Kategorie: Wasserkraftwerke in Norwegen

Tyssedal Wasserkraftwerk

Tyssedal Kraftwerk (Tysso I) ist eine technische angelegte Kulturspeicher in Tyssedal in Odda Gemeinde in Hordaland . Kraftwerk besteht aus der Kraftwerksgebäude und Werkstattgebäudes, befindet sich auf Sørfjorden , rørgate; Verteilerbecken, Körper und Hüterin der Unterkunft in Lilletopp, Aufnahme Damm bei Vetlevann, zwei Tunnel von Vetlevann bis Lilletopp und dem großen Ringedalsdæmning beschlagnahmen Ringedalsvatnet .

Geschichte

Das Gebäude des Kraftwerkes begann in 1906 und in 1908 begann die Lieferung von Strom an karbidfabrikken an der Hütte in Odda, die geschlossen wurde 2003 .

Im Zeitraum 2000 bis 2007 wurde die Anlage auf 46,7 Millionen Kronen gestellt. Im Vergleich dazu nur 13 Millionen kosten , es zu bauen.

Architektur

Kraftwerk stand wie nicht nur eine technologische Fortschritt Architektur auch bemerkenswert ist. Die beiden Architekten Victor Nordan und Thorvald Astrup hat sich hier vom italienischen Kirchen und Kathedralen, und das Ergebnis ist ein Industriegebäude, das ästhetisch stark erscheint.

Technologie

Da das Kraftwerk in vollendet wurde 1918 gab es 15 Einheiten mit installiertem Peltonturbiner auf der Summe von bis zu 100 MW. Die Station 25 erzeugt Hz Leistung und hatte eine durchschnittliche Jahresproduktion von 700 GWh. Die 15 Generatoren stand in seinen Glanztagen für etwa 10% des gesamten Stromverbrauchs in Norwegen. Zum Vergleich : das neuere Oksla Kraftwerk von 1989 bis 2% des Verbrauchs von heute, trotz der Tatsache , dass seine eine Einheit erzeugt doppelt so viel wie das alte Kraftwerk jederzeit vorgenommen.

Museum

Tyssedal Kraftwerk ist heute Teil des norwegischen Museums für Wasserkraft und Industrie , die die Geschichte erzählt Wasserkraft – und Industrie Aufrichtung in Norwegen durch Führungen durch das alte Kraftwerk, Bild Spiele und Ausstellungen. Die Anlage ist auch für kulturelle Veranstaltungen genutzt und eine vorübergehende Phase ist in der Mitte der Station. Das Gebäude ist berühmt für die unverwechselbare Akustik , die es zu einem geeigneten Konzertarena macht. Es gibt auch in dem 180 Meter langen Maschinenraum angeordnet Bankette und Abendessen gewesen, und das Kraftwerk zugeordnet Statkraftstova lokale Miete und Konferenzeinrichtungen.

Geschützte

Das Kraftwerk ist ein von Norwegens vollständigste industriellen Kulturdenkmäler, und auf dieser Grundlage wurde es von geschützten Riksantikvaren in 2000 . Danach ist eine großen abgeschlossenen Restaurierungsarbeiten. Die Anzeige enthält das Kraftwerksgebäude mit dem Innern der Maschinenhalle, kontrolrom, rørkælder und Produktionsanlagen in diesen Räumen, und alle nach außen aus der Zeit 1908-1988; Darüber hinaus ist die Außenseite des Garagengebäudes, rørgate und Verteilerbecken; Interieur, Exterieur und Anlagen in anderen Gebäuden und Vormund von Eigentum; und die Einlass bei dam Vetlevann und Ventilkörper mit Innen- und Außenbereich. [1]

Die Arbeit ist auch das ganze System zu bekommen auf der UNESCO- Liste der Welterbestätten .

Tusenårssted und das Jahrhundert Gebäude

Kraftwerk ist Odda Gemeinde tusenårssted und wurde als gewählt Century Struktur in Hordaland und Parish und Fjordane .

Sima Kraftwerk

Sima Wasserkraftwerk ist ein Wasserkraftwerk in Simadalen in Eidfjord Gemeinde in Hordaland , Norwegen . Das Kraftwerk besteht aus zwei Anlagen, Lang Sima-Sima und Sy. Das Kraftwerk verfügt über ein ausgedehntes Netz von Tunneln und Teichen und den größten Zeitschriften sind Langvatn, Rundavatn, Rembesdalsvatn und Sysenvatnet . Alle diese Teiche sind stenfylningsdamme.

Nähen Sima hat zwei Turbinen von 620 MW mit einer durchschnittlichen Jahresproduktion von 1.640 GWh. Fallhöhe 905 m.

Lang Sima hat zwei Turbinen von 500 MW mit einer durchschnittlichen Jahresproduktion von 1.088 GWh. Fallhöhe 1 152 m.

Die beiden Anlagen werden zusammen Norwegens zweitgrößte in Bezug auf die installierte Kapazität genommen. Die Produktion begann in 1980 .

Regelt das Kraftwerk und teilweise tørlægger fällt Vøringsfossen , Stykkjedalsfossen und Rembedalsfossen .

Die Besitzer sind Statkraft 65%, BKK 26,25% und Sunnhordland Kraftlag 8,75%.

Es gibt Führungen durch das Kraftwerk von Juni bis August.