Kategorie: Benannt Bäume in Dänemark

Stork Eigene

Stork Own ist eine alte Eiche in Jægerspris Nordskov bei Jægerspris . Der letzte lebende Zweig auf dem Baum fiel im Herbst 1980 . Im Jahr 1965 wird sein Alter auf etwa geschätzt 800 Jahre.

Tot bekam seinen Namen , weil der Maler P. C. Skovgaard in 1843 wurde durch eigene zu dem Foto inspiriert Eiche mit Storchennest im Norden Wald in Jægerspris . Zu dieser Zeit befand sich die mächtige Eiche nisten Störche.

Snoegen

Snoegen ist eine alte Eiche in Jægerspris Nordskov bei Jægerspris . Die letzten Blätter auf Snoegen verwelkt im Herbst 1991.

Nachdem die Quelle im Laufe der Jahre geworden war , immer weniger, und nach einer Low-post – Zaun um den Baum herum errichtet worden war, die Teile des Wurzelsystems Arbeit zerstört haben, ließ die letzten Blätter von Snoegen im Herbst 1991 . Stubben hat einen Umfang von 8,7 Metern und Snoegens schätzungsweise 600-700 Jahren gelebt haben soll .

Zwar gibt es von diesem alten Baum nicht mehr viel übrig, ist es noch klar, warum Snoegen den Namen trägt, Snoegens Zweige verdreht sind. Die zwei Säulen des Stiels ist teilweise um ihre Längsachse verdreht, sondern auch miteinander um eine vertikale Achse des Stammes des Baumes.

Ranger Auto

Skovfoged Eigene ist eine alte hohle Eiche im Klampenborg nördlich von Kopenhagen . Der Baum gibt es schon seit etwa dem Jahr 1200 . Obwohl das Holz in der Mitte des Baumes Stamm verfault ist, Live – Baum bis zum Transport von Wasser nimmt und Nährstoffe in der Kambiumschicht knapp unter der Rinde . Der Name ist , weil ein Katholik Förster in den 1800er Jahren den Baum als ein gebrauchtes geheimen Schrank . Der Raum in dem Baum hat sich auch für die Lagerung der verwendet Torf .

Raunkiærs Eiche

Raunkiærs Eiche ( Saving Private , verbrannte Eiche ) ist eine riesige Eiche aus der ganzen 1770 in Jægersborg Deer Park und verfügt über einen Stamm mit einem Umfang von mehr als sieben Meter . Es ist nach dem Botaniker namens Christen Raunkiær die Studien von geführt Deer Park Eichen [1] . Der Baum wird auch als Saving Private , weil in einem Wettbewerb in 1953 als Eiche gewählt wurde , dass die besten angepassten Sparkasse Association Logo .

Es gibt mehrere Spareege um zum Beispiel ein auf einem Friedhof in Rude von Skælskør auf Sealand im Hoheitsgebiet der Grafschaft Holsteins , aber das Vorbild des Künstlers ist alles Holz in Jægersborg Deer Park. Der junge Künstler war in der Tat in trainiert Kopenhagen und in Jægersborg Deer Park trainiert hatte.

Quellen

  1. Nach oben springen^ Raunkiaer, C. (1934) Deer Park alten Eichen. Botanische Studien, Bd.2: 85-162.

Kongeegen

Kongeegen ist eine alte Eiche in Jægerspris Nordskov bei Jægerspris . Es hat einen geschätzten Alter von 1500 – 2000 Jahre, die wahrscheinlich es ist Nordeuropas älteste Eiche.

Der Baum ursprünglich vermutlich auf einer offenen nass gewesen Wiese , und es kann sein , warum es so niedrig Statur ist. Der Baum ist seit vielen Jahren in einem Naturschutzgebiet gewesen, das abgelassen wird , so dass der Wald in die Höhe wachsen, daher wird der Baum jetzt sterben.

Ein Abstrich von Kongeegen dient zum Erstellen Forms eigenen , die an im Park steht Jægerspris Castle .

Störche Privat und Snoegen steht im selben Wald, aber sie sind beide tot.

Forming eigenen

Forming Eigene ist eine Eiche im Park von Schloss Jægerspris , im Jahr 1986 als Pfropfen Kongeegen geschaffen, und im Park des gepflanzt Prince Henry .

Andersen Lind

Andersen Lind ist eine der schönsten und ältesten Bäume in Augustenschlosspark . Von der Bank unter dem majestätischen Baum kann Blick auf genießen Augustenburger Förde . Hier fand Hans Christian Andersen Schatten und Inspiration für seine Abenteuer. Hans Christian Andersen waren im Augusten Castle 11.-29 September 1844 durch den Herzog von Schleswig-Holstein-Sønderborg Augusten Christian Carl August und die Herzogin Louise Sophie . Er hatte das Königspaar auf der Insel besucht Föhr in das Wattenmeer , wo Andersen die Herzogin von Augustenkennengelernt hatte, der ihn Augusten in ein paar Wochen zu Besuch eingeladen. [1]

Referenzen

  1. Nach oben springen^ Historischer Atlas, Augustenborg Schlosspark: http://historiskatlas.dk/Augustenborg_Slot_(2966)

Die alte hohle Eiche in Aarhus Bakken

Die alte hohle Eiche in Aarhus Bakken , auch genannt Albert Dams Eiche war eine Eiche , die an der Grenze zwischen dem Radweg und Fußweg auf Århusvej in stand Silkeborg . Es wurde im Jahr 2011 gefällt und die Fällung war nicht möglich , die Baum-Alter zu bestimmen, denn es gibt nur eine dünne Schale zurück des Baumes war und daher nicht rechnen konnte die Wachstumsringe .

Mythen

Eine Geschichte scheint Svend Grathe den Baum als Versteck für seine Verfolger verwenden. Es war nach der Schlacht von Grathe Heath in 1157. Der Bericht nicht richtig sein kann, weil das Holz in seiner Jugend gewesen wäre, und nicht hohl.

Ein anderer Mythos besagt , dass es der Baum war, der inspiriert Hans Christian Andersen zu dem Märchen „Das Feuerzeug“. Es kann nicht richtig sein , da es im Jahre 1835 geschrieben wurde, bevor Hans Christian Andersen Silkeborg besucht hatte.

Die Realität

Das alte Bild vom Anfang des letzten Jahrhunderts zeigt besitzen noch gültig, auch wenn es bereits dann hohl war. [1]

In den 1930er Jahren krönen es immer noch, aber war hohl und dann geschützt werden könnten, wie in einem Wachhäuschen.

Schließlich war der Baum nur noch eine Ruine mit wenigen großen Ästen einer hohlen Schale. Der Baum wurde von starken Seilen getragen zu sichern gegen Kippen und die Gemeinde hatte alle großen Zweige des gleichen Grund entfernt.

Der Baum ist auch Albert Dams zB genannt: Albert Dam , der in Aarhus Bakken, lebte ein Traum gehabt , dass er so lange wie ihre eigenen leben würde. So hielt er an der alten Eiche zu reden Ausgehen, aber drei Mal wurde er mit dem Auto getroffen, weil er schließlich hörte und sah sehr schlecht. Der letzte Absturz war ein LKW 2. September 1970 und war fatal, und er war mehr als sechs Monate im Koma.

Rund um den Tag des Baumes großen Eichen freiwillig. Da die Nachkommen der alten Eiche, bereit zu übernehmen , wenn Albert Dams Eiche nicht mehr sein kann. 7. September 2011 wurde sie geschlagen , weil er gegangen war. [2]

Eine schöne Erinnerung

Als eine schöne Erinnerung eigene ist das nach dem Einschlag in einem Wald zum Nutzen von Insekten und Pilzen wurde gelegt. Und Tonny Horning , der als Jugendlicher unter seinem eigenen vielen Gesprächen mit Albert Dam hatte, hat eine neue Eiche und eine Bronzestuhl gespendet.

Quellen und Referenzen

  • Die alte hohle Eiche in Aarhus Bakken – Natur Agentur
  • Robert Henningsson: Pastry Moses in Midterp , Ordkide, no 9, 2005.
  • Straßen und Wege in Silkeborg: Piphøj – Aarhus Bakken

Die Rotbuche auf Randersvej

Die Rotbuche auf Randersvej von Kastaniegade war eine Rotbuche auf sich Randersvej in Aarhus und wurde gepflanzt 1898 vom Gärtner Jens Lassen Faurschou angeblich in Erinnerung an Allgemeine Rye und Rytterfægtningen in Aarhus , die am nahm dem 31. Mai Jahre 1849 , wo Stern – Platz befindet. Dieser Baum war ein wichtiger Baum in Aarhus, wurde aber bedroht durch den Ausbau der Randersvej zu fällen Bahn . In diesem Zusammenhang gab es viele Diskussionen über den Baum oder möglicherweise gefällt werden. bewegt, war es unter anderem vorgeschlagen , dass der Baum zu bewegt werden musste , dem Hauptplatz oder der Aarhus University Hospital .

Sonntag, 8. Juni 2008 eingeleiteten eine Aktion von Rosa Armee für den Schutz von Holz. [1] Aarhus Stadtrat beschlossen , 17. November 2010, statt die Rotbuche zu stoppen sie zu bewegen. [2] Die Gemeinde hat Sämlinge / Transplantate des Baumes gemacht und wird eine Reihe dieser Anlage den gefällten Baum zu ersetzen. [3]

Am 13. Februar 2011 am Morgen gefällten der Rotbuche. Jørn Rønnau sah in Stamm und große Äste für Skulpturen zu machen. [4] [5]

Quellen

  • Sarasota Herald-Tribune

Referenz

  1. Jump up^ jp.dk – War an der Rotbuche
  2. Nach oben springen^ Der Rat verurteilte Rotbuche
  3. Nach oben springen^ Nun ist es Bulldozer Reise – stiften.dk
  4. Nach oben springen^ nun die Rotbuche weg
  5. Nach oben springen^ die Fotos sehen: Die Rotbuche fallen gelassen wird – News

Ambrosius-own

Ambrosius-own ist eine 400 Jahre alte Rieseneiche südwestlich von Valdemar Schloss bei Nørreskoven auf Tåsinge . Eigene ist nach dem Dichter namens Ambrosius Stub , die um 1750 schrieb und Tutor an Valdemar Schloss. Ambrosius Stub gern sitzen verlautet unter der Eiche, und lesen und schreiben.

Die geschützte Eiche wurde um das Jahr gepflanzt 1600 und misst nur 7,5 Meter in Umfang .

Ambrosius-own wurde bei einer vom Bohrung 13. Juni Jahr 1997 , und Bohren Test zeigte , dass der Baum über 400 Jahre alt.

Drill Probe zeigte auch , dass der Baum in einem schlechten Zustand ist. Der Innenraum wird durch die sehr beschädigt Rat , die an mehreren Stellen an der Wurzel zu sehen ist. In der Krone gibt es auch Pilzkörper . All dies wahrscheinlich durch die großen verursacht Äste abgebrochen werden so Wasser und Feuchtigkeit eingedrungen ist und verursacht Fäulnis .

Es ist daher eine Frage der Zeit, bis der Baum stirbt.