmählich, da die umliegenden Wälder durch den rücksichtslosen Verbrauch von Kraftstoff zerstört wurden. Nach dem Brand im Jahre 1583 sollte nur knapp die Hälfte der verbrannten Häuser wurden wieder aufgebaut, und wurde das Gelände zu Gärten, Felder und Wiesen gelegt. Auch die Tatsache , dass die Straße zwischen Randers und Aalborg , die von der Antike über Mariager ging hin und machte die Stadt zum wichtigsten Fährhafen des Fjords wurde über fehl am Platz Hadsund , wahrscheinlich in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts hat es beschädigt. Im 17. Jahrhundert kamen neue Verluste über der kleinen Stadt. Während der Kriege wurde es von Feinden besetzt, so 1627-1629 des Reichs. Am 28. Oktober 1629 gab der König einen Teil brandlidte Freiheit für Steuern und wiegen, und dies wurde im Jahre 1636 für neue brandlidte wiederholt. [3]

In absoluten Monarchie

Nach dem Krieg von 1657 bis 1660 , in denen zweifellos gelitten Mariager viel, zogen viele Menschen aus der Stadt entfernt. [3]

Der Stadtrichter war ein Bürgermeister und fünf Stadträte. Verordnung vom 28. Januar 1682, wobei letztere Zahl auf zwei von rescript vom 13. Oktober reduziert 1682 sogar nur auf einen Gerichtsvollzieher. Erst im Jahre 1868 tat Mariager wieder Bürgermeister und Gemeinderat. [2]

Im Jahr 1672 gab es 370 Einwohner. Im Jahre 1680 die aufgeklärten Bürger einer Anwendung zu dem König, der im letzten Jahr verbrannt hatte 16 Häuser und 43 Häuser, und insgesamt 123 Immobilien wurden oder unbewohnten zerstört. In den folgenden Jahren waren fast alle Nährstoffe aufgehört, zum Teil , weil das Büro im Jahre 1680 wurde in Hadsund bewegt und Armut war von größter Bedeutung. Nach einem weiteren Brand im Jahre 1687 gab der König die Stadt Steuerfreiheit für 10 Jahre. Auch im Großen Nordischen Krieg, Teil der Stadt. In den Jahren 1732, 1764 und dem 1. Dezember 1775 gab es neue Brände; es kam verheerenden Tierseuchen (1746-1747 starben 148 Stück Vieh). Im Jahre 1769 hatte die Stadt 402 Einwohner im Jahr 1787 393 Einwohner. Im Jahr 1775 hatte es nur ein Schiff. [3]

Ein Gymnasium, das von Christian III gegründet wurde, abgeschafft 1739. [3]

In den 1720er Jahren wurden große Teile des Klosters abgerissen und Mariager allmählich stagniert, so dass 1801 nur 414 Einwohner hatte. Es diente, bleibt jedoch als eine Art Hafenstandort für die Domstadt Viborg . Landwirtschaft und Fischerei waren sehr wichtige Geschäft für die kleine Fjordstadt.

In 1808 war eine Abteilung spanischen Truppen in Mariager geviertelt. [3]

An erster Stelle im 19. Jahrhundert begann die Stadt etwas , um den Aufwand zu bekommen und hat im Land des allgemeinen Entstehung beteiligt, obwohl es einen bescheidenen Platz unter den Landes Städte zu besetzen fortgesetzt, nicht zuletzt , weil Hobro und Hadsund seinen Konkurrenten waren. [3]

In 1864 war die Stadt einmal von den Preußen besetzt. [3]

Die frühe Industrialisierung

Maria Gers Bevölkerung zunahm nur geringfügig in den späten 1800er und frühen 1900er Jahren: 546 im Jahr 1850, 578 im Jahr 1855, 680 im Jahr 1860, 727 im Jahr 1870, 746 im Jahr 1880, 761 im Jahr 1890, 914 im Jahr 1901, 943 in 1906 und 968 im Jahr 1911. [4]

Die Bevölkerung der Nährstoffzusammensetzung war im Jahr 1890: 122 lebte immaterielle Geschäft, 90 Landwirtschaft, 11 Gartenbau, 26 Fischen, 3 der Schifffahrt, 249 des Handels und der Industrie, 147 des Handels und der Einnahmen, 37 verschiedene Arbeiter Geschäft, 29 ihrer Mittel, 35 genossen Almosen, und 12 waren im Gefängnis. [5] Nach einer Erklärung im Jahr 1906, die Bevölkerung 943, von denen 96 sich durch geistige Aktivität unterernährt, 111 in der Land-, Forst- und Milchviehbetriebe, 85 Fische, 319 von Handel und Industrie, 128 im Handel mit mehr, 99 in der Kommunikation, 39 waren aftægtsfolk, 38 lebten auf öffentliche Unterstützung und 28 Sekunden oder uangiven Geschäft. [6]

Von Fabriken und Industrieanlagen, hatte die Stadt um die Wende 1 Molkerei, 1 Weißbierbrauerei und 1 Soda Fabrik; Rund lag neben den Zementfabriken „Cimbria“ und „Dania“ mehr Ziegel – Brennereien. [7]

In Mariager statt jährlich vier Märkte: eine im Februar und eine im Juli mit Rindern, ein im Oktober und November mit Rindern und Schafen. Markttag war jeden 1. und 3. Donnerstag eines jeden Monats mit Rindern. [7]

In 1904 wird die Brücke über die Bucht von Hadsund ging im Einsatz und die Entwicklung von Mariager sehr langsam durch. Hadsund Wiederaufstieg als Handelszentrum. Mariager hatte jetzt über 900 Einwohner. Erst in 1927 kam die Eisenbahn in die Altstadt und in der nærlæggende Stadt Assens wurde ein Zementwerk, gebaut Dania , die bei der Gewinnung von Kalkstein spezialisiert aus dem Untergrund. Zusätzlich Mariager nicht viel markierter Industrialisierung , die zu dieser Zeit in den meisten Dänemark wie eine Welle ging. Stattdessen kam unter anderem Pentecostalism Universität und Mariager Efterskolen – PVE (Pentecostalism School) in die Stadt, und in 1940 gründete ein Sødisbakke , eine Einrichtung für körperlich und geistig Behinderte. Das Zementwerk Dania Produktion eingestellt in 1975 , und die größten Aufträge in Mariager Bereich ist daher Akzo Nobel Salz A / S , DISA Dänemark und Urtekram A / S , ist die letztere die älteste Bio – Geschäft. Der Tourismus ist jedoch der Auffassung heute als Maria Gers zentrale Einnahmequelle. Im Jahr 2013 war Mariagerfjord Gemeinde Mariager Stadt als zertifizierte Cittaslow -mit. [8]

In 2014-15 bekam Mariager erhebliche Publizität , weil ein lesbisches Paar und ihre Kinder für mehrere Monate wurde belästigt . Eine Person wurde festgenommen und mit drei Fälle von Vandalismus gegeben, aber das war nicht die Belästigung zu stoppen. Das Paar beschloss , die Stadt zu verlassen. [9] Eine Gruppe von Städtern prangerte die Belästigung, und so angeordnet , einschließlich eine Demonstration gegen die Belästigung des Paares und unterstützt die Familie auf ihrer Facebook – Seite. Es wurde von einer Demonstration am 2014.11.16 mit Unterstützung von vielen verschiedenen Gruppen und Bürger für Vielfalt und Toleranz und gegen alle Formen von Hassrede folgte. Im Juni 2015 waren die Gebühren fallen gelassen , weil die Polizei nicht , dass die technische Beweise war stark genug , im Fall gefunden haben, und der Fall ist ungelöst. [10] [11] [12] [13] [14] [15] .

Im Mai 2015 Mariager wurde als eines der 10 schönsten Städte in Dänemark von culturetrip.com ernannt. [16] Im Dezember 2015 abgestuft Skyscanner Mariager als einer von 12 Dänemarks einzigartige Städte mit Persönlichkeit [17]

Hinweise

  1. ^ Nach oben springen zu:ein b c Statistics Denmark : Statistics Denmark Tabelle BY1
  2. ^ Nach oben springen zu:ein b c d e f g J.P. Trap: Königreich Dänemark ; 3. Ausgabe 4. Bindung: Hjørring, Thisted, Aalborg, Viborg und Randers Counties; Kopenhagen im Jahre 1901; p. 833
  3. ^ Nach oben springen zu:ein b c d e f g J.P. Trap: Königreich Dänemark ; 3. Ausgabe 4. Bindung: Hjørring, Thisted, Aalborg, Viborg und Randers Counties; Kopenhagen im Jahre 1901; p. 834
  4. Jump up^ Statistics Denmark: Statistische Berichte , 4. Reihe, 37 Bände: „Die Menge 1. Februar 1911 in das Königreich Dänemark nach den wichtigsten administrativen Abteilungen, Kopenhagen, 1911; S. 4f.
  5. Nach oben springen^ JP Trap: Königreich Dänemark ; 3. Ausgabe 4. Bindung: Hjørring, Thisted, Aalborg, Viborg und Randers Counties;Kopenhagen im Jahre 1901; p. 831
  6. Jump up^ Statistics Denmark: Statistische Berichte , 4. Reihe, 28 Bände: „Die Handels Aufteilung der Bevölkerung nach Volkszählung 1. Februar 1906“; Kopenhagen im Jahr 1908; p. 25
  7. ^ Nach oben springen zu:ein b J.P. Trap: Königreich Dänemark ; 3. Ausgabe 4. Bindung: Hjørring, Thisted, Aalborg, Viborg und Randers Counties; Kopenhagen im Jahre 1901; p. 832
  8. Nach oben springen^ www.cittaslow-mariager.dk
  9. Jump up^ Lesbisches Paar aus Mariager gejagt: Jetzt leben sie in einer geheimen Adresse , Torben Rask, Ekstra Bladet , 6. April 2015
  10. Jump up^ Die Familie in Mariager belästigt mit Bibelversen, Müll und Hundehaufen , Lotte Sørensen, dagens.dk 18. Oktober 2014
  11. Jump up^ Die Familie seit Monaten belästigt , Louise Bruun Höfler, Randers Amtsavis 16. Oktober 2014
  12. Nach oben springen^ Pursued lesbisches Paar flieht , Asbjørn Hansen, nordjyske.dk 30 Oktober 2014
  13. Nach oben springen^ Nach Belästigung: Politiker Homosexualität in der Schule wollen , Marie Bergmann und Christine Nørgaard, DR.dk 23. Oktober 2014
  14. Jump up^ Mariager Avis
  15. Jump up^ Mariagergensere Lichtermeer auf dem Stadtplatz schafft – News | stiften.dk
  16. Jump up^ Die 10 schönsten Städte in Dänemark theculturetrip.com
  17. Nach oben springen^ 12 dänischen Städten mit Persönlichkeit – einen Besuch wert skyscanner.dk

Hobro

Hobro ist eine Marktgemeinde im Boden des Mariagerfjord mit 11.864 Einwohnern (2016) [1] , in Hobro Pfarrei . Die Stadt gehört zu Gemeinde Mariagerfjord in sich Nord Dänemark Region . Hobro ist in hügeligem Gelände gelegen mit hohen Bergen im Norden der sowohl Stadt als südlichen Bezirken. Die Stadt liegt in der Nähe des Nord-Süd – Autobahn E45 und ist auch Bahn zwischen Aalborg und Randers . Etwa 2 km westlich der Stadt liegt die Wikingerburg Fyrkat , eine kreisförmige Festung mit aus dem Jahr 980.

Benennen von Hobro

Es gibt keine sichere Quellen für die Benennung von Hobro. Eine ältere Schreibweise von Hobro ist sicherlich Hobroe , die noch in den späten 1800er Jahren verwendet wurden. Sowohl der Vergangenheit und heute ist es mehr lokalen Dialekt Aussprache verwendet Hobrow . Unter den verschiedenen Optionen für den Namen „Hobro“ , um die folgenden drei alle als wahrscheinlich [ Bearbeiten ] :

A: Nördlich von Mariagerfjord lebte ein Mann namens Ho. Er baute eine Brücke über den Einlass. Die Brücke wurde „genannt davon an der Brücke “ , die zu seitdem Hobro .

B: Der innere Teil des Mariagerfjord , heute Hobro Nordfjord ( Onsild Fluss fließt in den flachen Nordfjord, die wiederum über einen Flussabschnitt ausläuft in Mariagerfjord ) wurde ursprünglich als „Ho“, das ist ein älterer Name des der Begriff “ Trog „. Bei der “ Wanne “ gab es eine Brücke gewesen , die den flachen und sumpfigen erhaltenen Strom und Fjord führte über Stretching.

C: „Ho“ stammt aus dem angelsächsischen HOH, ho oder hoo, die zu einem „one landodde wie eine Ferse oder einem Schuh und oft ins Meer ragte geformt“ bezieht. In diesem Fall ist der „Absatz“ auf den niedrigen Isthmus identisch sein und Hobro bedeutet „Brücke an der Ferse.“ [3]

Etymologie

Der Name – alte Form: Hofbroe – bedeutet brücken offenbar über Ho, den alten Namen von Onsild Strom . Die Tradition besagt darüber hinaus, dass ein Mann Ho eine Brücke über die engste Stelle im Fjord gebaut, wo es früher eine Fähre gewesen war , dass er sich nördlich der Brücke lebte ( „Hostrup House“), aber dass er und 12 andere Männer , die in einer Stadt Kirkedal (einem langen, tiefen Tal „Kirkedal“ 1-Meile östlich der Stadt ist ungefähr) lebte, brachte Hobro südlich der Brücke. [4]

Geschichte

Mittelalter

Der Name der Stadt scheint wahrscheinlich das erste Mal in einer Urkunde der Abtei , ausgestellt von Christian I in 1449 , die „Hobro Fjord“ genannt. Seine älteste Stadtrecht ist nicht bekannt. Am 14. Oktober 1560 bestätigte Frederik II sie. Die Brücke gehörte im 16. Jahrhundert Krone. Im Jahr 1533, Niels Blok, herredsfoged in Hindsted Herred , königliche Brief an in seinem Leben , dass er halten musste und bei der Vergabe von 29. April 1574 der Bürgermeister der Stadt und des Rates der Brücke war, ebenso wie später der Bürgermeister bis brokornet im 19. Jahrhundert verfallen des neuen chausséanlæg. [4]

Renaissance

Durch eine königliche rettertingsdom 1537 [5] , 12 Eigentümer in Hobro legitim bekannt noch genießen und Hobro Markieren als „aus verwenden undenklichen Zeiten “ der Fall gewesen war. Der alte Bymark später Østermark genannt. Vester gehörte früher zu einem Bauernhof Tvingstrup , die durch königliches Geschenk Schreiben vom 1. Dezember 1542 , den Bürgermeister und Rat verliehen wurde. [4]

Zu Beginn der Neuzeit Begünstigten Stadt in mehrfacher Hinsicht von der Krone. Um die König zehnten Körner montieren gaves dort im Jahre 1567 und 1568 ein königliches Dekret eine Kornhus von Hobro zu bauen. Um Hobro Stadt kann man mehr gebaut, verbessert werden und durch die Kraft gehalten wird , war im Jahr 1552 war der Markt in gehalten Glenstrup , in die Stadt gezogen. Im Jahr 1558 befahl , dass der Markt, der gehalten wurde Dybdal von Testrup wurden auf Hannedal übertragen und 7. September 1561 (Wiederholung 24. Oktober 1574) war Testrup Märkte Hobro verschoben. Nun, es war während des 25. August 1578 wieder erlaubt , den Markt in Dybdal von Testrup zu halten, aber im Jahre 1635 waren die „Dalmarkeder“ schließlich zu Hobro verschoben. [4]

Das Zollamt war in früheren Zeiten in Hadsund (5. Juni erstellt, 1581), später zog es nach Mariager , wahrscheinlich im Jahre 1592, als diese Stadt eine Stadt wurde, dann nach Hobro. Durch die Verordnung vom 13. Juli 1672 wurden dem Mariager eingereicht, dann 4. September 1680 Aufenthalt in Hadsund, wieder zu Mariager 17. August 1780, bis 1839 schließlich zwischen den beiden Städten geteilt wurde. [4]

In absoluten Monarchie

Außerdem war Hobro nie ansehnliche Stadt, und in der heutigen Zeit auf mehreren Unfällen ihren Fortschritt behindert; es so viel gelitten während der schwedischen Krieg 1657-1660. Meistens hat es dennoch ertragen wahrscheinlich die verheerenden Brände; sie sagte so zweimal in früheren Zeiten nördlich der Kirche Schritte verbrennen, 23. Juni 1690 brannte die halbe Stadt, nämlich „alles, was an der Spitze der Kirche Treppe war.“ [4]

Im Jahre 1672 hatte die Stadt 343 Einwohner im Jahr 1769, 492 Einwohner, im Jahre 1787 nur 465 Einwohner. [4]

Am 19. August 1812 brannte 26 Häuser, 2. Februar 1813 10 Höfe und Häuser (das letzte Mal , das Feuer von einem 18-jährigen Mädchen 15. März 1814 ausgeführt wurden dicht außerhalb der Stadt verbunden war). Von der Mitte des 19. Jahrhunderts wuchs die Stadt wieder ein Teil, insbesondere durch seinen Handel mit den verbesserten Hafen Bedingungen wuchs fällig. [4]

Der ehemalige Stadt gehörte zu Hald Landkreis unter dem Gouverneur von Viborg (während der Rest Onsild Herred gehörte Mariager Grafschaft ), bis in Randers County Schaffung im Jahre 1794 durch diese gelegt wurde. Eine Verordnung vom 17. August 1824 , unter dem die Stadt würde in die geladen werden Aalborg Kreis wurde umgeworfen 1830. [4]

Hobro Skov In früheren Zeiten haben sich ziemlich stark gewesen, wurde aber während ihrer schwedischen Laune 1657-1660 zerstört. Es wurde, wie Feldböden, verschiedene Grundbesitzer im Besitz; aber wenn sich die Gewichte im Laufe der Zeit vergessen wurden, wurde von bytingsdom von 21. März 1707 beschlossen , dass die Büsche wurden gerefft und geteilt durch Gutsbesitzer Taten , die. [4] Die Stadt indbryggere , die waren nicht Grundeigentümer jedoch frei gærdselhugst genossen Notwendigkeiten zu besitzen. Der Wald wurde seit 1816 ersetzt, aber die Zerstörung Arbeit wurde von Waldbesitzern fortgesetzt , bis der Wald Fechten im Jahr 1858 erforderlich war [6]

Die frühe Industrialisierung

Die Jütland Bahnstrecke auf der Strecke zwischen Randers und Aalborg eröffnet im Jahr 1869, im selben Jahr die Stadt ihre Station bekam.

Hobro Stadt Bevölkerung wurde in den späten 1800er und frühen 1900er Jahren wächst: 1173 1850, 1538 1855, 1909 1860, 2081 1870, 2250 1880, 2543 1890, 3161 1901, 3332 1906 und 3563 bis 1911. [7]

Verteilung der Bevölkerung nach Auskommen war im Jahr 1890: 281 immaterielle Geschäft lebte, 175 landwirtschaftliche, 10 Gartenbau, 37 Fischen, 26 der Schifffahrt, 945 des Handels und der Industrie, 548 des Handels und der Einnahmen, 408 verschiedener Arbeiter Geschäft, 94 ihrer Fonds und 19 genossen Almosen. [8] Nach einer Erklärung im Jahr 1906, die Bevölkerung 3.332, von denen 236 sich durch geistige Aktivität unterernährt, 303 in der Land-, Forst- und Milchviehbetrieben, 19 Fische, 1660 in Handel und Industrie, 700 im Handel mit mehr 163 durch Kommunikation, waren 111 aftægtsfolk, 74 lebten auf öffentliche Unterstützung und 66 Sekunden oder uangiven Geschäft. [9]

Von Fabriken und Industrieanlagen, hatte die Stadt das Jahrhundert: (. 1899 in eine Aktiengesellschaft Aktienkapital übertragen 70.000 Kr, 25 Beschäftigte). 1 Eisengießerei, 1 Düngemittelfabrik (Blaakilde Mühle Fabriken, die Herstellung von Düngemitteln, wurde 1899 in eine GmbH Kapital 200.000 Kr übertragen, 11 Arbeiter, jährliche Produktion von etwa 3 Millionen. Pfund), 1 Ziegelei (vindo Ziegelei, etwa 30 Arbeiter etwa 3 Millionen produziert. Stein jährlich), 1 Brennerei (Brennerei „Fortuna“, etwa 30 Arbeiter, jährliche Produktion von rund 4 Millionen. Töpfe Alkohol), das erste Bierbrauerei (Bies Brauerei, im Jahre 1841 als Weißbierbrauerei gebaut im Jahre 1879 erweitert , um bayerskølbryggeri, 20 Mitarbeiter, jährliche Produktion von rund 9.000 Barrel), 1 Tabakfabrik, 2 Färben und uldspinderier, 1 Gerberei, 1 Buchdruck, usw. [10]

In Hobro wurde eine Zeitung veröffentlicht: „Hobro Avis“. [10]

In Hobro jährlich statt 12 Märkte: ein im Januar mit Pferden und Rindern, ein im Februar mit Rindern, ein März mit Pferden und Rindern, ein im April und Mai ein mit Rindern, ein im Juni und eine im Juli mit Pferden und Rinder, 1 im August mit Rindern und Schafen, 1 im September mit Pferden, Rindern und Schafen, eine im Oktober und November mit Rindern und Schafen und 1 im Dezember mit Rindern, Schafen und Pferden. Markttag war jeden Freitag. [10]

Post-Krieg

Hobro gehören zu Himmerland , obwohl der zentrale Teil der Stadt zwischen der Bahn und Fjord bis 1970 in war Onsild Herred in Randers Amt . Die Vororte Hald Tostrup und Hørby Schulstadt (bei Rosendal School) war eher in Hindsted Herred in Aalborg Amt . Nach 1970 gehört der ganzen Hobro Nord – Jütland .

Die dann Hobro Kommune hatte städtische Sitz in der Stadt, aber seit 2007 die Gemeinde gehörte Mariagerfjord Gemeinde, gebildet mit Hadsund , Arden und die Mehrheit der Mariager Gemeinde.

Bildung

Hobro enthält mehrere Grundschulen als Bymarkskolen, Süd – Schule, Free School, Rosendal Schule und Hobro 10. Klassecenter. Darüber hinaus Fortsetzung Østerskov Schule und Hobro School.

Mariagerfjord Gymnasium bietet STX , HTX und HF . Darüber hinaus Gewerbeschule TRADIUM College und die Hochschule Business Academy Dania.

Kultur

Bei Hobro Museum ausgestellt und Erkenntnisse und die Geschichte der Stadt und Umgebung verbreitet. Es ist im ältesten Haus der Stadt untergebracht

Sport

Hobro ist wahrscheinlich am besten bekannt als die Stadt , wo Rennfahrer Tom Kristensen geboren wurde und aufgewachsen. Darüber hinaus ist die Stadt Fußballverein , Hobro IK , war in der Super League für zwei Saisons 2014-15 und 2015-16 .

Bekannte Bürger

  • Ingeborg Brams , Schauspielerin (1921-1989)
  • Kenneth Bager , DJ und Produzent (1962-)
  • Tom Kristensen , Rennfahrer, (1967-)
  • Michael Vestergaard Knudsen , Handballspieler (1978-)
  • Troels Abrahamsen , Produzent, Sänger und Liedermacher, (1983)
  • Bent Norup , Opernsänger (1936-2007)

Dänemarks älteste Produktionshøjskole in Hobro und wurde von Kurt Kristensen ehemaligen Schulleiter in Hobro gegründet. [11]

Hinweise

  1. ^ Nach oben springen zu:ein b c Statistics Denmark : Statistics Denmark Tabelle BY1
  2. Nach oben springen^ Statistics Denmark : Statistics Denmark Tabelle ARE207
  3. Nach oben springen^ Das Historische Museum von Nordjütland – Geschäftsbericht 2006
  4. ^ Aufspringen:ein b c d e f g h in j J.P. Trap: Königreich Dänemark ; 3. Ausgabe 4. Bindung: Hjørring, Thisted, Aalborg, Viborg und Randers Counties; Kopenhagen im Jahre 1901; p. 825
  5. Nach oben springen^ Kolderup-Rosenvinge: Auswahl von alten dänischen Domme II S. 43ff
  6. Nach oben springen^ JP Trap: Königreich Dänemark ; 3. Ausgabe 4. Bindung: Hjørring, Thisted, Aalborg, Viborg und Randers Counties;Kopenhagen im Jahre 1901; p. 826
  7. Jump up^ Statistics Denmark: Statistische Berichte , 4. Reihe, 37 Bände: „Die Menge 1. Februar 1911 in das Königreich Dänemark nach den wichtigsten administrativen Abteilungen, Kopenhagen, 1911; S. 4f.
  8. Nach oben springen^ JP Trap: Königreich Dänemark ; 3. Ausgabe 4. Bindung: Hjørring, Thisted, Aalborg, Viborg und Randers Counties;Kopenhagen im Jahre 1901; p. 822
  9. Jump up^ Statistics Denmark: Statistische Berichte , 4. Reihe, 28 Bände: „Die Handels Aufteilung der Bevölkerung nach Volkszählung 1. Februar 1906“; Kopenhagen im Jahr 1908; p. 25
  10. ^ Nach oben springen zu:ein b c J.P. Trap: Königreich Dänemark ; 3. Ausgabe 4. Bindung: Hjørring, Thisted, Aalborg, Viborg und Randers Counties; Kopenhagen im Jahre 1901; p. 823
  11. Nach oben springen^ hph.dk

als Odde

Als Oddeauf der Nordseite des befindet sichMariagerfjordan der Mündung desKattegat(Ålborg Bay) inAls Sogn,Mariagerfjord Gemeinde. Es hat seinen Namen dem Dorf gegebenOdde, die einen Kilometer südlich Hälfte liegt vonHelberskov.

Die sehr flache Landzunge ist ein beliebtes Ziel für Kormorane von Kormoran – Kolonie am Tofte See . Es ist vor allem der Fisch dab Kormoran Fänge in der Region.

In kalten Wintern und Herbststürme ziehen Enten , Gänse und Schwäne Schutz in der Gegend von den Tausenden.

Es gibt Yachthafen und Kiosk an der Stelle, und ein Restaurant in Verbindung mit einem großen Feriengebiet . Der Kurs Himmer Der Hof befindet sich in Als Odde gelegen.