Kategorie: Kyocera

Kyocera Unimerco Fastening

Kyocera Unimerco Fastening Befestigungslösungen für die Bauindustrie, einschliesslich Nagelpistolen , Nagler, Hefter, Ordner, Kompressoren und Zubehör Marke Tjep.

Seit der Gründung im Jahr 1964 hat das Unternehmen ausgewählt und entwickelt Werkzeuge für die Montage. Zudem verfügt das Unternehmen – in Zusammenarbeit mit den Händlern – Beratung zu einzelnen Produkten. [1]

Das dänische Unternehmen ist in Sunds in der Nähe von Sitz Herning .

Das Unternehmen ist Teil von Kyocera Unimerco Group, die in Dänemark im Jahr 1964 unter dem Namen gegründet wurden Unimerco . Im Jahr 2011 wurden alle Aktivitäten von der japanischen übernommen Kyocera . [2]

Referenzen

  1. Aufspringen^ Informationen über Tjep / Kyocera Unimerco Fastening
  2. Aufspringen^ Unimerco zu Kyocera verkauft

Kyocera Unimerco

Kyocera Unimerco A / S ist ein internationaler Hersteller, Händler und Service. Die Gruppe umfasst eine Werkzeugteilung (Kyocera Unimerco Tooling), die mit der Optimierung Führung und Vertrieb von Werkzeuglösungen für die Bearbeitung und die Mess- und Prüfmittel für die Fertigungsindustrie handelt, und ein befæstelsesdivision ( Kyocera Unimerco Fastening ), unter anderem Liefern Stich, Tauchen und Heft- und Zubehör und Befestigungen für die Bauwirtschaft. [1]

Die Gruppe wurde im Jahr 1964 unter dem Namen in Dänemark gegründet Unimerco . Im Jahr 2011 wurden alle Aktivitäten von der japanischen übernommen Kyocera . [2]

Hinweise

  1. Aufspringen^ Kyocera Unimerco Geschichte
  2. Aufspringen^ Finanzen: Unimerco Milliarden im Handel verkauft

KDDI

KDDI Corporation , ( KDDI株式会社KDDI Kabushiki Kaisha ) ( TYO : 9433 ) ist eine japanische Telekommunikationsunternehmen . Das Unternehmen entstand in seiner jetzigen Form im Oktober 2000 durch die Fusion von DDI Corp. (Daini-Denden Inc.), KDD (Kokusai Denshin Denwa) Corp. und IDO Corp. [1] Der Hauptsitz der Gruppe ist in Garden Air Turm in Iidabashi in Chiyoda in Tokio . [2]

KDDI düster mit Softbank der zweitgrößte Anbieter von Mobiltelefonie und mobilen Daten zu sein, ist der Marktanteil rund 30%. Der Konzernumsatz im Jahr 2012 von 41,3 Milliarden Euro. US – Dollar [3] und es gab 18.418 (2.010) Mitarbeiter [3] Der größte Aktionär des Konzerns ist Kyocera besitzt 12,76% und Toyota besitzt 11,09%.

KDDI bietet Mobiltelefonie durch die Marke „ au by KDDI “. Internet angeboten durch au einer Netto- Marke , während „au Hikari“ ist der Name des Fern- und internationaler Telefonie und Datenkommunikation und Fiber to the Home (FTTH) Dienstleistungen vermarktet. ADSL -bredbåndsforbindelser durch die mit „ADSL One“ und IP – Telefonie über Kupferkabel vermarktet als „Metal Plus“ angeboten. Weitere Tochtergesellschaften sind KDDI R & D Labs, KDDI Network & Solutions, Kokusai Kabelschiff, Okinawa Cellular Telephone und KDDI Amerika.

Quellen

  1. Aufspringen^ Fusion von DDI, KDD und IDO
  2. Aufspringen^ “ Corporate Data .“ KDDI. Abgerufen am 12. Februar 2016.
  3. ^ Aufspringen:eine B 2012 Form 10-K, KDDI . Forbes.

Kyocera

Kyocera Corporation ( TYO : 6971 NYSE : KYO )京セラ株式会社Kyosera Kabushiki-gaisha ist eine multinationale Elektronik und Keramikhersteller in ihren Sitz Kyoto in Japan . Das Unternehmen wurde als gegründet Kyoto Ceramic Co., Ltd.京都セラミック株式会社Kyōto Seramikku Kabushiki-gaisha 1959 von Kazuo Inamori , und im Jahr 1982 änderte das Unternehmen seinen Namen Kyocera. Kyocera ist ein vielfältiges Unternehmen mit Basistechnologien für keramische Materialforschung und strategische Fusionen und Übernahmen entwickelt durch. Hergestellte indutriel Keramik, Solarenergie, Telekommunikationsgeräte, kontordokuments Kopierer und Drucker, elektronischen Bauelemente, Halbleitervorrichtungen, Werkzeuge und Komponenten zur medizinischen und Zahnimplantaten zu schneiden.

Im Jahr 2011 hatte Kyocera einen Jahresumsatz von 15,3 Milliarden Euro. USD und 66.608 Mitarbeitern.

Geschichte

1959 – 2000

Kyocera Original – Produkt war ein kramisk Isolator bekannt als ENA „Kelcima“ für den Einsatz in tvbilledrør. Das Unternehmen entwickelt , um die schnelle Technologie eine größere Anzahl von keramischen Bauelementen für elektronische und strukturelle Einheiten umfassen. Die NASA-Raumfahrtprogramm , beginnend in in den 1960er Jahren bedeutete Silicon Valley und modernste Computertechnologie erstellt eine Nachfrage nach Halbleitern für integrierte Schaltungen, Kyocera hochentwickelte keramische Halbleiter, die immer noch unter den Kernprodukten des Unternehmens.

In der Mitte der 1970er Jahre zu Kyocera auf mehr Materialtechnologien für keramische Produkte zu setzen, einschließlich Solarzellen , biokompatible Dental und Gelenkersatz, industrielle Schneidwerkzeuge, Verbraucher Keramik, wie Küchenmesser und Stifte; Labor-grown Edelsteine, Rubine, Smaragde, Saphire, Opale und Alexandrite und padparadschahs einschließlich.

Das Unternehmen begann im Jahr 1979 auf der Herstellung von elektronischen Geräten und Funkkommunikationstechnologien durch eine Investition in Cybernet Electronics Corp., die im Jahr 1982 mit Kyocera verschmolzen.

Kyocera gewonnen Zugriff auf optische Technologien ovetagelsen von Yashica Co., Ltd. 1983, zusammen mit Yashicas vor Lizenzvertrag mit Carl Zeiss und produzierten Film- und Digitalkameras unter Kyocera, Yashica und Contax Marken bis 2005, als die Produktion von Film- und Digitalkameras wurden eingestellt.

In den 1980er Jahren vermarktet Kyocera Audiogeräte wie CD – Player , Receiver , Plattenspieler und Kassettenrecorder . Die Produktion von Audio-Geräten wurden im Jahr 1989 gestoppt.

1989 Kyocera Elco Corporation, Hersteller von elektronischen Steckverbindern. Im Jahr 1990 erweitert Kyocera seine globalen Aktivitäten durch den Zusatz von AVX Corporation , ein weltweit tätigen Hersteller von passiven elektronischen Komponenten wie Keramik – Chip – Kondensatoren, Filter und Dämpfer.

Als Folge erhöhte sich der Umsatz von Solarzellen wurde im Jahr 1996, Kyocera Solar Corp. gegründet in Japan und im Jahr 1999 Kyocera Solar, Inc. in den Vereinigten Staaten.

2000 →

Januar 2000 übernahm Kyocera Fotokopierer Hersteller Mita Industrial Co., Ltd., und erstellt Kyocera Mita Corporation mit Sitz in Osaka, Japan und Tochtergesellschaften in mehr als 25 Ländern.

Auch im Jahr 2000 übernahm die Kyocera Handy – Hersteller QUALCOMM Incorporated und erstellt Kyocera Wireless Corp. Im Jahr 2003 Kyocera Wireless Corp. Kyocera Wireless Indien (KWI), eine Tochtergesellschaft in Bangalore . KWI hat mit mehreren führenden Anbieter von CDMA – Dienste in Indien Allianzen gegründet.

Im Jahr 2008 hat Kyocera Kyocere eine Fusion mit Sanyo Electric Co., Ltd., so dass Kyocera erworben Sanyo Mobil und die damit verbundenen Operationen in Japan, den USA und Kanada.

Juni 2010 nahm Kyocera Teil von Sonys Sony Mobile Display Corporation. Das ist ein Dünnschichttransistor (TFT) eine Flüssigkristallanzeige (LCD) Konstruktions- und Fertigungsgeschäft.

Juli 2011 übernahm hundertprozentige deutsche Tochtergesellschaft Kyocera Fineceramics GmbH 100% der Anteile von Kyocera in der dänischen Firma industriellen Schneidwerkzeuge Unimerco Group A / S Das Unternehmen änderte später seinen Namen Kyocera Unimerco A / S .

Februar 2012 nahm Kyocera alle Anteile an der Optrex Corporation. Wie wurde dann Kyocera Display Corporation.

Produkte

Photovoltaik

Kyocera Corporation hat angekündigt , seine Produktion von erweitern Polykristall-Silizium – Solarzellen auf 1.000 Megawatt (MW) pro Jahr in je. 31. März 2013, ist es mehr als als die dreifache Wirkung der Produktion im Jahr 2008 von 290 MW. Das Unternehmen wird die Produktion in Japan, Mexiko, Europa und China mit Investitionen von rund stärken 50 Milliarden. Yen bis zum 31. März 2012. Somit Kyocera für eine erhöhte Nachfrage nach Solarzellen hergestellt werden. [2] [3] Kyocera Solarmodule wird eine Wahl des neuen seinen Toyota Prius . [4]

Kyocera Solar [5] wird erwartet , dass Solaranlagen in San Diego, Kalifornien, entworfen für den US – Markt zu produzieren beginnen. [6]

Erweiterte Keramik

Hochleistungskeramiken werden sorgfältig entwickelt Materialien, in denen die chemischen Zusammensetzungen genau aufeinander abgestimmt sind raffiniert oder synthetische Rohstoffe.

Satellitentelefone

Zuvor produzierte Kyocera Satellitentelefone zu Iridiumnetværket . Drei Mobiltelefone wurden 1999 ins Leben gerufen [7] [8]

Cell Phones (Kyocera Kommunikation)

Kyocera erwarb das Terminal – Geschäft von der amerikanischen Firma Qualcomm im Februar 2000 [9] und wurde zu einem großen levenrandør von Mobiltelefonen. Im Jahr 2008 übernahm Kyocera auch Sanyo Handy-Sparte. Kyocera Terminal Division befindet sich in San Diego .

Printing & Multifunktionsgerät (Drucken, Kopieren, Scannen und Faxen)

Kyocera Mita Corporation produziert eine breite Palette von Druckern, Multifunktionsgeräten und Tonerkartuschen, die in den meisten Teilen der Welt verkauft werden.

Patenschaften

Das Unternehmen ist der Trikotsponsor für den japanischen Fußball – Club Kyoto Sanga FC , der in der spielen J-League .

Kyocera hat Namensrechte für ADO Den Haag Stadion in den Niederlanden .

Quellen

  1. Aufspringen^ Der Name aufgelistet in englischer Sprache und stammt aus Wiki Daten , wo der Name noch nicht in dänischer Sprache verfügbar ist.
  2. Oben springt^ Kyocera zwei Dreifachsolarzellenproduktion in FY2010 bis 500 MW
  3. Aufspringen^ Solar – Firma auf die doppelte Kapazität
  4. Aufspringen^ Kyocera Solarmodule auf New Prius . Abgerufen 2010-10-18 .
  5. Aufspringen^ Kyocera Produkte . Kyocera Solar Energy. 2004-02-12 . Abgerufen 2010-10-04 .
  6. Aufspringen^ Kyocera udvikle Solarmodule für den US – Markt . 5. März 2010 . 11. März 2010 abgerufen .
  7. Aufspringen^ Kyocer stellt Iridium – Produktlinie
  8. Aufspringen^ Motorola Iridium Kyocera Satellitentelefon Satellitentelefon
  9. Aufspringen^ KYOCERA Nahme der terrestrisch basierte Telefon DIVISION OF QUALCOMM , Pressemitteilung