Kategorie: Kernkraftwerke in Schweden

Ringhals Kernkraftwerk

Ringhals Kernkraftwerk ist ein Kernkraftwerk in Varberg Gemeinde , Halland län . Es befindet sich auf Värö Halbinsel, ca. 20 km nördlich von Varberg, 60 km. südlich von Göteborg . Es ist das größte Kraftwerk der Schweden.

Die Anlage verfügt über vier Reaktoren (1 Ringhals, Ringhals 2 Ringhals Ringhals 3 und 4). Sie haben eine Gesamtleistung von rund 3.550 MW , die bis 18% des Stroms in Schweden verbraucht entspricht. Bei Ringhals arbeitet 1300 Menschen und sind damit die Varberg Gemeinde drittgrößter Arbeitgeber zu machen.

Die Station ist im Besitz und wird betrieben von Ringhals AB, die von im Besitz von Vattenfall AB (70,4%) und E.ON- Tochter E.ON Kernkraft Sverige AB (29,6%).

Nächster Punkt in Dänemark, Læsø , 50 km westlich.

Barsebäck-Anlage

Barsebäck – Anlage ist ein ehemaliges Kernkraftwerk in der Nähe des Dorfes befindet mich Barsebäck in Scania .

Das Werk begann mit der Produktion in 1975 . Seine beiden Reaktoren ist jetzt außer Betrieb genommen. Dies geschah teilweise nach dem starken Druck von Dänemark , wo OOA ein erhebliches Risiko für die Metropole durch die Nähe nahm Kopenhagen . [1]

Der Reaktor Barsebäck 1 geschlossen in 1999 und Barsebäck 2 geschlossen dem 31. Mai 2005 .

Abbruch- und Sanierungsarbeiten, da der Bau eines Lagers (SFR, Forsmark ) für niedrige und mittlere radioaktive Abfälle nicht beginnt in etwa 2020 und wird voraussichtlich sieben Jahre dauern. Hochaktive Abfälle werden bei CLAB in gespeichert Oskarshamn auf etwa 2045 .