Kategorie: Biosphärenreservate der UNESCO

Wiener

Wiener ist ein tief liegenden Teil der Alpen mit Wald bedeckt in den äußeren Teilen von Nieder Österreich und Wien . Der Wald umfasst 1.000 Quadratkilometer und umfasst den nördlichen Teil der Alpen. von den Flüssen begrenzt Wien Wald ist definiert als der Bereich Trie , Gölsen , Traisen und Donau . Der Ort ist als Open-Air – Platz für die Bürger in den Bereichen um sehr eingesetzt.

Wien Wald liegt an der Grenze zwischen Mostviertel und Industrieviertel , zwei der vier Bereiche , in Lower Österreich und erstreckt sich weit in Wien.

Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel

Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel ist eine von acht Nationalparks in Österreich . Zusammen mit dem ungarischen Nationalpark Fertö-Hanság Nemzeti bildet es einen ca. 300 km² großen Naturschutzgebiet im Osten und Süden des Neusiedler Sees . Das Gebiet rund um den Neusiedler See ist auf inbegriffen UNESCO-Weltkulturerbe und Nationalpark werden auch von der überdachten Ramsar – Konvention zum Schutz von Feuchtgebieten.

Sieben Gemeinden ( Andau , Apetlon , Illmitz , Neusiedl am See , Podersdorf , Tadten und Weiden ) liegt zum Teil in den Nationalpark. Die Hälfte der Nationalparkgebiet ist natürliche Zone und die andere Hälfte wird kultiviert.

Biotope

Der Neusiedler See und Seewinkel sind die westlichsten Ausläufer der ungarischen Tiefebene und die Ebene existieren innerhalb des Nationalparks. Die verschiedenen Lebensräume im Nationalpark sind:

  • Neusiedler See mit seinen bis zu 4 km breit sivbælte
  • Salzseen, die austrocknet periodisch
  • löschen Enge
  • Kleine Sandflächen

Flora und Fauna

Der Neusiedler See zählt von Europas wichtigsten Vogelschutzgebiete . Der See sivbælte und Salzseen sind wichtige Bereiche für Vögel und rund 320 Vogelarten zu sehen. Es gibt Reiher , Rohrdommel , Seeregenpfeifer , Säbelschnäbler und Trappen . Es gibt auch die Weißstorch in den Dörfern Dächern.

Tourismus

Der Nationalpark zieht viele Touristen an, und es gibt ein Informationszentrum in Illmitz, ganzjährig geöffnet. In einigen Teilen des Nationalparks darf nur auf markierten Wegen und Pfaden bewegen. Es gibt viele Türme gehören Vogelbeobachter.

Es führte Führungen durch den Nationalpark.

Lobau

Lobau ist ein flodeng von der Donau auf der Nordseite des Flusses zum Teil in Wien und teilweise in Niederösterreich Österreich .

Lobau war der Ort der Schlacht von Aspern in 1809 , wo Napoleon Teil seiner ersten großen Niederlage.

Lobau-onmrådet ist unter anderem für Freizeitaktivitäten genutzt und wird auch als sein bekannt nudiststed . Lobau ist immer noch ein Lebensraum für bedrohte Arten, so ist es seit einer geschützten Umgebung 1978 und seit 1996 ist sie Teil des seit Donau-Auen .

Lobau enthält zusätzlich einen Ölhafen.

Nationalpark Donau-Auen

Donau-Auen – Nationalpark ist ein 9.300 ha großes Naturschutzgebiet in Wien und Niederösterreich Österreich , die eine der größten weitgehend unberührte Flusslandschaften in Mittel ist Europa auf der Ebene derDonau . Es erstreckt sich von Wien bis Moravaflodens Mündung an der Grenze mit der Slowakei , hat eine Länge von 38 km und Maßnahmen an der breitesten Stelle 4 km.

Der Nationalpark seit wurde 1996 Nationalpark von erklärt worden IUCN Kategorie II und umfasst die Gemeinden Wien ( Lobau ), Groß-Enzersdorf , Orth an der Donau , Eckartsau , Engelhartstetten , Hainburg an der Donau , Bad Deutsch-Altenburg , Petronell-Carnuntum , Scharn , Haslau- Maria Ellend , Fischamend oder Schwechat .

Seit 1983 hat das Gebiet ein gewesen Ramsar – Gebiet .

Lobau in Wien ist ein Biosphärenreservat unter der UNESCO .

Geschichte

Bis zum 19. Jahrhundert war eine ungeregelte Donau Fluss . Von da begann Männer durch umfangreiche Anpassungen der Natur dramatisch die Flusslandschaft zu verändern. Viele Zweige wurden aufgestaut, und hat , da nur durch mehr Hochwasser aus der Donau durchdrungen worden. Vorwärts massive Intervention gefolgt durch Jahrzehnte der Wald wissenschaftlichen Nutzung in großen Teilen flodengsskovene. In 1950 begann die Expansion einer fast ununterbrochene Kette von Wasserkraftwerk im österreichischen Teil der Donau ( Donau Kraft ).

Flora und Fauna

Im Protektorat sind mehr als 700 Arten höherer Pflanzen, mehr als 30 Säugetiere , 100 Vogelarten , 8 Reptilien und 13 Amphibien und etwa 60 Arten .

Yellowstone-Nationalpark

Yellowstone National Park ist in erster Amerikas Nationalpark , da es erstellt wurde 1872 . (Bereits im Jahre 1864, ging jedoch ein Gesetz , nach dem ein California State Park in Yosemiteområdet gegründet. Im Jahr 1890 wurde das von der Bundesregierung als Nationalpark übernommen). 94% der Yellowstone Park liegt in der nordwestlichen Ecke des Staates von Wyoming und den Rest in Idaho und Montana. Es gibt fünf Eingänge in den Park, drei aus dem Bundesstaat Montana und zwei aus Wyoming . Am südlichen Eingang ermöglicht den Zugang zu und von einem anderen Nationalpark, Grand Teton Nationalpark .

Yellowstone – Nationalpark ist der erste Nationalpark mit einer Fläche von 8.980 km² weltweit. Es hat seinen Namen aus dem Yellowstone River , der durch den Nationalpark führt. Der Park verfügt über eine reiche Flora und Fauna, einschließlich mit Bisons , Wölfe , Kojoten , Elche , Bären , Hirsche , Antilopen und viele mehr. Die Tiere bewegen sich oft auf den Straßen, da sie nicht besonders Angst vor Menschen sind. Aber es ist wichtig , um von ihnen zu bleiben weg , wie sie aggressiv sein können. Es gibt etwa 2.000 Pflanzenarten im Park zu finden, ist jedoch überwiegend mit Nadelbäumen bedeckt.

Yellowstone ist auf einem befindet Plateau über 2.000 Meter über dem Meeresspiegel. Die charakteristischste und unverwechselbar für den geologischen Gegebenheiten des Parks, da die meisten der Gegend durch vulkanische Aktivität dominiert wird. Die Landschaft ist von einem riesigen Vulkanausbruch vor 640.000 Jahre geformt, die in der Bildung einer sogenannten führte Caldera . Es liegt daher auf der Spitze eines großen Magmakammer, ca. 9 km in den Boden. Zwei Drittel der weltweit Geysire in Yellowstone Nationalpark, einschließlich der Gläubigen gefunden Old Faithful , die Eruptionen alle 92 Minuten hat. Aus anderen Quellen kommt heißen Schlamm und kleine Kochen Schlamm Seen bilden. Insgesamt 10.000 heißen Quellen im Yellowstone – Nationalpark, von denen 3000 Geysire.

Es gibt zwei Schluchten im Nationalpark und mehrere schöne Wasserfälle und hohe Berge mit Gletschern. Mehrere Flüsse überqueren den Yellowstone Nationalpark. Der größte ist der Yellowstone – Fluss , der nach Norden durch zwei Wasserfälle fließt und dann wieder nach Osten und mündet in den Missouri River . Auf seinem Weg durch den Nationalpark führt durch Hayden Tal und über Yellowstone Lake , die Nordamerikas höchste See ist. Die beiden anderen wichtigen Flüsse sind der Madison River und Gardner Fluss. Auch läuft im Norden und fließen in den Missouri River. Der südliche Teil des Nationalparks hat sich jedoch über Snake River bis zum Pazifischen Ozean ablaufen. Der Park umfasst einen Wendepunkt .

Es gibt eine einzige Straßensystem im Park der gerufene Grand – Loop Road , die die Form einer 8 aufweist. Von hier aus gibt es Verzweigungen in den Ansichten und besondere Sehenswürdigkeiten sowie die 5 Routen. An den Eingängen zum Yellowstone – Nationalpark hat kleine Städte mit vielen Hotels und Motels entstanden, wo zu bleiben und Tagesausflüge in die Umgebung machen. Es gibt auch nur begrenzte Möglichkeiten über Nacht in Motels zu bleiben und Campings bestimmten Orten innerhalb der Parkanlage. Zelt – Ning ist mit jedem Risiko verbunden, da die Natur erste Priorität hat. Es scheint leider immer noch tödliche Unfälle Bären und Bisons wegen des menschlichen Drang beteiligt zu nahe zu gehen.

Im Yellowstone National treten jedes Jahr von Erdbeben und Waldbrände . Es macht keinen Versuch , Feuer zu löschen, nur das Löschen sie immer zu nahe verhindert zu den Gebäuden des Parks. Waldbrände sind ein Teil der Natur und wird dann in Wut heraus erlaubt. New Wald wächst relativ schnell durch natürliche Nachwachsen. In 1988 gab es ein besonders großes Feuer im Yellowstone – Nationalpark, der große Teile der Fläche enthalten. Sie können nun sehen , die schwarz von den verbrannten Pinien kommt über einen jungen Wald schürend.

Biosphäre

Im Jahr 1976 erkannte die UNESCO – Nationalpark als Biosphärenreservat .

Wrangell-St. Elias National Park

Wrangell-St. EliasNationalparkist einNationalpark, einBiosphärenreservatund einWeltkulturerbeim BundesstaatAlaskainden Vereinigten Staaten. Der Park wurde gegründet2. dezember Jahr 1980und ist 53.321 km². Die bergige Landschaft ist der Ortwo die Gebirgszüge von Alaska,ChugachundWrangell-Saint Eliastreffen, und die enthält viele der höchsten Berge des Kontinents, einschließlich Mount St. Elias(5.489mMeeresspiegel.). Weitere Attraktionen sindBagleyisbræen,der VulkanaufBerg Wrangellund die stillgelegte Kupferminen inKennecott. Mehr als 25 Prozent der von bedeckten Vulkangipfel des ParksGletscher

Der Nationalpark wurde 1980 als eines von insgesamt fünfzehn Schutzgebieten errichtet , während etablierte Alaska National Interest Lands Conservation Act .

Dieser Park ist einer der größten Nationalparks in den Vereinigten Staaten, und ist in der Fläche größer als neun der Provinzen. Der größte Teil des Parks ist Wildnis.

Der Park wurde im Jahr 1979 aufgeführt auf der UNESCO- Welt als Teil des Clusters von Schutzgebieten Kluane-Wrangell-St. Elias-Glacier Bay-Tatshenshini-Alsek in den USA und Kanada ; Park am Rande Kluane Nationalpark und Reserve von Kanada .

Virgin Islands Nationalpark

Virgin Islands Nationalpark ist ein Nationalpark , der 2. August erstellt wurde 1956 als 29. in den Vereinigten Staaten, und erstreckt sich über eine Fläche von 59 km². Der Nationalpark erstreckt sich etwa 60 Prozent der Insel St. John in den US Virgin Islands . Hassel Insel außerhalb von Charlotte Amalie und einige kleine Gebiete auf St. Thomas ist auch ein Teil des Nationalparks. Die Nationalpark – Gebiet von St. John wurde die Gabe gegeben Laurence Rockefeller .

Nationalpark hat eine jährliche 725.000 Besucher. Trunk Bay ist eines der bekanntesten Stände in den Nationalpark.

Biosphäre

Im Jahr 1976 erkannte die UNESCO – Nationalpark als Biosphärenreservat .

Olympic Nationalpark

Olympic – Nationalpark ist ein Nationalpark , ein Biosphärenreservat und ein Weltkulturerbe auf der Halbinsel Olympic im Bundesstaat Washington in den Vereinigten Staaten . Der Park wurde gegründet , 29. Juni Jahre 1938 und ist 3733 km². Die wichtigsten natürlichen Attraktionen im Park ist die unberührte Natur in drei sehr unterschiedliche Lebensräume : die Pazifik – Küste , die Olympic Mountains und die gemäßigten regen Wald .

Die gletscherbedeckten Bergkette Olympic Mountains, deren höchste Gipfel Olymp (2428 m über dem Meeresspiegel. ) Und Berg Deception (2374 m über dem Meeresspiegel). Mit Blick auf die Wälder regen Hoh und Quinault , die die feuchtesten Bereich in den kontinentalen Vereinigten Staaten. Die Küstenlinie von 117 km ist unbewohnt, mit Ausnahme von zwei Stammesgemeinschaften an jedem seiner Fluss – Steckdose.

Auf der Westseite der Berge ist gemäßigt regen Wälder mit sehr Moor, vor allem Koniferen , die Niederschläge aus dem Pazifischen Ozean einfängt.

Tier- und Pflanzenwelt in der Gegend hat mehrere endemisch Arten, wegen der Berge Rolle begrenzt, zum Beispiel. Murmeltier Marmota olymp .

Präsident Theodore Roosevelt gestaltete Olympic National Monument in 1909 , in erster Linie die restliche Stamm zu schützen Wapiti -underarten Cervus canadensis roosevelti . Das Gebiet wurde zum Nationalpark in bestimmten 1938 . Im Jahr 1976 war der Park ein internationales Biosphärenreservat und 1981 kam auf der Welterbeliste . In 1988 erhielt 95% des Landes im Park einen verbesserten Schutz als Olympic Wildnis in Washington Park Wilderness Act [1] .

Mammoth Cave National Park

Mammoth Cave National Park ist ein Nationalpark , Biosphärenreservat und ein Weltkulturerbe im Bundesstaat Kentucky in den Vereinigten Staaten . Der Park wurde gegründet am 1. Juli Jahre 1941 und ist 213 km². Die Hauptattraktion des Nationalparks ist Mammoth Cave , die weltweit längste Höhlensystem mit 630 km bekannten Zeiten. Der vollständige Name für das System ist die Mammut-Flint Ridge Höhlensystem .

Berg Ort in der Umgebung ist Kalkstein mit einer Schicht aus Sandstein an der Spitze.

Es ist seit mehr als 6000 Jahren im Bereich menschlicher Tätigkeit gewesen. Archäologische Stätten, kombiniert mit Kohlenstoff – 14 – Datierung von gut erhaltenen menschlichen Abfall zeigt , dass die Höhlen bewohnt wurden / verwendet , um sowohl während der frühen Jäger / sammelt -kulturtrin und später Land wächst Zeit.

Während des Krieges von 1812 war die Gruben interessant wegen der Vorkommen von Nitrat und Calciumnitrat . Das Interesse an den Höhlen als Touristenziel begann in den 1830er Jahren . Jenny Lind besuchte die Höhlen im Jahre 1851, und Ole Bull muss hier ein Konzert gegeben haben. Es wurde mit der Eisenbahn im Jahre 1886 und der Flusshafen 1906. gebaut

Der größte Teil der Fläche des Parks befindet sich in Edmonson County , aber der Park hat auch kleine Gebiete nach Osten in Verlängerung Hart und Barren County .

Die ersten Initiativen zur Erhaltung begann in 1926 . Der Nationalpark wurde 1941 geschaffen; es war Weltkulturerbe im Jahr 1981 – als das vierte und das Land Biosphärenreservat im Jahr 1990.

Unter den wild lebenden Tieren in Höhlen, gibt es acht verschiedene Arten von Fledermäusen , Kentucky Höhlen Besitzer , Fischarten Amblyopsis spelaea und Urodela . Über Planum ist der Fluss Green River , 110 km Wanderwege, Dolinen und Federn. Es ist nie gefunden Fossilien oder Überreste von Mammuts in den Höhlen, und der Name bezieht sich auf die Höhlen Größe.

Isle Royale Nationalpark

Isle Royale Nationalpark ist ein Nationalpark im Bundesstaat Michigan , USA . Der Park wurde gegründet , 3. april Jahre 1940 und ist 2313 km². Die wichtigsten natürlichen Attraktionen des Parks ist die sehr unberührte Landschaft auf der Insel Isle Royale , die Populationen von Elch und Wolf , und die Beziehung zwischen der diesen.

Isle Royale ist die größte Insel im Lake Superior und ist über 72 km lang und 14 km breit an der breitesten Stelle . Der Park besteht aus Isle Royale und mehr als 200 kleinen umliegenden Inseln, sowie alle Unterwasser – Land in einem Bereich von 7,2 Kilometern von den umliegenden Inseln. Es ist in der amerikanischen Skala, einem kleinen Nationalpark, und die Gesamtfläche beträgt nur 542 km² Landfläche.

Die Tierwelt auf den Inseln gehören Wolf , Elch , Fuchs , Biber und sneskohare ( Lepus americanus ). Die Insel und der Park ist als Gegenstand der Studie von international bekannten Populationsdynamik in der Beziehung zwischen Räuber und Beute, Wölfe und Elche. [1]

Der Nationalpark gegründet wurde 3. april Jahre 1940 , war es ein ganz weiter als geschützte Wildnisgebiet im Jahr 1976 und wurde als International bezeichnet Biosphärenreservat im Jahr 1980. In der Zukunft der Park Grenze auf der kanadischen Naturschutzgebiet Cadandian Lake Superior National Marine Conservation Area .

Es gibt keine Straßen auf der Insel, und motorisierte Fahrzeuge sind verboten. Es gibt zwei touristischen Einrichtungen auf der Insel, Windigo und Rock Harbor, die mit jeweils Bootsverbindung hat Minnesota und Michigan, und insgesamt gibt es 265 angelegten Wanderwege, mit dem längsten Weg Greenstone Ridge Trail , die gesamte Insel entlang. Die isolierte Lage bedeutet , dass der Park weniger Besucher in einem Jahr als hat Yellowstone Nationalpark in der Regel an einem Tag hat. Der Park ist von geschlossen september zu May ; dieses Mal ist es nur Naturwissenschaftler , die Zugang haben.