Kategorie: Ramsar-Gebiete in England

Mersey

Mersey ist ein Fluss im Nordwesten England . Es ist 113 km lang. Der Fluss entspringt , wo flodene Goyt und Tame konvergieren. Dies geschieht in der Mitte der Stadt Stockport in Greater Manchester . Von dort der Fluss nach Westen.

Über eine lange Strecke folgt dem Fluss Manchester Ship Canal . Nachdem die Stadt Warrington einen Fluss bis zu 5 km breit bildete Mündung (Mündung betroffen von der Flut ). Nach dem Passieren über die Hafengebiete in Liverpool und Merseyside fließt den Fluss schließlich aus Liverpool Bay in der Irischen See .

die Mersey auf langen Strecken Kreis Grenze zwischen über viele Jahrhunderte gebildet Lancashire und Cheshire .

Etymologie

Der Name stammt aus dem angelsächsischen Mǽres-EA , den ‚Grenzfluss‘ bedeutet, möglicherweise mit Bezug auf die Grenze zwischen den alten Königreich von Mercia und Northumbria .

Lindisfarne

Lindisfarne (auch genannt Holy Island ) ist eine Insel vor der Northumberland Küste im Nordosten England . Auf einer erhöhten Plattform ist Lindisfarne Castle. Bei Ebbe der Insel Festland Verbindung entlang einer Autobahn , den Fluss überflutet. Die Insel hat 162 Einwohner in 2004 .

Es gibt große Naturreservate Vogelwelt zu schützen. Es gibt fast 300 Vogelarten auf der Insel. Viele Vögel verbringen den Winter.

Das Kloster

Das Kloster von Lindisfarne wurde von St. Aidan gegründet, die von der Insel Iona von König geschickt wurde Oswald von Northumbria um das Jahr 635 . Es wurde zum Zentrum der Christianisierung Nord England und wurde auch geschickt Missionare zu Mercia . Northumberland Patron , St. Cuthbert war das Kloster Abt .

Von Anfang des 7. Jahrhunderts schrieb Mönche schön illustrierten Handschriften . Die berühmteste, Lindisfarneevangelierne, ist die älteste erhaltene Version der vier Evangelien in Englisch, dargestellt in einer Mischung aus keltischen , angelsächsischen , römischen , koptischen und Ost – Stil, [1] und ist eine schöne illuminierte Handschrift. [2]

In 793 wurde das Kloster durch angegriffen Vikings ; Ereignis markiert den Beginn der Wikingerzeit in Englisch Kontext. Die Wikinger plünderten das Kloster. Unter den gestohlenen Gegenständen waren kostbare Band auf Lindisfarneevangelierne. Die Mönche flohen die Insel und gründeten zu bewegt Durham im Jahr 1000 .

St Cuthbert Ordnung und viele seiner Schätze und Manuskripte überlebten den Angriff in 793, und die Kirche von dem 600s wurde nicht zerstört. Erst dann Simeon von Durham 300 Jahre später den Angriff beschrieben, wurde berichtet , dass die Wikinger die Kirche verwüstet hatte, gestohlen Schätze und töteten die Mönche. [3]

In Norman Zeit war das Kloster restauriert, und es blühte , bis sie durch aufgelöst wurde Henrik 8 von England in 1536 . Es ist jetzt eine Ruine , verwaltet von English Heritage .

In der modernen Kultur

Im Jahr 1972, Dichter William Irwin Thompson Lindisfarne Vereinigung für das Kloster benannt.

In der Musik

Geschichten und Legenden über Lindisfarne hat seinen Weg in die Texte und Konzepte für Bands, Musiker und fand Komponisten . Ein Beispiel ist die Korallen Motetten in 40 Raten des britischen Komponisten Peter McGarr Auftrag Tallis Festival 2007 Liebe Sie groß wie der Himmel . Der Untertitel ist „ein Lindisfarne Love Song“ , und es gibt Gedichte über Lindisfarne und eine detaillierte Geographie der Region, Wracks und Leuchttürme.

Eine britischen Folk / Rock – Band (1969-2003), Lindisfarne, wurde nach der Insel , während ein keltischer Christian namens Progressive Rock -Band nach einer anderen Insel Iona genannt, hat ein Lied zu Lindisfarne auf ihrem Album Reise in die Morn (1995 ).

Dubstep -artisten James Blake hat eine zweisätziges Suite für Lindisfarne auf seinem Album James Blake (2011).

Folk – Metal – Band Svartsot hat einen Song namens „Lindisfarne“ geschrieben. Es geht um die Viking Angriffe auf der Insel und mit dem Album gloominess zeigt .

Referenzen

  1. Aufspringen^ Heilige Texte: Lindisfarne Gospels
  2. Aufspringen^ Lindisfarne Gospels Ausstellung
  3. Aufspringen^ Bergsveinn Birgisson: Die Wikinger beantwortet ,Veröffentlichung Spartacus, Oslo 2013, (S. 354) . ISBN 978-82-430-0789-5

Humber

Humber ist eine große Gezeiten beeinflusste Mündung oder Mündung , im Nordosten von England . Es beginnt bei Trent Fällen , wo die Flüsse Ouse und Trent treffen. Kurz vor dem Ende der Nordsee läuft auf den Fluss Hull in Humberside.

In angelsächsischen Zeiten war es einen wichtigen Grenzfluss, der getrennt Northumbria ( „nördlich von Humber“) aus den südlichen Königreich. Es markiert nun die Grenze zwischen East Riding of Yorkshire und Lincolnshire . Zwischen 1974 und 1996 ist die Fläche auf beiden Seiten des Einlasses Teils des Bezirks Humberside . Fjord hat seinen Namen gegeben die Region Yorkshire und Humber , wie es durch fließt.

Durch Humber Ausgang war in 1914 gebaut zwei vorne, Humberfortene . Eine dritte Festung Fort Paull ist weiter den Fjord.