Kategorie: Femø

Femø Sogn

Femø Gemeinde ist eine Gemeinde in Lolland West Provsti ( Lolland- Falster ). Die Gemeinde befindet sich in Lolland Municipality . Bis Gemeindereform im Jahr 2007 , war es in Ravnsborg ( Storstrøms ) , bis die Gemeindereform im Jahr 1970 , war es in Fuglse Herred ( Maribo Kreis ). In Femø Gemeinde ist Femø Kirche .

In Femø gefunden Sogn die folgenden autorisierten Ortsnamen.:

  • Moses Ente Hals (Bereich)
  • Bark Moses (Komplex)
  • Femø (Bereich)
  • Moses Scheitel (Komplex)
  • Vertex Mosebjerg (Bereich)
  • Kalle Moses (Komplex)
  • Langen (Komplex)
  • Nørreby (komplex, Eigentümergemeinschaften)
  • Löschungseinheit (Fläche, komplex)
  • Sønderby (komplex, Eigentümergemeinschaften)
  • Vindnæs Horn (Fläche)
  • Østmose (Komplex)

Hinweise

  1. ^ Nach oben springen zu:ein b StatBank Bevölkerung 1 im Viertel von Gemeinde und Kirchenmitgliedschaft (Danish)

Femølejren

Femølejren ist eine Frau Insel Lager, erstellt von feministischen in 1971 .

Im Sommer 1971 fand den ersten Femø Lagerplatz ein Jahr nach der feministischen Bewegung Start. Femø Lager wurde von ‚Feministin‘ erstellt wurde , und war ein Lager , wo alle Frauen und Kinder teilnehmen konnten. Doch die Jungen sind von 12 nicht akzeptiert , weil es wird geschätzt , dass , wenn die Jungen die Pubertät erreicht hatten sie von der Gemeinschaft erzogen worden, so dass ihr Verhalten und Einstellungen half Frauen zu unterdrücken und zu manipulieren. Feministische beschlossen , dieses Lager zu halten , um die Frauen ein Ort ohne sein könnten Männer sie zu befehlen. Das Lager wurde auch für die Diskussion über die Situation der Frauen und die künftigen Strategie im Kampf gegen die ‚männliche Gesellschaft‘ verwendet. Es bestand weitgehend Einigkeit über die Bedeutung von Frauen sollten mit der Natur natürlich und in Harmonie sein. Frauen sollten daher frei fühlen Insel Lager . Es war daher natürlich , dass feministische leben in Zelten und waren nackt zu bekommen „zurück zur Natur“. Für viele Frauen Femø Lager der erste Kontakt mit der Frauenbewegung waren und allein aus diesem Grund waren Lagern von großer Bedeutung. Einige der Frauen , die in diesen Femø-Lagern teilgenommen danach etablierte Kollektiv , nur für Frauen und viele aktiv an den teilgenommen Demonstrationen und Protesten im ganzen Land im Kampf für bessere Rechte und Gleichheit.

Femø

Femø ist eine Insel in Smålandsfarvandet nördlich von Lolland . Die Insel ist ein Teil von Lolland Municipality .

  • Fläche: 11,38 km².
  • Bevölkerung: 121 [1]
  • Höchster Punkt: Scheitel Berg Moses, 22 Meter über dem Meeresspiegel.

Femø, mit seiner hügeligen Moränenlandschaft der meist hügeligen Inseln in Smålandsfarvandet und die Insel bietet mit seinem Weidezäunen und kurvigen Straßen viele Naturerlebnisse. Mehrere der öffentlichen Wege der Insel wurden im Jahr 2013 renoviert und bieten zahlreiche Möglichkeiten zum Radfahren und Wandern. Die Insel in zwei durch einen sehr niedrigen Bereich von regeneriert unterteilt ist, Beckenteil ist unter dem Meeresspiegel befindet. Von der Westseite der Insel können Sie die Große – Belt – Brücke Pylonen, 53 km sehen. entfernt. Von der Nordspitze können Sie die alte Storstrømbrücke, 30 km sehen. entfernt. Die Insel hat ihren eigenen Arzt, Lebensmittelgeschäft am Hafen, Schmied, Pension und Konferenzzentrum.

Die beiden Städte auf Femø genannt Nørreby und Sønderby und den vielen alten Häusern und ein Labyrinth von kleinen Pfaden ist eines der charakteristischen Merkmale der Insel. Die beiden Städte sind Stern ersetzt , und die vielen lebenden Weidenzaun entlang der Felder charakteristisch Femø an den Grenzen. Zuvor Obst zusammen mit der Landwirtschaft eine wichtige Beschäftigung auf der Insel, aber heute Landwirtschaft ist klar , Hauptgeschäft, und die Hauptkulturen sind Getreide , Mais und Zuckerrüben . Darüber hinaus gibt es ein wenig Weinbau.

Femø ist für die jährliche bekannten Frauenlager , die seit dem auf der Insel gehalten wurde , 1971 , und für Femø Jazz Festival, [2] , die findet Anfang August . Darüber hinaus gibt es ein gutes Ferienhausgebiet, die Entwicklungsprojekte auf der Insel Ostseite genannt.

Der Hafen ist ein kleiner Laden namens Havnehøkeren.

Es gibt Fährbetrieb von FeMo Kragenæs auf Lolland. Die Fahrt dauert 50 Minuten.

Darüber hinaus gibt es eine Landebahn für kleine Flugzeuge, neben Femø Inn. Es wird empfohlen, den Vermieter zu kontaktieren, bevor Sie auf der Insel zu landen planen.

Femø Hafen wird häufig von Nautikern im Sommer genutzt.

Geschichte

Funde aus der Steinzeit und der Bronzezeit auf Femø zeigt , dass es Behausung auf der Insel seit der Antike war.

Bevor die Kirche gebaut wurde, mußte man segeln Fejø zur Kirche zu gehen. In den 1500er Jahren waren Femø Kirche gebaut und Femø war eine unabhängige Gemeinde in 1527 . Die Insel litt in verschiedenen Kriegen in Plünderungen der 1600er Jahren , und nach einem schwedischen Krieg in 1660 hatte Femøboerne Hilfe von Nykøbing und Stubbekøbing massiv zu verhindern Hungersnot .

Femø wurde in den stark entvölkert 1900er Jahren . In 1901 hatte die Insel etwa 700 Einwohner, aber in 2004 war diese Zahl fällt unter 150. Die Schule in geschlossener Insel 1998 wegen des Mangels an Studenten.

Nach der Sanierung des Hafens (2005-2006) steht es mit guten Einrichtungen für die Segler in Form von kommoder Wäscherei und Küche in einem neu errichteten Gebäuden. Die Pfeiler wurden erneuert und können jahrelang halten zu kommen.

Quellen

  1. Aufspringen^ Femo.dk, Bevölkerung 1. Januar 2014
  2. Aufspringen^ Femø Jazz Festival