Kategorie: Hersteller von Windturbinen

Straßenbahn von Nizza

Straßenbahn von Nizza ist eine Straßenbahn in Nizza in Frankreich , angetrieben von der Firma ST2n als Teil des öffentlichen Verkehrsnetzes Ligne d’Azur . Die S – Bahn – Netz besteht zunächst nur aus einer Zeile, die auf eingeweihte 24. november 2007 .

Geschichte

Die ersten Straßenbahnlinien in Nizza, Nizza Straßenbahn et du Littoral , wurde im Jahr 1900 durch ein größeres Netzwerk in gefolgt konstruiert der Abteilung im Jahr 1906. Während dieses Netzwerk in 1910. elektricificeret wurde

Im Jahr 1920 war Netto-11-Linien, Transport, von denen einige zum Teil für Waren verwendet wurden.

Wie überall in Frankreich passiert ist , war die Straßenbahnlinien jedoch alle nach und nach abgeschafft und ersetzt durch Busse . Es begann 1927, und die letzte Straßenbahnlinie in Nizza geschlossen am 10. Januar 1953 wurde in Nizza zu nehmen.

Das aktuelle Zeile

Die zunehmende Verkehrsdichte in den Städten Französisch im Jahr 1975 gegeben wurden, der Französisch Verkehrsminister Marcel Cavaillé startet das Projekt Concours Cavaillé , der das Problem beheben sollte von Straßenbahnlinien wieder einzuführen. In Nizza wurde die Situation auch durch die Tatsache verschärft , dass die größten Teil der Wirtschaftstätigkeit im Stadtzentrum konzentriert, und man hatte berechnet , dass bis zum Jahr 2020 würde eine Zunahme des Verkehrs von 25% liegen.

Am 11. März 2003 beschlossen, den Bau einer Straßenbahnlinie in der Stadt zu initiieren, um die Situation zu verbessern. Es verzichtete die Erweiterung der Anzahl von Bussen, wie sie zu Verkehrsstaus beitragen würde, und eine U-Bahn wäre zu teuer sein.

Es wurde beschlossen , dass der Weg von laufen würde Las Planas in Norden über Place Massena im Zentrum von Pont Michel im Nordosten, da auf diese Weise dienen 37% der Einwohner der Stadt.

Im August 2003 begann die Bauarbeit, und die ersten Züge wurden im Dezember 2006. Nach technischen Tests liefert die Leitung am 24. November eröffnet 2007.

Road Train

Wagon Züge werden von der Französisch Firma geliefert Alstom . Es gibt insgesamt 20 Sätze, die von der Art ist Citadis 302 . Sie sind 33 Meter lang, 2,65 Meter breit und wiegt 41,8 Tonne. Die Kapazität beträgt 220 Passagiere.

Zukunft

Es ist geplant, zusätzliche Leitungen in den kommenden Jahren zu bauen. Eine zukünftige Linie 2 soll sich von der Mitte der Stadt entlang der strecken Promenade des Anglais bis zum Flughafen .

TGV V150

TGV V150 war ein Französisch Testzug am 3. April 2007 brach den Weltrekord für den schnellsten Zug auf herkömmlichen Schienen. Der Zug erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 574,8 km / h auf einem Stück der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke LGV Est zwischen Straßburg und Paris , bevor die Leitung für den gewerblichen Verkehr geöffnet.

Der Rekord im Jahr 2007

V150 Projekt , in dem 150 auf das Ziel verwiesen wird in festgelegten Meter pro Sekunde. zweit , war eine Reihe von High-Speed – Tests auf Fernbahn LGV Est durchgeführt vor der Eröffnung im Juni 2007 Die Versuche in Zusammenarbeit mit dem Zugführer durchgeführt wurden , SNCF , togproducenten Alstom und Infrastrukturbetreiber Réseau Ferré de France zwischen dem 15. Januar und den 15. April 2007. Nach einer Reihe von Testläufen, wo wird die Geschwindigkeit nach und nach erhöht, wurde die offizielle Berichterstattung 3. April 2007 die Höchstgeschwindigkeit von 574,8 km / h hinzugefügt nahe der Stadt erhält Le Chemin zwischen TGV – Bahnhöfen Maas und Champagne-Ardenne , die den Punkt mit den optimalen Bedingungen auf die Strecke für sehr hohe Geschwindigkeiten.

TGV

TGV ( Französisch Abkürzung für Zug à grande vitesse ) bezeichnet eine Reihe von Französisch Hochgeschwindigkeitsstrecke , die seit 1981 Der Zug in Betrieb war wurde von der Firma entwickelt und produziert Alstom mit dem in Zusammenarbeit SNCF (Französisch National Railways), die auch den Betrieb übernimmt. TGV und Linien LGV vertrat in den frühen 1980er Jahren das erste echte Netz von Hochgeschwindigkeitsbahnen in Europa und das Netzwerk weiter auszubauen. TGV verbindet Paris mit Städten in Frankreich und einigen Nachbarländern wie Belgien , Deutschland und Schweiz . Die Züge, die auf der gleichen Französisch – Design basieren, findet auch in Ländern wie den Niederlanden , Südkorea , England und den Vereinigten Staaten . TGV wird etwa gebaut 600 Proben, von denen etwa 80 läuft in Spanien , den USA und Südkorea .

TGV wird in vier Serien entwickelt. Die erste Serie von 1981, die als TGV Sud-Est und benannt nach der High-Speed – Teilung zwischen Paris und Lyon , hatte eine Höchstgeschwindigkeit im Normalbetrieb von 270 km / h. Bei der Auslieferung des TGV Atlantique 1988 änderte es die gesamte Konstruktion Außen TGV – Flotte von der ursprünglichen orange / blau / blau bis grau, aber es war im Grunde die Züge praktisch identisch mit dem ersten TGV. Bei der Auslieferung des TGV Eurostar 1993 und TGV Duplex 1995 änderte das Exterieur – Design mit weicheren Linien markiert und eine schlankere Front. Eine kleine Anzahl von Original – Zugeinheiten sind als Güterzug angeordnet, trägt Mail mit Geschwindigkeiten bis zu 270 km / h zwischen Paris und Lyon und ist somit die schnellsten Züge der Welt.

TGV hat wiederholt Geschwindigkeitsrekorde für Schienen Zug geschlagen – bis zum Jahr 2007 die Testzug TGV V150 eine Höchstgeschwindigkeit von 574,8 km / h erreicht. Im Normalbetrieb TGV hat eine Höchstgeschwindigkeit von 320 km / h. Im Jahr 2008 führten sie TGV – Nachfolger den AGV , das im April 2012 von der privaten italienischen Firma NTV unter der Namen in Auftrag gegeben wurden Italo Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Mailand und Neapel .

Geschichte

Die Idee entstand in 1960 und der erste Prototyp als TGV 001 bekannt wurde angetrieben Gasturbinen . Gebrauchte Öl , der Strom erzeugt, der treibt die Traktionsmotoren . Aufgrund der Ölkrise in den frühen 1970er Jahren und Preissteigerungen bei Öl, stellte sich als unwirtschaftlich erwiesen. Deshalb entwickelt , um rein elektrischer Antriebsstrang, wo der Prototyp 1974 fertig war, aber erst am 27. september 1981 startete zwischen Paris und Lyon einen Betrieb.

Seitdem gebaut dedizierte Leitungen für Tours / Le Mans , Calais , Brüssel und Marseille . Am 10. Juni 2007 wurde die Strecke zwischen Paris und Frankfurt , die sowohl von der TGV als deutsche serviert ICE . Eine Linie nach Straßburg wurde im Jahr 2008 und erzielte in seinen ersten fünf Monaten einen Marktanteil von 60% des öffentlichen Verkehrs zwischen den beiden Städten eröffnet. [1]Hochgeschwindigkeitszug nach London , Köln und Amsterdam ist auf dem Weg. Die erwarteten zusätzlichen Verbindungen nach Spanien und Italien .

TGV ist nicht die erste kommerzielle High-Speed, der Welt , da der japanische Shinkansen verbindet Tokio mit Osaka aus zum 1. Oktober 1964 , fast 17 Jahre zuvor.

Linien und Stationen

TGV läuft auf spezielle Hochgeschwindigkeitsbahnen bekannt als LGV (wie à grande vitesse „High-Speed – Schiene“), die für Geschwindigkeiten bis zu 320 km / h unter normalen Bedingungen und in den neuesten Linien ermöglicht. TGV – Züge können auch auf gewöhnliche Bahnlinien laufen, aber mit geringerer Geschwindigkeit. Es dient heute über 200 Stationen in und außerhalb von Frankreich.

Auf LGV Tracks mit dem Fahrer nicht bemerkt und Signalen entlang des Feldes , wie sie sind schwer zu lesen , bevor man vorbei ist. Im Gegensatz dazu werden die Signale elektronisch an die Fahrerkabine , wenn der Zug passiert einen Signalpunkt gesendet.

World Records

TGV hält den Weltrekord für die schnellsten Schienenstrang nach einem modifizierten TGV POS, genannt TGV V150 , 3. April 2007 eine Höchstgeschwindigkeit von 574,8 km / h als Test Zug auf der Linie LGV Est zwischen Paris und erreichte Straßburg . TGV Weltrekord von 1990 bei 515,3 km / h wurde somit eliminiert. Der Weltrekord für Magnetschwebebahn gehört zu einem japanischen Zuge von Maglev – Typ, der in 2003 581 km / h erreicht.

Im Jahr 2007, der TGV auch die schnellste plantog der Welt mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von Lorraine zu Champagne-Ardenne auf 279,3 km / h. Dieser Rekord wurde am 26. Dezember übertrifft 2009, als die neue Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Wuhan und Guangzhou in China eröffnet. Danach wird die Geschwindigkeit der chinesischen erstreckt 1. Juli 2011 wurde reduziert , Energie zu sparen und Betriebskosten zu senken, wieder die TGV am schnellsten Zug der Welt im regulären Betrieb.

17. Mai 2006 schlug ein TGV Eurostar – Zug den Rekord für die weltweit längste internationale Reise durch Hochgeschwindigkeitszüge eingestellt. Es geschah , als der Zug die Crew hinter transportiert Sakrileg von London nach Cannes Film Festival . Die 1421 km lange Reise tilbagelagdes von 7 Stunden und 25 Minuten mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 191,6 km / h.

Der Weltrekord für die schnellste langdistancetur war 26. Mai 2001 zur Eröffnung des LGV Méditerranée, als ein TGV Reseau die 1,067.2 Kilometer von pendelte Calais nach Marseille in 3 Stunden und 26 Minuten bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 306 km / h.

Punkt SE

SE Punkt , litreret SE-SF-SG-SH ist ein Zug – Set , die von verwendet wird , den DSB als 4. Generation S-togssæt auf der Copenhagen S-Bahnnetz. Im Gegensatz zu dem anderen vierter Generation S-togssæt, Punkt SA , besteht Triebzug nur vier Wagen. Zugsätze geliefert von Alstom LHB und Siemens AG Erlangen .

Geschichte

Als Ersatz für die S-Bahn – Sets von der zweiten und dritten Generation, entschieden DSB 1992 acht neuen S-togssæt zu bestellen, mit einer Option für eine anderen Satz 112 bei Alstom LHB und Siemens AG Erlangen. Dies führte in Point SA, und nach mehreren erfolgreichen Testläufen [1] beschlossen DSB die Möglichkeit , auf weitere 112 Zugeinheiten auszuüben. Von den 112 Zugeinheiten, war der Plan , dass 15 von ihnen als tosystemsudgave am geplanten zu fahren geliefert wurden S – Bahn Linie nach Roskilde . [2]
Da dieser Abstand war nicht die Realität, und in der Verbindung der länglichen Kreislinie , wurde entschieden , dass dieser acht 15-Wagenzug eher mehrere Einheiten setzt als 30 4-car halvtog geliefert werden, zeigen SE.
Ein Unfall im Jahr 2002 bedeutete jedoch, dass ein 8-vognssæt hatte sich zurückgezogen, und jetzt in Aarhus aufgebockt. [3] Als Schäden wurden weitere Vier-Wagen – Züge gekauft. Insgesamt sind somit mehrere Einheiten 136 vorgesehen ist , 105 , von denen 8-Trolleyzug Satz und die 31 ist 4-Trolleyzug set.

Der Zug

Das ganze Zug-Set ist unter Videoüberwachung Vandalismus und erhöht das Gefühl der Sicherheit von Passagieren und Personal zu begrenzen. Die Züge beschleunigt schnell und leise, und in der Regel als sehr bequem und leicht Züge wahrgenommen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 120 km / h, bisher nur auf dem Køge Bucht, Taastrup, Frederikssund und einen kurzen Abschnitt von Nord-Kurs von Hellerup zu Lyngby. Hailing den Rest der North Line, von Lyngby Hillerød, macht, dass Geschwindigkeit von 90/100 km / h bis 120 km / h auf diesem Abschnitt nicht erhöht werden, bevor Signalisierung ersetzt wird. Auf der Circle Line, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 80 km / h.

Aufgrund ihrer prall Form hat Zugsätze unter togentusiaster Spitznamen bekam Lunchbox , Plattform Brecher , bobletog und Hamster / Dværghamsteren [ Bearbeiten ] – vermutlich durch Wagennummer bestimmt, acht oder vier.

Die vier Typen von Wagen ist: [4]

  • SE = 4101-4131 Fahrerkabine, flex – Zimmer und zwei Drehgestellen
  • SF = 4301-4331 Zwischen Wagen, ein Drehgestell
  • SG = 4501-4531 Zwischen Wagen mit einem Pantograph, ein Drehgestell
  • SH = 4701-4731 Wagenfahrer, ein Drehgestell

4. Generation der S-Bahn ist energieeffizienter als ihre Vorgänger, da er mit sogenannten ausgestattet ist regeneratives Bremsen . Dies bedeutet , dass der Zug elektrischen verlangsamen kann, wobei die erzeugte Energie entweder durch den Zug selbst oder ausgesendet von der Oberleitung für die Verwendung durch andere Züge verwendet wird. Wenn der Zug regeneratives Bremsen hätte, würde es bedeuten , dass es direkt zu bestellen hatte über 40% mehr Strom aus dem Versorgungsunternehmen.

Es ist in erster Linie die elektrische Bremsung, die verwendet wird, sondern darüber hinaus hat die Bahn, natürlich, mechanische Bremsen.

Hinweise

  1. Aufspringen^ Siemens . Acht-Auto Pendlerzug Punkt SA auf die Dänischen Staatsbahnen (DSB) (PDF) . Abgerufen 2013.11.13 .
  2. Aufspringen^ “ vierte Generation der S-Bahn „. bybane.net . 11. Februar 2007 . Abgerufen 2013.11.13 .
  3. Aufspringen^ Course Da – Equipment – S – Bahn – die vierte Generation
  4. Aufspringen^ Bybane.net. Die vierte Generation der S – Bahn (die (dänische) ) . Abgerufen 31. Januar 2016 .

Punkt SA

Punkt SA oder der vollständige Name klingt, Punkt SA-SB-SC-SD SD-SC-SB-SA ist ein ottevogns Zugeinheiten und 105 Sets der größte Gruppe der gelieferten DSB ‚s vierte Generation S – Bahnen . Sie wurden in Betrieb genommen 1996 – 2007

Das ganze Zug – Set ist unter Videoüberwachung Vandalismus und erhöht das Gefühl der Sicherheit von Passagieren und Personal zu begrenzen. Die Züge beschleunigt schnell und leise, und in der Regel als sehr bequem und leicht Züge wahrgenommen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 120 km / h, bisher nur auf dem Køge Bucht, Taastrup, Frederikssund und einen kurzen Abschnitt von Nord – Kurs von Hellerup zu Lyngby. Hailing den Rest der North Line, von Lyngby Hillerød, macht , dass Geschwindigkeit von 90/100 km / h bis 120 km / h auf diesem Abschnitt nicht erhöht werden , bevor Signalisierung ersetzt wird. Auf der Circle Line, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 80 km / h. Es wurde ursprünglich bestellt 120 Acht-Wagen – Zug – Sets, Punkt SA, aber die Reihenfolge war fällig. Die erweiterte Kreislinie geändert , so dass der letzten 15 Absatz 8-Wagenzug für 30 Stück Vier-Wagen – Züge, Punkt SE nicht belegten war. Ein Unfall im Jahr 2002 bedeutete jedoch, dass ein 8-vognssæt hatte sich zurückgezogen, und jetzt in Aarhus aufgebockt. [1] Als Schäden wurden weitere Vier-Wagen – Züge gekauft. Insgesamt sind somit mehrere Einheiten 136 vorgesehen ist , 105 , von denen 8-Trolleyzug Satz und die 31 ist 4-Trolleyzug set.

Aufgrund ihrer prall Form hat Zugsätze unter togentusiaster Spitznamen bekam Plattform Brecher , bobletog und Hamster / Dværghamsteren – wahrscheinlich durch die Wagennummer bestimmt, acht oder vier.

4. Generation der S-Bahn ist energieeffizienter als ihre Vorgänger, da er mit sogenannten ausgestattet ist regeneratives Bremsen . Dies bedeutet , dass der Zug elektrischen verlangsamen kann, wobei die erzeugte Energie entweder durch den Zug selbst oder ausgesendet von der Oberleitung für die Verwendung durch andere Züge verwendet wird. Wenn der Zug regeneratives Bremsen hätte, würde es bedeuten , dass es direkt zu bestellen hatte über 40% mehr Strom aus dem Versorgungsunternehmen.

(Catenary System auf die S-Spur ist jedoch nicht auf die regenerative Brems verlängert, die überschüssige Energie wird daher auf dem Dach in einem Bremswiderstand abgebrannt werden. [ KUH ])

Es ist in erster Linie die elektrische Bremsung, die verwendet wird, sondern darüber hinaus hat die Bahn, natürlich, mechanische Bremsen.

Kurz nach der Markteinführung des neuen Zeitplan im September 2007 eingeführt DSB Ruhezonen in Punkt SA. Sie wurden als Pilotprojekt geschaffen , weil viele Passagiere die Möglichkeit in der Lage zu sitzen in Frieden auf der Reise genannt hatte. Hier müssen wir, wie es in anderen Ruhezonen, kein Handy, und man muss woanders sitzen , wenn Sie ein Gespräch haben wollen. [2]

Mehrere Einheiten

Ein Zug besteht aus acht Wagen, die sich nur in der Werkstatt getrennt werden. Wie in Punkt gesehen ist Zugverband symmetrisch oprangeret. Die acht Wagen haben immer die Seriennummer geteilt, aber jeder seine „seriell“.

Die vier Arten von Fahrzeugen sind

  • SA 8101-8205 / 9101-9205 = Motorwagen mit Fahrerhaus und flex Räume für Fahrräder usw.
  • SB 8301-8405 / 9301-9405 = Motorwagen mit Pantograph
  • SC 8601-8705 / 9601-9705 = Mittelwagen
  • SD 8801-8905 / 9801-9905 = Railcar

Zugverbände werden durch eingebaute Alstom LHB und Siemens in Salzgitter , Deutschland . Einzelne Wagen im Zug – Set haben einzelne Achsen, hydraulischen Schwenk Drehgestelle mit hydraulischen Bremsen. Die Züge fahren bei 1500 V DC, aber der Zug – Set, wie die dritte Generation von DSB S-TOG vekselstrømsbanemotorer. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 120 km / h, und die Züge können bis zu 1,3 m / s beschleunigen. Der Zug ist mit einer automatischen Kupplung. Insgesamt Zug bestehend aus Wagen 8 ist 83,78 m lang und 3,52 m breit.

Im Gegensatz zu den früheren S-Bahn-Typen haben diese S-togssæt Überprüfung und klare Sicht auf den Wagen im Zuge über die gesamte Länge eingestellt. Die kurze Wagen Zugverband besteht, hat auch gegeben Designer und Ingenieure bessere Möglichkeiten, den Zug Querschnittsprofil zu verwenden.

Technische Daten

  • Welle Sequenz A ‚A‘ A ‚1A‘ + A ‚1A‘ A ‚A‘.
  • Bahnbreite 1.435 mm.
  • Länge über Kupplungen 83,780 mm.
  • Breite von 3.600 mm.
  • Anzahl der Sitze 312 +.
  • Klappsitze im 2 flex-Zimmer-28.
  • Anzahl der Umstehenden 360.
  • Gewicht (leer) 123,8 t.
  • Gewicht (mit Passagieren) max. 195 t.
  • Raddurchmesser 840 mm (neu).
  • Fußbodenhöhe 1.100 mm.
  • Geschwindigkeit 120 km / h.
  • Voltage System 1650 V DC.
  • Maximale Aufprallbeschleunigung 1.720 kW.
  • Maximale Leistung 2950 kW Bremse.
  • Maximale Beschleunigung 1,3 m / s2.
  • Maximale Verzögerung 1,2 m / s2.

Hinweise

  1. Aufspringen^ Course Da – Equipment – S – Bahn – die vierte Generation
  2. Aufspringen^ DSB (5 Oktober 2007). Ruhezonen in S – Bahnen am Montag . Abgerufen 2013.11.18 .

Eurostar

Eurostar ist ein Hochgeschwindigkeitszug , der zwischen läuft London und jeweils. Paris und Brüssel . Der Zug fährt durch den Eurotunnel und ist eine Variante des Französisch Hochgeschwindigkeitszug TGV .

Reisezeit

Zwischen London und Paris nimmt die ca. 470 km lange Strecke 2 Stunden 15 Minuten. Die Strecke London – Brüssel, die etwa 360 km, Laufzeit von 1 Stunde 55 Minuten. In Frankreich und Belgien sind mit Geschwindigkeiten bis zu 300 km / h laufen. Die UK hat den Zug von Anfang an in 1994 verwendeten alte Eisenbahnschienen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 100 km / h. In 2003 inviedes eine kurze Strecke für hohe Geschwindigkeit gebaut, und im November 2007 den Rest der Reise nach London eröffnet, die mit insgesamt 40 Minuten Fahrzeit reduziert, um von 3 Stunden.

Stationen

Von Anfang an ging mit dem Zuge von Waterloo Station in London, sondern im Rahmen dieser neuen Installationen natürlich wurde dies geändert , so dass der Zug jetzt fährt von St Pancras International Station nordöstlich von London, nur wenige Gehminuten von King Cross Station , die verbunden ist , gewöhnliche Bahnnetze.

In Brüssel am Bahnhof Midi / Zuid genannt, in dem alle Fernzüge aus der Stadt ziehen.

In Paris verwendet Gare du Nord , wo der Zugang dort zu der Stadt umfangreich ist Metro .

Sicherheit

Es gibt eine umfangreiche Sicherheitskontrollen vor dem Einsteigen, gleichauf mit flysikkerhedstjekkene auf Flughäfen. Dies führt zu der Notwendigkeit für einen Auftritt in einer halben Stunde vor der Abfahrt.

Die Fahrzeuge

Der Zug ist eine Kombination von Lokomotiven und Personenwagen mit dem gleichen Rezepte , das von der ersten Generation der TGV – Züge aus den frühen verwendet 1980er Jahren .

Der Zug wird in der Firma hergestellt Alstom , die auch von anderen Hochgeschwindigkeitszug in Frankreich hinter der Entwicklung ist. Es war notwendig , den Zug kümmern sich um mehrere unterschiedliche technische Standards zu lassen, die Kontaktleitungen und Signalanlagen, usw. unterscheiden sich in den drei betroffenen Ländern. Großbritannien hat ein Energiesystem für lokale Züge mit Steckerleiste und eine Spannung von 750 V, der Eurostar in den älteren Teilen von England verwendet (zB an der Waterloo Station). Der Hauptteil verwendet eine Netzspannung von 25 kV (Hochgeschwindigkeitsstrecken), mit Ausnahme von einem separaten System am nächsten ist Brüssel bei 3 kV und einem anderen System in den kleineren Linien in Frankreich (1,5 kV). Der Zug Settop Geschwindigkeit wird durch die niedrigen Spannungen erheblich gesenkt.

Im Oktober 2010 entschied sich Eurostar – Unternehmen , das Geschäft mit tun würde Siemens als zukünftiger Lieferant einer neuen Serie von Zügen. Siemens ist verantwortlich für eine bestimmte Deutsch Hochgeschwindigkeitszug.

Arlanda Express

Arlanda Express , litreret X3 , ist der Name des elektrischen Hochgeschwindigkeitszüge , die zwischen läuft Stockholmer Hauptbahnhof und Flughafen Stockholm Arlanda . Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 200 km / h und sogar 205 km / h, verwendet Verzögerungen zu konsultieren. Die Züge werden durch eingebaute Alstom in England , und der Betreiber ist der private Unternehmen A-Zug AB . Der Kurs auf geöffnet 24. november 1999 . Die Fahrzeit zwischen Stockholm und Arlanda C 20 Minuten und es gibt Abfahrten pro Quartal – in der Rushhour alle 10 Minuten.

Engineering, Design und Dekor

Arlanda Express – Züge sind Vier-Wagen – eltogsæt ständig gekoppelter Wagen. Der Zug verfügt über insgesamt 190 Sitzplätze, die etwa 48 Plätze pro. Wagen. Der Zug ist mit der Geräteklasse ausgestattet, das heißt, ohne die erste Klasse, und da es ein Flughafen Zug ist, gibt es einen speziellen Raum für Gepäck. Arlanda Express ist die erste Art von Zug in Schweden mit Level Eintritt in die gesamte Länge des Zuges, die teilweise das Fahrzeug und Aussteigen von Rollstuhlfahrern ermöglicht, Reisende mit Kinderwagen und Reisende mit viel Gepäck und verringert auch die Verweilzeit an den Stationen.

Nach mehr als zehn Jahren Betrieb Gefangenen im Juli 2010 zunächst wieder aufgebauten Züge (genannt Framtidståget) , wo wurde das Innere gründlich modernisiert, teilweise erstellt neue Sitze und Sitzbezüge. [1]

Jeder Zug hat ein Set insgesamt 16 Wellen und angetrieben von Motoren 8. Die Drehgestelle sind von Französisch-Design mit einem Radstand von 256 cm und einem Raddurchmesser von 92 cm. Løbebogierne hat drei Scheibenbremsen pro. Radachse. Die Primärfederung durch eine Kombination aus Schraubenfedern und hydraulische Dämpfer gebildet ist, während die Sekundärfederung zwischen Drehgestell und Fahrzeugaufbau befindet Balg aus Luft besteht, die eine technische Lösung für moderne Züge ist. Motorbogierne hat elbremse dass bei nedbremning der Strom zurück in die Oberleitung führt.

Siehe auch

  • Flytoget
  • Öresund

Quellen

  1. Aufspringen^ Framtidståget klar avfärd | ArlandaExpress.se

Alstom Coradia LINT 41

41 LINT ist ein Diesel-mechanische 2-Auto Zugverband hergestellt von Alstom in Deutschland und bezeichnet als Coradia LINT vom Hersteller. LINT ist eine Abkürzung für L eichter In nnovativer N ahverkehrs t riebwagen (dänisch: Leicht, Innovative, Meer (lokale) Gleiszug). ‚41‘ bezeichnet Länge in Metern Zu. LINT 41 ist über 500 Exemplare gebaut. In Dänemark läuft über insgesamt 86 Züge bei Arriva und Nahverkehrszug .

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 120 km / h, und Arriva Dänemark und Nahverkehrszug Zug ist mit zwischen 112 und 129 Sitzen in der zweiten Klasse eingerichtet. LINT 41 Züge in Dänemark sind weitgehend technisch identisch und im Aussehen identisch erscheinen, außer für Bahnbetreiber unterschiedlichen designbemalinger. Es gibt ein paar Unterschiede in den LINT-Züge der verschiedenen Betreiber laufen, mit Arriva Züge Toilette im Zug, wo Lokalbanen (jetzt Teil der Nahverkehrszug) wählte für Fahrräder und Kinderwagen mehr Platz zu haben.

LINT 41 trainset zeichnet sich durch eine lavgulvstog mit guter accellerationsevne sein. Die Verschaltung der einzelnen Züge geschieht mit automatischen Scharfen Kopplung . Im Ausland ist auch eine Einzelwagenversion des Zuges namens LINT 27 .

Dänische Bahnbetreiber

In Dänemark läuft über insgesamt 86 LINT 41 Züge in zwei verschiedenen Bahnbetreibern.

Arriva

Arriva umfasst 43 LINT 41 mehrere Einheiten. Die ersten 29 wurden in den Jahren 2004-2005 geliefert. In den Jahren 2010-2011 wurden weitere 12 LINT 41st geliefert

Im Jahr 2012 ausgeliefert wurden weitere 2 LINT 41 bis Arriva für den Einsatz auf Vestbanen, die zwischen Varde und Nr. Nebel läuft.

Zu

Hauptartikel: Nahverkehrszug

Nahverkehrszug verfügt über insgesamt 41 LINT 41 Zugeinheiten , wie es mit bekam , da das Unternehmen als Zusammenschluss von gegründet wurde Lokalbanen und Regionstog 1. Juli 2015. Die 25 Züge von Lokalbanen kamen und im Gegensatz zu Arriva LINT 41 Züge sind nicht Toilette , weil Lokalbanen stattdessen entschied sich für Fahrräder und Kinderwagen mehr Platz zu haben. Im Jahr 2012 wurde Platz weiter für Fahrräder und Kinderwagen ausgebaut. Die anderen 16 Züge kamen aus Regionstog und eine in drei Baureihen.

AGV

AGV ( Französisch für Alstom AGV , High – Speed mehrere Einheiten) ist ein High-Speed – Zug entwickelten sich Alstom . AGV Notwendigkeit im Laufe der Zeit den beliebten Erfolg TGV – Service begann aber mit einem deutlich geringeren Energieverbrauch [1] . Der erste AGV – Prototyp wurde am 5. Februar legt 1998 . AGV als mehrere Einheiten mit 7-14 Schienenfahrzeuge zugeführt wird . Die Höchstgeschwindigkeit des Zuges im Normalbetrieb 360 km / h. Jeder Wagen des AGV hat die Motoren unter dem Boden befindet sich mehr oder weniger das gleiche Prinzip wie DSB ‚s IC3 und IC4 -togsæt , so dass der Zug ohne Lokomotive an jedem Ende des Zuges angetrieben. AGV hat Platz für ca. 9% mehr Passagiere als TGV [2] . So wie TGV und IC4 hat AGV Jakobs-Drehgestellen , dh dass jedes Drehgestell ist am Übergang zwischen den beiden Schlitten angeordnet. Selbstfahrer (ohne Motoren), die bis zu 200 km / h laufen kann, ist keine neue Erfindung. Es wird von AGV Pionier ist , dass es ein selbstfahrenden Zug ohne Lokomotiven im gewerblichen Verkehr können bis zu 360 km / h laufen. Im Vergleich dazu läuft die schnellsten Hochgeschwindigkeitszug in Europa über 300 km / h.

AGV erster Kunde war der italienische Zugführer Nuovo Trasporto Viaggiatori [3] (NTV), die 25 Zugeinheiten bestellt hat. NTV erwartet während der Züge in Betrieb genommen 2011 . Am 9. Februar 2010 begann Test auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke läuft Rom – Neapel , vorläufig mit einer Höchstgeschwindigkeit von 300 km / h, die 330 km / h zu erhöhen , während der Testphase geplant. [4]

Referenzen

  1. Aufspringen^ Christian Schubert Der neue TGV heißt AGV . Frankfurter Allgemeine Zeitung
  2. Aufspringen^ Next-Generation TGV in den Werken – Französisch Hochgeschwindigkeitszug – Kurz Artikel
  3. Aufspringen^ NTV – Nuovo Trasporto Viaggiatori SpA – Italienisch Hochgeschwindigkeitszug
  4. Aufspringen^ Railway Gazette International (2010-03-24), AGV erreicht 300 km / h auf Italienisch Spuren

Alstom

Alstom ist ein Französisch multinationalen Mischkonzern in der Elektrizitäts- und Transportmärkte. Im Geschäftsjahr hatte 2010-2011 Alstom einen Umsatz von über € 20,9 Mrd. Euro. Und beschäftigte mehr als 85.000 Mitarbeiter in 70 Ländern. Alstom Hauptsitz in Levallois-Perret , Paris . [1] Das Unternehmen ist ein Teil des Französisch Aktienindex CAC 40 .

Alstom ist aktiv in Wasserkraft , Kernenergie und Umwelttechnik. Das Unternehmen ist auch ein Hersteller von AGV , TGV und Eurostar – Züge sowie Citadis -letbaner. Innerhalb des Stadtverkehrsmarkt produziert Alstom Regionalzug, Signalanlagen und eine Reihe von Dienstleistungen.

Geschichte

Alsthom wurde 1928 gegründet durch die Thomson-Houston Verschmelzung und Société Alsacienne de Constructions mécaniques (SGKM). Die erste Fabrik war in Belfort , Frankreich.

Referenzen

  1. Aufspringen^ „ Wollen Sie uns kontaktieren? “. Alstom. den 24. September 2009 abgerufen.