Kategorie: allergenen Duftstoffe

Linalool

Linalool ist eine natürlich vorkommende Terpene Alkohol in vielen gefunden Blumen und Gewürzpflanzen. Es wird in vielen kommerziellen Produkten in großem Maßstab als Parfümbestandteil verwendet. Es wird auch als β-Linalool, linalylalkohol, linaloyloxid, bekannt p -Linalool, allo-ocimenol und 3,7-Dimethyl-1,6-octadien-3-ol. Der offizielle dänische systematische Name ist 3,7-Dimethyl-oct-1,6-dien-3-ol.

Nature

Mehr als 200 Pflanzenarten produzieren Linalool, vor allem in den Familien der Lippenblütler ( Minze , duftende Kräuter), Lauraceae ( Lorbeer , Zimt , Rosenholz ) und Rautengewächse ( Zitrusfrüchte ), sondern auch Birken und andere Pflanzen aus tropischen – zu subpolarklimazoner . Es ist auch in einigen gefunden Pilzen .

Enantiomer

Linalool hat ein stereogenes Zentrum mit C 3 und hat deshalb zwei Stereoisomer : ( R ) – (-) – Linalool ist auch bekannt als licareol und ( S ) – (+) – Linalool als bekannt coriandrol .

Beiden Enantiomer in der Natur gefunden: ( S ) -Linalool im ätherischen Öl gefundenen zB Koriander ( Coriandrum sativum L. Familie Apiaceae ), Palmarosa- [ Cymbopogon martinii war martinii (Roxb.) Wats, Familie. Poaceae ] und Orange ( Citrus sinensis Osbeck, Familie Rutaceae ) Blumen. (R) -Linalool in vorhanden sind Lavendel ( Lavandula officinalis Chaix, Familie Lamiaceae ), Lorbeer ( Laurus nobilis , Familie Lauraceae ) und süßer Basilikum ( Ocimum basilicum , Familie Lamiaceae ) und andere.

Verwenden Sie

Linalool als Duft in 60-80% der parfümierten Hygieneprodukte und Reinigungsmittel , einschließlich Seifen, Waschmittel, Shampoos und Lotionen eingesetzt. [1]

Es wird als chemisches Zwischenprodukt verwendet. Ein mögliches Endprodukt von Linalool ist Vitamin E .

Linalool wird auch von professionellen Schädlingsbekämpfer als Insektizid gegen verwendet Flöhe , Fruchtfliegen und kakerlaker .

Linalool wird auch in myggeafskrækningsmidler verwendet. [2]

Quellen

  1. Aufspringen^ udbredt Gebrauchte Riechstoff – Ingredienzien in Shampoos und Spülungen sind häufige Ursachen für Ekzeme | Datum 28. März 2009 .
  2. Aufspringen^ EPA Linalool Zusammenfassung Dokument Registrierung der Bewertung: Initial Dockte April 2007

Limonen

Limonen ist eine aliphatische organische Verbindung , die als eingestuft Terpen . Bei Raumtemperatur ist es eine klare, farblose Flüssigkeit mit einem starken Geruch von Orange . Der Name kommt aus dem Englischen: Zitrone (Zitrone), wie diese Frucht , wie anderen Zitrusfrüchten, hat einen hohen Gehalt an Limonen in der Schale. Limonen ist somit für den charakteristischen Zitrusduft verantwortlich. Limonen ist ein chirales Molekül und in biologischen Quellen sind nur einen spezifischen erzeugt Enantiomer . Zitrusfrüchte enthalten d -limonen ((+) – Limonen), die die ( R ) -Enantiomer ( CAS – Nummer 5989-27-5). Racemisches limone auch genannt wird Dipenten .

Verwenden Sie

Die natürlichen Enantiomer von Zitrusfrüchten ( Rutaceae ), d -limonen, in der Lebensmittelindustrie als Geschmacksaroma verwendet. Es kann in Fruchtsaft, Softdrinks, Gebäck, Eis und Pudding finden. Es ist ein beliebter Zusatzstoff in Seifen, Waschmittel, Reinigungsmittel, Parfüms und Deodorants.

Limonen wird oft als umweltfreundliche Alternative zum verwendeten Mineralöl zum Beispiel. Öl von Maschinenteilen zu entfernen, da es leichter abbaubar ist in der Natur als Mineralöle und leicht aus umweltfreundlichen Quellen zu erzeugen.

( R ) -Enantiomers als verwendet wird botanical Insektizid .

( S ) Enantiomer, auch bekannt als l – Limonen (CAS – Nummer 5989-54-8, EINECS 227-815-6 Nummer) als Duft in Reinigungsmitteln verwendet. Im Gegensatz zu d -limonens Duft von Zitrusfrüchten, die L -limonen eines Terpentin -ähnlichen Geruch.

Chemie

Limonen ist ein relativ stabiles Terpen, die ohne Zersetzung destilliert werden kann. In Verbindung mit dem heißen Metall Bildung das Isopren . Die oxidierte leicht in feuchter Luft Carveol und Carvon . Durch Oxidation mit Schwefel von p-Cymol und Sulfide gebildet.

Limonen kommt natürlich als ( R ) -Enantiomer, kann aber auf die Dipenten durch Erhitzen auf 300 ° C racemisiert werden Beim Erhitzen mit Mineralsäuren der konjugierten Dien bilden terpenin die spontan p-Cymol oxidierte, eine aromatische Kohlenstoffverbindung.

Biosynthese

In der Natur, von Limonen synthetisiert geranylpyrofosfat , über Cyclisierung nerylcarbokation oder gleichwertig. Der letzte Schritt in der Synthese beinhaltet den Verlust eines Protons aus dem Kation und zur Bildung eines Alkens .

Sicherheit

Limonen und seine Oxidationsprodukte können zu Hautreizungen führen und Limonen-1,2-oxid (durch Oxidation mit Luft gebildet wird) erhöht die Empfindlichkeit der Haut. Überempfindlichkeits wird häufig nach längerer Exposition beobachtet

Limonen verursacht Nierenkrebs in Ratten , aber nicht in entweder Ratten oder Mäusen beiderlei Geschlechts. Dies ist auf das Abbauprodukt Limonen-1,2-oxid bindet das Protein α 2u – Globulin , produzierte nur von männlichen Ratten. Es gibt keine Beweise für die menschliche Risiko krebserregend Limonen sollte.

Cumarin

Cumarin ist eine organische Verbindung , die in vielen gebildet wird Pflanzen . Es ist dieses Gewebe, das das charakteristische Aroma von frisch geschnittenem Heu bietet, und es ist die gleiche Substanz von Woodruff und vor allem Gräsern Ruchgras und trockenes Gras ihres charakteristischer Geruch.

Die Verbindung hat medizinische Bedeutung in dem Sinne , dass sie die Basis von mehreren Substanzen bilden Antikoagulans – Aktivität (auch als „anti bezeichnete Vitamin K “). Dies wird dazu verwendet , unter anderem in rodenticide „Warfarin“. Cumarin ist leicht toxisch auf Leber, Niere und Lunge und soll in kleinen Mengen konsumiert werden. Ansonsten kann man bekommen Kopfschmerzen und Verhaltensänderungen. Krebserzeugende in Tierversuchen mit Ratten und Mäusen.

TDI (tolerable daily intake) beträgt 0,1 mg. kg Körpergewicht. Kassiakanel enthält zwischen 5,8 mg und 12,1 mg pro Cumarin. Teelöffel voll, so dass ein Teelöffel. kassiakanel kann diese überschreiten Grenze . Wahre Zimt enthält im Gegensatz zu kassiakanel kaum Cumarin.

Europäisches Parlament . Und die Verordnung (EG) Nr 1334/2008 beschreiben die folgenden Ebene für Cumarin in Lebensmitteln: 50 mg / kg in der traditionellen und / oder saisonalen Back in der Etikettierung enthält kassiakanel, 20 mg / kg in Frühstückszerealien, einschließlich Müsli , 15 mg / kg Feinbackwaren mit Ausnahme von traditionellen und / oder saisonalen Back in der Etikettierung enthält kassiakanel, 5 mg / kg in Desserts.

Eine dänische Studie von 2013 zeigte , dass es in fast 50% der analysierten Produkte kategorisierten feine Verletzungen der Cumarin war Gebäck mit Ausnahme der traditionellen und / oder saisonalen Back. [1] .

Referenzen

  1. Aufspringen^ Nicolai Z. Ballin & Ann T. Sørensen. Cumarin – Gehalt in Zimt enthalten Lebensmittel auf dem dänischen Markt. Lebensmittelkontrolle , 38 (2014), 198-203.

Farnesol

Farnesol der Formel (2 E , 6 E ) -3,7,11-Trimethyldodeca-2,6,10-trien-1-ol, ist ein natürlich vorkommendes Sesquiterpen , die üblicherweise als farblose Flüssigkeit auftritt. Der Stoff kann nicht in Wasser auflösen, aber es ist leicht gemischt mit Ölen. Es ist das Grundelement in den meisten und möglicherweise alle, azyklische Sesquiterpenoiden und es ist auch ein Ausgangspunkt für die Synthese vieler organischer Substanzen.

Anwendungen

Farnesol ist in vielen enthalten ätherische Öle wie z. Citronella , Neroli , Cyclamen , Zitronengras , Rose , Moschus , Balsam und Tolu . Es wird in der Parfümerie verwendet , um den Duft von süßen Blüten Parfum zu betonen. Seine Nützlichkeit als Highlights des Duftes ist , dass es als ein Lösungsmittel , das Parfüm Volatilität reguliert verwendet werden kann. Es meisten wird in Parfums mit Säure Duft verwendet.

Farnesol ist ein natürliches Pestizid gegen Milben und es wirkt wie ein Pheromon gegen mehrere Insekten.

In einem Bericht von 1994 von fünf der wichtigsten Zigarettenfirmen veröffentlicht, waren Farnesol mit der Liste der 599 Zusatzstoffe in Zigaretten [1] , wo es als Geschmacksverstärker wirkt.

Die Geschichte hinter dem Namen

Farnesol findet in einem Blumenextrakt, der lange in der Parfümherstellung verwendet wurde. Das Suffix ‚‘ -ol ‚‘ , weil die Substanz chemisch unter Alkoholen , deren Namen mit diesem Suffix markiert. Die saubere Farnesol wurde in den Jahren zwischen 1900 und 1905 nach dem Baum mit dem Namen Süße Akazie , eine Art von Gummi arabicum , die wiederum nach dem Kardinal ernannt wurde Odoardo Farnese (1573-1626), die in Europa als einer der ersten privaten botanischen Gärten hatte . [2] wurde die Anlage zu Farnese Gärten aus der Karibik und Mittelamerika übertragen, wo sie ihren Ursprung.

Auswirkungen auf die Gesundheit

Farnesol ist gedacht als präventive und kurative gegen wirken Tumoren . [3] verwendet Farnesol als Deodorant in kosmetischen Produkten durch seine bakteriostatische Wirkung. [4] Farnesol sollte von Leuten mit Parfüm Allergien vermieden werden. [5]

Hinweise

  1. Aufspringen^ Terry Martin: Cigarette Additives – Eine Liste von Zusatzstoffen in Zigaretten, (Englisch)
  2. Aufspringen^ Dictionary.com: Farnesol (Englisch)
  3. Sprung nach oben^ JH Joo und Jetten AM: Molekulare Mechanismen in Farnesol-induzierte Apoptose in Cancer Letters , 2009, 287, No. 2, Seiten 123-35
  4. Aufspringen^ L. Kromidas, E. Perrier, J. Flanagan, R. Rivero und I. Bonnet: Die Freisetzung von antimikrobiellen Wirkstoffen aus Mikrokapseln durch die Wirkung der axillären Bakterien im International Journal of Cosmetic Science , 2006, 28, No. 2 Seite 103 -108
  5. Sprung nach oben^ Chemeuropa: Farnesol – Zusammenfassung der Eigenschaften des Stoffes (Englisch)

Eugenol

Eugenol ist eine organische Verbindung , die aus Guajakol mit einem Allylsubstituenten. Eugenol ist eine klare bis leicht gelbliche ölige Flüssigkeit , die aus bestimmten extrahiert werden kann ätherische Öle vor allem aus Nelken , Muskatnuss und Zimt . Es ist nur sehr wenig löslich in Wasser, aber gut löslich in organischen Lösungsmitteln . Es hat einen angenehmen würzigen, nellikeagtig Duft.

Verwenden Sie

Eugenol ist in verwendet Parfüms , ätherische Öle, Gewürze und als örtlicher Betäubung und Desinfektion . Es war zuvor für die Herstellung von gebrauchtem Isoeugenol , die zur Herstellung von verwendet wurden Vanillin , bis Sie über Vanillin aus Rückständen aus zu produzieren gingen Papierproduktion . Zusammen mit Zinkoxid – Eugenol bildet eine Art von Zement verwendet Zahnärzte .

Eugenolderivater oder allgemeiner metoxyfenolderivater, verwendet Parfüme und Aromen. Sie sind auch für Mittel verwendet , die Insekten, die Besucher zu UV – absorbierenden Mitteln und für die lokale Desinfektion. Sie werden auch bei der Herstellung von Stabilisatoren und verwendete Antioxidantien für Kunststoff und Gummi .

Toxizität

Eine Überdosierung von Eugenol kann dazu führen , Blut im Urin , Durchfall , Krämpfe , Übelkeit , Bewusstlosigkeit , Schläfrigkeit oder schnellen Herzschlag .

Benzylalkohol

Benzylalkohol ist der aromatische Alkohol der Formel C 6 H 5 CH 2 OH. Die Gruppe der Benzyl- die oft abgekürzt als „bn“ (nicht mit „B z“ verwechselt werden , die verwendet wird für benzoyl ) derart , daß der Benzylalkohol BnOH geschrieben werden. Benzylalkohol ist eine farblose Flüssigkeit mit einem milden angenehmen aromatischen Geruch. Es ist ein nützliches Lösungsmittel aufgrund seiner Polarität, geringer Toxizität und niedrigen Dampfdruck . Benzylalkohol ist löslich in Wasser (4 g / 100 ml) und ist in vollständig mischbaren Alkohol und Diethylether .

Natürliche Vorkommen

Benzylalkohol wird natürlich von vielen Pflanzen produziert und wird häufig in Obst und Tee gefunden. Es ist auch in einer Vielzahl von verfügbaren ätherischen Ölen einschließlich Jasmin , Hyazinthe und Ylang-Ylang . [1]

Es ist auch eines der chemischen Substanzen in der castoreum (castoreum). Diese Mischung wird abgeleitet von den Bibern pflanzlichen Lebensmitteln. [2]

Sicherheit

Benzylalkohol weist eine zureichende Toxins mit LD50 von 1,2 g / kg bei Ratten. [3] Das oxidierte schnell in gesunden Personen und in der Leber zu sein Benzoesäure , im Zusammenhang mit Glycin und entladen , wie hippusyre . Sehr hohe Konzentrationen bei Vergiftungen, einschließlich Atemnot, Vasodilatation, Hypotension und Lähmung führen kann.

Benzylalkohol ist giftig für Neugeborenen und ist mit zugehörigem keuchend Syndrom . [4] [5]

Benzylalkohol kann Hautallergien verursachen. [6]

Quellen

  1. Sprung nach oben^ Der Merck – Index: An Encyclopedia of Chemicals, Drugs und Biologicals, (11. Aufl.), Merck, 1989, ISBN 091191028X , 1138
  2. Aufspringen^ Der Biber: Sein Leben und Wirken. Dietland Muller-Schwarze, 2003, Seite 43 ( Buch bei Google Books )
  3. Sprung nach oben^ Friedrich Brühne; Elaine Wright (2007), „Benzylalkohol“, Ullmanns Encyclopedia of Industrial Chemistry (7. Aufl.), Wiley, p. 7-8
  4. Sprung nach oben^ Carl R. Baum (2008), „Beispiele für Massen Exposures der pädiatrischen Bevölkerungs Einbeziehung“ in Jerrold B. Leikin; Frank P. Paloucek, Poisoning und Toxikologie Handbook (4. Aufl.), Informativ, Seite 726
  5. Aufspringen^ Juan Gershanik; et al. (1982), „The Keuchen Syndrom und Benzylalkohol Vergiftung.“ N Engl J Med , 307 : 1384-8, doi : 10,1056 / nejm198211253072206
  6. Oben springt^ EJ Curry; EM Warshaw (2005), „Benzylalkohol Allergie: betydningen Epikutantest mit persönlichen Produkten.“ Dermatitis (16): 203-8

EU-Liste der Duftstoffe unterliegen Erklärung

EU – Liste der Duftstoffe unterliegen Erklärung ist eine Liste der 26 Düfte , wo es auf der Verpackung deklariert werden müssen , wenn sie in einer bestimmten Konzentration in den Produkten. Die 26 Duftstoffe sind Substanzen, die viele Allergiker haben. Es kann entweder sein , weil sie hochallergenen sind oder weil sie häufig verwendet. [1] Die Liste wurde zum 30. September 1999 , veröffentlicht von der EU ‚Wissenschaftlichen Ausschusses für kosmetische Mittel und Non-Food – Produkte für den Verbraucher ( SCCNFP ). 13 von Düften auf der Liste sind wie die meisten allergischen registriert. Die 13 Substanzen sind: Amylcinnamal, amylcinnamylalkohol, Benzylalkohol, Benzylsalicylat, Zimtalkohol, cinnamal, Citral, Cumarin, Eugenol, Geraniol, Hydroxycitronellal, hydroxymethylpentyl-cyclohexenecarboxaldehyde und Isoeugenol. [2]

Die Liste, in alphabetischer Reihenfolge

  • Alpha Isomethyl Ionon
  • Amylcinnamal
  • Amylcinnamylalkohol
  • Anisalkohol
  • Benzylalkohol
  • Benzylbenzoat
  • Benzyl
  • Benzyl
  • butylphenyl Methylpropional
  • cinnamal
  • cinnamylalkohol
  • Citral
  • Citronellol
  • Cumarin
  • d-Limonen
  • Eugenol
  • Evernia prunastri (Eichenmoos – Extrakt)
  • Evernia furfuracea (træmos extrahieren)
  • Farnesol
  • Geraniol
  • Hexylcinnamal
  • Hydroxycitronellal
  • Hydroxyisohexyl 3-Cyclohexen-carboxaldehyd
  • Isoeugenol
  • Linalool
  • Methyl – 2-Octynoate [1]

Verwenden Sie

Die Duftstoffe in einer Vielzahl von kommerziellen Produkten verwendet. Es enthält Seife , Waschmittel , Weichspüler , Waschmittel , Deodorant , Zahnpasta , Parfüm , Kosmetika und Reinigungsmittel . Darüber hinaus Luftverbesserer , Kerzen , Damenbinden , Spielzeug und Industrieprodukte wie Farbe und Öl, Tabak und e-Zigaretten . Sie sind auch in einer Vielzahl von gebrauchtem Essen , wo sie manchmal einfach als für Aroma oder natürliches Aroma.

Quellen

  1. ^ Nach oben springen zu:einem b Asthma und Allergie Dänemark
  2. Aufspringen^ Europäische Kommission Wissenschaftliche Ausschuss