Kategorie: Gebäudeisolierung

Steinwolle

Steinwolle ist Mineralwolle gebildet Fasern aus dem Gestein . Die Sinter bei ca. 750 ° C und schmilzt bei ca. 1250 ° C

Produktion

Bei 1500 ° C im Kupolofen geschmolzen Felsen mit Ton – und Zementbrikett enthält recycelten Steinwolle Abfall. Die flüssige Masse wird zu Fasern versponnen und auf ein hinzugefügt wasserabweisenden Mineralöl , und einen Bindemittel . Booklets erneut erhitzte Mischung in einem Härtungsofen , wo das Bindemittel ist zu Bakelit . Dann ist die Wolle formstabil und kann in geeignete Formen zum Verkauf geschnitten werden.

Für die Produktion auch ein Abfallprodukt aus anderen Branchen wieder verwendet – einschließlich aluminiumssilikat aus Stahlanlagen, Schlacken aus Stahlwerken und Filterstaub aus der Zementindustrie.

Skamol

Skamol A / S ist ein Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Hochtemperatur – Isoliermaterialien für eine Vielzahl von Branchen auf der ganzen Welt , einschließlich der Aluminiumindustrie, Zellstoff- und Papierindustrie, Holzofen Industrie etc. Das Unternehmen, das über hat 400 Mitarbeiter, ist in seinen Sitz Nykøbing .

Geschichte

Das Unternehmen wurde gegründet 1912 unter dem Namen Skarrehage Molerværk A / S mit dem Ziel der Ausnutzung der Lagerstätten des einzigartigen Kieselgur bekannt als „ Pfeiler “ für die Verwendung bei der Herstellung von Moler Ziegeln. Molersmurstenene wurde ursprünglich für die lokale Gehäuse und Schornstein – Liner verwendet, aber hat sich weiterentwickelt , da weltweit in einer Vielzahl von Hochtemperatur – Industrie verwendet werden. Das Produktportfolio wurde später mit erweiterten Vermiculit – und Calcium – Silikat – Dämmplatte – Produkten von denen beide, wie molerstenene, in verschiedener Hochtemperatur – Industrie eingesetzt.

Neben der Produktentwicklung hat eine konstante Entwicklung des Unternehmens auch stattgefunden, um die Schaffung eines solchen führen. Skamol Americas und SkamolRus. Diese Entwicklung hat zu Skamol Produkten führen zur Zeit auf insgesamt drei Fabriken in Dänemark produziert und einen in Russland und die Erweiterung von Produktionsanlagen, Skamol A / S Vertriebsbüros in Dänemark, Russland und den Vereinigten Staaten .

Es ist nicht nur die Produktentwicklung und Ausbau des Geschäfts , die seit Anfang 1912. Das Unternehmen im Jahr 1989 sein Name in dem aktuellen Skamol A / S und 1991 verkaufte für Auriga Industries A / S geändert genommen hat Seitdem hat sich das Unternehmen von jeweils gekauft worden Polaris Private Equity und anschließend übernommen von FSN Kapital im Jahr 2013.

Produkte

Skamol Produktportfolio basiert auf drei verschiedenen Materialien: Kieselgur, Vermiculit und Calciumsilikat, und jedes Produkt hat seine eigenen spezifischen Eigenschaften. Kieselgur ist für die Herstellung von Ziegeln und Moler Vermiculit und Calciumsilicat in der Herstellung von Dämmplatten verwendet. Ein gemeinsames Merkmal der Produkte ist, dass sie, indem sie nicht brennbar und durch ihre hohen Anwendungstemperaturen auszeichnen und ihre Isoliereigenschaften.

Polystyrol (erweitert)

Expandierte Polystyrol , EPS, ein geschäumtes Polymer aus Styrol hergestellt. Das Polystyrol hat eine hohe Wärmeisolationseigenschaften und eine sehr geringe Dichte . Es ist leicht löslich in Benzin und Aceton und entzündlich.

Geformte Polystyrol, die oft als Styropor , wie es der Name des Unternehmens war , dass vor vielen Jahren hat Polystyrol national mit schütt bekannt, Skulpturen Möbeln usw. (loses Polystyrol – Kügelchen wurde zuvor genannt Kroyer Bullets ). Geformte Polystyrol wird in großen Mengen für die thermische verwendete Isolierung in Bau und Industrie, stoßdämpfende Verpackungen , Stoßfänger und Schutzhelmen .

Geformte Polystyrol in verschiedenen Härtegraden hergestellt , abhängig von der Last sie zu absorbieren. Als Isolierung im Gebäude am Boden-Boden – Strukturen ist es besonders nützlich , auch als Kapillar Bruchschicht , da es nicht hygroskopisch ist. Eine Fähigkeit wird auch als verwendete Drainageplatten an Kellerwand Isolierung. Polystyrol hergestellt ist auch mit einem Flammschutzmittel , um anvendelsmulighederne zu erhöhen.

Polystyrol

Polystyrol (PS) ein Polymer aus aus Styrol , ist einer der am häufigsten verwendeten Kunststoffprodukten wir haben.

In den 1830er Jahren waren Styrol und Polystyrol als Material registriert, aber erst 1922 , beginnend deutschen Staudinger und Entwicklungsarbeit in den 1930er Jahren begann die eigentliche Produktion.

Die Beschickungsmischung von verschiedenen Substanzen, wie Gummi , Butadien , Acrylnitril verleiht dem Polystyrol viele Verwendungen von Härte, Weichheit, Steifigkeit, Zähigkeit. Es ist resistent gegen Schock, sind chemikalienbeständig und hat eine hohe elektrische Isoliereigenschaft.

Während der Produktion wird die flüssige Polystyrol zum Formen leicht zu handhaben. Seine Wendigkeit und schöne Oberfläche hat für Verpackungen, Flaschen, Haushalts- und Bürogeräte, Spielzeug, Produkte in der Automobilindustrie und dem Fernsehen und Radiogeräten es nützlich gemacht. Polystyrenets Eigenschaft als nicht-leitenden Strom hat für elektrische Anlagen und Kleinmaschinen sowohl in Haushalt und Industrie besonders beliebt.

Polystyrol zersetzen sich langsam in die Umwelt, daher wird das Material zum Beispiel verboten in Taiwan und Städten der USA Portland, Oregon und Orange County, Kalifornien . [1]

Hinweise

  1. Aufspringen^ Earth Resource Foundation

Moler Ziegel

Moler Ziegel bestehen hauptsächlich aus verbrannten gemacht Moler und hat etwa die gleichen Dämmeigenschaften und die Hälfte Dichte wie Gipskartonplatten . Moler Ziegel haben so ein hohes Maß an Luft , die auf schweben Wasser . Der große Luftgehalt macht die Steine relativ isolierend mit einem Lambda – Wert von 0,10 [1] -0.15 [2] Jedoch wird der Isolationswert durch die Temperatur beeinflußt und fällt auf 0,26 Lambda – Wert [1] bei 800 ° C Sie sind geeignet für zB für Öfen, Kamine und ist stabil bei Temperaturen bis zu 1000 ° C [1] .

Moler Ziegel hat eine Dichte von etwa 450 [2] -960 [1] kg / m³. Druckfestigkeit von Moler Ziegel für die Industrie ist 1,5-18,0 [1] MPa

Referenzen

  1. ^ Aufspringen:ein b c d e Skamol A / S Datenblatt „Piers isolierende Ziegel“ 14, März 2011, abgerufen April 2011
  2. ^ Nach oben springen zu:einem b Ramboll, B. „Die Wärme- und Schalldämmung von Betonhäuser“ . Technical Publishing, 1949, Seite 18, abgerufen 13. April 2011.

letklinker

Letklinker (Strom. Letklinkenødder ) sind kleine Kugeln aus einem Kunststoff – Ton , der bei hoher Temperatur verbrannt wird , und dehnt sich in einem Drehrohrofen. Während der Expansion verkapselt Taschen viele Luft, so dass die jeweils durch eine keramische Wand umgeben ist (der gebrannte Ton).

Das verwendete Material entweder allein als kapillarbrechende Schicht oder im eingebetteten Beton als Leichtzuschlagstoff sowohl als Ganze hergestellten Wandelemente und kleinere Blöcke .

Das Produkt ist weit verbreitet unter dem Handelsnamen erreicht Leca – und HYDROTON – hydrophile letklinker geeignet für Hydroponik .

Isover

Isover ist eine Geschäftseinheit des Französisch multinationalen Saint-Gobain , die entwickelt und produziert Isolationslösungen für die dänische Bauindustrie. Die Isolationsprodukte aus 95 Prozent Glas, von denen bis zu 80 Prozent Bruchglas gesammelt (Altglas und Flaschen) [ Bearbeiten ]

In Dänemark Isover befindet sich in Vamdrup in Kolding , wo Glaswolle beschäftigt rund 200 Mitarbeiter. Isover ist Teil der Saint-Gobain – Gruppe, die über beschäftigt 170.000 Mitarbeiter in 64 Ländern.

Isover hat eine führende Marktposition in Dänemark im Wettbewerb mit insbesondere der dänischen eigenen Rockwool International , sondern auch ausländische Hersteller wie Knauf.

Produkte und Dienstleistungen

ISOVER Mineralwolleprodukte sind aus Glas, durch ein spezielles Verfahren patentierte von Saint-Gobain wird geschmolzen und dann in dünne Fasern für Glaswolle versponnen. Die Fasern gebunden sind zusammen mit einem Bindemittel und in einer zufälligen Reihenfolge gesetzt. Dies erzeugt eine Menge von Lufteinschlüssen, in dem die Luft stillsteht. Die große Menge an stehenden Luft macht Glaswolle ist eine gute Dämmeigenschaften.

Geschichte

  • Dänemarks erste Mineralwollfabrik, dänische Glasuldsfabrik wurde in Kastrup auf Amager in 1935. gebracht
  • Die dänische Fabrik in den späten 1950er Jahren kann das ursprüngliche Hager Verfahren mit Saint-Gobain TEL-Prinzip geändert, eine Glaswolle zu schaffen komprimiert werden und war 10-mal leichter als zuvor.
  • Einige Jahre später wurde die Produktion auf eine neu gebaute Fabrik in Vamdrup Jütland bewegt.
  • Saint-Gobain Isover Unternehmen nahmen das Werk von Superfos im Jahr 1988 über. [1]

Hinweise

  1. Aufspringen^ ISOVER Geschichte auf der eigenen Website des Unternehmens

Fiberglas

Fiberglas ist ein Baumaterial Kunststoffeigenschaften und sehr hohe Zugfestigkeit und die in eine zusammengebaut werden kann Kompositmaterial durch sammenklistring mit speziellen Klebern. Dieses Produkt ist robust, wasserdicht, stoßfest und sehr leicht im Vergleich zu anderen Materialien mit ähnlichen Eigenschaften.

Die Fasern in der Glasfaser sehr dünne Stränge aus Glas , das in ein Tuch (Glasfasergewebe) gewebt ist , die als verwendet werden können Tapete auf viele Arten von Oberflächen – was muß nicht eben sein, da das Gewebe ohne Rissbildung ziemlich hoch modelliert werden kann.

Das Gewebe kann durch Entfernen der Form nach der Modellierung allein verwendet werden.

Glasfaser verwendet: Tapeten (vor allem des Badezimmer), der Autokarosserie , kleinere Schiffe und verschiedene Arten von Behältern und Fußböden. Einzelne Glasfasern für die Datenübertragung verwendet , in denen sie nimmt zunehmend die Funktion des herkömmlichen Kupferkabel . Dabei werden Daten in Form von Lichtblitzen und nicht als elektrischer Impuls (siehe übertragenen Lichtleiter ).

Glasfaser ist in der Regel für den Bootsbau, in vielerlei Hinsicht verwendet. Typischerweise auf dem Blatt fixiert Schaum verklebt Glasfaser (Matten aus Glasfaser), mit Klebstoff, wie beispielsweise Polyesterkleber oder Klebstoff-West System. Die nette Sache über Glasfaser ist, dass es unglaublich haltbar ist und durch Schaumplatten gebogen werden.

Flamingo (Material)

Polystyrol oder geschäumtes Polystyrol ist ein Polymer , das verwendet wird , als Isoliermaterial , insbesondere auf den Pralldämpfer Fahrradhelme und verschiedene Verpackungen. Das Polystyrol besteht aus etwa 98-99% Luft.

Der Name Flamingo ist ursprünglich der Name des Unternehmens, das Polystyrol Land bekannt gemacht Dänemark als lose Schüttung, Skulpturen Möbel und so weiter. Heute gehört die Marke Flamingo Verpackungshersteller DS Smith Packaging (vormals SCA Packaging), die eine der vielen Herstellern ist , die ständig entwickeln auf dem Material und seinen Zweck erfüllt.