Kategorie: Wassertürme in den Niederlanden

Woerden Wasserturm

Woerden Wasserturm ist ein ehemaliger Wasserturm in Woerden , entworfen vom Architekten Jan Schotel und zwischen gebaut Jahre 1905 – Jahre 1906 . Der Turm wurde an die Wasserleitung gebaut hatte gegründet 1903 . Die Höhe des Turms ist von 27 bis 28 m und hat einen Wassertank mit einer Kapazität von 75 m³ Wasser.

In 1977 wechselte der Wasserturm auf die lokale Wasser Die Elf Gemeenten . Der Turm seit wurde 1979 außer Betrieb gewesen. Nach vielen wirtschaftlichen Diskussionen im Gemeinderat, wurde beschlossen , dass der Turm würde mit Hilfe von privaten Mitteln gestellt werden. In 1984 wurde die Arbeit beendet, aber noch kein Zweck an eine andere Verwendung gefunden.

Der Wasserturm in Roelofarendsveen

Der Wasserturm in Roelofarendsveen ist ein ehemaliger Wasserturm Im Jahr 1932 und ist von dem Architekten Hendrik Sangster . Der Turm hat eine Höhe von 31,5 Metern und eine Kapazität von 150 m³. Es steht in Roelofarendsveen in Zuid-Holland . Der Turm derzeit für Blumenläden verwendet und ist mit einer hoch aufragenden verzierter Tulpe auf jedem ihrer Seiten.

Platz Roelofarendsveen , Niederlande
Anziehung Wasserturm
gelistet 1932
Höhe 31,5 Meter
Kapazität 150 m³
Architekt Hendrik Sangster

Poldertor

Poldertor sind ein Wasserturm in dem niederländischen Stadt Emmeloords Zentrum. Der niederländische Name Poldertor übersetzt „ boil Turm “. Der 65 Meter hohe Turm wurde gebaut 1959 und verfügt über einen großen Carillon . Der Turm ist nicht mehr als ein Wasserturm verwendet. Der Besitzer des Turms war die Wassergesellschaft, Vitens, aber seit 2005 durch die Gemeinde im Besitz von Noordoostpolder .

Eine Kopie des Turms steht in Mizumaki , Japan [1] .

Details

Der Turm misst 65,3 Meter in der Höhe und hat eine Wetterfahne oben auf einer Höhe von 70,5 m. Die Besucher können die 243 Stufen steigen bis zu einer Höhe von 43,4 m. Poldertor haben einen Durchmesser von 13,4 Metern. Der Wassertank hat eine Kapazität von 1.850 m 3 . Baustoffe für den Turm umfassen 1.220 m 3 Beton, 185 Tonnen Stahl, 600.000 Ziegel, 624 Tonnen Zement und 7.200 downspouts.

Architekten

  • JWHC Pot (Architecten Pot einen Pot-Keegstra) (1955-1959)
  • H. van Gent (1950-1959)

Referenzen

  1. Aufspringen^ Replica van De Poldertor in Mizumaki – Japan . Abgerufen 2011-06-05 .

Hazerswoude-Rijndijk Vandtarn

Hazerswoude-Rijndijk Wasserturm ist ein ehemaliger Wasserturm des Architekten AD Heederik . Der Turm ist von 1915 und ist in der Stadt gebaut Hazerswoude-Rijndijk in Rijnwoude , Südholland , Niederlande . Der Turm ist nicht mehr in Betrieb, sondern wird mit Büros eingerichtet. Der Wasserturm wird von der Supermarktkette im Besitz Hoogvliet .

Im Jahr 1985 war der Turm überflüssig , wenn es um den beabsichtigten Zweck kommt: Wasserdruck zu liefern. Damit der Turm mit einem Tank mit einer Kapazität von 200 m 3 Wasser aus dem Betrieb genommen und ein Abriss in Frage war. Der Vorschlag erregte obwohl einige Proteste , die mit dem Turm in endeten 1994 ein war Provinz Denkmal .

In 1999 begann eine komplexe Sanierung des Turms zum Gebäude. Am 21. November 2003 wurde sie wieder aufgebaut Turm wieder eröffnet. Es ist wahrscheinlich die teuerste Umwandlung eines Wasserturm in den Niederlanden – zumindest einige Quadratzahl in Betracht, da es nur vier Arbeitsplätze sind.

Gouda Wasserturm

Gouda Wasserturm ist ein ehemaliger Wasserturm in sich Gouda , Niederlande . Der Turm wurde von dem Architekten entworfen Jan Schotel in und gebaut 1883 . Die Höhe des Turms beträgt 33,15 Meter und sein Tank 300 m hält 3 Wasser.

Trinkwasser Unternehmen Oasen (vor dem 1. Dezember 2005 Hydron Zuid-Holland ) verkauft im Jahr 2003 auf den Turm für ein Unternehmen , das drahtlose Geräte macht. Eine Umwandlung war nicht erforderlich , da der Turm Erdgeschoss sofort verwendet werden könnte.

Ferner Wasserwerk verkaufte Land auf beiden Seiten des Turms für den Bau von Wohnungen. Der Turm hat den Status rijksmonument .

Breda Wilhelminasingel Wasserturm

Breda Wilhelminasingel Wasserturm ist ein ehemaliger Wasserturm auf Wilhelminasingel bei Wilhelminapark in Breda City Centre , Breda , Nordbrabant , Niederlande . Der Turm wurde von dem Architekten entworfen Jan Schotel und wurde zwischen gebaut Jahre 1893 – Jahre 1894 .

Der Wasserturm hat eine Höhe von 42 m und hat eine Kapazität von 500 m 3 . Der Turm wurde in 1976 in Büros umgewandelt.