Kategorie: Notfallmanagement

DEMA Technical College

Emergency Management Technical School in Tinglev verwendet für den Notfall professionelle Kurse, unter anderem Führungskräfte, Manager und Mitarbeiter der Rettungsdienste, der Polizei und anderen Behörden und Unternehmen mit Notfall Aufgaben. Kurs durch Die Aktivitäten aus dem Kompetenzzentrum an der Technischen Schule Emergency Management und Trainingseinheit auf der Emergency Management Agency Kursuscenter in Snekkersten. Einige Kursdurch externer Kursorte , wo Emergency Management Agency Raum gemietet.

Funktion

Mitarbeiter der Schule teilnehmen sowohl in der Weiterentwicklung der Ausbildung in der Notfallvorsorge und auf der Materialentwicklung da. Schule Fitness-Einrichtungen für die Prüfung von Anlagen und Ausrüstung verwendet.

Wenn Emergency Management Agency zeigt im In- und Ausland, ist der Stand entworfen und in der Schule hergestellt. Die Schule entwickelt in enger Zusammenarbeit mit ihnen Stand Auftritt zu zeigen und produziert und installiert diese.

Die Schule Übungsgelände und andere Lehreinrichtungen geleast sowohl auf nationalen und internationalen Partnern, von den einzigartigen Einrichtungen Nutzen.

Das Gebäude

Das Hauptgebäude der DEMA Technical School Im Jahr 1906 . Es diente bis 1945 als deutscher Haushalt und Volkshochschule. Im Jahr 1945 wurde es durch übernommen der Nationalen Polizei und diente als die Polizeikaserne bis 1950. Von 1950 bis 1956 die Gebäude aus Südjütland CF Säule in Haderslev Kaserne für eine Ablösung waren. Im Jahr 1956 gegründet , um die Civil Defense Technical College . die im Jahr 1980 Civil Defense Agency eine Vereinbarung mit der Staatlichen Feuerwehr Inspektion zur Sicherung bestimmter Trainingsaufgaben für die Staatliche Feuerwehr Schule . In 1993 änderte sich die Schule ihren Namen in der Emergency Management Technical School .

Übungsbereich

Es gibt eine größere Übungsgelände mit der fiktiven Stadt Atleborg in der Mitte. In Atleborg simuliert fast täglich schwere Unfälle und häufig auch Erdbeben . Die Stadt , die von Emergency Management Agency Führer in Brand und Rettung zu trainieren und zu erziehen und auch in trainieren und zu erziehen , nationale und internationale Helfer verwendet USAR (Urban Search and Rescue).

Frederik Schydt

Frederik Christian Schydt (geb. 27. august 1945 in Horsens ) ist f. Director of Emergency Management , eine Position , die er wurde ernannt 1996 und er verließ zum 31. August 2010 .

Karriere

Schydt war in 1964 Student aus St. Petersburg. George Gymnasium in 1964 und dann wählte einen geschulten Anwalt . Nach seinem Abschluss an der Universität Kopenhagen in 1972 begann er eine Karriere in dem Staat.

Er stand mit einem Job in beginnt das Justizministerium als ministersekræter . Später wurde er Assistant Chief und diente als Leiter sich auf seinen Job zu ändern. Von 1981 zu 1987 war er auch der Vertreter des Amtes in der dänischen Feuerwehr Ausschuss .

In 1986 wurde er als Direktor ernannt der Direktion für Immigration , wo er Teil der war Tamil Ausgabe und würde Justizminister durchführen Erik Ninn-Hansen- Entscheidung für Familientreffen zu stoppen. [1] Bei der anschließenden Prüfung des Verfahrens wurde keine offiziellen Sanktionen gegen ihn erhoben. [2]

Nach Tamil Ausgabe fortgesetzt Schydt in 1993 seine beruflichen Laufbahn als Leiter der Abteilung in dem Innenministerium , wo er drei Jahre blieb. In diesem Zusammenhang war er auch Mitglied des Rettungs- und nationalen Service Board .

In 1996 wurde er als Direktor des Emergency Management ernannt. Bis 2004 war er auch Mitglied des Vorstandes des Dänischen Instituts für Brandtechnologie .

2. Februar 2011 war Schydt Kommandeur der 1. Grad der Dannebrog . Er trägt auch Contingency-League – Medaille und das litauische Innenministerium of Merit (Artimui Pagalbon).

Quellen

  1. Aufspringen^ „ Rund um den Tag .“ Sagte der Zeitung . 27. august 2005 . Abgerufen 25. Juni 2009 .
  2. Aufspringen^ Kapitel 3. Pflichtverletzung Konzept, Clearing zu bestimmten Fragen von Bedeutung für Angestellte des öffentlichen Dienstes Chiefs Rechtslage

MKM

MKM oder Mobilkommunikationsmodul , ein Begleitfahrzeug wird in alle gestoppt Emergency Management Agency operativen Zentren, einschließlich Frivilligcenter Hedehusene , aber nicht von DEMA Zealand, die stattdessen eine hat Management und Kommunikationsmodul .

A MKM ist im Allgemeinen ein Mobilvorschubfahrzeug 30 des Handfunkgerätes. Ziel ist es, eine große Anzahl von identischen Radios zu vermitteln, die auf einer größere Verletzungsstelle verwendet werden können, um die Kommunikation zu erleichtern, da es normalerweise bis zu acht oder mehr verschiedenen Funksystemen sein kann. Durch die Verwendung von nur einem Funksystem von einem MKM stellt sicher, dass alle miteinander reden können.

Wenn Tetra – Netzwerk in Dänemark genannt ITS wird diese eingeführt wird kein Problem mehr sein. Dann werden die verschiedenen MKM Fahrzeuge auslaufen, und die Autos für andere Zwecke verwendet.

Emergency Management Agency Training Center

Emergency Management Training Center Snekkersten ist ein von der verwendeten Schulungszentrum Emergency Management Agency für die Organisation von Kursen , Thementage und Seminare in den Kernbereichen der Agentur ausgewählt.

Emergency Management Technical School in Tinglev verwendet für ähnliche Aufgaben und individuelle Kursdurch externer Kursortewo Emergency Management Agency Raum gemietet.

Siehe auch

  • Abschnitte über die Schulen in den Artikel über die Emergency Management Agency

Grade Bezeichnungen in Notfallvorsorge

Feuerwehren und Rettungsdienste haben Grad Bezeichnungen der Person Position angibt , und somit einen Teil der Verantwortung und Bildung.

Emergency Management

Offiziere

  • Director of Emergency Management
  • Associate Director
  • Brigadier oder Spalte 37 Chef LR
  • Säulenkopf LR 36
  • Abteilungsleiter
  • Sektor
  • Corps Meister
  • Offizier Streb
  • Meister der Reserve

zwischen Management Team

  • Senior Notfall-Manager
  • Notfall-Manager
  • Stellvertretender Notfall-Manager
  • Notfall-Assistent

Gemeine

  • selbstständig
  • Helfer

Kopenhagen

  • beredskabschef
  • Vice beredskabschef
  • Abteilungsleiter
  • Beredskabsinspektør
  • Vice Beredskabsinspektør
  • Station Master usw.
  • Über Feuer Meister usw.
  • Feuer Meister
  • Feuerwehrmann usw.

Quellen

  • Notfalldienste insignias usw.

Dragsbæklejren

Dragsbæklejren befindet sich in einem Gebiet , das durch gekauft wurde der Gemeinde Thisted in 1930 für Erholungszwecke.

Während des zweiten Weltkrieges wurde es von den Deutschen übernommen, die für eine Basis geschaffen Seeflugzeuge unter dem Namen Seefliegerhorst Thisted .

Nach dem Krieg wurde es in umgewandelt ein Flüchtlingslager ; vor allem für Balten , Polen und Weißrussen , sondern auch Jugoslawen , Ukrainer , Italiener und Franzosen .

Da es nicht mehr benötigen , für die war Flüchtlinge , übernahm Zivilschutz Lager; es war 15. dezember 1950 . Bei der Abreise des Abgang litauischen Flüchtlings eines 3-Schicht – Denkmal , die noch auf dem Lagergelände zu sehen ist.

Von 1951 war somit die Heimat Nordjyske CF Säule, später Preparedness Centre Nordjütland , die in 2002 die Namensänderung nahm der Emergency Management Agency Jütland .

Emergency Management Agency Zentrum für Führungstraining

Emergency Management Agency Zentrum für Management – Ausbildung , Ausbildung ist eine Abteilung von DEMA , die vorzugsweise trägt die theoretische Ausbildung von Führungskräften, die alle Bereiche der Feuerwehren und Rettungsdienste , zum Beispiel Wehrpflichtige Befürworter , mit Lehrern , faginstruktør , Erste – Hilfe – Ausbilder , Aktion Managern und anderen,

Der Hauptsitz der Abteilung bis April 2008 blieb bei Bernstorff Slot , jetzt ist die Abteilung auf anderen Seiten verbreiten, einschließlich DEMA Technical College in Tinglev , Emergency Management Agency Trainingseinheit in Snekkersten, DEMA Südjütland in Haderslev und Emergency Management Agency Trainingseinheit in Hedehusene

Preparedness Centre

Ein Notfallzentrum ist ein von den Emergency Management Agency 6 aktuellen Betriebszentren

  • DEMA Nordjütland , Thisted
  • DEMA Midtjylland , Herning
  • DEMA Südjütland , Haderslev
  • DEMA Zealand , Næstved
  • DEMA Bornholm , Allinge
  • Emergency Management Freiwilliger Hedehusene , Hedehusene

Manning

Alle Zentren außer Hedehusene haben einen Notfallvorsorge bereit innerhalb von 5 Minuten zu verlassen. mit Ausrüstung für Feuer, Redning- und CBRN – Strategien. Darüber hinaus erweiterte Container Ausrüstung , die innerhalb von 15 Minuten kann verlassen.

Der ganze Tag ist an jedem Zentrum 12 Wehrpflichtige und drei ständige Team Beamten im Dienst. Eine weitere Verstärkung können die anderen 75 bis 100 Wehrpflichtige aufgerufen werden , die normalerweise von den einzelnen nationalen Service – Center beschäftigt.

DEMA Hedehusene hat eine Intervention des Notfalls in 30 Minuten und wird von 300 unbezahlten Freiwilligen besetzt.

Notfall

Jedes Zentrum deckte seine Fläche der Stufe 2 und Stufe 3 mit einem maximalen Eingriff der Notfalls auf 1 bzw. 2 Stunden. Siehe auch Versorgungsgebiete

Geschichte

Der erste Operationszentrum begann in Herning während des zweiten Weltkrieges 1. September 1941 und kurz danach auf Bornholm. Die Zentren wurden genannt Katastrophenschutzmaßnahmen Korps (CBU). und wurde vom Innenministerium erstellt. Im Jahre 1949 wurden die ersten civilforsvarslov angenommen und CBU-Seminaren ihre nach wie vor die meisten Gebrauch gegeben und vertraut trivalnavn Zivilschutz Korps oder Karte CF – Corps. Mehrere Zentren eingerichtet wurden, Dragsbæklejren wurden in Thisted in CF Kaserne umgewandelt. Es ist zu diesem Zeitpunkt CF Kaserne in Thisted, Herning, Haderslev, Middelfart, Roskilde, Næstved, Hillerød und Allinge.

Roskilde geschlossen im Jahr 1962 und in der Mitte der sechziger Jahre wurde neue Kaserne in Herning Hillerød, Haderslev und Næstved gebaut, die noch heute die Heimat der operativen Zentren ist. Hillerød nur , bis die Kaserne wurde 2002 geschlossen und Verantwortung zog nach Næstved. Kaserne in Middelfart wurde geschlossen 1993 und wurde verwendet , Unterkunft Zentrum bygningernen.

Zivilschutz , die Namen in entfernt wurden 1993 in der alle Zentren der Kontaktstellen mit dem etwas langen Namen DEMA Front. Offenbar jedoch leichter zu buchstabieren als „Kaserne“.

Quelle

  • http://www.brs.dk

Notfallmanagement

Notfallmanagement Agentur ist eine Agentur unter dem Verteidigungsministerium mit den Rettungsdiensten verantwortlich. National Board besteht aus einer Aufsicht und Beratung Abteilung, ein Betriebsabschnitt (frühe Katastrophenschutz / Beredskabskorpset), ein Verwaltungsbereich und ein Management – Sekretariat.

Als Vorstand , hält es die kommunalen Rettungsdienste und berät diese und andere Behörden in der Notfallvorsorge . Die operative Abteilung umfasst sowohl den nationalen Notstand auf insgesamt fünf Notfallzentren, zwei Schulen, ein Freiwilliger, zum Teil internationale Erleichterung Aufgaben . Unter internationalen Operationen verwendet den Namen Danish Emergency Management Agency .

Agentur zentraler Teil liegt in Birkerød .

Geschichte

Air Force

Geschichte DEMA reicht zurück bis die zweite Hälfte der 1930er Jahre , wo der Reichstag als Folge der wachsenden Unruhe in Europa angenommen Fliegerabwehr Gesetze in städtischer Schirmherrschaft sollte Schutz für die Zivilbevölkerung vor den Auswirkungen von sorgt Krieg . Die Maßnahmen wurden genannt anti-Flugzeuge und gliedert sich in mehrere Zweige Katastrophenschutz – abgekürzt als CB CB-Brand, CB Waschen, CB technischen Service und C B Gastjeneste. Diese Gruppen können mit eingefügt werden værnepligtigt und freiwilligen Besatzung einer Verletzungsstelle nach einem Angriff. Die staatliche Behörde für CB war Staat Civil Air Defense , gegründet dem 1. Mai 1938 .

Viele Städte im ganzen Land waren schon vor der Besetzung „Fliegerabwehr-only“ und soll Ausrüstung Reserven halten und Planung umzusetzen – dh Notfallpläne. Wenn Dänemark auf gefüllt 9. april 1940 war das Land nicht völlig unvorbereitet. Es war durch die fünf Jahre der Besatzung kontinuierlicher Entwicklung der Bereitschaft als „Fabrik Luftverteidigung“, da die Fabriken auf Unterstützung von der Stadt zählen konnten Feuerwehr im Fall eines Angriffs.

CB-Marke wurde zu einer Art Überbau für die örtlichen Feuerwehren. Die Größe etwas verändert, da die Bereitschaft sowohl große als auch kleine Städte enthielt je nach Bedarf. Es war nicht alles Feuerwachen , die ständig besetzt waren – viele waren nur von fliegenden Mitteilung , falls besetzt. Die lokalen Behörden sollten für den Kauf und die Lagerung von Ausrüstung organisieren , die sowohl Freiwillige und Wehrpflichtige auf bedrucktem angeführt werden könnten Fahrzeuge .

Die Zerstörung einer Stadt könnte recht groß, und Zufahrten blockiert werden könnten. Daher werden in den großen Städten mehrere Hilfefeuerwehrstationen, der sich aus der folgenden kommunalen Notfall ergänzt mit CB Feuerwachen Personal und Ausrüstung. Die Verteilung sollte auch das Risiko für die gesamte Kraft reduzieren wurde durch einen einzigen Angriff löscht. Die Wirtschaft war nicht genug , um immer auf die gewünschte Anzahl der Stationen – und schon gar nicht in der Metropolregion , wo die radikalsten Maßnahmen umgesetzt werden. Stadt Kopenhagen hatte in ihrem Notfallplan des 1. Mãrz 1940 36 Hilfsfeuerwachen geplant auf 82 erweitert werden – aber haben sie nie höher als 22.

Zusätzlich zu den lokalen CB Wachen waren in 1941 – 43 neun regionale Kasernen für die Verwendung durch einzurichten Katastrophenschutzdienstes der Notfallsäulen ( CBU Säulen) mit standardisierten Fahrzeugen für die Nutzung durch den einzelnen CB – Service.

Zivilschutz

Nach dem Zweiten Weltkrieg setzte CB Bereitschaft sowohl in der Gemeinde- und Landesebene. Aber es war klar , dass die unmittelbare Gefahr war nun eine andere, so Katastrophenschutz war ein Zivilschutz – abgekürzt CF. Dies geschah mit der Schaffung der Civil Defense Agency an. Hinzufügen 1. April 1949 .

Der städtische CB Notfall wurde noch beibehalten, sollte aber für die kommunalen Notfallmaßnahmen im Fall eines Ausbruchs eines neuen Krieges oder verursacht eine Krise als Reserve dienen. Es wird unterschieden zwischen der kommunalen Zivilschutz – den ehemaligen CB-Brandschutz – und der Staat Zivilschutz – den ehemaligen CBU Spalten.

In der Nachkriegszeit wurde seine Aufmerksamkeit auf die Bedrohung durch drehte der Sowjetunion und des Warschauer Paktes . Feuer Notfall wurde mit der Planung für den Notbetrieb während geradezu Krieges aufgewertet. Es wurde immer relevantes Konto eines Angriff mit zu nehmen Atomwaffen .

Da gibt es für die veraltete Organisation keine Notwendigkeit. Obwohl die schwere Bereitschaft Krieg in Friedenszeiten auf die lokale Feuerwehr als Unterstützung für zB großes Feuer vorhanden war, gab es nicht viel zu tun. Noch schlimmer sah es für die städtische Zivilschutz, die fast nie benutzt.

Zivilschutz Rolle hatte überarbeitet werden. Dies bedeutete , dass die Gemeinden eine Notfallkommission durch die Änderung des Markenrechts gegeben wurden dem 27. Mai 1981 . Die Kommission wurde durch einen Brand Kommission und Zivilschutz Kommission gebildet. In 1989 trat die Parlamentarischen Parteien eine zweijährige Vereinbarung über die weitere Vorgehen. Die Parteien einigten sich einen Ausschuss für die Zukunft führte zu etablieren Justizministerium Staatssekretär Ole Asmussen.

Rettung

Im september 1991 legte der Ausschuss seine Schlussfolgerungen und schlug vor , dass Feuer und Zivilschutz sollten in eine einzige Katastrophe Antwort Organisation zusammengefasst werden. Es sollte auf allen Ebenen passieren und bessere regulatorische Veränderungen bedeuten würde.

Mit Wirkung zum 1. Januar 1993 , die National Fire Inspektion und Katastrophenschutz, kombiniert mit dem Emergency Management Agency , waren auch alle Bedingungen über Brandkatastrophe und übertragen das Home Office [1] .

Zusätzlich stellt ein Ausschuß mit der Gesetzgebung zu untersuchen. Sein Entwurf war die Grundlage des Notstandsgesetz von 23. dezember 1992 , die die ersetzt Feuer Law , Zivilschutz Gesetz und das Gesetz über den Katastrophenschutz . Die bisherigen CF-Säulen wurde als Kontaktstellen fortgesetzt , in dem die lokalen Notdiensten der Lage sein , Unterstützung zu beantragen für große Feuer, Rettungsaktionen und Umweltunfällen.

In 1996 und 97 war der neue Notfall analysiert: es könnte vorteilhaft eine Kreuzung zwischen dem lokalen und nationalen Notstand, da viele der Notfallzentren mußten stützen sich auf einer Reaktionszeit von zwei Stunden; es bedeutete , dass sie einige Hilfeoperationen verpasst. Es könnte strategisch positioniert , um von der Erstellung profitieren Burgen mit freiwilligen Crews.

Obwohl es große Modernisierung der Struktur war, erforderten die Gemeinden noch eine Krieg / Krisenreaktion zu erhalten: die alte städtische Zivilschutz. Erst am 1. Juli 2003 , die Kommunen nicht mehr diese verbesserte Bereitschaft zu halten haben. Somit wird das letzte Stück der alten Zivilschutzes Ansprüche.

Nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 kam stärker auf Bereitschaft und seine Beziehung zu zB Verteidigung während eines Terrorakt . Nach vielen Diskussionen wurde beschlossen , die Agentur bewegt das Verteidigungsministerium lassen pro am 1. Februar Jahr 2004 .

Notverfahren

Emergency Management Agency unterhält 1 Tag cop Notdienst an fünf Zentren und ein Freiwilliger, betreibt es in Zusammenarbeit mit den Gemeinden neun Bollbereitschaft. Die Bildung einer chemischen und nuklearen Notfallvorsorge sowie nationale Aktionspläne der Zivilsektor Notfall durchführen.

Akute Unterstützung der operativen Abteilungen der Agentur kostenlos zur Verfügung gestellt.

Preparedness Centre

Stärken von den Zentren emittieren normale Schutzanzüge mit Beredskabbstyrelsens Logo tragen

Die fünf operativen Zentren in Allinge , Næstved , Haderslev , Herning und Thisted von bemannten Wehrpflichtige auf døgnvagt und Freiwilligen auf Abruf. Darüber hinaus die Freiwillige Task Force East ( DFI hat -east) über den ehemaligen Notfall Ballungsraum in genommen Hedehusene . Sie sind alle direkten Erweiterungen vor CBU- und später mit einer Kappe bedeckt Spalten. Allerdings wurde das Zentrum in Middelfart in ein transformiertes Flüchtlingslager und schloß ebenso wie das Zentrum von Hillerød .

Jedes Zentrum hat eine große Menge an Ausrüstung – einschließlich einer Vielzahl von Fahrzeugen , die von den Behörden für Feuer, Rettung oder Umweltschutzbemühung angefordert werden können. Darüber hinaus ist die Crew Hilfe Suchoperationen oder andere Aufgaben.

Die meisten der Zentren Feuer nicht wesentlich von der lokalen, kommunalen redningsberedskabers Lager, jedoch unterscheidet sich , eine Reihe neuer Spezialfahrzeuge entweder verteilt oder produziert werden. So ist es mehr spezialisierte Ausrüstung für schwere Rettungsausrüstung und eine enormen Umweltressourcen konzentriert, wobei letztere in Zusammenarbeit mit der beibehalten Agentur für Umweltschutz .

Die fünf Notrufzentralen können in der Regel bieten die Arbeitskräfte und Fahrzeuge innerhalb von zwei Stunden überall im Land, sondern muss das Zentrum innerhalb von 5-15 Minuten nach dem Notfall verlassen kann – je nach Komplexität der Aufgabe. Die Reaktionszeit für die fünf Zentren auf zwei Stunden eingestellt, da das Gerät nur selten für akute, lebensrettende Aufgaben verwendet werden.

Die am häufigsten wiederkehrenden Aufgaben (dh nicht mitgerechnet unterstützt icw. Starken Schneefall) sind Assistenzen für die Feuerwehr, Feuer / Kriminalität Ort Sunder Studien und Freisetzungen. [2]

Ruhende (zerlegbar am Januar 2013) .

Einer der Hochburg der am häufigsten wiederkehrenden Aufgaben sind Beleuchtung

Neun Festungen wurden in gelegen Fredensborg , Greve , Kalundborg , Nykøbing , Odense , Fredericia , Esbjerg , Aarhus und Aalborg . Diese neun mit den fünf Notfallzentren kombiniert, so hatte man insgesamt 14 Stützpunkte [3] .

Die neun Stützpunkte von freiwilligem oder Teilzeitpersonal aus dem lokalen, kommunalen Notfallbereitschaftsdienst besetzt , während der Betrieb für die Emergency Management Agency bezahlt wurde. Ausrüstung Zusammensetzung teilweise variiert durch das, was aus dem Versorgungsbereich relevant war. In den fünf Notrufzentralen wurden nur das Personal und die Ausrüstung verwendet , die bereits in der Mitte platziert wurden. Die ersten beiden eröffnet in Kalundborg und Fredericia 1. Januar 2000 , während der Rest im Laufe des Jahres eröffnet.

In allen neun kommunalen Unterstützung bestanden Anhänger gebaut Hochdruckverdichtern zum Nachfüllen røgdykkeres Sauerstoffflaschen und teleskoplysmaster für die Offenlegung von größeren Schäden verantwortlich. Außerdem Generatoren und Umwelt Ausrüstung zur Reinigung von kontaminierten Personen und spezielle Schutzanzüge für den Einsatz in der chemischen Unfällen. Darüber hinaus baute ein Rüstwagen auf einem LKW .

Der Rückstand wurde wie in dem Abdeckungsbereich erforderlich. In Aalborg, zum Beispiel eines All – Terrain – Wasser zart mit Düsen für Maßnahmen in Dünengebieten , während Greve bekam einen Behandlungsraum – Container.

Die häufigsten Hilfeoperationen wurden Füllen der Luftflaschen bei langen Eingriffen sowie Beleuchtung von größeren oder kleineren Flächen.

Chemischer Notfall

Es gibt einen Tag serviert chemische Bereitschaftsdienst

Chemische Bereitschaft ist der Sammelbegriff für den Abschnitt der Emergency Management Agency, die Beratung und Analysen anderer Behörden machen – auch kommunale Rettungsdienste und die Polizei .

Beratung Abschnitt in alle das Land gefunden Referenz – Bücher Kfz – Spritze und Kommandant Karren und im Internet. Darüber hinaus gibt es rund um die Uhr eines Chemiker im Dienst , die telefonisch kontaktiert werden können für konkrete, dringende Beratung und bei Bedarf Sitzungen des eigenen Fahrzeugs auf dem Schaden (chemical Bereitschaftsdienst). Er kann zum Beispiel Anordnen Kontakte mit verschiedenen Herstellern von Chemikalien für die detaillierte technische Informationen über den Stoff oder Anstrengung Management unterstützen aufgrund seiner Kenntnisse.

Für Analyseaufgaben ist ein privates Labor von Pharmaceutical Sciences in Kopenhagen , sondern auch eine Reihe von spezialisierten Labors im Ausland in Kontakt gebracht. Es kann zum Beispiel identifiziert unbekannte Substanzen und Beratung auf Basis der Ergebnisse.

Die nukleare Notfall

Kernbereitschaft auf einer täglichen Basis fürDurchführungerster Linie plant der Warnung und Reaktion mit entweder zufällig oder gar Angriff mit radioaktiven Stoffen. Es steht in engen Kontakt mitLändern mit Kernkraftwerken .

Die nukleare Notfallvorsorge besteht aus permanenten Messstationen und Messtechnik für den Einsatz in Fahrzeugen oder Flugzeugen / Hubschraubern . Es gibt auch das Notfallzentrum und von den kommunalen Notmaßnahme Teams , die bei Bedarf eingesetzt werden können. Die festen Stationen senden ständig Daten an einen zentralen Server, so können Daten online sowohl von Emergency Management Agency und gelesen werden Risø . Sie auch hier überwacht. Wenn sie ein höheres Niveau erkennen, werden sie klingen automatisch einen Alarm aus, nach dem eine Pflicht Notfallmanager für weitere Maßnahmen zuständig sein wird.

National Police fungiert als internationale Anlaufstelle für Dänemark um besondere Anlässe. Es ist Teil des nuklearen Notfall und kann bei Bedarf auch Alarme des Notfallmanagers tragen , wenn es Meldung von Unfällen außerhalb des Landes erhält.

Im Anschluss an diesen Aufgaben bereiten nationale Polizei Notfallpläne und Reaktionszentrum für die Bevölkerung. Schließlich führt nationale Kernanlagen zu überwachen.

Der nukleare Notfall wird in Zusammenarbeit mit dem beibehalten Nationalen Institut für Strahlenhygiene / Gesundheit , die Internationalen Atomenergie – Organisation und die Risoe National Laboratory.

Es hat im Laufe der Jahre mehrere Broschüren und Broschüren veröffentlicht – Wenn der Krieg kommt . [4]

Zivilsektor Notfall

Ziviler Bereich Notfallmanagement wird unter dem Notstandsgesetz festgelegt:

§ 24 Die einzelnen Minister, die jeweils in ihrem Bereich Plan für die Erhaltung und Fortführung der Gesellschaft Funktionen im Fall von Unfällen und Katastrophen, einschließlich Kriegshandlungen, und die Verteidigung zu unterstützen.

In der Praxis bedeutet dies , dass die verschiedenen zivilen Behörden und Institutionen im ganzen Land zu planen , wie sie während einer Krisensituation funktionieren. Dies kann zum Beispiel. sind Kraftwerke , Wasserwerke und Transport unter extremen Wetterbedingungen .

Es spricht hier nicht nur über separat planen, aber es wird oft auch notwendig sein, die Planung untereinander zu koordinieren, wie die Gesellschaft stark von heute auf allen Ebenen viele verschiedene Einheiten beinhaltet. So arbeiten Sie auch auf dem Prinzip der „sektoralen Verantwortung“, was bedeutet, dass die Verantwortung eine kritische Situation der gleichen Stelle wird gesetzt ist, wie es auf einer täglichen Basis tut.

Agentur Aufgaben in diesem Bereich ist teilweise Koordinierung der Ministerien Planung dieser Bereiche sowie die Institutionen zu beraten. Zusätzlich Sie machen Ihre eigene Planung in mehreren Bereichen , die von anderen Behörden nicht behandelt werden. Ein Beispiel ist die Vereinbarung über die Notfallmeldungen informieren Radioavisen beispielsweise verschüttete Chemikalien oder gefährlichen Wetter.

Schulen

Emergency Management Agency hat eine Schule und ein Schulungszentrum:

  • DEMA Technical School in Tinglev
  • Emergency Management Agency Training Center in Snekkersten

Schule und Ausbildungszentrum bietet Notfall- und Managementausbildung von Führungskräften, Managern und Mitarbeitern des Rettungsdienst, die Polizei und anderen Behörden mit Notfall Aufgaben. Darüber hinaus werden sie auch von Mitarbeitern und Führungskräften von privaten Organisationen und Unternehmen im Zusammenhang mit Notfallvorsorge verwendet.

DEMA Technical College leitet Kurse für die Ausbildung Kommandant , Teamleiter und Regisseur, neben einer Reihe von speziellen technischen Kursen. Die Schule verfügt über eine große Übung Anlage mit zerstörten Stadt, Feuer Häuser und Bewegung steht auf chemische Unfälle und Umweltverschmutzung Übungen.

Training Center leitet Kurse zur Prävention – einschließlich Risiko- und Krisenmanagement, Notfallplanung, Krisenkommunikation und Medientraining, insgesamt Verteidigung, Notfall psychologischer Kurse und internationalen Hilfsaktionen. Ein großer Teil dieser Kurse ist Teil des Notdienste Exekutive und Management – Trainings, sondern darüber hinaus eine Vielzahl von Kursen und Seminaren zu aktuellen Themen Vorsorge angeboten, einschließlich der Ausbildung Operationen mit einer Mission Ministerium für auswärtige Angelegenheiten , Gesundheit und Lebensmittelverwaltung . Kursuscenteret ist eine Schule in dem Öresund Notfall Management College .

Als Ergebnis der politischen Einigung über die Rettungsbereitschaft nach 2006 wurden März 2008 verlegt Aktivitäten auf Schloss Bernstorff Ausbildung und der Palast geräumt [5] , wurde Emergency Management Ausbildung in einem Ausbildungszentrum umgewandelt, und alle anderen Bildungs gesammelt Emergency Management Technical School in Tinglev.

Quellen

  1. Aufspringen^ nach. Innenministerium beschlossendurch Königlichen Erlass vom 6. Dezember 1991
  2. Aufspringen^ Emergency Management Agency Statistik Bank – Level 3 Notfall: Der Staat regionale Notrufzentralen
  3. Aufspringen^ Ordner BRS: Stufe 2 Notfall, Festungen
  4. Aufspringen^ Nach 2001: Nuclear Notfall
  5. Aufspringen^ Emergency Management Agency – F Tag im Bernstorff Palace