Kategorie: Wasserkraftwerke in Grönland

Pļaviņas Wasserkraftwerk

Pļaviņas Wasserkraftwerk ( lettisch : Pļaviņu hidroelektrostacija oder Pļaviņu HES ) ist das größte Kraftwerk in Lettland und eines der größten Wasserkraftwerke in der Europäischen Union . Das Wasserkraftwerk liegt in der Nähe der Stadt befindet sich Aizkraukle im Fluss Daugava . Es hat zehn einzelne Turbinen mit einer Gesamtleistung von 868,50 Megawatt . [1]

Der Bau von Pļaviņas Wasserkraftwerk erregte eine ungewöhnliche Welle von Protesten im Jahr 1958. Die meisten der lettischen Bewohner die Überflutung von historischen Stätten im Gegensatz insbesondere malerischen Schluchten mit seltenen Pflanzen und natürlichen Eigenschaften wie Staburags , ein Fels vergleichbar mit dem deutschen Lorelei in kultureller Bedeutung. Der Bau des Staudamms wurde 1959 genehmigt, aber erst nach Säuberung der relativ liberalen und national orientierten Führer während Eduards Berklavs und deren Ersatz durch Moskau glauben ideologisch konservativen Kader angeführt von Arvīds Pelze .

Die erste der Kraftwerksturbinen wurde im Dezember 1965. Das Kraftwerk für die Funktion fortgesetzt zu Beginn der vierten Turbine im Jahr 1968 voll funktionsfähig war. Im Zeitraum von 1991 bis 2001 sechs weitere Turbinen zusätzlich zu den ursprünglichen vier Turbinen installiert. Im gleichen Zeitraum wurde auch eine Sanierung der Anlage durchgeführt wird , und ein weitere Umwandlung für die Fertigstellung für 2010 geplant, begann im Jahr 2007 [1] Das Wasserkraftwerk von der Firma betrieben wird Latvenergo .

Quelle Referenzen

  1. ^ Aufspringen:a b Wasserkraftwerke (in englischer Sprache). Latvenergo . Abgerufen 23. Juni 2011 .

Sisimiut Wasserkraftwerk

Sisimiut Wasserkraftwerk ist ein Wasserkraftwerk auf Grönland errichtet 2007-2010 von Pihl & Son , der mit zwei Generatoren und eine Gesamtkapazität von 15 MW Versorgung Sisimiut mit Strom durch eine 27,4 km lange 60 – kV – Übertragungsleitung. Durch die Verwendung des Wasserdrucks aus einer Höhendifferenz von 78,6 m das Wasser durch einen Tunnel in 4.700 Meter und 400 Meter Druckleitung geblasen geführt wird. Das Kraftwerk betrieben von Nukissiorfiit .

Externe Links

  • Wasserkraftwerk, Sisimiut – Nukissiorfiit
  • Sisimiut Wasserkraftwerk eröffnet – energy-supply.dk 8. April 2010

Qorlortorsuaq Dam

Qorlortorsuaq Dam ist ein Wasserkraftwerk im Süden von Grönland , die die Städte liefern Qaqortoq und Narsaq mit Strom aus seinen zwei Francis – Turbinen mit einer Gesamtleistung von 7,6 MW.

Die Anlage wurde 2003-2007 von dem Energie – Konsortium / S durch eingebauten LED Pihl & Søn in Zusammenarbeit mit isländischer Landsvirkjun .

Energie – Konsortium brachte Schiedsverfahren gegen den Entwickler Nukissiorfiit für eine unzureichendes Projektmanagement und die Entlassung und Rückstände von 57 Millionen kr.

Paakitsoq Wasserkraftwerk

Paakitsoq Wasserkraftwerk ist ein Wasserkraftwerk 45 km von Ilulissat in Grönland . Das Kraftwerk, im Besitz von Nukissiorfiit , liefert Energie an Ilulissat und wurde offiziell eröffnet am 6. September 2013.

Das Kraftwerk Reservoir besteht aus zwei Seen, in 233 angeordnet sind. 187 Meter Höhe, und die von einem Großteil seines Wassers erhält die Eiskappe . Das Kraftwerk selbst ist ein wenig über dem Meeresspiegel, aber im Inneren des Berges und durch einen 320 Meter langen Zugangstunnel verbunden.

Externe Links

  • Qualifizierungsverfahren für Wasserkraftwerk in Ilulissat – byensejendom.dk 7. April 2009
  • Konzession für Pihl & Son – Inatsisartut 1. Februar 2010
  • Grönland Energie aus snowmelt – Ingenieure 6. März 2010
  • Segel und sehen Sie das Wasserkraftwerk in Paakitsoq – KNR 15. Juli 2011
  • Nukissiorfiit baut ein neues Wasserkraftwerk in Ilulissat – greenlandtoday.com März 2012
  • Neues Wasserkraftwerk in Paakitsoq Menschen angezogen 31. Juli 2012
  • Wasserkraftwerk Ilulissat – Die große Explosion 30.09.2012 – Youtube
  • Wasserkraft auf dem Weg nach Ilulissat – KNR 1. Oktober 2012
  • Grüne Energie zu Ilulissat paar Tage – KNR 27. Oktober 2012
  • Umweltfreundliche Energie in Ilulissat in Auftrag gegeben – KNR 30. Oktober 2012
  • Saubere nachhaltige Energie in Grönland – ABB 2. Juli 2013
  • Noch ein weiterer Meilenstein – das Platzen von sechs km Tunnel erfolgreich abgeschlossen – Nukissiorfiit 15. August 2013
  • Die erste unterirdische Wasserkraftwerk der Welt in Permafrost öffnet heute – Niras 6. September 2013
  • Paakitsoq ist nun offiziell eröffnet – Nukissiorfiit 6. September 2013
  • Nun ist die Dusche Wasser durch die Anlage der Welt ersten Macht unter dem Permafrost gebaut – Ingenieur 6.en September 2013
  • Paakitsoq öffnet – Naalakkersuisut 7. September 2013
  • New garantiert Paakitsoq Wasserkraftwerk – KNR 20. September 2013
  • Paakitsoq und Hydro zwingen Geschichte in Grönland – Nukissiorfiit

Wasserkraftwerk Bukse Fjord

Buksefjordens Ein Wasserkraftwerkist das erste und größteWasserkraftwerkin derGrönland. Es wurde abgeschlossen1993. Es ist 48 km SE von mirdie Hauptstadt Nuuk, der Strom und Wärme zu 100% abdeckt.

Geschichte

Bereits in den 1980er Jahren gab es in Grönland Vortrag über das große Potenzial der Wasserkraft zu nutzen , da das Abschmelzen der Gletscher viel größere Seen schafft.

Zunächst vier große private Investoren in dem Projekt interessiert angeboten. Aber in 1989 trat die Hausregel , dass sie das Projekt zahlen würden. Dann sollte es Unternehmen teilen Nuuk Kraft mietet im Werk und in verantwortlicher Produktionsleiter . Beide wurden in beschlossen , 1990 . Der Bau wurde sofort eingeleitet und es wurde abgeschlossen 1993 .

In 2008 übernahm die staatliche Energiegesellschaft Nukissiorfiit ( dänisch: Grönland Energy ) -Anlage.

Gebäude

Wasser Buksefjorden Pflanze ist eine der wenigen Pflanzen , die in einem Berg 600 Meter im Berg befinden. Während der gesamten Arbeit gibt es 14 km Tunnel , die die gesamte Anlage verbinden.

Der See, der die Anlage betreibt genannt Kangerdluarssúngûp Taserssua oder Motzfeldt See und ist 261m über dem Meeresspiegel (MOH) .

Der Austritt aus dem See wurde gestaut zu verhindern Wasserdruck verschwand auf dem Weg. Wie in der Zeichnung nach rechts dargestellt ist , wird das Wasser durch einen 10,5 km langen Tunnel geleitet, der die drei 15 arbeitet -megawatt Turbinen . Es gibt das Werk eine Kapazität von 45 MW .

Die Anlage dient Nuuk mit einer ungefähren 58 km Stromleitung, die die längsten Hang Draht zwischen den beiden Türmen auf 5376 Meter über der Welt enthält Ameralikfiord .