Kategorie: Lyo

Lyo Sogn

Lyo Gemeinde ist eine Gemeinde in Faborg Provsti ( Fyens Pin ). Die Gemeinde befindet sich in Faaborg-Midtfyn Gemeinde ( Süddänemark ). Bis Gemeindereform im Jahr 2007 , war es in Faaborg Gemeinde ( Fünen Landkreis ) und bis der Gemeindereform im Jahr 1970 , war es in Sallinge Herred ( Svendborg Amt ). In Lyø Gemeinde ist Lyø Kirche .

In Lyø gefunden Sogn die folgenden autorisierten Ortsnamen.:

  • Bådsted (Komplex)
  • Lyo (Fläche, Eigentümergemeinschaften)
  • Lyo – Stadt (Siedlung)
  • Lyo Harbor (Wasserraum)
  • Heftiges (Fläche)
  • Vestersjø (Wasserraum)

Hinweise

  1. ^ Nach oben springen zu:ein b StatBank Bevölkerung das erste Quartal von Gemeinde und Mitglied der Landeskirche (dänisch)

Lyo Kirche

Lyo Kirche ( Lyo Gemeinde , Faaborg Dekanat , Fünen Diözese pro. 1. Januar 2005) ist eine spätgotische lange Husby bis mit einem niedrigen Turm im Westen, alles aus rohen Felsbrocken . Die Kirche soll eine Kirche in gebaut ersetzt haben gezimmert .

Es hat durch die Jahrhunderte der Kirche mehr Veränderungen: in 1640erne Turm reduziert wurde, und Treppengiebel wurde aufgestellt. Später durch eine Gipsdecke ersetzt die flache Balkendecke.

Rund um die Kirche ist ein eigentümlicher, fast kreisförmiger Friedhof von einer Steinmauer umgeben.

Kirchenausstattung gehört ein Erz Kronleuchter gegeben im Jahr 1753 von dem Pfarrer Niels Arctander Holm und Frau Maren f. Prydal. Ein Ort erwähnt , dass der Priester selbst werfen Kronleuchter .

Die Kirche ist ein Epitaph von Søffren Jenson , seine Frau und Kinder. Søffren Jenson war Pfarrer in der Zeit Jahre 1632 – Jahre 1675 und starb 1680 .

Lyo

Lyo ist eine Insel in der Schären mit einer Fläche von 6 km² und 130 Einwohnern. Die Insel liegt südlich von Faaborg , die es Fährverbindungen hat Avernakø . Bjørnø ist auch aus Fåborg; Segeln vorbei auf dem Weg nach Lyo und Avernakø. Der administrative Link gehört zu Lyo Faaborg-Midtfyn Gemeinde in Region Süddänemark , während erstere gehörte Faaborg Gemeinde in Fünen Landkreis .

Lyo Stadt

In der Mitte der Insel ist das große Dorf. Es ist bemerkenswert, mit seinen Steinmauern und Innenhöfen. Die Stadt hat sich im Laufe der Jahre verändert, aber es ist eine Tradition, die alte zu erhalten. Charakteristisch für die Stadt sind die großen Bäume, 5 Teich (ursprünglich 12) und die dichte Besiedlung.

Der Hafen

Der Hafen ist über 1 km vom Stadt Lyo und umfasst Anlegestelle und Yachthafen.

Lyo Kirche

Die Kirche, gebaut aus groben Feldsteinen , die von börsennotierten der Reformation und mehrfach geändert, einschließlich in 1640erne und Ende der 1980er Jahre. Der Friedhof ist kreisförmig und eine der schönsten und Sonder in Dänemark. Nach der Reformation gibt es 24 Pfarrer in Lyo gewesen, aber seit 2008 ist der Gemeindevorsteher von Faaborg. Unter Lyøs Priester sind der Schriftsteller Niels Kjær , der Pfarrer in Lyø 1978 bis 1999 war und freigegeben Lyø Logbuch (1978) und Island Life (1982).

Kirche Singen

Vor Lyø Kirche bekam Orgel , Gesang Gemeinde a cappella vom Schreiber geführt. Als junge Lehrer (Rasmus Rasmussen Askholm (1871-1936)) im Jahr 1897 auf der Insel kam, lernte er zu singen alte „Schreiber Melodien“ , die er später aufschrieb und kurz vor seinem Tod in 1936 aufgenommen , die das dänische Folklore Archiv . Im Folgenden sind die alten fonografoptagelser .

Sehenswürdigkeit

Bell – Stein ist eine mehrere tausend Jahre alte dolmen Kammer , die klare Töne beiseite stellt , wenn Sie ihn treffen. Viele Geschichten auf die Glocke Rock bezogen, unter anderem hat man einen Wunsch erfüllt werden , wenn es seinen Klang.

Quellen

Achton Friis: Die Dänen Inseln , ISBN 87-429-4262-4